Adelbert von Chamisso

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Adelbert von Chamisso
Adelbert von Chamisso
Chamisso Signature.gif
eigentlich Louis Charles Adélaïde de Chamisso
* 30. Januar 1781 auf Schloss Boncourt bei Châlons-en-Champagne, Frankreich
† 21. August 1838 in Berlin
deutscher Naturforscher und Dichter
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118520040
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Adelberts Fabel, 1806
  • Fortunati Glückseckel und Wunschhütlein, 1806
    • Aus der Handschrift zum ersten Male herausgegeben von E. F. Kossmann. G. J. Göschen’sche Verlagshandlung, Stuttgart 1895 (= Deutsche Litteraturdenkmale des 18. und 19. Jahrhunderts, herausgegeben von August Sauer. No. 54/5, Neue Folge No. 4/5) Internet Archive = Google-USA*
  • Bemerkungen und Ansichten auf einer Entdeckungs-Reise. Unternommen in den Jahren 1815–1818 … Gebrüder Hoffmann, Weimar 1821. Google (Hierbei handelt es sich um den dritten Band des dreibändigen Werkes Entdeckungs-Reise in die Süd-See und nach der Berings-Strasse zur Erforschung einer nordöstlichen Durchfahrt: unternommen in den Jahren 1815, 1816, 1817, und 1818, ... von Otto von Kotzebue)
  • Der deutsche Musenalmanach, ab 1832 HAAB
  • Reise um die Welt in den Jahren 1815–1818, 1836
  • Über die Hawaiische Sprache. Weidmann’sche Buchhandlung, Leipzig 1837 Google, Google

Übersetzungen[Bearbeiten]

Gesamtausgaben[Bearbeiten]

  • Poetische Werke, 1. Band, Weidmann’sche Buchhandlung, Berlin 1868 Google
  • Chamissos gesammelte Werke in 4 Bänden. Hrsg. von Max Koch. Cotta, Stuttgart 1880, 1883, 1906

Briefwechsel[Bearbeiten]

  • Albertine Baronin de la Motte Fouqué (Hg.): Briefe an Friedrich Baron de la Motte Fouqué …. Mit einer Biographie Fouqué’s von Jul. Ed. Hitzig und einem Vorwort und biographischen Notizen von Dr. H. Kletke. W. Adolf & Comp., Berlin 1848 Google

Nachlass[Bearbeiten]

Sekundärliteratur[Bearbeiten]