Beschreibung des Oberamts Blaubeuren

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Johann Daniel Georg von Memminger
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Beschreibung des Oberamts Blaubeuren
Untertitel:
aus: Bissinger, Magstadt 1976, ISBN 3-7644-0007-2
Herausgeber: Königlich statistisch-topographisches Bureau
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1830
Verlag: J. G. Cotta
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Stuttgart und Tübingen
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Digitalisat bei Wikimedia Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Oberamt Blaubeuren 002.jpg
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite

Die Beschreibung des Oberamts Blaubeuren erschien 1830 als siebte in der 64 Titel umfassenden ersten Serie der Beschreibungen aller württembergischen Oberämter und ihrer Gemeinden.

Editionsrichtlinien:
  • Als Grundlage dienen die Wikisource:Editionsrichtlinien.
  • Die innerhalb des Werks inkonsistente Rechtschreibung und Schreibung von Orts- und Eigennamen wird beibehalten. Offensichtliche Druckfehler des Originals werden im sichtbaren Editionstext stillschweigend korrigiert, im Quelltext jedoch auskommentiert dargestellt.
  • Die Fraktur des Originals kennt keine großen Umlaute. Ae, Oe, Ue werden als Ä, Ö, Ü wiedergegeben.
  • Gesperrt gesetzter Text wird in Überschriften beibehalten, im Fließtext jedoch kursiv dargestellt.
  • Für die Formatierung von Tabellen werden die Mittel der Mediawiki-Software eingesetzt. Mehrseitige Tabellen werden für einfachere Benutzung nicht seitenweise, sondern als Gesamttabelle dargestellt. Die oft nicht ganz alphabetische Reihenfolge des Originals wurde aber beibehalten.
  • Die überbreiten Tabellen der Beilagen sollen im Interesse der Lesbarkeit, soweit möglich, seitenweise aufbereitet werden.
  • In der Vorlage werden Dezimalbrüche mit tiefgestellten Nachkommazahlen (4,298) dargestellt. Dadurch ändert sich der Zeilenabstand, was ein sehr unruhiges Schriftbild ergibt. Deshalb wird die heutige Schreibweise (4,298) eingesetzt. Um Verwechslungen zu vermeiden, muss als Tausendertrennzeichen (ab fünf Stellen), in der Vorlage ein Komma, der Punkt benutzt werden.

Alle redaktionellen Texte dieses Projektes stehen unter der Lizenz CC-BY-SA 2.0 Deutschland

Hinweis: Maße, Namen und ungewöhnliche Begriffe werden im Glossar dieser Wikisource-Edition erläutert.



Frontispiz

Oberamt Blaubeuren 001.jpg
Blaubeuren

Titel

[Ξ]
B e s c h r e i b u n g
des Oberamts
Blaubeuren.
__________
Mit
einer Karte des Oberamts und einer Ansicht
von Blaubeuren.


Herausgegeben,
aus Auftrag der Regierung,


von
Ober-Steuerrath v. Memminger,
Mitglied des Königl. Statistisch-Topogr. Bureau.
__________
Stuttgart und Tübingen,
in der J. G. Cotta’schen Buchhandlung
1830.

Ortsregister

[Ξ]

Orts-Register.
 
Aichheim 182       Nellingen 179
Allewind 152 Ober-Schelklingen 203
Altenthal 158 Ober-Herrlingen 163
Arneck 133 Papiermühle 125
Asch 137 Pappelau 183
Beiningen 139 Radelstetten 186
Berghülen 139 Ringingen 187
Bermaringen 142 Schaffelklingen 152
Billenhausen 146 Scharenstetten 192
Blaubeuren 101 Schelklingen 194
Bleiche 125 Schmiechen 210
Bollingen 147 Seißen 212
Böttingen 148 Sotzenhausen 203
Dietingen 175 Steinenfeld 192
Dornstatt 149 Sunderbuch 214
Eckingen 150 Suppingen 215
Ermingen 152 Thalmühle 125
Erstetten 184 Themmenhausen 217
Gerhausen 153 Tomerdingen 218
Gleißenburg 185 Treffensbuch 141
Hausen 158 Urspring 204
Herrlingen 160 Weidach 165
Hohenstein 145 Weiler 220
Hohlenstein 168 Winnenden 212
Kapel 176 Witterstall 178
Klingenstein 166 Wippingen 224
Lautern 227 Ziegelhof 186
Machtolsheim 168 Ziegelhütte 127
Markbronn 172   —   — 127
Merklingen 176   —   — 136
Muschwang 210   —   — 146
 
Berichtigung:
Lautern ist S. 52 als Pfarrdorf gezählt; es gehört aber neuerlich unter die Pfarrweiler, und die Zahl der Pfarrdörfer ist somit 23, die der Pfarrweiler 3.
 
Seite 11, Zeile 11 l. 1806 statt 1828.

WS:Inhaltsverzeichnis (nicht Teil der Vorlage)

A. Beschreibung des Oberamts im Allgemeinen

I. Lage und Umfang
1. Geographische und natürliche Lage.
2. Grenzen.
3. Größe.
4. Figur.
5. Bestandtheile.
II. Geschichtliche Denkwürdigkeiten
1. Frühere bürgerliche Verhältnisse und Bildung des Oberamts.
2. Kirchliche Verhältnisse.
3. Die besondern Schicksale.
4. Alterthümer.
III. Natürliche Beschaffenheit.
1. Gebirge und Berge.
2. Thäler.
3. Ebenen und besondere Bezirke.
4. Erdfälle und Höhlen.
5. Gewässer.
6. Abdachung und Höhe.
7. Gebirgsarten und Boden.
8. Klima und Fruchtbarkeit.
9. Natur-Erzeugnisse.
IV. Einwohner
1. Bevölkerung.
2. Eigenschaften der Einwohner.
V. Wohnorte
1. Orte.
2. Gebäude.
VI. Nahrungsstand
1. Vermögen.
2. Wirthschaft.
VII. Gesellschaftlicher Zustand
1. Grundherrliche Verhältnisse.
2. Staats- und kirchliche Einrichtung.
3. Oberamts- und Gemeinde-Haushalt.
4. Cataster und Steuern.


B. Ortsbeschreibungen

  1. Blaubeuren
  2. Arneck, mit der Ziegelhütte
  3. Asch
  4. Beiningen
  5. Berghülen mit Treffensbuch
  6. Bermaringen mit Hohenstein und Ziegelhütte
  7. Billenhausen
  8. Bollingen mit Böttingen
  9. Dornstatt
  10. Eckingen
  11. Ermingen mit Allewind und Schaffelklingen
  12. Gerhausen mit Altenthal
  13. Hausen ob Urspring
  14. Herrlingen mit Ober-Herrlingen und Weidach
  15. Klingenstein mit Hohlenstein
  16. Machtolsheim
  17. Markbronn mit Dietingen und Kapel
  18. Merklingen mit Witterstall
  19. Nellingen mit Aichheim
  20. Pappelau mit Erstetten, Gleißenburg und Ziegelhof
  21. Radelstetten
  22. Ringingen mit Steinenfeld
  23. Scharenstetten
  24. Schelklingen, mit Ober-Schelklingen, Sotzenhausen und Urspring
  25. Schmiechen mit Muschwang
  26. Seißen mit Winnenden
  27. Sunderbuch
  28. Suppingen
  29. Themmenhausen
  30. Tomerdingen
  31. Weiler
  32. Wippingen mit Lautern

Schlußwort

Schlußwort

Tabellen

Tabellen

Karte

Oberamt Blaubeuren Karte.jpg
 
Karte des Oberamts und Plan von Blaubeuren