RE:Caecina 22

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
A. C. Paetus, cos. suff. 37 n. Chr.
Band III,1 (1897) S. 1241
Bildergalerie im Original
Register III,1 Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III,1|1241||Caecina 22|[[REAutor]]|RE:Caecina 22}}        

22) Caecina Paetus, schloss sich als Consular dem (L. Arruntius) Camillus Scribonianus an, als dieser sich in Dalmatien gegen Claudius erhob. Nach der Unterdrückung des Aufstandes wurde er nach Rom gebracht und musste im J. 42 sterben. Ihm ging seine treue Gattin Arria (s. Arrius Nr. 39) im Tode voran (Plin. epist. III 16. Dio LX 16, 6 = Zonar. XI 9. Mart. I 13). Ein Sohn eximia pulchritudine, pari verecundia starb vor dem Vater (Plin. epist. III 16, 3); diesen überlebte die Tochter (Caecinia) Arria, die Gattin des P. Clodius Thrasea Paetus (s. Arrius Nr. 40). Vielleicht ist auch Nr. 23 C.s Sohn.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band S VI (1935) S. 19
Bildergalerie im Original
Register S VI Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S VI|19||Caecina 22|[[REAutor]]|RE:Caecina 22}}        
S. 1241 zum Art. Caecina:

22) A. Caecina Paetus, Consul suffectus vom 1. September bis Ende des J. 37 mit C. Caninius Rebilus fasti Ostienses CIL XIV 4535.

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band R (1980) S. 72
Bildergalerie im Original
Register R Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|R|72||Caecina 22|[[REAutor]]|RE:Caecina 22}}        
[Abschnitt korrekturlesen]

22) A. C. Paetus, cos. suff. im J. 37 n. Chr. S VI.