MKL1888:Verzeichnis der Mitarbeiter

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Meyers Konversations-Lexikon
4. Auflage
Wikisource-logo.svg

Wikisource-Seite: [[{{{Wikisource}}}]]

Tango style Wikipedia Icon.svg
Wikipedia-Artikel:
Wiktionary small.svg
Wiktionary-Eintrag:
Seite mit dem Stichwort „Verzeichnis der Mitarbeiter“ in Meyers Konversations-Lexikon

Originalseite(n)
1021, 1022

korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Empfohlene Zitierweise
Verzeichnis der Mitarbeiter. In: Meyers Konversations-Lexikon. 4. Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig 1888–1889, Bd. 1, S. 1021. Digitale Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=MKL1888:Verzeichnis_der_Mitarbeiter&oldid=- (Version vom 06.08.2015)

[Hinweis: Die in der folgenden Liste erscheinenden Verknüpfungen führen zur jeweiligen Wikisource-Autorenseite des Mitarbeiters.]

Verzeichnis der Mitarbeiter.
an der vierten Auflage von Meyers Konversations-Lexikon.
Staatengeschichte. Politische Biographie.
  • Prof. Dr. H. Breßlau in Berlin: Großbritannien.
  • Dr. H. Brosien[1] in Berlin: Deutsche Ländergeschichte.
  • Prof. Dr. A. Brückner in Dorpat: Rußland.
  • Prof. Dr. Th. Flathe in Meißen: Sachsen.
  • Prof. Dr. F. Hirsch[2] in Berlin: Oströmisches Reich.
  • Dr. K. Koppmann in Rostock: Hansa.
  • Major i. Gen. G. Krahmer[3] in Königsberg: Zentralasien.
  • Prof. Dr. F. Krones in Graz: Österreich-Ungarn.
  • Dr. W. Öchsli in Winterthur: Schweiz.
  • Prof. Dr. H. Peter in Berlin: Allgemeines, Frankreich etc.
  • Prof. Dr. K. Peter[4] in Jena: Römische Geschichte.
  • Dr. S. Salfeld[5] in Mainz: Jüdische Geschichte.
  • Dr. E. Schlagintweit in Zweibrücken: Indien, Hinterasien etc.
Geographie und Statistik. Ethnographie.
  • Dr. Rich. Andree in Leipzig: Ethnographisches.
  • Dr. H. Brosien[1] in Berlin: Allgemeines, Europa.
  • Prof. Dr. R. Credner[6] in Greifswald: Südamerika.
  • Prof. Dr. J. J. Egli[7] in Zürich: Schweiz.
  • Dr. F. Embacher[8] (†) in Lyck: Reisende, Entdeckungsgeschichte.
  • Prof. Dr. Th. Fischer[9] in Marburg: Mittelmeerländer.
  • Dr. R. Hasenöhrl[10] in Wien: Österreich, Frankreich, Italien, Pyrenäenhalbinsel.
  • Dr. F. Hirth in Schanghai: China.
  • Dr. B. Jovanovic[11] in Belgrad: Serbien.
  • Direktor W. Keil[12] in Halberstadt: Deutschland.
  • Dr. K. E. Jung[13] in Leipzig: Australien.
  • Prof. Dr. M. Kan[14] in Amsterdam: Niederlande.
  • Ministerialsekretär P. Kartak in Budapest: Ungarn, Bosnien.
  • Dr. P. Kersten in Berlin: Alpen.
  • Dr. Rich. Kiepert in Berlin: Türkei, Griechenland, Vorderasien.
  • Major i. Gen. G. Krahmer[3] in Königsberg: Zentralasien.
  • Prof. Dr. O. Krümmel[15] in Kiel: Erdkunde.
  • G. Neumann[16] (†) in Eberswalde: Deutschland.
  • Dr. Y. Nielsen[17] in Christiania: Norwegen.
  • Prof. Dr. P. Paulitschke[18] in Wien: Afrika.
  • E. G. Ravenstein[19] in London: Großbritannien, Amerika.
  • Prof. Dr. J. J. Rein in Bonn: Japan.
  • Direktor M. Rubin[20] in Kopenhagen: Dänemark.
  • Dr. E. Schlagintweit in Zweibrücken: Indien.
  • Dr. Sieglerschmidt[21] in Hamburg: Polarländer.
  • Prof. Dr. W. Stieda in Rostock: Rußland.
  • Prof. Dr. H. Vambéry in Budapest: Ethnographisches (Orient).

