Oybin

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oybin
Oybin
'
Berg des Zittauer Gebirges mit Burg- und Klosterruine und gleichnamige Gemeinde im Landkreis Görlitz, Sachsen.
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
Eintrag in der GND: 4044253-6
Weitere Angebote

Beschreibungen und Lexikon-Artikel[Bearbeiten]

  • Jakob Christoph Beck: Neues vermehrtes historisch- und geographisches allgemeines Lexicon. Basel 1744 S. 520–522 Google
  • Neue Leipziger Literaturzeitung, Bd. 1, Leipzig 1805, S. 550–553 Google
  • Wilhelm Adolf Lindau: Oybin In: Dresden und die Umgegend. Band 2, Dresden 1822, S. 346–350 Google
  • Journal für Literatur, Kunst, Luxus und Mode: Aus einem Reisetagebuch. Weimar 1826 S. 293–294 Thulb Jena
  • Allgemeines deutsches Conversations-Lexicon für die Gebildeten eines jeden Standes. Bd. 7, Leipzig 1840 Google
  • Die Oberlausitz als besondere Abtheilung von Sachsens Kirchen-Galerie. Dresden 1840, S. 175–176 SLUB Dresden
  • Christian Adolf Pescheck: Kleine Chronik des Oybins. Zittau 1846 Google
  • Edwin Müller: Die Sächsische Schweiz und der Oybin in der Brusttasche. Leipzig 1850 S. 119–124 SLUB Dresden
  • Geschichtliche Nachrichten über den Berg Oybin mit seinen Ruinen: nebst zweckdienlicher Beschreibung desselben; eine belehrende und leitende Skizze für die Besucher dieses Berges. [1850] MDZ München
  • Alfred Moschkau: Der Oybin bei Zittau. Seine Beschreibung, Geschichte und Sagen; nebst Führer durch Zittau, auf den Töpfer, Ameisenberg, Brandstein, Carlsfried und Weißbachthal, Pferdeberg, Hochwald, Nonnenklunzen, Lausche u.s.w.. Zittau 1875 SLUB Dresden

Klostergeschichte[Bearbeiten]

  • Julius Petzholdt: Catalogi bibliothecae secundi generis principalis Dresdensis specimina. 1839 Google
  • Christian Adolf Pescheck: Geschichte der Cölestiner des Oybins. Zittau 1840 Google
  • Neues Lausitzisches Magazin:
    • Band 18, Briefwechsel des Herzogs Georgs des Bärtigen von Sachsen und der Cölestiner des Oybins, 1524. Görlitz 1840 Google
    • Band 21, Neue Nachlese über den Oybin und die Cölestiner. Görlitz 1840 S. 137–192 Google Nachträge zur Geschichte des Oybins. Band 23, S. 285–334 Google
    • Band 69, Drei neue Urkunden über die Cölestiner auf dem Oybin. Görlitz 1893 S. 81–85 SLUB Dresden
  • Bibliothek des Coelestiner-Klosters auf dem Oybin in der Sächsischen Oberlausitz. In: Serapeum 1, 1840, S. 157–160 DigiZeitschriften
  • Die Cölestiner-Klosterkirchen-Ruine Oybin bei Zittau. In: Zeitschrift für christliche Kunst (1891) S. 299–309 UB Heidelberg

Sagen[Bearbeiten]

  • Adolph Segniz: Sagen, Legenden, Mährchen und Erzählungen aus der Geschichte des sächsischen Volkes. Bd. 2 Meißen 1841, S. 54–58 Google