Beschreibung des Oberamts Heilbronn

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Heinrich Titot
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Beschreibung des Oberamts Heilbronn
Untertitel:
aus: Vorlage:none
Herausgeber:
Auflage: 1
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1865
Verlag: H. Lindemann
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Stuttgart
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: (Digitalisat bei Wikimedia Commons)
Kurzbeschreibung: Beschreibung der Geografie, Wirtschaft und Geschichte des württembergischen Oberamts Heilbronn.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
OAHeilbronn 000.png
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite

Die Beschreibung des Oberamts Heilbronn erschien 1865 als 45. in der 64 Titel umfassenden ersten Serie der Beschreibungen aller württembergischen Oberämter und ihrer Gemeinden.

Das Stadtarchiv Heilbronn hat bereits im Jahre 2008 ebenfalls den gesamten Text im Internet veröffentlicht und uns bereitwillig gestattet, diese wertvolle Fleißarbeit für unser Werk zu nutzen. Dafür sagen wir herzlichen Dank.


Hinweise:

Zur Übersichtsseite des Gesamtprojekts und zum Bearbeitungsstand des Gesamtprojekts.

Eine Liste aller in den bisher vorhandenen Oberamtsbeschreibung erwähnten Wohnplätze ist unter Württembergische Oberamtsbeschreibungen/Lokationen zu finden.

Die projektspezifischen Editionsrichtlinien befinden sich auf der Indexseite.

Maße und Gewichte, Berufe, Namen und andere nicht mehr gebräuchliche Begriffe sowie Abkürzungen werden im Glossar dieser Wikisource-Edition erläutert.

Alle redaktionellen Texte dieses Projektes stehen unter der Lizenz CC-BY-SA 2.0 Deutschland


Titel

[Ξ]
B e s c h r e i b u n g
des
Oberamts Heilbronn.


Herausgegeben von dem
Königlichen statistisch-topographischen Bureau.


______________________


Mit drei Tabellen, einer Karte des Oberamts
und zwei Ansichten.


______________________
Stuttgart.
H. Lindemann.
1865.


Frontispiz

OAHeilbronn-1.jpg
 

Inhaltsverzeichnis

|
Inhalts-Übersicht.