Einzelartikel zur Geographie und Statistik Deutschlands von Dr. Béringuier, Dr. Beukemann, Dr. Buchenau, Buchmann, Dr. Edelmann, A. Francke, Dr. Grotefend, Dr. Hardeck, Regierungsrat Jacob, Dr. v. Müller, Dr. Neefe, C. Wiegandt, E. Wörner u. a.

Litteraturwissenschaften, Philologie und Altertumskunde.
  • Prof. Dr. O. Behaghel in Basel: Ältere deutsche Litteratur.
  • Dr. G. Bornhak in Berlin: Poetik, Rhetorik etc.
  • Jens L. Christensen[22] in Göttingen: Dänische Litteratur.
  • Dr. G. Diercks[23] in Madrid: Spanische Litteratur.
  • Dr. G. Ellger[24] in Berlin: Philologen, Neulateiner.
  • Prof. Dr. Fels in Hamburg: Rumänische Sprache und Litt.
  • Prof. Dr. R. Förster in Kiel: Mythologie.
  • Prof. Dr. Freiherr G. von der Gabelentz[25] in Leipzig: Chinesische Sprache u. Litteratur; japan. Sprache u. Litteratur.
  • Prof. Dr. H. Gering[26] in Halle: Altnordische Sprache und Litteratur.
  • Prof. Rob. Hamerling in Graz: Italienische Litteratur (Zeitgenossen).
  • Dr. P. Hellwig[27] in Berlin: Klassische Altertumskunde.
  • Dr. R. Hülsen[28] in Berlin: Französische Litteratur.
  • Prof. Dr. J. Jolly in Würzburg: Sprachwissenschaft.
  • Konst. v. Jürgens[29] in St. Petersburg: Russische Litteratur.
  • Dr. K. Knortz in New York: Nordamerikanische Litteratur.
  • Dr. K. Körner[30] (†) in Hamburg: Englische Sprache.
  • Dr. E. Landsberg (†) in Paris: Französische Schriftsteller (Zeitgenossen).
  • Prof. Dr. L. G. Lemcke (†) in Gießen: Italienische Litteratur. Provençalische Litteratur.
  • Dr. E. Lipnicki in Prag: Polnische Litteratur.
  • Dr. H. Löschhorn[31] in Berlin: Englische Litteratur.
  • Rob. Lutz[32] in Stuttgart: Nordamerikanische Litteratur.
  • Prof. Dr. G. Meyer[33] in Graz: Sanskrit und indische Mythologie; neugriechische Litteratur.
  • Dr. P. Mitzschke in Weimar: Stenographie.
  • Prof. Dr. A. Müller[34] in Königsberg: Arabische und persische Litteratur.
  • Dr. Max Nordau[35] in Paris: Moderne Schriftsteller.
  • Dr. E. Oswald in London: Englische Litteratur (Zeitgenossen)
  • Dr. K. v. Reinhardstöttner[36] in München: Portugiesische Litteratur.
  • Dr. S. Salfeld[5] in Mainz: Hebräische und jüdische Litteratur.
  • Prof. B. Schmitz[37] (†) in Greifswald: Neuere Philologie.
  • H. Schwanenflügel[38] in Kopenhagen: Dänische Litteratur.
  • Prof. Dr. W. Schwartz in Berlin: Deutsche Mythologie.
  • Dr. O. Seyffert in Berlin: Altklassische Litteratur.
  • Oberbibliothekar Dr. E. Steffenhagen in Kiel: Bibliothekswesen, Bibliographie.
  • Prof. Dr. A. Stern in Dresden: Deutsche Litteratur.
  • Dr. L. Stern[39] in Berlin: Ägyptische Altertumskunde.
  • P. A. Tiele[40] in Utrecht: Niederländische Litteratur.
  • Dr. E. Trauttwein v. Belle[41] in Berlin: Belgische Schriftsteller.
  • Prof. Dr. Rob. Zimmermann[42] in Wien: Poetik.

