RE:Ausinza

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II,2 (1896) Sp. 2560 (IA)
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II,2|2560||Ausinza|[[REAutor]]|RE:Ausinza}}        

Ausinza (Αὔσινζα), Küstenstadt in Persis, am persischen Meerbusen. Lage nach Ptol. VI 4, 2 Länge 93°, Breite 29° 20’; nach Marc. Heracl. I 24, wo die Hss. Σαύσινδα bieten, von der Mündung des Brisoanas 600, von der des Bagradas 450 Stadien entfernt. Den Namen und den Ort erkennt Tomaschek (S.-Ber. Akad. Wien CXXI 1891 VIII 68) in der Ruinenstätte Šinîz oder Sînîz (Jâḳût), 29° 52’ 30″ nördlich wieder.