Wikisource:Löschkandidaten/Archiv bis 31. März 2007

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Don Carlos, Infant von Spanien (gelöscht)[Bearbeiten]

Es sind gerade mal 2 Akte vorhanden und ich bezweifle, dass tatsächlich die Erstausgabe wie angegeben die direkte Quelle ist. Wir sollten den Abdruck in der Thalia (Dom Karlos) nach dem faksimilierten Erstdruck fertigmachen (leider nur 1 Aufzug). Damit würden wir etwas Sinnvolles bieten, Don Carlos gibts auch sonst als E-Text. Wenn sich niemand zur Rettung anhand einer maßgeblichen Ausgabe bereiterklärt, kann man den Text solange löschen. Die Mehrheit der Aktiven hier sind inzwischen eh Admins --FrobenChristoph 01:02, 6. Dez. 2006 (CET)

GBS liefert eine vollständige Ausgabe als PDF. Auch wenn es sich nicht um die Erstausgabe handelt, wäre es eine mögliche Textgrundlage. Dummerweise gibt es das Drama bereits als Volltext bei Gutenberg, so dass es sich für uns nicht lohnen würde, eine X-beliebige Ausgabe zu edieren. Jonathan Groß 17:48, 6. Dez. 2006 (CET)
  • Wenn überprüft werden könnte ob Gutenberg mit diesem pdf identisch ist, könnte es sich lohnen, der Mehrwert bei uns wäre der Nachweis der Quelle.

das GBS ist die Ausgabe von 1847. Gutenberg gibt folgende Information

META name="type" CONTENT="DRAMA">
META name="booktitle" CONTENT="Schillers Sämmtliche Werke, Erster Band">
META name="author" CONTENT="Friedrich Schiller">
META name="year" CONTENT="1879">
META name="publisher" CONTENT="J. G. Cotta'sche Buchhandlung">
META name="address" CONTENT="Stuttgart">
META name="isbn" CONTENT="">
META name="title" CONTENT="Don Carlos, Infant von Spanien">
META name="pages" CONTENT="544">
META name="sender" CONTENT="gerd.bouillon@t-online.de">
meta name="firstpub" content="1787">

Was ja nicht heißen muß, das die Texte nicht identisch sind. Da sind die Spezialisten gefragt --Jörgens.Mi Talk 18:03, 6. Dez. 2006 (CET)

Weder die Ausgabe von 1847 noch die von 1879 sind maßgeblich und für uns brauchbare Textvorlagen. Der hier zur Löschung vorgeschlage Texte ist noch dazu unvollständig. Ich sehe kein ernsthaftes Rettungskonzept im Sinne des Kopfs dieser Seite, der nach wie vor gilt. Wir hätten genug zu tun mit der Wiedergabe des Thalia Abdrucks --FrobenChristoph 05:34, 21. Dez. 2006 (CET)

Ist jemand gegen die Löschung dieses Textes? Centipede nimmst du ihn dir nach der Thalia-Version vor oder kann er weg? --FrobenChristoph 23:50, 22. Jan. 2007 (CET)

Brauchen wir glaub ich erstmal nicht.--Centipede 00:01, 23. Jan. 2007 (CET)
Kann also weg? Wenn ja, dann Timo walte deines Amtes --FrobenChristoph 00:28, 23. Jan. 2007 (CET)
Gelöscht. -- Timo Müller Diskussion 09:17, 23. Jan. 2007 (CET)

Die Ahnfrau (erledigt)[Bearbeiten]

Grillparzers Drama modernisiert nach Gutenberg-DE, nein danke. Es ist zu lang(weilig) und der Erstanleger ließ sich nicht mehr blicken. Es nützt auch nichts, irgendeine Quelle nachzutragen (zb von literature.at), wenn sich niemand findet, der Korrektur liest --FrobenChristoph 01:42, 28. Dez. 2006 (CET)

Hier kann ich mich anschließen. Wenn wir keine wertige Quelle dafür haben und niemanden Interesse daran hat das auf vernünftige Füße zu stellen, kann man das hier löschen.

Die von gutenberg bezeichnete Quelle ist

<M ETA http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=iso-8859-15">
<m eta name="robots" content="index, follow">
<m eta name="keywords" Content="SPIEGEL ONLINE, Gutenberg-DE, Literatur, kostenlos">
<M ETA name="type"      CONTENT="TRAGEDY">
<M ETA name="booktitle" CONTENT="Die Ahnfrau">
<M ETA name="author"    CONTENT="Franz Grillparzer">
<M ETA name="year"      CONTENT="1989">
<M ETA name="publisher" CONTENT="Philip Reclam Verlag">
<M ETA name="address"   CONTENT="Stuttgart">
<M ETA name="isbn"      CONTENT="3-15-004377-8">
<M ETA name="title"     CONTENT="Die Ahnfrau, 1. Aufzug / 1">
<M ETA name="pages"     CONTENT="5-15">
<M ETA name="sender"    CONTENT="gerd.bouillon@t-online.de">
<m eta name="firstpub" content="1817">

Diese hier wäre ein sinnvoller Anfang für so ein Projekt http://www.literature.at/webinterface/library/ALO-BOOK_V01?objid=136

Wenn sich denn ein Interessierter findet der das Projekt bearbeiten möchte, ist es schnell wieder kopiert, und somit kein Verlust. --Jörgens.Mi Talk 15:15, 28. Dez. 2006 (CET)

Kann das also weg? --FrobenChristoph 23:33, 23. Jan. 2007 (CET)

ja, habe es entsorgt --Finanzer 23:46, 23. Jan. 2007 (CET)

Beschluss des Deutschen Bundestages gegen das "Junge Deutschland" (gelöscht bzw. verschoben)[Bearbeiten]

In dieser gekürzten Form völlig wertlos. --FrobenChristoph 12:25, 28. Dez. 2006 (CET)

Ich hab mal den Benutzer, der den Text eingestellt hat, kontaktiert. Er hat nichts dagegen, dass der Text gelöscht wird. siehe hier
Da also von seiner Seite keine Rettungsversuche unternommen werden, bin ich ausnahmsweise mal Frobens Meinung. Gekürzte Texte bringen wenig. Löschen. -- DivineDanteRay 21:09, 28. Dez. 2006 (CET)

Gegenstimmen? --FrobenChristoph 04:53, 31. Dez. 2006 (CET)

Nein, Löschen. --BruderNicolausius 12:43, 31. Dez. 2006 (CET)
Löschen --Jörgens.Mi Talk 13:04, 31. Dez. 2006 (CET)
In meinen Benutzerarbeitsraum verschoben --FrobenChristoph 23:42, 31. Dez. 2006 (CET)

Vielleicht schaff ichs 2007 mich drum zu kümmern --FrobenChristoph 23:42, 31. Dez. 2006 (CET)

Bekenntnisse der Täufer (erledigt)[Bearbeiten]

Eine Übersetzung, kein frühneuhochdeutscher Text, daher mit unseren Standards nicht zu vereinen. Keine Scan, keine Angabe der Seitenzahl. Wir haben niemand, der sich um diese reformationsgeschichtlichen Dinge kompetent kümmert, also sollten sie nicht länger hier rumgammeln --FrobenChristoph 04:53, 31. Dez. 2006 (CET)

Ist es nicht vielleicht sogar eine URV? Dass der Text in der Form nicht von 1527 ist, merke ja sogar ich. -- Timo Müller Diskussion 10:34, 31. Dez. 2006 (CET)

15:18, 25. Okt. 2005 Magadan (Diskussion | Beiträge) (Übertragung aus dem gleichnamigen WP-Artikel, eingestellt von w:Benutzer:GregorHelms). Wir könnten Magadan und/oder w:Benutzer:GregorHelms eine E-Mail schreiben und fragen, ob einer oder beide sich des Textes annehmen wollen. Andererseits scheint ihr Interesse nicht sonderlich groß gewesen sein. Von mir aus Löschen (und bitte dann auch aus Wikisource:Projekte austragen. --BruderNicolausius 12:43, 31. Dez. 2006 (CET)

Ich hab es in der Wikipedia auch im Portal eingetragen. w:de:Portal_Diskussion:Täuferbewegung#Bekenntnisse_der_T.C3.A4ufer. Wenn von dort nicht innerhalb von 14 Tagen eine Antwort kommt, stimme ich dem Löschen zu --Jörgens.Mi Talk 13:03, 31. Dez. 2006 (CET)

  • Heute erreichte mich folgende mail: 06.01.07 03:18:20 Uhr

Guten Morgen!

