Klemens Wenzel Lothar von Metternich

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Klemens Wenzel Lothar von Metternich
Klemens Wenzel Lothar von Metternich
Portrait von Thomas Lawrence (1815)
Clemens Wenceslaus Nepomuk Lothar von Metternich-Winneburg zu Beilstein
* 15. Mai 1773 in Koblenz
† 11. Juni 1859 in Wien
österreichischer Diplomat und Politiker
Artikel in der Wikipedia
Bilder und Medien bei Commons
Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118581465
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Aphoristische Bemerkungen über die ungarischen Zustände zu Ende 1844, [s.l.] [o.J.] Google
  • Geheime Memoiren aus dem Leben des Fürsten Metternich, übers. von Louis Simon, 2 Bde., Bremen 1849–1851
  • Fürst Metternich über Napoleon Bonaparte, übers. von Hegewald, Wien 1875 Google
  • Aus dem Nachlasse des Grafen Prokesch-Osten. Briefwechsel mit Herrn von Gentz und Fürsten Metternich, 2 Bde., Wien 1881
    • Band 1: Erster Band, Wien 1881 Google
    • Band 2: Zweiter Band, Wien 1881 Google
  • Friedrich von Gentz: Oesterreichs Theilnahme an den Befreiungskriegen. Ein Beitrag zur Geschichte der Jahre 1813 bis 1815 nach Aufzeichnungen von Friedrich von Gentz, hrsg. von Alfons von Klinkowström und Richard von Metternich-Winneburg, Wien 1887
    • darin: Briefwechsel zwischen den Fürsten Schwarzenberg und Metternich, S. 768–834 Google
  • Lettres du prince de Metternich à la comtesse de Lieven. 1818–1819. Publiées, avec une introduction, une conclusion et du notes, hrsg. von Jean Hanoteau, Paris 1909 Internet Archive
    • deutsch: Geist und Herz verbündet. Metternichs Briefe an die Gräfin Lieven, 1942
  • Metternich und Kübeck. Ein Briefwechsel. Supplementband der »Tagebücher des Carl Friedrich Freiherrn Kübeck von Kübau«, hrsg. von Max von Kübeck, Wien 1910 Internet Archive
  • Ein Briefwechsel des Staatskanzlers aus dem Exil 1848–1851, hrsg. von Franz Hartig, Wien 1923
  • Unveröffentlichte Briefe des Staatskanzlers Fürsten von Metternich an den Minister des allerhöchsten Hauses und des Aeußern Grafen Karl Ferdinand von Buol-Schauenstein, hrsg. von Carl J. Burckhardt, Zürich 1934
  • Briefe des Staatskanzlers Fürsten Metternich-Winneburg an den österreichischen Minister des Allerhöchsten Hauses und des Äußern Grafen Buol-Schauenstein aus den Jahren 1852–1859, hrsg. von Carl J. Burckhardt, München 1934

Rezeption[Bearbeiten]

  • An Clemens Wenzel Lothar Fürsten von Metternich-Winneburg. Bey seiner Zurückkunft nach Wien im Julius 1814, [Wien] [1814] ÖNB-ABO
  • Maximilian Leopold Langenschwarz: An Fürst Metternich, Leipzig ⁴1848 Google

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Anton Johann Groß-Hoffinger: Fürst Metternich und das österreichische Staatssystem. Ein Gutachten, 2 Bde., Leipzig 1846
  • Metternich am Pranger und sein System vor dem Richterstuhle der Geschichte. Eine Warnungsstimme an das deutsche Volk, Leipzig 1848 Google, Google
  • Joseph von Hormayr: Kaiser Franz und Metternich. Ein nachgelassenes Fragment, Leipzig 1848 Google, Google, Google, Google
  • Eduard Schmidt-Weißenfels: Fürst Metternich. Geschichte seines Lebens und seiner Zeit, 2 Bde., Prag 1860
  • Metternichs Bundesproject für Italien: nach Bianchi: Storia della diplomazia piemontese, in: Die Grenzboten 25 (1866), II. Semester, III. Band., S. 209-220 SUUB Bremen
  • Carl Mendelssohn-Bartholdy: Die orientalische Politik des Fürsten Metternich, in: Historische Zeitschrift 18 (1867), S. 41–76 Internet Archive
  • Adolf Beer: Zehn Jahre österreichischer Politik 1801–1810, Leipzig 1877 siehe Autorenseite
  • Carl Ernst Wilhelm von Canitz und Dallwitz: Der Deutsche Bund von 1815 und Fürst Metternich (August 1848), in: Ders.: Des Freiherrn Carl Ernst Wilhelm von Canitz und Dallwitz Königl. Preuß. General-Lieutnant und General-Adjutant König Friedrich Wilhelms IV., Staats- und Cabinets-Minister und Minister der Auswärtigen Angelegenheiten Denkschriften. Zweiter Band, Berlin 1888, S. 115–161 Internet Archive
  • Ottokar Lorenz: Fürst Metternich, in: Staatsmänner und Geschichtschreiber des neunzehnten Jahrhunderts. Ausgewählte Bilder, Berlin 1896, S. 1–94 Internet Archive
  • Ludwig Geiger (Hrsg.): Varnhagens Denkschrift an den Fürsten Metternich über das junge Deutschland 1836, in: Das junge Deutschland. Studien und Mitteilungen, Berlin 1907, S. 146–170 Internet Archive
  • Edgar Stern-Rubarth: Sturz und Flucht Metternichs (nach Briefen aus dem Hausarchiv der Grafen Rechberg), in: Deutsche Rundschau 199 (April–Juni 1924), S. 286–295 Internet Archive
  • Heinrich Srbik: Metternich. Der Staatsmann und der Mensch, 3 Bde., München 1925-1954
    • Band 1: Band I, München 1925 Google
    • Band 2: Band II, München 1925 Google
    • Band 3: Quellenveröffentlichungen und Literatur. Eine Auswahlübersicht von 1925–1952, München o. J. [1954]