A. Beschreibung des Oberamts im Allgemeinen.
Seite   Seite
   I. Lage und Umfang. A. Muschelkalk. 24
1. Geographische und natürliche Lage. 1 B. Die Lettenkohle. 26
2. Grenzen. 1 C. Keuper 27
3. Größe. 1  Der feinkörnige Sandstein. 32
4. Figur. 2 D. Diluvium. 33
5. Bestandtheile. 2 E. Alluvium. 34
6. Besonders benannte Bezirke. 3  Naturerzeugnisse aus dem Mineralreich. 34
7. Pflanzen- und Thierreich. 35
A. Pflanzen 35
 II. Natürliche Beschaffenheit. B. Thiere 37
1. Bildung und Beschaffenheit der Oberfläche. 3
a) Höhenbestimmungen. 4  III. Einwohner.
b) Abdachung und Wasserscheide. 6
c) Thäler. 6 1. Statistik der Bevölkerung. 42
2. Gewässer. 8 2. Stamm und Eigenschaften der Einwohner. 55
a) Brunnen. 8 a) Stamm. 55
 Überschwemmungen. 12 b) Eigenschaften. 56
b) Stehende Gewässer. 17 c) Leben und Sitten. 62
3. Naturschönheiten. 17   1. Wohnung. 62
4. Boden. 18   2. Nahrung und Kleidung. 62
5. Luft und Witterung. 18   3. Besondere Gewohnheiten. 63
6. Gebirgsarten, Versteinerungen   4. Vergnügungen. 64
  und Mineralien. 24 d) Familienverhältnisse. 66
|
Seite   Seite
   IV. Wohnorte  Messen. 113
1. Orte. 67  Vieh- und Krämermärkte. 113
A. Anzahl und Gattung. 67  Schafmärkte. 114
B. Lage, Größe und  Ledermärkte. 115
  Beschaffenheit. 67  Wollenmärkte. 117
2. Gebäude. 67  Transportgewerbe. 117
A. Anzahl und Gattung. 67
B. Bauart und Material. 67  VI. Gesellschaftlicher Zustand.
C. Werth. 68 1. Grundherrliche Verhältnisse. 120
 V. Nahrungsstand. A. Grundherren 120
1. Hauptnahrungsquellen. 68 B. Leibeigenschafts-Verhältnisse
2. Vermögen. 68 (siehe bei den einzelnen Orten) 121
A. Berechnung des Geldwerths 2. Staats- und kirchliche
 vom Grund-Eigenthum. 68  Einrichtungen. 121
B. Kapitalwerth von steuerbaren A. Behörden und Eintheilung 121
 Gebäuden. 70  a) bürgerliche 121
C. Geldwerth des Viehstandes 70  b) kirchliche 122
3. Wirthschaft. 71 B. Anstalten. 123
A. Landwirthschaft. 71  a) Schulanstalten. 123
 a) Gewinnung von Mineralien. 71  b) Wohlthätige Anstalten. 124
 b) Pflanzenbau. 72  α. für den ganzen Oberamts-Bezirk. 124
 1. Verhältnisse des Feldbaues  β. für einzelne Bezirke. 125
 im Allgemeinen. 72  c) Landwirthschaftliche Anstalten. 133
 2. Gartenbau. 74  d. Anstalten für Handel
 3. Wiesenbau. 75  und Verkehr. 133
 4. Weinbau. 75  e. Sonstige gemeinnützige
 5. Obstzucht. 80  Anstalten. 136
 6. Waldbau. 80 3. Oberamts- und
 7. Weidewirthschaft. 86  Gemeindehaushalt. 137
 c) Viehzucht. 87
 d) Jagd und Fischerei. 90
B. Kunst- und Gewerbfleiß. 90  VII. Geschichtlicher Überblick
  Kunst und Literatur. 90  und Alterthümer.
  Fabriken. 91
  Mühlen und Wasserwerke. 95 1. Politischer Zustand. 147
C. Handel. 101 2. Kirchliche Verhältnisse. 152
  Geschichte. 101 3. Besondere Schicksale. 153
  Gegenwärtiger Handel. 112 4. Alterthümer. 153
  a) Handelsverkehr. 112 A. Aufenthalt der Römer. 153
  b) Hülfsmittel und B. Deutsche Alterthümer. 159
 Anstalten. 112 Abgegangene Orte u. s. w. 160
|
B. Ortsbeschreibung.
Seite   Seite
Abstatt 248 Hochrain 344
Altböckingen 252 Horkheim 304
Alt-Böllingerhof 324 Jägerhaus 161. 197
Biberach 255 Kirchhausen 310
Böckingen 262 Neckar-Gartach 315
Böllingen 324 Neu-Böllingerhof 324
Bonfeld 269 Ober-Eisesheim 327
Donnbronn 349 Ober-Gruppenbach 349
Eichhäuserhof 279 Sontheim 330
Flein 279 Stettenfels 349
Frankenbach 284 Thalheim 336
Fürfeld 294 Trappensee 161. 198
Groß-Gartach 298 Unter-Eisesheim 344
Haigern 344 Unter-Gruppenbach 349
Happenhof (Happenbach) 248 Vohenlohe 248
Heilbronn 161 Wartberg 161. 194
Hipfelhof 289 Wildeck 248

Anhang

Anhang [WS: Wird im Inhaltsverzeichnis nicht erwähnt.]

Schlusswort

|
Schlußwort.


