RE:Antiochos 65

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Band I,2 (1894), Sp. 2494
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,2|2494||Antiochos 65|[[REAutor]]|RE:Antiochos 65}}        
[Der Artikel „Antiochos 65“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band I,2) wird im Jahr 2022 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.]
Externer Link zum Scan der Anfangsseite

65) Sophist des 2. Jhdts. n. Chr., aus Aigai in Kilikien ....

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S V (1931), Sp. [S_V 3]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S V|3||Antiochos 65|[[REAutor]]|RE:Antiochos 65}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

S. 2494 zum Art. Antiochos:

65) Ein Dekret des Demos von Argos, der Bule und der Synhedroi meldet den Gemeindemitgliedern von Aigeai in Kilikien als Stammesgenossen, daß sie dem dort geborenen, aber seit langer Zeit in Argos heimischen und um die Aufhellung der Beziehungen zwischen beiden Städten sehr verdienten P. Anteius Antiochus die Würde eines Buleuten und andere Ehren erwiesen haben (ed. bei Vollgraff Bull. hell. XXVIII [1904] 421. XXIX [1905] 318; mit Verbesserungen von Wilhelm ebd. 577. H. J. Polak Mnemos. XXXIV [1906] 335. Hiller v. Gaertringen Herm. LVII [1922] 155 Περσέα γὰρ ἔφη τὸν Δανάας ἐπὶ τὰς Γοργόνας στελλόμενον ἐς [χάταν Vollgraff. Ὠκεανὸν Polak. τὰν Πεδιάδα oder ἀώιαν Hiller] ἀφικέσθαν Κιλικίαν, ἅτις ἐστὶν τέρμα τᾶς πρὸς [ἀνατολὰς Ἀσίας Vollgraff. δυσμὰς Ἀσίας Hiller] κακεῖ τὸ τᾶς πατρέου κομίζοντα θεᾶς ἀφεί[δρυμα...] μηδέπω τὸν ἆθλον ἐκ[τελέσαντα...]. Von Perseus in Kilikien ist sonst nur die Gründung von Tarsos bekannt; der Lokalpatriot hat hier eine Beziehung des Göttersohnes zu seiner Heimat aufgespürt oder geschaffen. Die Identität mit dem Sophisten sah Bücheler Rh. Mus. LXI (1906) 626.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Band S VII (1940), Sp. [S_VII 39]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S VII|39||Antiochos 65|[[REAutor]]|RE:Antiochos 65}}        
[Der Artikel „Antiochos 65“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band S VII) wird im Jahr 2029 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.]
[S_VII Externer Link zum Scan der Anfangsseite][Abschnitt korrekturlesen]

S. 2494 zum Art. Antiochos:

65) Sophist des 2. Jhdts. n. Chr. aus dem kilikischen Aigai (lat. Aegae, Aegaeae, Aegene genannt s. Bd. I S. 945). Quelle über sein Leben Philostr. Vit. soph. II 4. etc. etc.