[1022]

Philosophie. Theologie. Pädagogik.
  • Prof. Dr. R. Zimmermann[42] in Wien: Philosophie, Ästhetik.
  • Prof. Dr. H. Holtzmann in Straßburg: Theologie und Kirchengeschichte.
  • Rabbiner Dr. S. Salfeld[5] in Mainz: Jüdische Religion.
  • Schulrat F. Sander in Breslau: Pädagogik.
  • Prof. Dr. H. Stürenburg[43] in Leipzig: Turnwesen.
Kunstwissenschaft, Kunstindustrie.
  • Dr. A. Rosenberg in Berlin: Kunstgeschichte, Kunstindustrie.
  • Dr. Th. Schreiber[44] in Leipzig: Antike.
  • Prof. Dr. F. Heinzerling[45] in Aachen: Baukunst.
  • Prof. Dr. A. v. Sallet[46] in Berlin: Numismatik.
  • A. Pabst[47] in Berlin: Kunstgewerbliches.
  • G. A. Seyler in Berlin: Heraldik.
Musik und Theater.
  • Dr. H. Riemann[48] in Hamburg: Musiklehre, Instrumente.
  • Dr. W. Langhans[49] in Berlin: Musikgeschichte, Biographie.
  • Prof. J. Kürschner in Stuttgart: Theater.
Rechtswissenschaft.
  • Dr. K. Baumbach[50] in Sonneberg: Rechtswissenschaft.
  • Prof. Dr. K. Gareis[51] in Gießen: Handelsrecht.
  • Dr. Gutfleisch[52] in Gießen: Zivilrechtliches.
  • Prof. Dr. A. Hänel[53] in Kiel: Staatsrechtliches.
  • Prof. Dr. F. v. Holtzendorff[54] in München: Art. Strafprozeß, Strafrecht, Völkerrechtliches etc.
  • Prof. Dr. R. Klostermann[55] in Bonn: Bergrecht, Urheberrecht.
  • Prof. Dr. O. Mejer in Göttingen: Kirchenrecht.
  • Dr. E. Steffenhagen in Kiel: Juristen, Rechtsquellen.
Volkswirtschaft. Handel und Verkehr.
  • Prof. Dr. J. Lehr[56] in München: Nationalökonomie, Finanzwissenschaft, Statistik.
  • Prof. Dr. G. v. Schönberg[57] in Tübingen: Agrarpolitik, Arbeiterfrage, Sozialismus.
  • Prof. Dr. E. Leser in Heidelberg: Bank- und Börsenwesen.
  • Prof. Dr. F. v. Holtzendorff[54] in München: Gefängniswesen etc.
  • Prof. Dr. R. Klostermann[55] in Bonn: Patentwesen etc.
  • Dr. K. E. Jung[13] in Leipzig: Auswanderung, Kolonisation.
  • Prof. Dr. E. Pierstorff[58] in Jena: Frauenfrage etc.
  • Prof. Dr. F. X. v. Neumann-Spallart[59] in Wien: Welthandel, Edelmetalle, Währung etc.
  • Prof. F. Clément[60] in Berlin: Handelswissenschaft.
  • R. Walden[61] in Berlin: Versicherungswesen.
  • Postrat E. Hoffmann[62] in Leipzig: Verkehrswesen.
  • Bibliothekar F. H. Meyer[63] in Leipzig: Buchhandel.
Land- und Forstwirtschaft.
  • K. Graf zur Lippe-Weißenfeld:[64] Landwirtschaft.
  • Prof. Dr. E. Perels[65] in Wien: Landwirtschaftliche Maschinen.
  • Direktor O. Hüttig[66] in Berlin: Gartenbau.
  • F. W. Vogel[67] in Lehmannshöfel: Bienenzucht.
  • Gestütsdir. G. Schwarznecker[68] in Marienwerder: Pferdezucht.
  • Prof. Dr. B. Benecke[69] in Königsberg: Fischzucht.
  • Dr. E. Baldamus[70] in Koburg: Geflügelzucht etc.
  • Prof. W. Dieckerhoff[71] in Berlin: Tierzucht.