Diese Email schreibe ich direkt an Sie, da ich keine Ahnung habe, wie ich am besten vorgehen soll. :-) Es geht um den Beitrag, der in oben aufgeführtem Link zu sehen ist. Diese Seite steht zur Löschung an. Da ich die Situation noch nicht komplett übersehe, kann ich noch nicht sagen, ob ich überhaupt gegen eine Löschung bin, oder ob ich (bzw. wir) sogar für eine Löschung sind!

Ich versuche kurz den Hintergrund zu beschreiben: Der Text, der in diesem Link steht, stammt wohl aus einem Buch des Autors Heinold Fast, der nicht nur Autor ist, sondern auch mein Schwiegervater. Gerne würde ich Heinold Fast auf diesen Artikel hinweisen und alles weitere ihm überlassen. Leider ist mein Schwiegervater aber ein Alzheimer-Patient in fortgeschrittenem Stadium, und wird somit nicht mehr in der Lage sein, sich mit diesem Thema zu beschäftigen!

Auf den Artikel bin ich gestossen, weil zufällig genau heute Abend die Ehefrau von Heinold Fast bei uns ist/war, und wir uns über ihn und ein zur Veröffentlichung anstehendes Buch (sein letztes großes Werk, letztlich vollendet von Kollegen) unterhielten. Dies inspirierte micht, doch im Internet nach Heinold Fast und seinen Spuren zu suchen, und siehe da, es gibt reichlich Spuren!

Keine Frage, Herr Fast ist/war wohl eine Kapazität insbesondere auch beim Thema Täufer, Reformation etc. Ich vermute einmal, dass er das Original des Textes kannte/besitzt/besaß, und er persönlich den Text übersetzte, der nun in Wikipedia steht. Ob das so ist, werden wir sicherlich klären können, wie auch die Frage behandelt werden kann, ob es der Familie wichtig ist, dass dieser Artikel erhalten bleibt, oder ob das Thema keine große Wichtigkeit hat! Da ich aber nun einmal auf den Artikel und die beantragte Löschung gestossen bin, will ich doch zumindest einmal um einen kurzzeitigen Aufschub der Löschung bitten, bis alle Fragen beantwortet sind.

Keine Ahnung habe ich bezüglich der Urheberrechtsfragen! Würde im Zweifelsfalle eine Zustimmung des Autors bzw. seiner Frau zwingend nötig sein, um den Artikel zu erhalten?? Und umgekehrt, könnte eine Veröffentlichung selbst bei Nichtgefallen gar nicht verhindert werden??

Ich hoffe, Sie verstehen mein Anliegen, und auch, dass ich Sie mit so vielen Fragen behellige! :-) Für´s Erste soll es das jetzt auch einmal gewesen sein!

Gruß Helmut Frobeen

P.S.: Bei den zur Löschung anstehenden Artikeln taucht der Name Christoph Froben auf..... sehr interessant, aber spontan denke ich, dass es sich lediglich um einen großen Zufall, nicht aber um einen Verwandten von mir handelt! :-)

  • Meine Antwort 8:48 am

Guten Morgen,

Als erstes zur Klärung,

Guten Morgen,

Als erstes zur Klärung, es ist so gut wie sicher daß kein Verwandtschaftsverhältnis besteht. Die Persönlichkeit hat diesen Nicknamen wegen seinen Geschichtsinteressen gewählt. Siehe hier in Wikisource

http://de.wikisource.org/wiki/Zimmerische_Chronik deren Autor Froben Christoph von Zimmern war.

Wenn sie nachweisen / glaubhaft machen können, das die Übersetzung von ihrem Schwiegervater ist sind wir als erster gezwungen diesen Beitrag als Urheberrechtsverletzung sofort zu löschen. Da nur Texte deren Autoren / Übersetzer mehr als 75 Jahre tot sind gemeinfrei sind und ohne rechtliche Bedenken veröffentlicht werden können.

Wenn sie Interesse daran haben das dieser Text erhalten bleiben soll, müssen wir sie um folgendes bitten. Wir brauchen von ihnen eine juristische Freigabe, d.h. ihr Schwiegervater respektive auf Grund seiner Erkrankung ein von ihm / für ihn juristisch Bevollmächtigter muß uns diese Freigabe erteilen. über das Procedere welches nicht kompliziert oder aufwendig ist kann man sich in dann unterhalten. (Ich muß mich dazu auch erst einmal schlau machen, es ist glaube ich eine email an eine vorgegebene Adresse bei Wikipedia an die sie die Freigabe senden müssen).

Damit sind jetzt die formalen juristischen Teile erledigt.

Wie sie selber in dem Löschantrag lesen konnten, möchten wir den Beitrag löschen, weil er unseren Qualitätsansprüchen nicht genügt. Wir wollen nur solche Beiträge aufnehmen bei denen für die wir die zugehörigen Texte die Scans der Quellen vorliegen. Um - sofern sie sich dafür zu entscheiden diese Texte und somit einen Teil des Schaffens ihres Schwiegervaters in Wikisource erhalten zu wollen - dies zu ermöglichen würden wir sie bitten uns Scans zugänglich zu machen. Auf welche Weise dies dann technisch geschieht können wir uns dann auch zu dem Zeitpunkt unterhalten.

Ich hoffe ich habe sich nicht verwirrt.

Wenn weiter Fragen sind, bin ich gerne bereit ihnen darauf zu antworten.

Eine Bitte hätte ich noch, ich würde gerne sowohl ihre Mail als auch meine Antwort darauf bei der Löschdiskussion einstellen, damit die Gemeinschaft darüber informiert ist.

