Niccolò Machiavelli

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Niccolò Machiavelli
Niccolò Machiavelli
'
* 3. Mai 1469 in Florenz
† 22. Juni 1527 in Florenz
Italienischer Politiker, Philosoph, Geschichtsschreiber und Dichter
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118575775
WP-Personensuche, SeeAlso
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Discorsi (Gedanken über Politik und Staatsführung), 1512–1517
  • Il Principe, 1513

Übersetzungen[Bearbeiten]

  • Sämmtliche Werke. Aus dem Italienischen übersetzt von Joh. Ziegler. Christian Theodor Groos, Karlsruhe 1832–1841
    • 1. Band: Vom Staate oder Betrachtungen über die ersten zehn Bücher des Tit. Livius. Google
    • 2. Band: Der Fürst, die kleinern politischen Schriften und Gesandtschaft bei dem Herzog von Valentinois. MDZ München
    • 3. Band: Die Kriegskunst in sieben Büchern nebst den kleinen militairischen Schriften. – Anhang: Auszüge aus Quellenschriftstellern zur Darstellung des Standes der Kriegskunst im Anfang des sechzehnten Jahrhunderts. MDZ München
    • 4. Band: Die Florentinische Geschichte in acht Büchern. MDZ München
    • 5. Band: Historische Fragmente und Gesandtschaften und Sendungen 1. Band. MDZ München, Google
    • 6. Band: Sendungen und Gesandtschaften 2. Band. MDZ München
    • 7. Band: Lustspiele und andre Poetische Schriften. MDZ München
    • 8. Band: Freundschaftliche Briefe. – Carl Ziegler: Florentinische Geschichte vom Jahr 1492–1512. MDZ München
  • Belfagor. In: Italiänischer Novellenschatz. Ausgewählt und übersetzt von Adelbert Keller. 1. Theil, Brockhaus, Leipzig 1851, S. 240–252 Google
  • Mandragola. Komödie in fünf Akten. In: Drei italienische Lustspiele aus der Zeit der Renaissance von Ariosto, Lorenzo de’ Medici, Machiavelli. Uebersetzt von Paul Heyse (= Das Zeitalter der Renaissance hrsg. von Marie Herzfeld, Bd. 9). Diederichs, Jena 1914, S. 169–228 Internet Archive

Rezeption[Bearbeiten]

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Hermann Rösemeier: Niccolò Machiavellis erste Legation zum Kaiser Maximilian und seine drei Schriften über Deutschland. Grimme, Bückeburg 1894 UB Kiel
  • Leo Jordan: Zu „Niccolò Machiavelli und Katharina von Medici“, in: Historische Vierteljahresschrift 8 (1905), S. 215–218 Internet Archive