Die unter der Redaction des königl. statistisch-topographischen Bureau als 45. Heft der Beschreibung des Königreichs erscheinende Oberamtsbeschreibung von Heilbronn hat den Oberamtspfleger Dr. Titot in Heilbronn zu ihrem Verfasser. Nur die Abschnitte über Bevölkerungsstatistik, über Waldbau, Jagd und Fischerei sind von Mitgliedern des Bureau gefertigt worden; bei den übrigen Abschnitten beschränkte sich der Antheil der Herausgeber auf einzelne Berichtigungen oder Ergänzungen, wie denn insbesondere Oberstudienrath v. Stälin in dieser Weise bei den historischen Parthieen mitgewirkt hat. Wenn diese Beschreibung von der in den andern Heften eingehaltenen Form und Ordnung in verschiedenen Punkten etwas abweicht, Manches weit eingehender, Anderes kürzer behandelt, als sonst in solchen Bearbeitungen geschehen ist, so liegt der Grund hievon darin, daß die Redaction einem so sachkundigen und berufenen Mitarbeiter eine freiere Bewegung nicht erschweren und ihn in der Mittheilung eines überaus reichhaltigen, seit Jahrzehnten angesammelten Materials von Notizen der mannigfaltigsten Art nicht ohne Noth beschränken mochte.

Rümelin.     

Beilagen

OAHeilbronn Karte.jpg
 
Karte des Oberamts und Plan von Heilbronn

Tabelle I.

[Ξ]

I. Einwohner, Gebäude und Viehstand.


Namen
der
Gemeinden.
Zahl der Gebäude. Viehstand.[1]
Familien. Ein-
wohner.[2]
Zahl
der
sämt-
lichen
Ge-
bäude.
Haupt-
oder
Wohn-
Ge-
bäude.
Neben-
Ge-
bäude.
Brand-
versi-
cherungs-
Anschlag.

fl.
Auf ein
Wohn-Ge-
bäude
kommen
Men-
schen.
Pferde Maul-
thiere
und
Esel.
Rindvieh. Schafe. Schwei-
ne.
Zie-
gen
und
Böcke.
Bie-
nen-
stöcke.
Auf 100 Men-
schen kommen:
Auf 100 Mrg.
Fläche treffen:
von 3
Jahren und
darüber
unter
3 Jahren.
Ochsen
und
Stiere.
Kühe
und
Kalbeln.
Schmalvieh
und
Kälber.
spani-
sche
Bastard-
Schafe
Land-
Schafe.
Pferde. Stücke
Rind-
vieh.
Pferde. Stücke
Rind-
vieh.
Heilbronn 2674 14.333 2380 1596 784 9.958.725 8,98 361 1 9 57 451 43 1000 632 350 70 2,53 3,85 3,63 5,52
Abstatt
mit Happenbach
199 992 378 216 162 221.350 4,59 16 2 116 272 226 388 125 9 80 1,81 61,90 5,88 20,07
Biberach 248 1164 421 157 264 268.600 7,12 64 13 7 287 247 559 171 31 17 6,61 46,47 2,28 16,00
Böckingen 344 1891 480 245 235 485.100 7,72 40 5 132 345 144 600 145 39 35 2,38 32,84 1,31 16,84
Bonfeld 262 1186 403 164 239 383.350 7,23 77 2 47 255 208 367 181 52 23 6,68 43,00 3,42 13,93
Flein 320 1340 414 282 132 399.825 4,75 24 1 51 305 160 326 10 146 42 16 1,87 38,50 0,93 19,20
Frankenbach 244 1169 349 154 195 407.850 7,59 43 6 50 267 238 374 51 183 81 27 4,19 47,47 1,80 9,34
Fürfeld 165 683 247 105 142 159.150 6,50 59 6 22 189 196 264 152 44 14 9,52 59,60 2,50 15,65
Groß-Gartach 394 1822 718 247 471 598.000 9,29 90 12 69 457 357 514 259 44 57 5,60 48,47 1,88 16,33
Horkheim 120 698 268 161 107 223.725 4,34 31 1 32 180 168 414 133 11 15 4,58 55,58 2,08 24,68
Kirchhausen 270 1181 519 147 372 315.975 8,01 63 8 22 325 309 436 192 22 27 6,01 55,54 1,94 17,90
Neckar-Gartach 339 1707 420 222 198 780.150 7,69 81 2 49 309 187 859 267 26 116 4,85 31,92 2,27 14,93
Ober-Eisesheim 166 783 324 131 193 267.975 5,98 30 5 58 228 237 360 132 14 29 4,47 66,79 1,48 22,16
Sontheim 232 1005 300 126 174 356.000 7,97 30 4 20 224 86 500 86 29 26 3,38 32,85 1,45 14,02
Thalheim 278 1319 401 214 187 360.575 6,39 30 2 72 327 208 558 165 11 28 2,37 45,00 0,87 16,47
Unter-Eisesheim 109 528 157 70 87 140.850 7,54 4 6 12 140 140 257 92 8 23 1,89 55,31 0,86 25,10
Unter-Gruppenbach
mit Ober-Gruppenbach
und Donnbronn
262 1212 369 198 171 265.150 6,42 15 1 1 106 299 248 375 108 7 45 1,32 53,88 0,54 13,85
      Summe 6626 33.013 8548 4435 4113 15.592.350 7,45 1058 77 10 922 4860 3402 500 5026 2686 3169 820 648 3,44 27,80 1,89 15,28
1135 9184 8212