Mit freundlichen Grüßen

Joergens.mi

  • Antwort von Herrn Frobeen 8:26pm

Hallo Herr Jörgens,

vielen Dank für die Informationen! Soeben habe ich mit meiner Schwiegermutter über dieses Thema gesprochen, was bedeutete, dass ich erst einmal längere Aufklärungsarbeit bezüglich Wikipedia leisten musste, und dann vor allem erklären musste, dass der Beitrag nicht zur Löschung ansteht, weil die Arbeit ihres Mannes bemängelt wird, sondern dass es eben um die Seriosität und rechtliche Zulässigkeit etc.der Beiträge in Wikipedia geht… richtig, oder? J


Um es kurz zu machen: Ziemlich sicher ist Heinold Fast nicht nur der Herausgeber des genannten Buches, sondern auch der Übersetzer der Originalschrift. Dieses wie auch alle weiteren Fragen werde ich möglichst schnell aufzuklären versuchen, da meine Schwiegermutter im Moment keine Zeit (und Lust) für derartige Aufklärungsarbeiten hat: Sie möchte mir aber die vorhandenen Werke zur Verfügung stellen, damit ich mich mit dem Thema beschäftigen kann! Wenn letztlich eine seriöse und korrekte „Version“ in Wikipedia stünde, würde sie auch einer Veröffentlichung zustimmen. (Sie hat bisher nur negative Berichte über Wikipedia wahrgenommen, so nach dem Motto „in Wikipedia schreiben wohl alle möglichen Leute, die alles mögliche zu wissen glauben, unheimlich viel Blödsinn rein“. Insofern musste ich Ihr erst klarmachen, dass die diskutierte Löschung genau ein Indiz für den Versuch sei, in Wikipedia möglichst seriös [und rechtssicher] zu sein).


Also lautet das heutige Fazit, dass ich mich um das Thema kümmern werde, ohne jetzt schon genau sagen zu können, wie lange die Klärung dauert. Die Klärung der Formalien wie Zustimmung etc. scheint dann ja nicht so kompliziert zu sein!


Und ja, Sie dürfen meine Mails von heute Nacht und Ihre Antwort gerne zu Dokumentationszwecken der Diskussion in Wikipedia beifügen. J


Gruß

Helmut Frobeen


P.S.: Ungeklärt ist dann ja noch die Frage, inwieweit die Übersetzung des historischen Textes überhaupt wichtig genug ist, um in Wikipedia aufgeführt sein zu müssen, aber das ist wohl eher eine philosophische Frage, die wohl niemand eindeutig bedeuten kann, oder?

  • Meine Antwort darauf 8:59 pm

Dieser Diskussion werden Sie sich dann irgendwann in der Wikipedia stellen müssen. Wenn irgend jemand findet das das nicht wichtig genug ist.

Aber wenn sie Glück haben, kommt niemand auf die Idee die Relevanz anzuzweifeln. Aber falls es dazu kommen sollte, eine Ansprechadresse haben sie ja.

Ich werde diese Informationen der Diskussion beifügen.

Mit besten Grüßen joergens.mic

  • Ich würde darum bitten das Löschverfahren ruhen zu lassen bis wir weiteres von Herrn Frobeen hören. --Jörgens.Mi Talk 21:07, 6. Jan. 2007 (CET)

Grundsätzlich besteht nur Interesse meinerseits an einer korrekten Wiedergabe des originalen Wortlauts des Bekenntnisses, von dem es ja offenbar auch einen alten Druck gibt. Ob die "Übersetzung" Schöpfungshöhe erreicht und es wert ist, hier dauerhaft dokumentiert zu werden, möchte ich beides bezweifeln. Ich bezweifle also die Relevanz der Leistung des Übersetzers. Hier sollte man keine falschen Hoffnungen wecken, wir wollen seriöse Quellentexte bieten, aber nicht persönliche Verewigungswünsche bedienen --FrobenChristoph 21:45, 9. Jan. 2007 (CET)

Wenn ers übersetzt hat hat er vielleicht auch den Orginaltext ? --Jörgens.Mi Talk 22:32, 9. Jan. 2007 (CET)

gelöscht, da kein Originaltext, rechtliche Probleme sind auch nicht zu 100% ausgeräumt --Finanzer 23:50, 23. Jan. 2007 (CET)== Neidhart (erledigt) ==

Die auf dieser Seite aufgelisteten Liedtexte sind aus dem Internet zusammenkopiert (vgl. http://www.litlinks.it/n/neidhart_r.htm und http://www.literature.at/elib/www/wiki/index.php/Neidhart_von_Reuenthal) und ohne Quellenangaben. Die Neidhart-Seite kann man natürlich behalten, aber bei den einzelnen Liedtexten plädiere ich für Löschung. --Sigune 19:30, 26. Dez. 2006 (CET)

Also, ich hätte auf meiner Festplatte ein PDF von diesem GoogleBooks-Zeug von diesem Neidhart. Bei Bedarf könnt ich das ja uploaden. -- DivineDanteRay 19:57, 26. Dez. 2006 (CET)

Das GoogleBooksZeug bringt auch nix, wenns keine ordentliche Ausgabe ist. Löschen --FrobenChristoph 20:49, 26. Dez. 2006 (CET)

Löschen. --Frank Schulenburg 23:15, 26. Dez. 2006 (CET) Hat sich mit der Quellenangabe erledigt. --Frank Schulenburg 23:07, 27. Dez. 2006 (CET)

Nur fürs Protokoll: ich habe bei einigen Texten die folgende Quellenangabe eingetragen: Siegfried Beyschlag: Die Lieder Neidharts. Der Textbestand der Pergament-Handschriften und die Melodien. Wissenschaftliche Buchgesellschaft Darmstadt 1975, S. 430-432. ISBN 3-534-03592-5. Ich habe darin nicht alle gefunden, wollte jedoch die Suche fortsetzen. Hat sich demnach also erledigt. --Centipede 03:15, 27. Dez. 2006 (CET)

  • Da Centipede hier eine konkretes Arbeitskonzept vorstellt hat sich der Löschwunsch wohl erledigt.
  • DivineDanteRay kannst du bitte hier einen Link auf das Google Book hinstellen, damit man prüfen kann ob es eine wertige Ausgabe für scans ist. Man sollte erst urteilen wenn die Fakten bekannt sind.
  • Wenn man einen Löschwunsch äußert sollte man vorher die Fakten prüfen. Texte aus dem Internet zu kopieren und danach gegen eine wertige Quelle zu lesen ist ein sinnvolles und effektives Verfahren.
  • Wenn sich jemand einer existierenden Textserie annimmt und die auf Stand bringt ist ein Löschwunsch wohl eher kontraproduktiv.

--Jörgens.Mi Talk 22:05, 27. Dez. 2006 (CET)

Ich hab das Buch mal als PDF auf Commons hochgeladen, siehe hier. Der Text ist aber auch hier erhältlich.
Es handelt sich dabei um das Buch "Neidhart von Reuenthal", Herausgegeben von Moriz Haupt, Leipzig, Verlag von S. Hirzel, 1858 -- DivineDanteRay 22:29, 27. Dez. 2006 (CET)

Ich finde es schon ziemlich dreist, wie joergens hier unsere einzige Mittelhochdeutsch-Spezialistin vergrault. An Sigunes Stelle würde ich denken: ihr könnt mich mal, ich habs nicht nötig, mich so anmachen zu lassen. Mir wäre neu, dass Centipede Mittelhochdeutsch-Spezialistin ist. Haupts Ausgabe ist für unsere Zwecke wertlos. Die Neidhart-Philologie ist ein eigenes Forschungsgebiet, siehe http://www.sbg.ac.at/ger/projects/neidhart.htm . Nur weil irgendjemand ein paar willkürlich aus dem Internet zusammenkopierte neidharttexte hier reingemüllt hat, müssen wir diese auf alle Ewigkeit pflegen? --FrobenChristoph 23:33, 27. Dez. 2006 (CET)

Eine Sache ist klarzustellen Froben. Sigune hat einen Lochwunsch geäußert ohne sich die einzelnen Seiten anzusehen. Auch wenn Sie Mittelhochdeutsch-Spezialistin ist und ich ihre sachliche Meinung schätze, wenn sich jemand vergallopiert kann das auch deutlich und höflich gesagt werden. Denn es waren Quellenangaben da. Wenn sich mit einer vernünftigen Argumentation die Qualität der Quellen als nicht ausreichend herausstellt ist das ein neuer Sachstand.

