BKV Erste Ausgabe Band 38

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Textdaten
Autor: Aphrahat, Rabbula von Edessa, Isaak von Ninive
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Ausgewählte Schriften der syrischen Kirchenväter
Untertitel: Bibliothek der Kirchenväter, Band 38
aus: Vorlage:none
Herausgeber:
Auflage: 1
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1874
Verlag: Jos. Koesel’sche Buchhandlung
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Kempten
Übersetzer: Gustav Bickell
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Faksimile auf den Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
BKV Erste Ausgabe Band 38 003.png
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[(2)]

Bibliothek der Kirchenväter.



Auswahl

der

vorzüglichsten patristischen Werke

in

deutscher Übersetzung,

herausgegeben unter der Oberleitung

von

Dr. Valentin Thalhofer,

ordentlichem öffentlichen Professor der Theologie an der Universität München, Direktor des Georgianischen Klerikalseminars, bisch. geistlichen Rath etc. etc.


—————


Kempten.
Verlag der Jos. Kösel’schen Buchhandlung.

[(3)]

Ausgewählte Schriften

der

syrischen Kirchenväter

Aphraates, Rabulas und Isaak v. Ninive,

zum ersten Male aus dem Syrischen übersetzt

von

Dr. Gustav Bickell,

außerord. Professor der orientalischen Philologie an der Akademie zu Münster.

————

Kempten.

Verlag der Jos. Kösel’schen Buchhandlung.

1874.

[(5)]
Vorrede.




Mit Dank gegen Den, welcher uns gnädig Leben und Gesundheit zur Vollendung der Auswahl aus der syrisch-patristischen Poesie gefristet hat, beginnen wir mit diesem Heftchen die versprochene Zusammenstellung bedeutender Prosaschriften syrischer Kirchenväter. Die ermuthigenden Stimmen, welche uns ihre Freude über die Veröffentlichung und Zugänglichmachung jener Gedichte aussprachen, lassen uns hoffen, daß auch dieser neue Band unserer heiligen Sache einigen Nutzen bringen werde. Insbesondere dürften die Schriften des großen Geisteslehrers Isaak von Ninive, die wir vollständig zu übersetzen gedenken, sich als einer der kostbarsten Schätze der ascetischen Literatur erweisen. Was den im vorliegenden Heftchen übersetzten Aphraates betrifft, so möchte allerdings wegen seiner uns vielfach so fremdartig berührenden Eigenthümlichkeit die direkt erbauliche oder praktisch verwerthbare Ausbeute nur gering sein. Man bedenke aber, daß er schon als ältester syrischer Kirchenvater ein hohes allgemeines Interesse beanspruchen kann, und daß [(6)] eben durch dieß sein frühes Zeitalter seine Zeugnisse für die katholische Wahrheit doppelte Bedeutung gewinnen. Es sei hier nur auf seine Abhandlung von der Buße hingewiesen, welche einen der klarsten und eingehendsten (hoffentlich auch von den Dogmatikern künftig gebührend beachteten) Beweise für die Nothwendigkeit des speciellen Sündenbekenntnisses in der Beichte liefert.

Dr. G. Bickell.     



Aphrahat


Rabbula von Edessa


Isaak von Ninive


Berichtigungen und Nachträge

Proben aus syrischen Dichtern

Inhalt