Wilhelm Heinrich Sebastian Bucholz

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wilhelm Heinrich Sebastian Bucholz
Wilhelm Heinrich Sebastian Bucholz
[[Bild:|220px]]
Schreibweise auch „Bucholtz“
* 23. Dezember 1734 in Bernburg (Saale)
† 16. Dezember 1798 in Weimar
deutscher Apotheker, Arzt und Chemiker
Onkel von Christian Friedrich Bucholz; ab 1782 Sachsen-Weimarischer Bergrat
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 117638765
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

eigene Werke[Bearbeiten]

Monographien[Bearbeiten]

  • Commentatio chemico-medica de sulphure minerali. Jena 1763 MDZ München
  • Dissertatio inauguralis medico-chemica de saponibus quibusdam mineralibus. Jena 1763 MDZ München
  • Nachricht von dem jetzt herrschenden Fleck- und Friesel-Fieber. Carl Ludolf Hoffmann, Weimar 1772, VD18 10551638, SLUB Dresden
  • Nachricht von dem herrschenden Fleck- und Friesel-Fieber. Zweyte vermehrte und verbesserte Auflage, nebst angehängten Bericht vor den gemeinen Mann u.s.w. gestellet durch Otto Flosserum und Magistrum Simonem Wildten Churf. Hof-Aerzten in Weimar im Jahr 1554. Carl Ludolf Hoffmann, Weimar 1773, VD18 11107456, MDZ München
  • Chymische Versuche über einige der neuesten einheimischen antiseptischen Substanzen. Karl Ludolf Hoffmann, Weimar 1776, VD18 11107464, ULB Halle
  • Beyträge zur gerichtlichen Arzneygelahrheit und zur medicinischen Polizey. 4 Bände. Carl Ludolf Hoffmann Wittwe und Erben, Weimar 1782 UB Greifswald
  • I. Versuche über die antiseptischen Kraefte des Wolverley (arnica). II. Versuche nach Herrn Director Achardts Manier Berg-Crystall vermittelst der fixen Luft zu erzeugen III. Heilsame Wirkung der Belladonnawurzel bey schon ausgebrochener Wuth vom tollen Hundsbisse. Eine Beobachtung. Georg Adam Keyser, Erfurt 1785, VD18 10700366, MDZ München
  • Chemische Untersuchungen über die vorgeblich giftigen Eigenschaften des Witherits, der Schwererde und der salzsauren Schwererde. Carl Ludolf Hoffmanns Wittwe und Erben, Weimar 1792, VD18 1144763X, MDZ München, MDZ München
  • Bemerkungen über die verdorbene Luft in Gefaengnissen, Zuchthaeusern, Spitaelern u.s.w. und der Verbesserung dieser verdorbenen Luftarten. Georg Adam Keyser, Erfurt 1794, VD18 11708603, MDZ München
  • Das Bad zu Ruhla. Nebst einer kurzen geographischen, historischen und statistischen Beschreibung des Orts Ruhla. August Krumbhaar, Eisenach 1795, VD18 11447648, SLUB Dresden

Veröffentlichungen in Periodika[Bearbeiten]