Es wäre schön wenn du das Feingefühl dessen Mangel du mir hier gegenüber Mitschaffenden anprangerst selber praktizieren würdest. Siehe deine Bemerkung zu DivineDanteRay bezüglich des Buches (ungeprüft löschen zu sagen hat sehr viel Feingefühl). Und dein lapidarer Satz Haupts Ausgabe ist wertlos reicht mir nicht, aus ein Halbsatz warum, wäre zumindest angebracht.

Wie wäre es wenn du dich, oder noch lieber Sigune, auch zu der anderen Quelle Siegfried Beyschlag qualitativ äußern könntest. --Jörgens.Mi Talk 23:56, 27. Dez. 2006 (CET)

@joergens: Du hast recht, daß ich mir nicht alle der Lieder angesehen habe, sondern an den quellenlosen hängengeblieben bin. Mein Löschantrag wäre insofern auf diese quellenlosen Lieder einzuschränken. An den von Centipede im August abgeglichenen Lieder ist in dieser Hinsicht nichts zu bemängeln. Ob Beyschlag die momentan favorisierte Edition ist oder wie stark sie von anderen Editionen abweicht, kann ich aus dem Stand auch nicht sagen. Jedenfalls ist das eine wissenschaftliche Edition. --Sigune 00:17, 28. Dez. 2006 (CET)

Nach BK: Die Neidhart-Texte irgendwo im Bücherregal zu "finden" und dann einen Quellenhinweis einzutragen - das hätte ich selbst ja sicher auch hinbekommen ... ich hätte sogar den viel neueren Wachinger im Schrank. Bloß: ist das denn die Quelle der hier vorhandenen Textversion? Ist Beyschlag wirklich die Quelle? Es gibt sicher ein Dutzend verschiedene Editionsfassungen. Wir suchen hier nach Quellen, nicht nach Belegen. Ich habe lange alle Internetversionen abgesucht, ob irgendwo eine taugliche Quellenangabe zu finden wäre, die man hätte übernehmen können - ist sie nicht. Und was sollen wir mit einer Ausgabe von Haupt anno 1858? Wir sollten vielleicht auch den Autor wieder in Neidhart von Reuenthal umbenennen, wie es im 19. Jh. üblich war. Nee, mit dieser Art von eklektischer Sammelsucht und philologischer Ignoranz kann ich in der Tat nicht viel anfangen. --Sigune 00:09, 28. Dez. 2006 (CET) Den Affekt bitte ich mir nachzusehen ... --Sigune 00:22, 28. Dez. 2006 (CET)

Mal aus der Sicht der Internetnutzer, die einen Text von Neidhart suchen. Ich bin mir zu 100 % sicher, die Suchenden freuen sich mehr, wenn sie einen Text mit Quelle finden (auch wenn es "nur" ein moderne Ausgabe ist), als wenn sie den Text gar nicht finden würden. Sicherlich sind die neuen Ausgaben nicht das Non plus ultra, aber sie sind dennoch besser als gar kein Text.
Und zur Ausgabe von Haupt...Scham auf mein Haupt, was hab ich mir nur dabei gedacht ein Werk von 1858 bereitzustellen, ich sollt mich wirklich schämen...Ich bin keine Neidhart-Fachmann, will auch nicht unbedingt einer sein, wie er genannt wird ist mir eigenlich auch ziemlich egal. Ich habe nur eine Quelle angeboten, weil ich dieses sinnlose Herumgelösche nicht leiden kann, da ich auch hier wieder den Standpunkt vertrete, ein Text mit Quelle ist besser als gar kein Text.
Keine Frage, ein Text, von dem wir auch keine Quelle auftreiben können, sollte gelöscht werden. Da sind wir uns ja alle einig. Aber Texte, für die potentielle Quellen angeboten werden, trotzdem zum Löschen vorzuschlagen halte ich für ziemlich dreist. -- DivineDanteRay 00:27, 28. Dez. 2006 (CET)

Ich halte es für ziemlich dreist, wenn man in einem hochspezialisierten Gebiet herumdilettiert. Besser gar kein mittelhochdeutscher Text als ein miserabler Text. Die nicht nach der Ausgabe Beyschlag zitierten Texte sind zu löschen. >Mir gehen diese Allesbehalter echt auf den Geist, ein Qualitätsprojekt zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass man Schrott nicht ewig mitführt, nur weil ihn jemand beigebracht hat. Wenn hier jemand ein schlüssiges fachkundiges Konzept für eine Präsentation von Neidhart-Texten hat: nur zu. Ansonsten schaden uns schlechte Texte mehr als dass irgendwelchen lehrern nützen, die nicht recherchieren können und früh sind, wenn sie hier was finden --FrobenChristoph 00:58, 28. Dez. 2006 (CET)

Zur Ausgabensituation ist das Verfasserlexikon einsehbar, Seite 532 aufrufen bei Suche nach neidhart --FrobenChristoph 01:10, 28. Dez. 2006 (CET)

Sigune vielen Dank für deinen Beitrag. Ich gehe davon aus, und bei Centipede kann ich wirklich davon ausgehen, das sie den Text gegen die angegebene Quelle verifiziert hat. Somit ist Quellenangabe ernst zu nehmen. Und das Korrekturlesen gegen eine definierte Quelle ist meines Wissens kein herumdiletieren. (Wobei mir die ursprüngliche Bedeutung dieses Begriffes viel sympatischer ist als die heute von einem elitären Bildungsestablishments gebrauchte Variante). Mein Verständnis von Source (englisch = Quelle) ist das Bereitstellen von Texten auf einem hohen Niveau die gegen bekannte gute Quellen am besten Scans verifiziert sind und nicht das einstellen von Master-Arbeiten über ein Thema. Zum Korrekturlesen ist ein gutes Auge und eine hohe Sorgfalt von Nutzen nicht eine akademischer Abschluß.

Was ist eigentlich mit der Ausgabe von Haupt. Sind die dort vorhandenen Texte bearbeitet?

Und damit kannst du dir Froben endlich mal deine ziemlich dreisten immer auf Personen und nicht auch Sachen zielenden Angriffe sparen. Mir gehen um es in deiner Sprache auszudrücken die alles sofort Löscher auf den Geist. Dir ist hier doch schon mehrfach gezeigt worden das aus sehr bescheidenen Anfängen vernünftige Sachen machen kann. Deine Hinweise auf Qualitätsmängel sind in Ordnung und akzeptiert, aber laß den Leuten Ruhe und Zeit die Mängel abzustellen.

Wenn zu den verbleibenden Texten keinerlei sinnvolle Quellen / Scans auftreibbar sind sollten wir nach einer angemessenen Frist für die Suche diese löschen. Übrigens Sigune auch dafür vielen Dank, auch wenn deine Suche erfolglos war. Da wir nicht hauptberuflich für WS tätig sind, würde ich eine Frist von 4 Wochen für realistisch halten.

Eine Frage an Sigune, Wenn Beyschlag eine wertige Quelle ist, ist es dann sinnvoll weitere Texte anhand dessen einzustellen?

