Kroatien

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kroatien
Kroatien
Croatien
Texte und Quellen zu Kroatien. Hauptstadt ist Zagreb.
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
Eintrag in der GND: 4073841-3
Weitere Angebote
Themenseiten Europa:  Albanien • Andorra • Belgien • Bosnien und Herzegowina • Bulgarien • Dänemark • Deutschland • Estland • Finnland • Frankreich • Georgien • Griechenland • Irland • Island • Italien • Kasachstan • Kroatien • Lettland • Liechtenstein • Litauen • Luxemburg • Malta • Mazedonien • Moldawien • Monaco • Montenegro • Niederlande • Norwegen • Österreich • Polen • Portugal • Rumänien • Russland • San Marino • Schweden • Schweiz • Serbien • Slowakei • Slowenien • Spanien • Tschechien • Türkei • Ungarn • Ukraine • Vatikanstadt • Vereinigtes Königreich • Weißrussland • Sonstige Gebiete: Färöer • Grönland • Umstrittene Gebiete: Kosovo

Ortsseiten[Bearbeiten]

Zagreb

Beschreibungen und Geschichte[Bearbeiten]

  • Casimir Freschot: Des Königreichs Dalmatien Historische und Geographische Vorstellung : Enthaltend Die Thaten aller Könige/ So über Croatien und Dalmatien jemahls geherrschet haben/ Wie auch Eine Beschreibung der Morlachey/ der Republic Ragusa/ der vornehmsten Dalmatischen Städte/ Schlösser/ Insulen/ Flüsse/ und desjenigen/ was in diesem Reiche von Anfang desselben biß aufs Jahr C. 1688. schrifftwürdiges ist vorgegangen ; Woraus/ was Ihro Röm. Kays. Maj. und die Republic Venedig vor Recht und Ansprüche auff diesem Reiche haben/ klärlich zu ersehen / Von einem gelehrten Italiäner Casimiro Freschot abgefasset/ und itzo ins hochteutsche übersetzet Durch H. H. d. R. C. Leipzig 1688 MDZ München = Google
  • János Csaplovics: Slavonien und zum Theil Croatien; ein Beitrag zur Völker- und Länderkunde. Theils aus eigener Ansicht und Erfahrung (1809–1812), theils auch aus späteren zuverlässigen Mittheilungen der Insassen. 2 Bände, Pest 1819
    • 1. Band: Ansichten des Landes, topographische Fragmente, Volk, dessen Haus- und Feldwirthschaft, Sitten, Gebräuche, Sprache. MDZ München, Internet Archive
    • 2. Band: Die orientalische Kirche in historischer, statistischer, hierarchischer und kirchlicher Beziehung; Schulwesen und Literatur der Serbler; Civilgerichtsbarkeiten, Militärgrenze, Verkehr mit den Türken; Anhang: Trenk’s Panduren, Nachrichten über die Türken. MDZ München = Google
  • Ignjat Kristijanovic: Grammatik der kroatischen Mundart: neu bearbeitet und herausgegeben. Angram 1837 Google
  • [Karl Ludwig Freiherr Rosenfeld]: Die kroatische Frage und Oesterreich. Wien [1848] Internet Archive
  • Franz Bach: Otočaner Regiments-Geschichte. Vom Ursprung dieser Gegend, ihrer Bevölkerung und ihrer Schicksale, Karlstadt 1854 UB Belgrad
  • J. P.: Idee der Gleichberechtigung. (Politik Kroatien/Ungarn) Angram 1861 Internet Archive
  • Franz X. Žigrovič-Pretočki: Über das Selbstbestimmungsrecht des Königreiches Dalmatien, Croatien und Slavonien. Wien 1864 Internet Archive = Google
  • Peter Matković: Kroatien-Slavonien nach seinen physischen und geistigen Verhältnissen. Denkschrift zur Wiener Weltausstellung 1873. Agram 1873 Internet Archive = Google-USA*
  • Ivan Mazuranic: Cengic Aga’s Tod. Aus dem Kroatischen übersetzt von Wilhelm Kienberger. Agram 1876 Internet Archive
  • Josip Pliverić: Das rechtliche Verhältnis Kroatiens zu Ungarn. Angam 1885 Internet Archive
  • Fr. Marn: Praktische Grammatik der Kroatisch-Serbischen Sprache. Agram 1887 Internet Archive

Wörterbücher[Bearbeiten]

siehe Kroatisch

Varia[Bearbeiten]

Zeitschriften[Bearbeiten]