  • Oberforstmeister Dr. B. Danckelmann[72] in Eberswalde: Forstwissenschaft.
  • Forstmeister Bando[73] in Chorin: Jagd.
Naturwissenschaften.
  • Dr. O. Dammer[74] in Berlin: Chemie, Mineralogie, Botanik, Zoologie.
  • Dr. E. Baldamus[70] in Koburg: Ornithologisches.
  • Prof. Dr. H. Gretschel[75] in Freiberg: Mathematik und Astronomie, Chronologie.
  • Korvettenkapitän Hoffmann[76] in Berlin: Ozeanographie.
  • Dr. E. Krause in Berlin: Allgemeines, Entwickelungsgeschichte.
  • Prof. Dr. E. Lommel in Erlangen: Physik.
  • Dr. E. Löw[77] in Berlin: Allgemeine Botanik, Kryptogamen.
  • Dr. P. Mayer[78] in Neapel: Zoologie, Anatomie.
  • Prof. Dr. A. Müttrich[79] in Eberswalde: Meteorologie.
  • Prof Dr. F. Nies[80] in Hohenheim: Mineralogie und Geologie.
  • Prof. Dr. H. Rabl-Rückhard[81] in Berlin: Anthropologie.
  • Kapitänleutnant E. Rottok[82] in Berlin: Ozeanographie.
  • Dr. Schmidt-Mülheim[83] in Iserlohn: Physiologie.
  • Prof. Dr. A. Wüllner in Aachen: Physik.
Medizin. Veterinärwesen.
  • Dr. P. Grawitz[84] in Berlin: Medizin.
  • Dr. A. Becker in Leipzig: Bakterioskopische Untersuchungen.
  • Dr. C. Stahl (†) in Berlin: Mediziner (Biographie).
  • Prof. W. Dieckerhoff[71] in Berlin: Tierheilkunde.
Technologie.
  • Dr. O. Dammer[74] in Berlin: Chemische Technologie.
  • Prof. E. Hoyer in München: Mechanische Technologie.
  • Dozent G. Brelow[85] in Berlin: Maschinenkunde.
  • Telegr.-Inspektor W. Christiani[86] in Berlin: Elektrotechnik, Telegraphenwesen.
  • Dr. G. v. Knorre[87] in Berlin: Hüttenkunde.
  • Prof. Dr. F. Heinzerling[45] in Aachen: Bauwesen.
  • Dr. Ph. Forchheimer[88] in Aachen: Eisenbahnbau, Straßenbau.
  • Th. Goebel[89] in Stuttgart: Buchdruckerei, graphische Künste.
  • Prof. Dr. H. Vogel[90] in Berlin: Photographie.
  • Major R. v. Rüdgisch[91] in Wesel: Vermessung.
  • Bürgermeister O. Fiedler[92] in Zwickau: Feuerlöschwesen.
Militärwissenschaft. Seewesen.
  • Major E. Lademann (†) in Berlin: Kriegswissenschaft.
  • Hauptmann J. Castner in Posen: Artillerie, Geschützwesen.
  • Freiherr R. v. Fuchs-Nordhoff in München: Reitkunst.
  • Geheimrat F. v. Criegern-Thumitz[93] in Bautzen: Kriegskrankenpflege, Frauenvereine.
  • Marine-Ingenieur Schwarz-Flemming in Berlin: Seewesen.
  • Hauptmann F. v. Kronenfels[94] in Wien: Seewesen.
Kulturgeschichtliches.
  • Dr. E. Krause in Berlin: Sitten und Gebräuche, Ethnologisches.
  • Dr. A. Voß[95] in Berlin: Prähistorie.
  • Dr. A. Potthast in Berlin: Rechtsgeschichtliches.
  • Hofrat Dr. E. v. Zoller[96] in Stuttgart: Ordenswesen.
  • Geheimrat F. v. Criegern-Thumitz[93] in Bautzen: Kulturgeschichtliches.
  • Dr. C. Schwede[97] in Erfurt: Spiele.
  • J. G. Findel[98] in Leipzig: Freimaurerei.
  • Dr. H. A. Müller[99] in Bremen: Kostümkunde.