Grüße --Jörgens.Mi Talk 15:05, 28. Dez. 2006 (CET)

Zu den Ausgaben: Haupt 1858 ist so etwas wie die "Uredition", von der es zunächst eine Neubearbeitung von E. Wießner gab (21923), unverändert wiederabgedr. 1986. Dieser Text wird als Haupt/Wießner zitiert. Dann als Studienausgabe eine erneute Revision (Reihe ATB, Bd. 44) von Wießner 1955; 31963 revidiert von Hanns Fischer; 41984 und 51999 revidiert von Paul Sappler. Beyschlag druckt entweder diesen Text ab (vermutlich nach der 3. Aufl.) oder nach Haupt/Wießner 1923. Wenn man weitere Texte einstellen wollte, dann könnte man Beyschlag ohne schlechtes Gewissen benutzen, wenn auch H/W und die neueste ATB-Auflage als die momentan einschlägigen Ausgaben gelten dürfen. Die Lieder, die Centipede dort nicht finden konnte, gehören zu den Pseudo-Neidharten (bei Meienzît besonders ärgerlich, weil es eines der bekanntesten und oft eingespielten ist), für die es immer noch keine wiss. Standardedition gibt. Gruß --Sigune 18:24, 28. Dez. 2006 (CET)

Wenn ich Sigune richtig interpretiere ist der Haupt die Quelle für die anderen Editionen. Vielen Dank für die Bewertung von Beyschlag als ausreichend gut für unsere Arbeit, das hilft uns weiter.

Darf ich als Physiker und von dem Gebiet völlig Ahnungsloser fragen was mit Pseudo-Neidharten gemeint ist. Haben da andere bewußt Neidhart nachgemacht oder sind die Texte nicht eindeutig Neidhart zuzusprechen. Oder wurden sie früher Neidhart zu geordnet und die neure Forschung hat nachweisen können das Neidhart mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht der Autor ist. Aber das ist pure Neugier --Jörgens.Mi Talk 19:44, 28. Dez. 2006 (CET)

Bei den sog. Pseudo-Neidharten handelt es sich um Lieder, die den Neidhart-Stil (der schnell zu einer Art Markenzeichen wurde) nachahmen und vor allem in jüngeren Sammlungen überliefert sind. Es sind insges. rund 200 Lieder überliefert, von denen mindestens ein Drittel zu den Nachahmern gerechnet wird. Im einzelnen sind die Zuordnungen aber durchaus umstritten. --Sigune 20:45, 28. Dez. 2006 (CET)

Danke --Jörgens.Mi Talk 21:22, 28. Dez. 2006 (CET)

Wie sollen wir hinsichtlich der Texte ohne Quellen verbleiben? --FrobenChristoph 04:58, 31. Dez. 2006 (CET)

Schonfrist wie oben erbeten bis 31.01.2007. falls keine sinnvollen Quellen auftreibbar, löschen. --Jörgens.Mi Talk 12:50, 31. Dez. 2006 (CET)

gelöscht. Ich zumindest habe kein Bock mehr auf Mittelhochdeutsch, sollte sich wer anders finden, nur zu.--Centipede


Wenn der lahme Weber träumt, er webe ...[Bearbeiten]

Keine Quelle, daher Löschkandidat. Wer mag, kann ja der IP noch auf die Diskussionsseite schreiben, (oder die Quelle suchen :). --88.70.11.201 21:26, 9. Jan. 2007 (CET)

Wurde von der IP nochmals eingestellt, nachdem ichs gelöscht habe. Hier vertrete ich die Ansicht, dass man mit angemeldeten Benutzern anders umgehen sollte als mit IPs, die noch nicht einmal den Autorennamen richtig schreiben. --FrobenChristoph 21:38, 9. Jan. 2007 (CET)

Membra Jesu Nostri (erledigt)[Bearbeiten]

Ausschließlich lateinisch (daher nach la.ws!), trotz Aufforderung auf Disku keine Quelle beigebracht --FrobenChristoph 23:49, 22. Jan. 2007 (CET)

Übersetzbar ist es ja, aber ohne Textgrundlage (und Quelle überhaupt!) ist das nichts. Jonathan Groß 23:52, 22. Jan. 2007 (CET)
gelöscht, da in latein und ohne Quelle und damit nicht sinnvoll übersetzbar --Finanzer 23:51, 23. Jan. 2007 (CET)

Heckerlied (erledigt)[Bearbeiten]

Es gibt zahlreiche Varianten, wie der Diskussionsseite zu entnehmen ist. Da keine Quelle angegeben wird, ist der Text wertlos. Es hat offenbar auch niemand beim Volksliedarchiv in Freiburg angefragt. Ein anderes Guckkastenlied mit Faksimile habe ich auf der Diskussion nachgewiesen. Entweder kümmert sich jetzt jemand ernsthaft um den Text, oder er muss weg --FrobenChristoph 04:20, 26. Dez. 2006 (CET)

sehr richtig! Schaengel89 19:49, 26. Dez. 2006 (CET)

Löschen. --BruderNicolausius 12:46, 31. Dez. 2006 (CET)

Die Frankfurter Quelle besorge ich.

Kafka Der Process- Das Schloß (erledigt)[Bearbeiten]

Zu umfangreich, ohne Quelle. Die anderen Texte von kafka sind wohl alle brauchbar --FrobenChristoph 22:31, 20. Aug 2006 (UTC)

Bin dabei. Schaengel89 02:08, 9. Sep 2006 (CEST)
Der oben verlinkte "Proceß" ist nicht von Kafka, sondern von Christian Fürchtegott Gellert und hat den Scan einer Ausgabe von 1769. --Alberich 22:12, 19. Sep 2006 (CEST)

Ich habe die Ausgabe, die Alberich im Artikel vermerkt hat, bei mir im Bücherschrank und kann ihn in absehbarer Zeit korekturlesen. Meine Ausgabe: Das Schloß. Fischer, Frankfurt am Main 1983. Nach dem Ergebnis des Chat sehe ich den LA damit vorerst - nämlich bis zur verifizierung oder falsifizierung - als erledigt an. --Tsetse

ich sehe den LA für den Prozess, an dem sich nichts getan hat, nicht als erledigt an --FrobenChristoph 23:36, 31. Dez. 2006 (CET)

Meyers Konversations-Lexikon (1888-1889) (Projekt beerdigt, Teile bleiben)[Bearbeiten]

Keine Diskussion, knapp 400, meist sehr kurze Artikel, aber dafür folgende Aussage:

Das Digitalisierungsprojekt www.meyers-konversationslexikon.de ist die Hauptquelle der Texte und Scans für das Wikisource Meyers-Projekt. Deshalb möchten wir allen an diesem Projekt Beteiligten für ihre Arbeit und ihren Mut, so ein großes Projekt zu starten, danken.
Wir hoffen, mit dem Wikisource Meyers-Projekt die viele Arbeit noch mehr Menschen zugänglich zu machen und in einer noch nutzerfreundlicheren Form und Formatierung präsentieren zu können.

