RE:Koreai

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band XI,2 (1922), Sp. 1391
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XI,2|1391||Koreai|[[REAutor]]|RE:Koreai}}        

Koreai. Das von Joseph. ant. XIV 3, 4; bell. Iud. I 6, 5 beim Zug des Pompeius während der Verfolgung des Aristobul als nördlichste Stadt Judäas erwähnte Κορεαί entspricht dem heutigen Ḳarâwa am Wâdi ‘l-Fâriʿa, einem rechten, nördlich von Jericho mündenden Nebenfluß des Jordan (Buhl Geogr. des alten Palästina 1896, 181f. Bädeker-Benzinger Palästina und Syrien⁷ 121. Guthes Bibelatlas 1911 nr. 20). Die Befestigung des bei K. befindlichen Kastells Alexandreum wurde von Alexander, Aristobuls Sohn, im Kampf gegen Gabinius verstärkt, Joseph. ant. Iud. XV 5, 2. Von Vespasian wurde K. berührt und unterworfen, bell. Iud. IV 8, 1.

[Beer.]