  1. Nach der Aufnahme vom 2. Januar 1862.
  2. Stand der ortsanwesenden Bevölkerung vom 3. Dezember 1861.

Tabelle II.

[Ξ]

II. Flächenmaß.


[Teil 1]

Orte. Par-
zellen-
Zahl.
Areal
der
Ort-
schaf-
ten.
Gärten und Länder. Äcker. Weinberge. Wiesen.
Gemüse-
und
Blumen-
gärten.
Gras-
und
Baum-
gärten.
Länder. Hopfen-
gärten.
Lust-
gärten
Anlagen.
Flürlich gebaute. Willkührlich
gebaute.
Zum
Weinbau
bestimmt.
Zu
andern
Kulturen
ver-
wendet.
zweimähdige. einmähdige.
ohne
Bäume.
mit
Bäumen.
ohne
Bäume.
mit
Bäumen.
mit
Obst-
bäumen.
ohne
Bäume.
mit
Obst-
bäumen.
mit[1]
Wald-
bäumen
ohne
Bäume.
Mrgn. Mrgn. Mrgn. Mrgn. Mrgn. Mrgn. Mrgn. Mrgn. Mrgn. Mrgn. Mrgn. Mrgn. Mrgn. Mrgn. Mrgn. Mrgn. Mrgn.
Heilbronn 12.981 1114/8 795/8 1042/8 884/8 81/8 163/8 27464/8 200/0 213/8 117/8 17717/8 393/8 860/0 4122/8 217/8 8331/8 155/8
Abstatt
mit Vohenlohe, Wildeck
4211 132/8 40/0 174/8 60/0 0/0 0/0 8225/8 27/8 3012/8 145/8 1840/0 10/0 45/8 2742/8 0/0 5/8 1/8
und Happenbach 992 27/8 5/8 47/8 20/0 0/0 0/0 2050/0 40/0 256/8 11/8 146/8 0/0 12/8 615/8 0/0 1/8 5/8
Biberach 7664 154/8 47/8 154/8 216/8 0/0 0/0 22863/8 96/8 252/8 97/8 815/8 421/8 223/8 1853/8 5/8 57/8 70/0
Böckingen 7246 164/8 32/8 215/8 133/8 12/8 0/0 27390/0 11/8 66/8 2/8 1584/8 54/8 212/8 3425/8 0/0 12/8 0/0
Bonfeld 4472 197/8 113/8 317/8 146/8 0/0 16/8 23943/8 283/8 55/8 30/0 87/8 593/8 41/8 2640/0 7/8 3/8 2/8
Flein 7320 156/8 45/8 132/8 96/8 0/0 0/0 14705/8 37/8 334/8 36/8 4392/8 246/8 246/8 1191/8 27/8 132/8 63/8
Frankenbach
mit Hipfelhof
4617 150/0 60/0 250/0 423/8 0/0 3/8 19394/8 20/0 32/8 20/0 722/8 501/8 116/8 1385/8 1/8 245/8 13/8
Fürfeld 2907 112/8 55/8 246/8 77/8 0/0 0/0 14116/8 43/8 344/8 184/8 107/8 115/8 36/8 1892/8 0/0 0/0 4/8
Großgartach 15.293 244/8 94/8 407/8 124/8 0/0 0/0 32534/8 167/8 14/8 103/8 5086/8 0/0 117/8 3201/8 0/0 33/8 0/0
Horkheim 3358 96/8 35/8 123/8 61/8 0/0 0/0 10704/8 107/8 17/8 12/8 865/8 17/8 46/8 2380/0 0/0 475/8 4/8
Kirchhausen 11.223 174/8 54/8 273/8 160/0 0/0 0/0 24923/8 82/8 6/8 45/8 23/8 133/8 42/8 1956/8 2/8 0/0 5/8
Neckargartach mit
Böllinger Hof
6749 196/8 46/8 257/8 240/0 0/0 0/0 25417/8 25/8 14/8 0/0 711/8 337/8 455/8 3604/8 1/8 100/0 14/8
Ober-Eisesheim 4658 130/0 30/0 287/8 126/8 0/0 0/0 16734/8 0/0 12/8 3/8 187/8 55/8 516/8 2363/8 1/8 46/8 5/8
Sontheim 5485 137/8 53/8 172/8 162/8 0/0 12/8 12390/0 0/0 95/8 16/8 2971/8 111/8 716/8 813/8 0/0 60/0 1/8
Thalheim mit
Hochrain und Haigern
7455 175/8 73/8 273/8 96/8 0/0 0/0 20963/8 51/8 423/8 171/8 2793/8 400/0 353/8 1396/8 14/8 64/8 14/8
Unter-Eisesheim 1747 71/8 33/8 170/0 130/0 0/0 0/0 7607/8 0/0 122/8 0/0 573/8 125/8 32/8 1544/8 0/0 306/8 0/0
Unter-Gruppenbach
mit Ober-Gruppenbach
Donnbronn
und Stettenfels
3914 191/8 56/8 470/0 133/8 0/0 0/0 14593/8 96/8 1660/0 230/0 892/8 43/8 45/8 3402/8 0/0 4/8 1/8
112.292 3636/8 1682/8 5025/8 3301/8 93/8 196/8 32.6031/8 1297/8 6943/8 1234/8 41527/8 3566/8 4131/8 40536/8 283/8 9886/8 367/8