Meiner Meinung nach eher eine Verschwendung unserer knappen Ressourcen als ein sinnvolles Projekt. --BruderNicolausius 10:16, 22. Nov. 2006 (CET)

Bei unseren derzeitigen Kapazitäten ist das Projekt einfach nicht machbar. Statt es löschen, würde ich es allerdings einfach auf Eis legen, denn selbst beim derzeitigen Mitarbeiterstand können wir in drei Jahren soweit sein, uns an dieses Projekt zu machen... falls Meyers dann nicht schon selbst schnell genug war. Jonathan Groß 10:31, 22. Nov. 2006 (CET)

Ich denke, wie beim Zedler-Lexikon oder Lünigs Reichsarchiv oder dem Wurzbach wird die Bezeichnung "Projekt" dem nicht gerecht. Gemeinsam ist diesen Werken, dass nur ein kleiner Teil der Inhalte hier präsent ist (überwiegend im Rahmen von Themenartikeln), dass aber niemand vorhat, kontinuierlich den Gesamtbestand einzubringen. Die entsprechenden Startseiten sind daher nicht als Projektseiten zu sehen, sondern als Nachweisseiten für Einzelartikel (über deren Sinn man natürlich streiten kann, wenn es sich um beliebige Auszüge handelt). Man sollte das einfach entsprechend umformulieren und die Inhalte behalten --FrobenChristoph 16:57, 24. Nov. 2006 (CET)

Ich wäre dafür, das Projekt erst einmal auf Eis zu legen, bis wir genügent Zeit haben. -- Timo Müller Diskussion 20:57, 1. Dez. 2006 (CET)

Das ist kein "Projekt", sondern, wie FrobenChristoph bereits korrekt ausgeführt hat, eine Einstiegsseite für diverse einzelne Artikel. Diese sind beim Meyers wie auch beim Zedler z. B. im Rahmen der lokalen Quellenzusammenstellungen durchaus sinnvoll (Beispiel: Ravensburg). --AndreasPraefcke 22:44, 1. Dez. 2006 (CET)

Bitte bitte nicht löschen. Ich hätte das sonst nie gefunden...--217.225.152.149 01:23, 26. Dez. 2006 (CET)

das ist mit verlaub kein argument. wir sind hier nicht dafür da, eine klientel zu bedienen, die eine suchmaschine nicht ordentlich bedienen kann. zu jedem text und sei er auch noch so schrottig wird sich jemand finden lassen, der für den text hier dankbar ist. das gleiche gilt für die garagenbands der wikipedia, die dort gelöscht werden: eine handvoll leute gibts immer, die das interessiert. --FrobenChristoph 03:10, 26. Dez. 2006 (CET)
hier erledigt --FrobenChristoph 23:44, 31. Dez. 2006 (CET)

ich hab den baustein rausgenommen und "(Projekt aufs Eis gelegt)" reingesetzt. gruß -- w:Benutzer:W!B: 30. Jan. 2007

Ich habe das "Projekt" nun sozusagen beerdigt. Die vorhandenen thematisch verwendeten Einzelartikel sollen aber ohnehin bleiben, und die paar mehr mit "A" am Anfang schaden uns auch nicht. Daher habe ich der Projektruine eine etwas apologetischen Begründung verpasst. Ich denke, so können wir das eigentlich schon stehen lassen. Und einzelne Artikel können jederzeit hinzukommen. --AndreasPraefcke 20:09, 5. Feb. 2007 (CET)

Die Begründung gefällt *grins* --Finanzer 21:02, 5. Feb. 2007 (CET)
Wenn dauernd irgendwelche Artikel dazukommen, wird es irgendwann vielleicht fertig. Und was machen wir dann? So kann man ein Projekt doch nicht auf Eis legen. ich verlange, dass das Projekt bis zur Fertigstellung der ADB eingestellt wird. -- Timo Müller Diskussion 21:26, 9. Feb. 2007 (CET)
Ja, dann verlang mal schön. Zur Frage: dann schreiben wir "Bearbeitungsstand: fertig" rein. --AndreasPraefcke 21:36, 9. Feb. 2007 (CET)
Wähä, ihr seit alle so gemein. Und Projekte auf Eis legen könnt ihr auch nicht. ;-) -- Timo Müller Diskussion 21:42, 9. Feb. 2007 (CET)

als diskussionsraum for die kategorisierung der Bilder auf commons hab ich mal commons:Category talk:Meyers Konversations-Lexikon eingerichtet. gruß -- w:Benutzer:W!B: 30. Jan. 2007

Der Process von Kafka (erledigt)[Bearbeiten]

Wurde oben bereits zur Löschung vorgeschlagen. Da sich nichts getan hat und Tsetse das Projekt wohl verlassen hat, ist der Löschantrag reaktiviert, die Reaktivierung aber von niemandem beachtet worden. Vorschlag: evtl. mit CD von Wikimedia retten. --FrobenChristoph 23:09, 27. Jan. 2007 (CET)

Ich werf nen Blick drauf --Jörgens.Mi Talk 00:00, 4. Feb. 2007 (CET)

gegen die Ausgabe von dirctmedia korrekturgelesen --Jörgens.Mi Talk 11:41, 4. Feb. 2007 (CET)

Bild:Anteil Frauen 1908 - 1932.jpg (erledigt, gelöscht)[Bearbeiten]

MarcelOeben hat dieses Bild heute hochgeladen, mit keinem anderen Kommentar außer "ghghghgghghghghghggh". Meine Frage: Was soll das darstellen? Jonathan Groß 17:00, 31. Jan. 2007 (CET)

Entweder ein Test, oder der Versuch, WS als Gratis-Webspace für Bilder u benutzen. Löschen. -- Timo Müller Diskussion 17:13, 31. Jan. 2007 (CET)
bitte das nächste mal einen SLA stellen. Da braucht nicht lange diskutiert werden --Finanzer 17:28, 31. Jan. 2007 (CET)

Ich hätte es ja sofort gelöscht, wenn ich nicht nachgedacht hätte. Das Bild hätte ja theoretisch auch Teil einer im Chat oder so abgesprochenen Aktion sein können, die ich dann doof torpediert hätte. Außerdem @Finanzer: Es gab doch gar keine große Diskussion, oder? Jonathan Groß 19:41, 31. Jan. 2007 (CET)

Ich wusste von diesem Hochladen nichts, kann aber etwas über die Hintergründe sagen. Marcel Oeben ist Mitarbeiter des Hochschularchivs Aachen und arbeitet derzeit an einer virtuellen Ausstellung ueber die Pionierinnen der Wissenschaft, in deren thematischen Rahmen diese Tabelle gehört. Er hat wohl testweise das Hochladen eines Bildes in ein Wikimedia-Projekt ausprobieren wollen und sich dabei wenig glücklich WS ausgesucht. Ich werde das mit ihm klären. --FrobenChristoph 15:12, 1. Feb. 2007 (CET)

Danke für den Hinweis, dann hat sich das ja aufgeklärt. Gruß --Finanzer 16:35, 1. Feb. 2007 (CET)

Alte Kameraden (entsorgt)[Bearbeiten]

Dieses Landserlied brauchen wir hier nicht mit unbrauchbarer Quelle. Eine historische Einordnung solcher Kriegslieder wäre angebracht --FrobenChristoph 23:33, 3. Feb. 2007 (CET)

Hmm, bessere Quelle weiß ich keine, und ich muss an Loriot denken... "Der Wähler fragt!" Jonathan Groß 23:55, 3. Feb. 2007 (CET)
in der Qualität entsorgen --Jörgens.Mi Talk 00:04, 4. Feb. 2007 (CET)
Ich war dann so frei --FrobenChristoph 00:07, 4. Feb. 2007 (CET)

Idee zu einer allgemeinen Geschichte in weltbürgerlicher Absicht[Bearbeiten]