  • Acta Academiae Electoralis Moguntinae Scientiarum utilium quae Erfurti est
    • Von den antiseptischen Eigenschaften der entwickelten oder sogenannten fixen Luft. In: Jg. 1776 (1777), S. 71 Google
    • Chymische Versuche über das Verhaeltnis der blauen Farbe aus vers[c]hiedenen thierischen Knochen. In: Jg. 1778–1779 (1780), S. 3 GDZ Göttingen
    • Nachricht von einigen destilirten Oelen, so über 40 Jahre lang wohl verwahrt aufgehoben worden. In: Jg. 1782–1783 (1784), S. 11 MDZ München
    • I. Versuche über die antiseptischen Kraefte des Wolverley (arnica). II. Versuche nach Herrn Director Achardts Manier Berg-Crystall vermittelst der fixen Luft zu erzeugen III. Heilsame Wirkung der Belladonnawurzel bey schon ausgebrochener Wuth vom tollen Hundsbisse. Eine Beobachtung. In: Jg. 1784–1785 (1786) MDZ München
  • Allgemein nützliches chemisch-physikalisches Mancherley, Erster Theil. Hesse, Berlin 1781 [auch u. d. T.: Nützliches Allerley aus der Chemie und Physik. Ein Beytrag zu Crell’s chemischem Journal. Berlin 1793]
    • Ueber die Essignaphthe. S. 205
  • Chemisches Journal, hg. von Lorenz von Crell
    • Versuche über die Auflösung gummigter, gummigtharziger und harziger, in der Medicin gebräuchlicher Körper. In: Band 4 (1780), S. 169 MDZ München
  • Chirurgische Bibliothek, hg. von A. G. Richter ZDB
    • Wirkung der Belladonnawurzel bey einem tollen Hundsbisse. In: Band 13 (1795) St. 2, S. 273 MDZ München
  • Gazette salutaire ZDB
    • Expériences & Réflexions sur la dissolution du vif-argent dans la lessive de sang. In: Jg. 1765, Nr. 13–14 Google
  • Der Naturforscher
    • Untersuchung einer Schlacke, die bey Gelegenheit eines Wetterschlags in einem Heuhaufen entstanden. In: Stück 4 (1774), S. 227 UB Bielefeld
  • Neues Hamburgisches Magazin ZDB
    • Chymische Abhandlung von verschiedenen bisher nicht sonderlich bekannt gewesenen Auflösungen des guldischen Spiesglasschwefels. In: Band 10 (1771), S. 175 UB Bielefeld
    • Chymische Abhandlung vom feuerbeständigen schmelzbaren Urinsalze (Sal fixum fusibile urinae). In: Band 10 (1771), S. 291 UB Bielefeld
    • Abhandlung von der wilden Kastanienbaumrinde, und dem daraus nach Garayischer Art bereiteten Salze (aus dem Lateinischen von J. G. Krünitz). In: Band 10 (1771), S. 431 UB Bielefeld
    • Historie einer Blatter-Epidemie, welche vom Heumonat 1767 bis zu Ende des Hornungs 1768 in Weimar wütete (aus dem Lateinischen). In: Band 11 (1772), S. 50 UB Bielefeld
    • Neue zu Paris gemachte Erfahrungen über den Diamant. In: Band 11 (1772), S. 195 UB Bielefeld
    • John Acoluth: Vom Gebrauche des Weins in bösartigen Fiebern (aus dem Englischen von W. H. S. Bucholz). In: Band 11 (1772), S. 239 UB Bielefeld
  • Neues Magazin für Aerzte, hg. von E. G. Baldinger ZDB
    • Ueber die Krätze. In: Band 6 (1784), St. 3, S. 217
    • Etwas über das Rheum palmatum L. In: Band 9 (1787), S. 528 MDZ München
  • Die neuesten Entdeckungen in der Chemie, hg. von Lorenz von Crell
    • Beytrag zu den Versuchen über die Flußspatsäure. In: Band 3 (1781), S. 50 MDZ München
    • Die Bereitung des Ameisenäthers (Naphta formicarum). In: Band 6 (1782), S. 55 MDZ München
  • Nova Acta Physico-Medica Academiae Caesareae Leopoldino-Carolinae Naturae Curiosorum ZDB
    • Historia Variolarum, quae Vinariae epidemice grassabantur a Mense Julio 1767. usque ad finem Februarii 1768. In: Band 4 (1770), S. 172 SB Berlin
    • De Cicutae efficacia in ulceribus faucium et veli palatini venereis. In: Band 4 (1770), S. 261 SB Berlin
    • De Cortice hippocastani eiusque sale methodo Garrayana parato. In: Band 4 (1770), S. 264 SB Berlin
    • Experimenta solutionem corporum gummosorum, gummi resinosorum, resinarum, ad materiam medicam pertinentium, spectantia. In: Band 5 (1773), S. 46 SB Berlin
    • Hydrops cum gravissimis symptomatibus sanatus. In: Band 5 (1773), S. 197 SB Berlin
    • Hydrophobiae historia. In: Band 5 (1773), S. 201 SB Berlin
    • De Naphtha aceti. In: Band 6 (1778), S. 238 SB Berlin
  • Der Teutsche Merkur > Zeitschriften (Literatur)
    • (unterzeichnet „B–z“:) Beytrag zur Geschichte der Selbst-Entzündungen, und der sogenannten Luft-Zünder. In: Jg. 1783, St. 2, S. 146 UB Bielefeld
    • Nachtrag zur Geschichte der Selbst-Entzündungen und der so genannten Luftzünder. In: Jg. 1784, St. 2, S. 179 UB Bielefeld

fremde Werke[Bearbeiten]

Beiträge[Bearbeiten]

