Citizen Science

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Citizen Science
Citizen Science
Aus der Menschenheimath. (...) 25. Brief. Das Mikroskop in der Haushaltung, Die Gartenlaube, 1854, Heft 33, 37
Historische Quellen zur Forschung „mit dem Volk“: Bürgerwissenschaft
Artikel in der Wikipedia
Bilder und Medien bei Commons
Zitate bei Wikiquote
[[wikt:{{{WIKTIONARY}}}|Wörterbucheintrag im Wiktionary]]
Eintrag in der GND: 1033909203
Weitere Angebote

Die Gartenlaube[Bearbeiten]

„Ohne Zweifel würde der Laie viel zur Aufklärung mancher Geheimnisse der Thierwelt beitragen können, wenn er die sich hier und da bietende Gelegenheit, Beobachtungen anzustellen, benutzen und etwaige Entdeckungen veröffentlichen oder einem Fachmann mittheilen wollte. Gelingt es mir, einen Theil der zahlreichen Leser der Gartenlaube für die Sache zu interessiren, dann werden wir gewiß bald neue Aufschlüsse über die geheimnißvolle Herkunft derartiger Fischsonderlinge zu erwarten haben.“
Ergänzung: S.: Die Fortpflanzung des Aales‎. In: Die Gartenlaube. 1874, Nr. 29, S. 474
„„Es ist erwünscht,“ schreibt uns der oben genannte Herr, „daß in jeder Stadt und jedem Dorfe und jeder sonstigen bewohnten Ortschaft wenigstens eine Person sich bereit finden könnte, welche sofort nach einer Gewittererscheinung Meldung nach Chemnitz (Adresse: „Meteorologisches Institut in Chemnitz“) gelangen lassen wollte.“
„Ein intelligenter und mit seiner Beobachtungsgabe ausgestatteter Laie, der vor Jahresfrist leider zu früh heimgegangene Ad. Franke aus Stötteritz bei Leipzig, hat sich vor mehr als zwanzig Jahren die Aufgabe gestellt, die wenig bekannten Lebensgewohnheiten unserer heimischen Kriechtiere und Lurche zu ergründen.“ Vgl. Ad. Franke: Die Reptilien und Amphibien Deutschlands : nach eigenen Beobachtungen geschildert, Leipzig, 1881, Harvard.
„Wir wenden uns wieder einmal an unsern weiten Leserkreis, um im deutschen Volke „Freiwillige“ für einen Ehrendienst bei der Wissenschaft zu werben. Wie dies schon wiederholt bei meteorologischen Beobachtungen etc. geschehen ist, wenden sich jetzt Gelehrte an das Volk, mit der Bitte um Hilfe bei der Erforschung unserer heimischen Vogelwelt.“

Public history, historisch[Bearbeiten]

„Solche Inschriften haben wir im Sinne, wenn wir uns heute an alle unsere Leser mit der Bitte wenden, uns „Stimmen des Volkes über die Gründung des Reiches“ sammeln zu helfen, die wir dann zum 18. Januar 1891 in der „Gartenlaube“ der Oeffentlichkeit übergeben könnten.“

Literatur[Bearbeiten]