Georg Friedrich Hildebrandt

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Georg Friedrich Hildebrandt
Georg Friedrich HildebrandtKupferstich von F. W. Nettling, ca. 1795
[[Bild:|220px]]
Georgius Fridericus Hildebrandt
* 5. Juni 1764 in Hannover
† 23. März 1816 in Erlangen
deutscher Arzt, Physiologe und Chemiker
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 100355358
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Bemerkungen und Beobachtungen über die Pocken in der Epidemie des Jahrs 1787. Schul-Buchhandlung, Braunschweig 1788, VD18 15318133-001, MDZ München
  • Dulcis mercurii laudes. Dissertation. Erlangen 1793 (Respondent: Ludwig Heinrich Winkel), VD18 15129063-001, MDZ München
  • Chemische Betrachtung der Lohgerberei : insbesondere der vom Herrn Armand Seguin in Frankreich neuerfundenen Methode, das Leder in wenigen Tagen zu gerben. Walthersche Buchhandlung, Erlangen 1795, VD18 11414030-002, MDZ München
  • De metallorum nobilium puritate. Dissertation. Erlangen 1796 (Respondent: Christian Proebsting), VD18 12295787, ULB Düsseldorf
  • Taschenbuch für die Gesundheit auf das Jahr 1801 herausgegeben von Friederich Hildebrandt. Walthersche Buchhandlung, Erlangen [1801] Musenalm (nur Katalog)
    • 2. Auflage 1801
    • 3. vermehrte Auflage. Erlangen 1803 Rezension in: Medicinisch-chirurgische Zeitung, Jg. 1804, Nr. 46 (11. Juni, Beilage), S. 369–370 Google
    • 6. Auflage 1820 [u. d. T. Hildebrandt’s Taschenbuch für die Erhaltung der Gesundheit]
  • Physikalische Untersuchung des Mineralwassers im Alexandersbade bei Sichersreuth in Franken mit Bemerkungen über die Heilkräfte kalter kohlensaurer Wässer. Johann Jacob Palm, Erlangen 1803 MDZ München
  • Ueber die Standhaftigkeit : Eine Rede in d. g. u. v. F. M. Loge Libanon zu den drei Cedern gehalten am Johannistage 1808 von Friederich Hildebrandt Meister vom Stuhl der genannten Loge. Erlangen [1808] MDZ München

Beiträge in Periodika[Bearbeiten]

Hildebrandts Abhandlungen erschienen u. a. in folgenden Zeitschriften:

Herausgeber[Bearbeiten]

  • Carl Wilhelm Boeckmann: Versuche über das Verhalten des Phosphorus in verschiedenen Gasarten. Herausgegeben von Friederich Hildebrandt. Johann Christian Schubart, Erlangen 1800, VD18 11687118, MDZ München

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • G. C. Hamberger / J. G. Meusel: Das gelehrte Teutschland. 3. Band, Lemgo 1797, S. 324–326 Google
  • G. W. A. Fikenscher: Vollständige akademische Gelehrten Geschichte der königlich preußischen Friedrich Alexanders Universität zu Erlangen. 2. Band, Nürnberg 1806, S. 112–123 Google
  • Georg Friedrich Hildebrandt. In: Beilage zur Allgemeinen Zeitung. 1816, Nr. 52 (2. Mai), S. 209–210 Google
  • Biographische Skizze von Georg Friedrich Hildebrandt. In: Medicinisch-chirurgische Zeitung. Jg. 1816, Nr. 61 (29. Juli), S. 140–144 ÖNB-ANNO
  • Carl Hohnbaum: Friederich Hildebrandt’s … Leben und letzte Krankheit. Palm’sche Verlagshandlung, Erlangen 1816 MDZ München
  • C. A. Baader: Lexikon verstorbener Baierischer Schriftsteller des 18. und 19. Jahrhunderts. Band 2,1. Augsburg / Leipzig 1825, S. 93–99 Google
  • Allgemeines Handbuch der Freimaurerei. 2. Auflage. Band 1, Leipzig 1863, S. 625 Google
  • E. Gurlt / A. Hirsch: Biographisches Lexikon der hervorragenden Aerzte aller Zeiten und Völker. Band 3, Wien / Leipzig 1886, S. 203 f. Google-USA*