Um die IP als potentiellen neuen Nutzer nicht zu verscheuchen, kein Schnelllöschen, sondern ein Löschantrag mit Möglichkeit zur Nachbesserung: bitte Autor (Kant), Herkunft, Quelle nachtragen. So ist das nur ein beliebiger E-Text, der die Qualitätsanforderungen von Wikisource nicht erfüllt. --AndreasPraefcke 00:27, 6. Feb. 2007 (CET)

Das sieht nach viel Arbeit aus, die sich die IP da gemacht hat. Aber in diesem Zustand kann das nicht bleiben! Ich wüsste nicht, wo ich ein entsprechendes Digitalisat auftreiben könnte, aber vielleicht weiß da jemand anders Rat? Sonst löschen. Jonathan Groß 12:07, 6. Feb. 2007 (CET)
Naja, entweder viel Arbeit, oder doch eher irgend ein Copy/Paste von einer CD-ROM. --AndreasPraefcke 12:19, 6. Feb. 2007 (CET)

löschen, auf solche Nutzer kann das Projekt gern verzichten --FrobenChristoph 16:42, 6. Feb. 2007 (CET)

Gelöscht. Ich wollte nur nicht schon nach wenigen Minuten einen potentiellen Mitarbieter vergrätzen. --AndreasPraefcke 17:15, 6. Feb. 2007 (CET)

Hast du das denn? Jonathan Groß 17:25, 6. Feb. 2007 (CET)

Also Sprach Zarathustra[Bearbeiten]

Wurde heute unformatiert von einer IP reingestellt, ohne Angaben zur Textgrundlage. Ob ein Digitalisat vorhenden ist, weiß ich nicht, aber in dieser Form verfehlt der Text unsere Qualitätsmaßstäbe. Jonathan Groß 09:34, 8. Feb. 2007 (CET)

Nach dem Vorgang von [1] gelöscht --FrobenChristoph 00:27, 9. Feb. 2007 (CET)

Georg Philipp Telemann (erledigt)[Bearbeiten]

Die vier Texte wurden von mir ziemlich schlamping eingestellt und werden dem heutigen Anspruch von Wikisource nicht mehr gerecht. Zudem befindet sich das gesamte Material auch auf [2]. --Phrood 14:36, 12. Feb. 2007 (CET)

Naja, die Ausgabe ist zwar etwas beliebig, aber durchaus notfalls zitabel (Rowohlt-Verlag). Ich finde das nicht allzuschlimm, diese Texte zu behalten. --AndreasPraefcke 14:41, 12. Feb. 2007 (CET)

Ohne Seitenangaben ist es nicht wirklich zitabel. -- DivineDanteRay 14:51, 12. Feb. 2007 (CET)

löschen oder Scans nachliefern --FrobenChristoph 17:52, 12. Feb. 2007 (CET)

Die Original-Faksimiles sind auf der angegebenen Seite drauf, wenn ich es richtig gesehen hab, ich schau mal die Tage. --Centipede 23:01, 12. Feb. 2007 (CET)

Danke für deine Mühe! --Phrood 21:53, 17. Feb. 2007 (CET)
Kein Problem, ich fand das interessant. Bei der Autobiographie von 1729 habe ich den E-Text übernommen, die Faksimiles der Handschrift aber auf commons geladen. Bei den anderen Texten mach ich noch die (Erst)-Korrektur nach dem Druck. Was sehr gut wäre, wären textkritische Anmerkungen zu den ganzen musikalischen Fachbegriffen und so. (Kann auch gerne versuchen mitzuhelfen, bin aber in dem Thema nicht gerade bewandert). --Centipede 22:54, 17. Feb. 2007 (CET)

Woyzeck (erledigt)[Bearbeiten]

So unbrauchbar, siehe auch Disku --FrobenChristoph 17:52, 12. Feb. 2007 (CET)

Seh ich auch so. Löschen. Jonathan Groß 19:38, 12. Feb. 2007 (CET)


Nicht löschen! zwar nicht zitabel, hilft aber doch einen gewissen eindruck zu erhalten. mir hat es sehr geholfen

Kein Argument, gibts auch andernorts im Netz, also brauchen wirs hier nicht, weg damit! --FrobenChristoph 22:26, 12. Feb. 2007 (CET)

ACK Froben. Für einen "ersten Eindruck" genügt ja auch http://gutenberg.spiegel.de/buechner/woyzeck/woyz2001.htm Jonathan Groß 22:35, 12. Feb. 2007 (CET)
Außerdem haben wir noch Wozzeck. Der gleiche Text in einer brauchbaren Version. Also löschen. -- Timo Müller Diskussion 22:57, 12. Feb. 2007 (CET)
redirect angelegt--Centipede 23:01, 12. Feb. 2007 (CET)

Rijndael[Bearbeiten]

Sourcecode-Text. Keine Quelle im Sinne des Projektes. --AlexF 03:41, 21. Feb. 2007 (CET)

ist weg --FrobenChristoph 04:24, 21. Feb. 2007 (CET)

Bitte die Daten in meine Nutzer Diskussion Diskussion:petit einfügen, damit ich sie in Wikipedia verarbeiten kann.

Auch wenn ich nach der „Beschwerde“ (die meinetwegen hierher gehört, aber auf keinen Fall in den Hauptnamensraum) eigentlich gar keine Lust mehr hatte, ich habe es erledigt. Die richtige Version darfst du dir aber selbst raussuchen. -- Timo Müller Diskussion 22:45, 22. Feb. 2007 (CET)

God Save the South (gelöscht)[Bearbeiten]

Keine Quelle, als rein englischer Text ohne Übersetzung in der de-Wikisource auch etwas witzlos. siehe auch w:de:Diskussion:God Save the South. --AlexF 21:02, 23. Feb. 2007 (CET)

gelöscht --FrobenChristoph 21:16, 23. Feb. 2007 (CET)

Appelschnut (gelöscht)[Bearbeiten]

Hochlader des Covers auf WM-Commons und damit (vermutlicher) Initiator des Projekts nicht mehr aktiv, Keine Scans vorhanden. E-text bei Gutenberg.de vorhanden, die Priorität ist also nicht allzu hoch. Sollte jemand in nächster Zeit an die Scans kommen oder sich des Projektes annehmen wollen, bitteschön. Ansonsten löschen, die Projektseite kann ja bei Bedarf wieder hergestellt werden. --BruderNicolausius 02:04, 25. Feb. 2007 (CET)

löschen --FrobenChristoph 02:24, 25. Feb. 2007 (CET)
löschen, da Projektruine ohne Scans, ohne Texte, ohne Mitarbeiter ... weg damit. -- DivineDanteRay 11:06, 25. Feb. 2007 (CET)

Irgendwelche Einwände - müssen wir 14 Tage abwarten? --FrobenChristoph 22:41, 3. Mär. 2007 (CET)

Nö. In diesem Fall nicht. --Felistoria 00:20, 4. Mär. 2007 (CET)
Gelöscht. -- Timo Müller Diskussion 00:30, 4. Mär. 2007 (CET)

Wilhelm Tell (erledigt)[Bearbeiten]

Lange genug Gutenberg-DE. Innert 14 Tagen mit Directmedia retten oder löschen --134.130.68.65 19:17, 27. Feb. 2007 (CET)

find ich aber auch ;-) --FrobenChristoph 20:19, 27. Feb. 2007 (CET)


