BLKÖ:Sweerts-Spork, die Grafen, Genealogie

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Swediaur
Nächster>>>
Sweerts, Rupert von
Band: 41 (1880), ab Seite: 22. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Sweerts-Spork, die Grafen, Genealogie|41|22|}}

Sweerts-Spork, die Grafen. Die heutigen Grafen Sweerts-Spork sind eine ursprünglich brabantische Familie, hießen Sweerts von Reist und zählten zu den sieben Patriziergeschlechtern in Brüssel, die das Stadtregiment führten und noch im 17. Jahrhundert daselbst in hohem Ansehen standen.

[22a] [WS 1]
Stammtafel der Grafen Sweerts-Spork.
(Vergleiche auch die Stammtafel der Grafen Spork, Bd. XXXVI, S. 224.)
Johann von Reist
um 1420.

Peter Anton.

Johann
N. N. Baillet.

Johann von Reist und Sweerts [2].
Johanna Emerentiana von Drysch.
Brabanter Ast. Schlesischer Ast.
Adrian.

Marc Anton von Reist-Sweerts
†1692.
Franz Johann [3], 1653 Freiherr,
geb. 1613, † 1700.
1) Juliana Elisabeth Freiin von Burghaus
† um 1656.
2) Barbara Anna Freiin von Crafft.
Oesterreichischer Zweig. Schlesischer Zweig.
Franz Karl [6]
geb. 1654, † 1692
Maria Sabina Gräfin Spork.
Francisca Elisabeth Apollonia
geb. 1. November 1667,
† 22. April 1726,
vm. Franz Anton Graf Spork
geb. 1662, † 1735.
Johann Heinrich [4],
General-Vicar in Breslau,
geb. 1658, † 1702.
Leopold Ignaz [5]
geb. 1677, † 5. November 1710.
1) Johanna Theresia Polyxena v. Tschischwitz.
2) Anna Elisabeth Freiin von Sternberg.
Und noch vier Töchter.
Franz Anton Erasmus [7]
geb. 1687, † 1717.
Franz Karl Rudolph [8],
1712 Graf Sweerts-Spork,
geb. 14. October 1688,
† 30. November 1757.
Anna Katharina Gräfin Spork
geb. 23. April 1689, † 19. Mai 1754.
Johann Ferdinand †. Leopold Ignaz Franz
geb. 1694, † 1714.
Franz Karl Conrad
geb. 1709, † 1712.
Ernst Maximilian Ignaz
geb. 1. December 1710,
† 4. Juli 1757.
Gräfin N. N. von Schlegenberg.
Anna Francisca Josepha
geb. 1713.
Eleonora Barbara
geb. 1715.
Johann Franz Hubert
geb. 1717.
Johann Franz Christian [9]
geb. 27. October 1729, † 8. Jänner 1802.
1) Maria Barbara Gräfin Bubna-Littitz
geb. 4. August 1731, † 27. Mai 1764.
2) Maria Theresia Gräfin Kaunitz
geb. 15. Jänner 1742, † 13. Dec. 1787.
Aeltere Linie. Jüngere Linie.
Philipp Johann [10] geb. 30. September 1753,
† 4. April 1810.
1) Rosine Gräfin Kollowrat-Krakowsky
geb. 25. Mai 1754,
† 22. August 1787.
2) Anna Freiin von Bieschin
geb. 21. September 1767,
† 8. October 1798.
3) Aloisia Gräfin Pötting, verwitw.
Gräfin Wratislaw
† 12. December 1825.
Joseph Franz de Paula [11]
geb. 9. Jänner 1756, † 21. Mai 1823.
Katharina N. N.
† 9. December 1823.

Joseph [12]
† 11. Februar 1855.
Regina N. N.

Moriz Gustav
geb. 12. Mai 1821.
Celine Pauline de Noblée
geb. 10. August 1832.
Maria Barbara
geb. 13. December 1760,
† 2. September 1834,
vm. Andreas Graf O’Reilly.
Gustav
geb. 10. April 1853.
Leonie
geb. 5. August 1865.
Marie Rosine
geb. 1777,
† 1785.
Johann B. Philipp
geb. 22. Sept.
1778,
† 15. Juli 1851.
Philipp Johann Karl
geb. 29. Juni 1781.
Gabriele,
Brünner Stiftsdame,
geb. 6. December 1792.
Johanna
geb. 4. November 1795,
vm. Du Crottay
de Blainville.
Barbara
geb. 9. Februar 1810,
vm. Karl Graf von Rothkirch
und Panthen
† 31. Mai 1870.
Joseph
† 12. November 1848.
Adele Gräfin Puteani,
wiedervm. Albert Graf Nostitz
geb. 26. März 1823
† 25. Jänner 1871.
Philippine
geb. 19. October 1808,
† 21. October 1834,
vm. Rudolph Graf Morzin.
Gabriele
geb. 1847.
Josephine
geb. 1848.
vm. Ferdinand Graf Chotek.

[1]


  1. Die in den Klammern [ ] befindlichen Zahlen weisen auf die biographischen Notizen hin, welche sich auf Seite 22–25 befinden.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. In der Vorlage ohne Seitenzahl.