Anmerkungen (Wikisource)

  1. a b Hermann Brosien (* 1846), VIAF:76673851
  2. w:Ferdinand Hirsch
  3. a b w:Gustav Krahmer
  4. ADB:Peter, Karl Ludwig
  5. a b c w:Siegmund Salfeld
  6. w:Rudolf Credner
  7. ADB:Egli, Jakob
  8. VIAF:270129113
  9. w:en:Theobald Fischer (englisch)
  10. Richard Hasenöhrl (1847–1917), Vizepräsident der k. k. Geographischen Gesellschaft 1902–1917
  11. Bogoljub Jovanović (1839–1924), Statistiker DNB
  12. Wilhelm Keil, Direktor der Taubstummen-Anstalt in Halberstadt ab 1879; Neumanns Orts-Lexikon des Deutschen Reichs, 3. Aufl. 1894
  13. a b Gaston Mayer: Jung, Karl Emil. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 10, Duncker & Humblot, Berlin 1974, ISBN 3-428-00191-5, S. 676 MDZ München
  14. w:nl:Cornelius Marius Kan (niederländisch)
  15. w:Otto Krümmel
  16. Gustav Neumann (1832–1885), Geograph (Geographie des Preußischen Staates, 1868, 3. Aufl. 1894 u. d. T. Neumanns Orts-Lexikon des Deutschen Reichs)
  17. w:Yngvar Nielsen
  18. ADB:Paulitschke, Philipp
  19. w:Ernst Ravenstein
  20. w:da:Marcus Rubin (nationalbankdirektør) (dänisch)
  21. Hermann Sieglerschmidt, Der Golfstrom und der Weg in das Polarmeer (Mitt. geogr. Gesell. in Hamburg, 1878–79 [1880], S. 133 IA)
  22. Jens Lauris Christensen (1856–1902), Schriftsteller, Der moderne Bildungsschwindel in Schule und Familie Leipzig 1884; DNB, DNB
  23. Gustav Diercks (1852–1934), Historiker DNB, Spanische Geschichte (= Sammlung Göschen, Nr. 266), Leipzig 1905 California-USA*
  24. Karl Friedrich Gustav Ellger, (* 1845), Philologe, vgl. Ad. Hinrichsen: Das literarische Deutschland, Berlin/Rostock 1887, S. 136 Google-USA*; DNB
  25. ADB:Gabelentz, Georg von der
  26. w:Hugo Gering
  27. Paul Hellwig (1851–1928) DNB
  28. Richard Karl Hülsen (* 1845), Philologe, Lehrer am Sophien-Gymnasium Berlin; vgl. Chronik der Familie Hülsen 1580–1880, Artern 1881, S. 83 Harvard-USA*; DNB
  29. Konstantin von Jürgens (* 1846), Übersetzer; Russischer Sprachführer, Leipzig 1888 VIAF:24962577
  30. Karl Körner (1841–1883)
  31. Hans Löschhorn (1850–1925), Lehrer DNB
  32. Lutz, Robert in: Rudolf Schmidt: Deutsche Buchhändler. Deutsche Buchdrucker. Band 4. Berlin / Eberswalde 1907, S. 651–652 Zeno
  33. w:Gustav Meyer (Sprachwissenschaftler)
  34. w:August Müller (Orientalist)
  35. w:Max Nordau
  36. w:Karl von Reinhardstöttner
  37. w:Bernhard Schmitz
  38. w:da:Herman Heinrich Louis Schwanenflügel (dänisch)
  39. w:Ludwig Stern
  40. en:Author:Pieter Anton Tiele (englisch)
  41. Eugen Trauttwein von Belle (1832–1887), ab 1886 zweiter Bibliothekar der Königl. Bibliothek zu Berlin DNB
  42. a b BLKÖ:Zimmermann, Robert
  43. w:Heinrich Stürenburg
  44. w:Theodor Schreiber
  45. a b w:Friedrich Heinzerling
  46. ADB:Sallet, Alfred von
  47. Pabst, Arthur (1852–1896) VIAF:86216641
  48. w:Hugo Riemann
  49. Hubert Kolland: Langhans, Wilhelm. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 13, Duncker & Humblot, Berlin 1982, ISBN 3-428-00194-X, S. 603 f. MDZ München
  50. w:Karl Baumbach
  51. w:Karl von Gareis
  52. w:Egidius Gutfleisch
  53. w:Albert Hänel
  54. a b ADB:Holtzendorff, Franz von (Jurist)
  55. a b ADB:Klostermann, Rudolf
  56. ADB:Lehr, Julius
  57. w:Gustav von Schönberg
  58. wohl: Julius Pierstorff (1851–1926), Prof. für Nationalökonomie in Jena seit 1879 DNB