[Teil 2]

Orte. Waldungen. Weiden. Öden. Stein-
brü-
che.
Thon-,
Sand-
und
Mergel-
Gruben.
Gewässer. Stra-
ßen
und
Wege.
Gesamt-
betrag des
Flächen-
Inhalts.
Laub-
waldun-
gen.
Nadel-
waldun-
gen.
ge-
misch-
te.
unbe-
stock-
te.
mit
Obst-
bäumen.
mit
Holz
bewach-
sen.
blos mit
Gras be-
wachsen.
Seen
und
Weiher.
Flüsse
und
Bäche.
Mrgn. Mrgn. Mrgn. Mrgn. Mrgn. Mrgn. Mrgn. Mrgn. Mrgn. Mrgn. Mrgn. Mrgn. Mrgn. Morgen.
Heilbronn 29316/8 0/0 0/0 371/8 0/0 157/8 631/8 333/8 153/8 140/0 21/8 1864/8 2942/8 99816/8
Abstatt
mit Vohenlohe, Wildeck
8603/8 170/0 0/0 0/0 30/0 115/8 752/8 151/8 0/0 1/8 0/0 92/8 827/8 27213/8
und Happenbach 0/0 0/0 4/8 0/0 0/0 0/0 0/0 21/8 0/0 0/0 0/0 17/8 90/0 3381/8
Biberach 5253/8 0/0 123/8 0/0 35/8 0/0 47/8 124/8 26/8 2/8 0/0 82/8 771/8 33810/0
Böckingen 0/0 0/0 64/8 0/0 37/8 104/8 21/8 103/8 0/0 34/8 111/8 4/8 575/8 34383/8
Bonfeld 7225/8 0/0 0/0 0/0 5/8 0/0 0/0 132/8 16/8 4/8 2/8 83/8 652/8 36614/8
Flein 3226/8 524/8 114/8 0/0 22/8 0/0 160/0 145/8 5/8 3/8 1/8 76/8 726/8 26866/8
Frankenbach
mit Hipfelhof
1964/8 0/0 1341/8 0/0 20/0 0/0 3/8 97/8 0/0 6/8 1/8 83/8 423/8 27287/8
Fürfeld 7826/8 0/0 163/8 0/0 0/0 0/0 51/8 53/8 15/8 1/8 0/0 17/8 523/8 26002/8
Großgartach 9720/0 153/8 0/0 0/0 0/0 0/0 470/0 282/8 37/8 30/0 12/8 80/0 1162/8 54086/8
Horkheim 0/0 0/0 12/8 0/0 0/0 1/8 6/8 24/8 20/0 5/8 0/0 17/8 346/8 15395/8
Kirchhausen 7603/8 60/0 1/8 0/0 0/0 0/0 1/8 101/8 0/0 11/8 1/8 31/8 953/8 36654/8
Neckargartach mit
Böllinger Hof
3862/8 0/0 0/0 0/0 74/8 66/8 133/8 147/8 0/0 17/8 0/0 100/0 746/8 36584/8
Ober-Eisesheim 2441/8 0/0 0/0 0/0 0/0 0/0 45/8 81/8 0/0 1/8 2/8 96/8 421/8 23600/0
Sontheim 4287/8 0/0 0/0 32/8 46/8 23/8 85/8 123/8 21/8 1/8 33/8 701/8 446/8 23525/8
Thalheim mit
Hochrain und Haigern
7025/8 417/8 154/8 0/0 17/8 0/0 534/8 381/8 32/8 1/8 3/8 120/0 900/0 36863/8
Unter-Eisesheim 135/8 0/0 0/0 0/0 6/8 0/0 12/8 100/0 0/0 0/0 0/0 293/8 354/8 11625/8
Unter-Gruppenbach
mit Ober-Gruppenbach
Donnbronn
und Stettenfels
24011/8 0/0 3/8 0/0 23/8 0/0 27/8 246/8 5/8 0/0 6/8 72/8 945/8 47172/8
12.2511/8 1326/8 1985/8 403/8 325/8 472/8 2990/0 2656/8 340/0 265/8 197/8 3842/8 13816/8 60.0892/8
  1. volle Bezeichnung: mit Waldbäumen und Gebüsch (Holzwiesen).

