Ulrich von Hutten

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ulrich von Hutten
Ulrich von Hutten
[[Bild:|220px]]
'
* 21. April 1488 auf Burg Steckelberg, Deutschland
† 29. August 1523 in Ufenau, Schweiz
Reichsritter und Humanist
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118555049
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

Bücher[Bearbeiten]

  • Dunkelmännerbriefe (lateinisch: Epistolae obscurorum virorum, 1515), übersetzt von Wilhelm Binder, Magdeburg 1885 Internet Archive
  • Arminius, ein Dialog (lateinisch: Arminius Dialogus, 1519/1529), übersetzt von Friedrich Fröhlich, Berlin 1815 MDZ München = Google
  • Für deutsche Freiheit! Alte Kraftworte an Fürst und Volk (lateinisch: Hoc in libello haec continentur Ulrichi De Hutten, Equitis Germani ad Carolum Imperatorem, adversus intentatam sibi a Romanistis vim & iniuriam, conquestio, 1520), übersetzt von Christian Adolf Pescheck, Bautzen 1845 MDZ München = Google
  • Verdeutschte Klag an Hertzog Friedrich zu Sachsen. Augsburg 1520 MDZ München
  • Clag vnd vormanung gegen dem übermässigen vnchristlichen gewalt des Bapsts zu Rom, vnd der vngeistlichen geistlichen. Straßburg 1520 MDZ München = Google
  • Von den Gewalt und Haupt der Kirchen. Speyer 1521 MDZ München
  • Gespräch-Büchlin Herr Ulrichs von Hutten. Straßburg 1521 MDZ München
  • Herr Wlrichs von Hutten Anzöig, wie allwegen sich die Römischen Bischöff oder Bäpst gegen den teütschen Kayßeren gehalten haben. Straßburg 1521 MDZ München
  • Ein Klag über den Luterischen Brandt zu Mentz. Zürich 1521 MDZ München
  • Beklagunge der Freistette deutscher nation. Erfurt 1522 MDZ München
  • Vermahnung an die freien und reich Stette teutscher nation. Straßburg 1522 MDZ München
  • Ein Tragedia oder Spill gehalten in dem küniglichen Sal zu Pariß. 1524 MDZ München
  • Lebendige abcontrafactur deß gantzen Bapstthumbß. Straßburg 1535 MDZ München
  • Kurtzer auszug wie böslich die Bepste gegen den Deudschen Keysern jemals gehandelt …, Wittenberg um 1535 HAB Wolfenbüttel; Nürnberg 1545 MDZ München
  • Fünf Reden gegen Herzog Ulrich von Würtemberg. Chemnitz 1801 MDZ München = Google [beschädigtes Digitalisat]
  • Ulrich von Hutten gegen Desiderius Erasmus, und Desiderius Erasmus gegen Ulrich von Hutten: zwey Streitschriften aus dem sechszehnten Jahrhundert. Übersetzt von Johann Jacob Stolz, Aarau 1813 MDZ München, Internet Archive = Google

Werkausgaben[Bearbeiten]

  • Eduard Böcking: Ulrichi Hutteni Equitis Operum supplementum. Epistolae obscurorum virorum. Leipzig

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Christian Jacob Wagenseil: Ulrich von Hutten nach seinem Leben, seinem Karakter und seinen Schriften. Nürnberg 1823 Internet Archive = Google
  • August Bürck: Ulrich von Hutten, der Ritter, der Gelehrte, der Dichter, der Kämpfer für die deutsche Freiheit. Dresden und Leipzig 1846 Internet Archive = Google
  • Eduard Hobein: Ulrich von Hutten : Trauerspiel in 5 Aufzügen. Schwerin 1847 Internet Archive
  • Carl Wernecke: Ulrich von Hutten als deutscher Schriftsteller. Eine sprachgeschichtliche Betrachtung, in: Jahresbericht des Herzoglichen Friedrichs-Realgymnasiums nebst Realschule und der Vorschule des Fridericianums […], Dessau 1900, S. 3–20 ULB Düsseldorf
  • Julius Ehrenfried Riffert: Huttens erste Tage ; Luthers Abschied von der Wartburg. Langensalza 1905 Internet Archive