Korrekturgelesen gegen Friedrich Schiller: Sämtliche Werke, Auf Grund der Originaldrucke herausgegeben von Gerhard Fricke und Herbert G. Göpfert in Verbindung mit Herbert Stubenrauch, Bd. 1-5, 3. Auflage, München: Hanser, 1962. Elekronische Ausgabe von Die digitale Bibliothek directmedia Verlag

--Jörgens.Mi Talk 09:38, 4. Mär. 2007 (CET)


Kindertotenlieder (gelöscht)[Bearbeiten]

Von IP eingestellt ohne Textgrundlage. Friedrich Rückert hat über 400 Gedichte geschrieben, die er als Kindertodtenlieder bezeichnet hat... -- Paulis 17:55, 7. Mär. 2007 (CET)

He, den LA wollte ich gerade stellen! Es steht auch drüber „Auszug aus …“. Das macht es wahrer, aber nicht brauchbarer. -- Timo Müller Diskussion 17:58, 7. Mär. 2007 (CET)
Ich hab das ohne jeden bösen Hintergrund und offensichtlich auch nicht sachgerecht in die Wikisource gestellt. Ich finde das Gedicht aber sehr zutreffend, weil ich ähnlich betroffen bin und mir dieses stück lyrik sehr nahe gegangen ist...––IP: Hannes Mittermair 13:20, 8.Mär. 2007(CET)
kann wiederkommen, wenns eine seriöse Quelle gibt --FrobenChristoph 01:42, 9. Mär. 2007 (CET)

Briefe und Tagebuchblätter an Mathilde Wesendonk:Scans (gelöscht)[Bearbeiten]

"Hier gern den Volltext, aber nicht die Galerie. Jonathan Groß 00:57, 13. Jan. 2007 (CET)"

Und hast du schon verschoben? Hättest du schon machen können --FrobenChristoph 11:55, 13. Mär. 2007 (CET)

Klar, ist machbar. Aber ich habe es deswegen unterlassen und LA gestellt, weil ich nicht wusste, was der Einsteller vorhat, und ihm Gelegenheit zur Darstellung geben wollte. Anscheinend handelt es sich ohnehin um einen Auszug aus commons:Category:Wagner Briefe. Bevor ich alles lösche, überprüfe ich noch, ob dem auch wirklich so ist. Jonathan Groß 12:34, 13. Mär. 2007 (CET)

Romanze zur Nacht (1913) (gelöscht)[Bearbeiten]

vermutlich Trakl Es fehlen jegliche Angaben, scheint c&p von Gutenberg zu sein --Jörgens.Mi Talk 07:41, 16. Mär. 2007 (CET)

Hm, Trakl an sich ist eigentlich schon gut, aber in dieser Weise ist der Text löschenswert (vor allem, da er ja auch scho bei gutenberg vorhanden ist). Wenn es mal eine gute Quelle dafür gibt, kann man ihn ja wieder einstellen. -- DivineDanteRay 13:22, 16. Mär. 2007 (CET)

Es war auch nicht als Kritik an Trakl gedacht, wenn er bei ALO wieder erreichbar ist kann es wieder interessant werden. Aber es hier wie Müll abkippen ist nicht tragbar --Jörgens.Mi Talk 14:04, 16. Mär. 2007 (CET)

Hab's ja auch nicht als Kritik angesehen, war nur so ein allgemeines Statement von mir. ;-) Bin ja deiner Meinung -- DivineDanteRay 14:59, 16. Mär. 2007 (CET)
Da müssen wir weder 7 noch 14 Tage warten, ist weg --FrobenChristoph 19:44, 16. Mär. 2007 (CET)


Ein neues Buch, ein neues Jahr (Fontane) (gelöscht)[Bearbeiten]

Seit zwei Jahren: Ohne Textgrundlage | Ohne Erscheinungsjahr | Ohne Quelle | Ohne Bearbeitungsstand. --BruderNicolausius 02:11, 18. Mär. 2007 (CET)

löschen oder retten (Directmedia?) --FrobenChristoph 04:10, 18. Mär. 2007 (CET)
löschen, außer irgerdwer hat gerade die Directmedia-CD zuhause. -- DivineDanteRay 11:01, 18. Mär. 2007 (CET)

Bei etwas mehr Zeit als 14 Tage ist da was machbar löschen --Jörgens.Mi Talk 11:21, 18. Mär. 2007 (CET)

Das ist eine Variante von Und wieder hier draußen ein neues Jahr aus dem Zyklus Unterwegs und wieder daheim, Nr. 4. Abgedruckt unter diesem Titel bzw. in dieser Version habe ich es (auch bei Directmedia) nicht gefunden. löschen -- Paulis 11:26, 18. Mär. 2007 (CET)
ist weg --FrobenChristoph 02:57, 19. Mär. 2007 (CET)


Aus dem Leben eines Taugenichts[Bearbeiten]

"Wie immer": Benutzer nicht mehr aktiv, Text von Gutenberg-DE, um eine neue Quelle hat sich 1 1/2 Jahre niemand mehr bemüht, also weg damit. --BruderNicolausius 02:40, 18. Mär. 2007 (CET)

sehe ich nicht anders --FrobenChristoph 04:08, 18. Mär. 2007 (CET)
Hier hielte ich Directmedia für angebrachter als bei dem Fontane-Gedicht von oben. Aber wenn keiner die CD hat, dann löschen. -- DivineDanteRay 11:01, 18. Mär. 2007 (CET)

Bei etwas mehr Zeit als 14 Tage ist da was machbar --Jörgens.Mi Talk 11:22, 18. Mär. 2007 (CET)

Ich glaube es gibt hier niemanden, der protestiert, wenn ein LA mal ein oder zwei Monate hier steht, dabei am Ende aber ein "brauchbarer" Text/Projekt dabei herausspringt. --BruderNicolausius 11:36, 18. Mär. 2007 (CET)
Sicher. Solange er nicht vergessen wird. (LA wird zurückgestell, keiner kümmert sich drum, und schlimmstenfalls wird kein neuer LA gestellt, weil es schon mal einen gab.) -- Timo Müller Diskussion 13:13, 18. Mär. 2007 (CET)

Wir hatten die Regelung eines Rettungskonzepts, was dazu führte, dass Leute, die dann wenig später aus dem Projekt verschwanden, beteuerten, sie wollten sich drum kümmern und nie geschah etwas. Der Text kann wiederkommen, wenn sich wirklich jemand dafür engagiert --FrobenChristoph 14:39, 18. Mär. 2007 (CET)

Habe passende Quelle gefunden und werde die nächste Zeit den Text bearbeiten. --Jörgens.Mi Talk 15:20, 18. Mär. 2007 (CET)

Die Jungfrau von Orléans/Erster Aufzug (gelöscht)[Bearbeiten]

Copy und Paste Textfragment ohne irgendwelche Angaben. Benutzer hat auf die Aufforderung vom 30.08.06 nicht reagiert. Löschen. --BruderNicolausius 10:37, 18. Mär. 2007 (CET)

Behalten, und nach der Erstausgabe korrigieren. Es muß zwar auch noch das Layout ein wenig umgestellt werden, aber das ist eher ein geringer Arbeitsaufwand. -- DivineDanteRay 11:01, 18. Mär. 2007 (CET)
Löschen. Das Werk ist nicht vollständig, nur der erste Aufzug ist vorhanden. -- Timo Müller Diskussion 13:15, 18. Mär. 2007 (CET)
Als Rest eines bereits gelöschten Projektes schnellgelöscht. -- Timo Müller Diskussion 13:17, 18. Mär. 2007 (CET)