Seite:Wackernagel Geschichte der Stadt Basel Band 2,1.pdf/572

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Gerung in script. min. 347 und im Anz. f. schw. Gesch. 1879, 187. Schreiben des Rates an Papst und Kardinale: Miss. VI, 123. BUB. VII, 456. Fronleichnam. Gerung im Anz. f. schw. Gesch. 1879, 187. Jahrrechnung. Verrichtung kirchlicher Funktionen. Kathol. Schwbl. 1886, 397. S. 204. Johann von Venningen. BChr. IV, 331. 408. Quellen XXI, 32 No. 26. 72 No. 71. Stöcklin 5. Verhandlungen über die Wahl. Voigt Enea II, 204. 222. 247. Speyrer Chronik bei Mone Quellen I, 355. Eubel II, 265. Pastor I, 709. Kraus 323. 329. S. 205. Provision. Miss. VI, 123. IX, 79. Tr. V, 419. Gleichen Tags übergab der Papst den freigewordenen Basler Canonicat dem Johann von Stettenberg: Quellen XXI, 72 No. 72. Handfeste. BUB. VIII, 54. Besitznahme. WAB. 1458 Juni 17, Juli 8. Charakteristik. Stöcklin passim. Tr. V, 452. 459. 470. 501. 511. 532. Gerung in script. min. 350, im Anz. f. schw. Gesch. 1879, 180. BChr. II, 225. 226. Schilling I, 75. Speyrer Chronik bei Mone Quellen I, 420. Beitr. XII, 437. Handschriften der Basler Bibliothek I, 103. 104. S. 206. Handfeste. BUB. VIII, 54. 77. Erste Verwahrung. Oeffnungsb. III, 135. Streit mit der Stadt. Akten dieses Streites: Bistum Basels. B. 1 und Bischöfliches Archiv XI. Dompropst von Flachsland. BChr. III, 141. Sein Vorgänger Georg von Andlau starb am 7. März 1466: Tr. V, 836. S. 209. Akten in Wien. Deutschland B. 2I, fol. 30. Kaiserliches Privileg. Domst. Urk. 375. Mathias Ramung. Buchner, Münchner Dissertation 1907. Buchner in Mitt. des Hist. Ver. der Pfalz, Heft 29/30, 108 f. 390 und in ZGO. NF. XXIV, 29 f. 1469/70 war Ramung in Basel anwesend: Harms II, 344. Verkehr mit der Stadt. BUB. VIII, 260. Oeffnungsb. IV, 84v. 91v. V, 26. Witte im Jahrbuch XI, 279. Krebs 38. Rücktritt vom Bistum. Oeffnungsb. IV, 91v. S. 210. Pläne Burgunds auf das Bistum. Bernoulli in Beitr. NF. III, 349 f. BChr. II, 25. Witte in ZGO. NF. II, 28. s. oben S. 67. Streit 1476/77. Außer den zitierten Akten: BChr. III, 483 f. Oeffnungsb. V, 178. S. 212. Widerruf. BUB. VIII, 414. Tod und Bestattung. Tr. V, 486. 523. 532 f. 866 f. BChr. III, 218. IV, 80. Oeffnungsb. VI, 12v. Stöcklin 134 f. Wahl Caspars, Provision, Konsekration. BChr. III, 220. 223. 233. 255. IV, 81. Tätigkeit im Bistum. Tr. V, 597 f. 870. 873. S. 213. Hitziges Gemüt. Mülh. UB IV, 80. Streit mit Basel. Akten dieses Streites: Bistum Basel B. 2 und Bischöfliches Archiv XIII. Entfremdung. Jacob zu Rhein: BChr. IV, 63. Stöcklin s. v. Caspars Neffe Bernhard der große Schweizerfeind 1499. Handfeste. Oeffnungsb. VI, 18. BUB. VIII, 455. S. 214. Istein. Oeffnungsb. VI, 19. 22. 24v. Bistum Basel A. 1. WAB. 1479 November 27. Lösung des Schultheißenamts. BUB. VIII, 467. S. 215. Eintrag im Stadtbuch. Miss. XVI, 42. Zunftbrief der Schneider. BUB. VIII, 477. Vermittler. Miff. XVI, 47. 53. 66. 71. Absch. III1, 100. S. 216. Ewige Richtung. Bischöfl. Archiv XI, No. 34. Verhandlungen. Politisches G. 2II, fol. 99. 104v. 112. Erkb. I, 9. 12v. 13v. Miss. XVI, 72. 231. 243. BUB. VIII, 499. Vgl. Ochs IV, 388. Heusler 403. Zeigler. Miss. XVI, 126. Grieb und Rüsch. Deutschland B. 2IV, fol. 56. Beschluß. Erkb. I, 3v. Vorladung des Kaisers. Deutschland B. 2IV, fol. 56. Papst. BUB. VIII, 507. 538. Verhandlungen. BUB. VIII, 505. 518. Miss. XVI, 291. 295. 303. WAB. 1483 April 19, Mai 17. S. 217. Walch. Miss. XIV, 313. 499. Oeffnungsb. V, 187. VI, 4. 13v, 14. St. Urk. 2116. Weinleute Buch 3,

Empfohlene Zitierweise:
Rudolf Wackernagel: Geschichte der Stadt Basel. Zweiten Bandes erster Teil. Helbing & Lichtenhahn, Basel 1911, Seite 551. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Wackernagel_Geschichte_der_Stadt_Basel_Band_2,1.pdf/572&oldid=- (Version vom 7.9.2017)