  59. w:Franz Xaver von Neumann-Spallart
  60. Friedrich Carl Clément, aus Krefeld, tätig am polytechn. Institut zu Riga 1862–1864, an der Gewerbsschule zu Speyer ca. 1864–1865, an der königl. techn. Hochschule zu Berlin 1867–1873
  61. Robert Walden († vor 1902), Repräsentant der Gothaer Lebensversicherungsbank
  62. Emil Hoffmann, Ober-Postdirektor in Schwerin 1898 Princeton-USA*; Hundertjährige Arbeit auf Gebieten des Verkehrswesens in der deutschen Ostmark, in: Zeitschrift der Historischen Gesellschaft für die Provinz Posen, Bd. 5 (1890), S. 351–376 California-USA*
  63. Friedrich Hermann Meyer (1823–1892), Bibliothekar des Börsenvereins Deutscher Buchhändler
  64. wohl: w:Armin zur Lippe-Weißenfeld
  65. w:Emil Perels
  66. Bernhard Oswin Hüttig (1827–1889) VIAF:309906659
  67. Friedrich Wilhelm Vogel (1824–1897), Bienenzüchter DNB, Bienen-Vater. Bd. 29 (1897), S. 82 f. California-USA*
  68. Gustav Schwarznecker (1829–1893) VIAF:12677035
  69. w:sv:Berthold Benecke (schwedisch)
  70. a b w:August Carl Eduard Baldamus
  71. a b Wilhelm Pschorr: Dieckerhoff, Friedrich Julius Heinrich Wilhelm. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 3, Duncker & Humblot, Berlin 1957, ISBN 3-428-00184-2, S. 636 MDZ München
  72. w:Bernhard Danckelmann (Forstwissenschaftler)
  73. w:Wilhelm Bando
  74. a b w:Otto Dammer
  75. w:Heinrich Friedrich Gretschel
  76. möglicherweise w:en:Paul Hoffmann (German naval officer) (englisch), Zur Mechanik der Meeresströmungen an der Oberfläche der Ozeane, Berlin 1884
  77. Ernst Loew (1843–1908), Oberlehrer am Königl. Realgymn. zu Berlin DNB; Nachruf und Schriftenverzeichnis von Ascherson in: Verhandlungen des botanischen Vereins der Provinz Brandenburg, 50. Jg. 1908 (1909), S. LXXXI–XCI Minnesota-USA*
  78. Paul Mayer (1848–1923), Zoologe DNB
  79. Hans-Joachim Ilgauds: Müttrich, Anton. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 18, Duncker & Humblot, Berlin 1997, ISBN 3-428-00199-0, S. 564 f. MDZ München
  80. Friedrich Nies (1839–1895), Mineraloge DNB
  81. Hermann Rabl-Rückhard (* 1839) DNB
  82. Ernst Rottok (* 1851), Hydrograph zeno.org
  83. Adolf Schmidt-Mühlheim (1851–1890), Tierarzt
  84. w:Paul Grawitz
  85. Georg Brelow, Regierungsrat, Kais. Patentamt, Dozent für Darstellende Geometrie an der Königl. Bergakademie in Berlin seit 1879
  86. Wilhelm Christiani († 1930), Oberpostrat, vgl. Elektrotechnische Zeitschrift, Ausgabe A, Bd. 51-2 (1930), S. 1538
  87. Georg Carl von Knorre (1859–1910), Chemiker DNB, Baltisches Biogr. Lexikon
  88. w:Philipp Forchheimer
  89. w:August Theodor Goebel
  90. w:Hermann Wilhelm Vogel
  91. Robert von Rüdgisch, Hauptmann u. Lehrer DNB; Die Bergzeichnung auf Plänen, Metz 1874 MDZ München
  92. Ottomar Fiedler (* 1859), Stadtrat; Geschichte der deutschen Feuerlösch- und Rettungs-Anstalten, Berlin 1873 Google
  93. a b Friedrich von Criegern-Thumitz (1834–1895) Stadtwiki Dresden
  94. Johann Ferdinand von Kronenfels, Hauptmann der Marine DNB; Das schwimmende Flottenmaterial der Seemächte, Wien 1881 New York-USA*
  95. w:Albert Voß
  96. Edmund von Zoller (1822–1902), Schriftsteller DNB
  97. Constantin Schwede (1854–1917) DNB, VIAF:52315986; (Hg.:) Der erste Wiener internationale Schachcongress im Jahre 1873, Leipzig 1874 Harvard-USA*
  98. w:Gottfried Joseph Gabriel Findel
  99. w:Hermann Alexander Müller