[WS-Anmerkung: Die Vorlage ist teilweise schwach. Die Quer- und Endsummen stimmen jedoch exakt mit den Summen der Einzelposten überein. Die handschriftliche Ergänzung in der Vorlage bei Abstatt, viertletzte Kolonnne, wird in den Totalen nicht fortgesetzt und daher auch hier nicht berücksichtigt.]


Tabelle III.

[Ξ]

III. Staatssteuern, Gemeinde- und Stiftungshaushalt.


[Teil 1]

Namen
der
Gemeinden.
Staatssteuern pro 1862/63.
Grundsteuer. Gefällsteuer. Gebäudesteuer. Gewerbesteuer.
Kataster-Anschlag
voller Betrag.
Steuer-
betrag.
Kataster-
anschlag.
Steuer-
betrag.
Kataster-
Anschlag.
Steuer-
betrag.
Kataster-
ansatz.
Steuer-
betrag.
fl. kr. fl. kr. fl. kr. fl. kr. fl. fl. kr. fl. kr. fl. kr.
01. Heilbronn 53.673 6306 53 600 70 11 3.787.100 9342 15.878 22 14.741 29
02. Abstatt 10.424 6 1224 54 365 11 42 43 80.975 199 46 88 4 81 47
Theilgemeinde Happenbach 1765 14 207 25 13.515 33 21 10 30 9 46
03. Biberach 12.157 26 1428 34 102.700 253 7 108 38 100 50
04. Böckingen 21.025 9 2470 35 155.250 383 103 30 96 6
05. Bonfeld 16.400 29 1927 10 146 17 6 144.235 355 49 125 20 116 23
06. Flein 13.504 4 1586 48 120.545 297 23 121 36 112 54
07. Frankenbach 9646 5 1133 28 82.315 203 4 94 2 87 20
     Hipfelhof 4683 25 550 20 48.125 118 44 13 12 12 16
08. Fürfeld 10.637 45 1250 53.060 130 54 54 59 51 3
09. Großgartach 23.583 36 2771 13 195.412 482 4 231 8 214 38
10. Horkheim 10.149 28 1192 39 70.875 174 51 137 52 128 -
11. Kirchhausen 14.240 1 1673 17 100.960 249 4 122 48 114 -
12. Neckargartach 18.108 40 2127 53 172.090 424 32 584 10 542 21
13. Obereisesheim 16.397 35 1926 49 75.325 185 50 66 34 61 48
14. Sontheim 11.364 3 1335 21 88.415 218 7 276 54 257 8
15. Thalheim 10.795 37 1268 33 124.211 306 24 200 8 185 48
16. Untereisesheim 7516 46 883 16 38.000 93 45 34 36 32 9
17. Untergruppenbach 10.815 22 1270 52 116.850 288 15 97 10 90 14
276.887 51 32.536 1111 11 130 5.569.958 13.740 18.349 33 17.036 -


