Alemannische Gedichte

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Johann Peter Hebel
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Allemannische Gedichte
Untertitel: Für Freunde ländlicher Natur und Sitten
aus: Vorlage:none
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1803
Verlag: Macklots Hofbuchhandlung
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Karlsruhe
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Commons
Kurzbeschreibung:
Motto: Sylvestrem tenui musam meditabor avena.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
unvollständig (geplant)
Dieses Werk ist planmäßig unvollständig, den Grund dafür findest du in den Editionsrichtlinien.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


Inhalt[1][Bearbeiten]

  • Vorrede
  • Die Wiese
  • Freude in Ehren (mit einer Melodie)[2]
  • Die Irrlichter
  • Der Schmelz-Ofen
  • Der Morgen-Stern (mit einer Melodie)[3]
  • Der Carfunkel
  • Das Hexlein
  • Der Mann im Mond
  • Die Marktweiber in der Stadt
  • Der Sommerabend
  • Die Mutter am Christ-Abend
  • Eine Frage
  • Noch eine Frage
  • Gespenst an der Kanderer Straße
  • Der Käfer
  • Der Statthalter von Schopfheim
  • Der Schreinergesell
  • Hans und Verene (mit einer Melodie)[4]
  • Der Winter
  • Das Haber-Muß
  • Wächterruf (mit einer Melodie)[5]
  • Der Bettler
  • Worterklärungen[6]
  1. Das Verzeichnis ist nicht Teil der Vorlage. Die fehlenden Texte der linken Spalte wurden aus der Werkausgabe von 1834 transkribiert
  2. Notenbeilage zwischen Seiten 28 und 29.
  3. Notenbeilage zwischen Seiten 44 und 45.
  4. Notenbeilage zwischen Seiten 130 und 131.
  5. Notenbeilage zwischen Seiten 146 und 147.
  6. Die Worterklärungen sind nicht transkribiert worden. Die Werkausgabe von 1834 enthält eine revidierte Version: J. P. Hebels sämmtliche Werke: Band 2/Worterklärungen

Editionsrichtlinien[Bearbeiten]

  • Als Grundlage dienen die Wikisource:Editionsrichtlinien
  • Überschriebene e über den Vokalen a, o und u wurden als Umlaute ä, ö, ü transkribiert.
  • Der Großbuchstabe I und der Kleinbuchstabe i werden nach dem Lautwert als I/i oder J/j transkribiert.
  • Zeilenumbrüche innerhalb eines Verses werden nicht übernommen.
  • In allen anderen Fällen folgt die Schreibweise der Vorlage. Offensichtliche Druckfehler werden korrigiert, in einer Wikisource-Anmerkung wird der Originaltext wiedergegeben.
  • Redaktionelle Anmerkungen der Wikisource-Bearbeiter (z. B. dass Fußnoten zusammengezogen wurden) werden mit dem Kürzel WS: versehen und kursiv gesetzt.
  • Die Fußnoten der Vorlage bleiben erhalten und werden mit übertragen. Erstrecken sich Fußnoten über mehrere Seiten, so werden die Fußnoten auf der ersten dieser Seiten zusammengezogen. Dies wird am Ende dieser Fußnote mit einer Anmerkung vermerkt, z. B. Text ''WS: Die auf der nächsten Seite fortgesetzte Fußnote wurde auf dieser Seite vervollständigt''.

Alle redaktionellen Texte dieses Projektes stehen unter der Lizenz CC-BY-SA 2.0 deutsch

Projektfortschritt[Bearbeiten]

Begonnen wurde die Arbeit am 21.07.2006.