  • Johann Friedrich August Göttling: Einleitung in die pharmaceutische Chymie für Lernende … nebst einer Vorrede von D. Wilhelm Heinrich Sebastian Buchholz. Altenburg 1778 > siehe Autorenseite
  • William Saunders: Beobachtungen über die vorzüglichen Heilkräfte der rothen peruvianischen Rinde. Aus dem Englischen nach der dritten Ausgabe [von C. F. Ludwig]. Nebst einem von Herrn Bergrath Dr. Buchholtz mitgetheilten Zusatz die Mahagonyrinde betreffend. Caspar Fritsch, Leipzig 1783, VD18 11072326, ULB Halle
    Observations on the Superior Efficacy of the Red Peruvian Bark, in the Cure of Agues and other Fevers. 3rd edition. London 1783 Google
  • William Cadogan: Abhandlung von der Gicht und allen langwierigen Krankheiten als Folgen von einerley Ursachen betrachtet nebst einem Vorschlag zu ihrer Heilung : nach der englischen zehnten Ausgabe übersetzt. Zweyte deutsche Auflage mit einer Vorrede von D. Wilhelm Heinrich Sebastian Bucholtz. Christian Gottlieb Hertel, Frankfurt / Leipzig 1790, VD18 11450762, MDZ München
    A Dissertation on the Gout, and all Chronic Diseases, jointly considered … 10th edition. London 1772 Internet Archive
  • Nils Rosén von Rosenstein: Anweisung zur Kenntniß und Kur der Kinderkrankheiten. Uebersetzt und mit Zusätzen von Joh. Andreas Murray. Sechste Auflage mit Anmerkungen von Just Christian Loder … und von Wilh. Heinr. Sebast. Buchholz … Johann Christian Dieterich, Göttingen 1798, VD18 11079215, MDZ München
    Underrättelser Om Barn-Sjukdomar Och deras Bote-Medel. Stockholm 1764

Übersetzer[Bearbeiten]

  • John Alderson: Versuch über die Natur und Entstehung des Ansteckungsgiftes bey Fiebern. Aus dem Englischen übersetzt, und mit Anmerkungen versehen von D. Wilh. Heinr. Seb. Bucholtz. Johann Michael Mauke, Jena 1790, VD18 11414480, SLUB Dresden
    An Essay on the Nature and Origin of the Contagion of Fevers. Hull 1788 Internet Archive

Herausgeber[Bearbeiten]

  • Hieronymus David GaubADB: Entwürfe von verschiedenem Innhalt. Aus dem Lateinischen übersetzt von A. M. Sieffert, herausgegeben und mit Anmerkungen begleitet von Wilhelm Heinrich Sebast. Bucholz. Jena 1772 [fehlt Hilf mit!]
    Adversariorum varii argumenti. Liber unus. Leiden 1771 MDZ München
  • John Bartlet: Bartlet’s Pharmacopee oder Apotheke eines Roßarztes : welche auserlesene und erprobte Mittel für die Krankheiten der Pferde enthält etc. Nach der dritten Ausgabe aus dem englischen übersetzt. Herausgegeben, mit Anmerkungen und einer Vorrede in welcher vom Rotze gehandelt wird, versehen, von D. Wilh. Heinr. Sebast. Bucholz. Weimar 1778, VD18 12681814, GDZ Göttingen
    Pharmacopoeia Bartleiana: or, Bartlet’s Gentleman Farrier’s Repository, of Elegant and approved Remedies for the Diseases of Horses. 3rd edition. Eton 1773 Google
  • Denis-Bernard Quatremère-Disjonval: Chymische Untersuchung und Auflösung des Indigo so wie er in der Handlung und zum Gebrauche für Färber verführt wird. Aus dem Französischen … Herausgegeben und mit einer Vorrede begleitet von D. Wilh. Heinr. Sebast. Bucholz. Weimar 1778, VD18 12971316, MDZ München
    Analyse et examen chimique de l’Indigo, Tel qu’il est dans le Commerce pour l’usage de la Teinture. Sonderabdruck [1777] Google
  • Antonio Turra: Briefe über die fiebervertreibende Kräfte der Roß-Kastanien-Baumrinde. Aus dem Italienischen [von Jagemann], mit einer Vorrede und Anmerkungen von D. Wilh. Heinr. Sebast. Bucholtz. Hoffmannische Buchhandlung, Weimar 1783, VD18 11390298, SLUB Dresden
    Della febbrifuga facoltà dell’ Ippocastano Lettera ed Osservazioni. Vicenza 1780 Google

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • J. L. A. Rust: Historisch-literarische Nachrichten von den ietzt lebenden Anhaltischen Schriftstellern, Teil 1. Wittenberg / Zerbst 1776, S. 71–77 Google; Nachtrag in Teil 2 (1777), S. 57 Google
  • (Auto-) Biographie. Wilhelm Heinrich Sebastian Bucholz. In: Sächsische Provinzialblätter, hg. von Friedrich von Beust, Band 6 (1799), October, S. 345–359 ULB Halle
  • A. G. Schmidt: Anhalt’sches Schriftsteller-Lexikon. Bernburg 1830, S. 53–55 MDZ München
  • J. D. F. Neigebaur: Geschichte der kaiserlichen Leopoldino-Carolinischen deutschen Akademie der Naturforscher während des zweiten Jahrhunderts ihres Bestehens, Jena 1860, S. 228, Nr. 717 Internet Archive
  • H.-P. Klöcking: Zum 275. Geburtstag von Wilhelm Heinrich Sebastian Bucholz (1734–1798). In: Jahrbuch der Akademie zu Erfurt, 2009, S. 19–23 Thulb Jena