[Teil 2]

Namen
der
Gemeinden.
Der Gemeindepflegen Der Stiftungspflegen Bemerkungen.
Vermögen. Schulden. Einkünfte Ausgaben
für das Etatsjahr
1862/63.
Amts- | Gemeinde-
Umlagen
pro 1862/63.
Vermögen. Schul-
den.
Einkünfte | Ausgaben
pro 1862/63.
Grund-
Eigenthum.
Verzinsliche
Kapitalien.
Sonstige
Forderungen.
Verzins
liche.
Son-
stige.
Grund-
Eigenthum.
Kapital.
Morgen. fl. fl. fl. fl. fl. fl. fl. fl. Mrg. fl. fl. fl. fl.
01. Heilbronn 3975 23.546 45.379 216.979 2422 119.289 149.196 2068 25.000 1081 421.403 16.572 75.846 78.200 Den Einkünften der Gemeindepflegen
sind die Gemeinde-Umlagen
nicht zugerechnet.
Ebenso nicht die Amts-Umlagen.

pro 1862/63 außerordentl. Ausgabe
der Stiftungspflege Biberach von
4000 fl. für den Kirchenbau.


Gemeindepflege Frankenbach
p. 1862/63 3400 fl. Kirchenbaukosten.

Großgartach hat p. 1862/63 eine neue
Feuerspritze für 1400 fl. angeschafft,
welche unter den Ausgaben der
Gemeindepflege begriffen sind.
02. Abstatt 73 11.567 163 81 2181 3836 108 1300 2443 698 762
Theilgemeinde Happenbach 400 304 636 968 18 550 400 19 14
03. Biberach 519 10.636 1966 400 4 8074 7084 132 600 26 30.239 2076 5630
04. Böckingen 253 12.230 4310 6845 6776 211 950 9 4716 890 475
05. Bonfeld 324 377 2182 4141 5818 168 300 14 6936 891 941
06. Flein 270 18.174 440 475 5260 7675 143 2500 5675 901 979
07. Frankenbach 238 38.030 3918 5000 6756 9342 100 23 4088 1771 1445
     Hipfelhof 47
08. Fürfeld 288 5150 2282 3560 3151 101 1000 1 1435 643 390
09. Großgartach 838 8119 161 609 9771 9986 247 8 28.207 2109 2188
10. Horkheim 147 17.768 2424 2886 2276 104 5774 756 617
11. Kirchhausen 676 9330 1212 8818 7485 143 16.972 2261 1538
12. Neckargartach 388 24.610 3486 10.802 9566 220 9 9565 1137 944
13. Obereisesheim 408 9960 1196 4810 6158 152 6 2419 1050 1569 1356
14. Sontheim 217 5434 841 2 2404 5955 131 2400 9963 1362 1121
15. Thalheim 549 22.733 3693 5962 9151 129 850 3 16.524 400 2260 2392
16. Untereisesheim 165 15.102 1810 3910 3306 72 100 1620 995 971
17. Untergruppenbach 907 23.881 2134 24 12.608 9700 141 4905 557 832
10.235 257.047 77.901 222.935 3061 218.713 257.429 4435 35.550 1180 573.347[1] 18.022 96.741 100.795


  1. WS-Anmerkung: Summe der Einzelposten ergibt 573.284