Polen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Polen
Polen
'
Texte und Quellen zum Land Polen. Hauptstadt ist Warschau.
Siehe zur Sächsisch-Polnischen Union auch Sachsen-Polen.
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
Eintrag in der GND: 4046496-9
Weitere Angebote
Themenseiten Europa:  Albanien • Andorra • Belgien • Bosnien und Herzegowina • Bulgarien • Dänemark • Deutschland • Estland • Finnland • Frankreich • Georgien • Griechenland • Irland • Island • Italien • Kasachstan • Kroatien • Lettland • Liechtenstein • Litauen • Luxemburg • Malta • Mazedonien • Moldawien • Monaco • Montenegro • Niederlande • Norwegen • Österreich • Polen • Portugal • Rumänien • Russland • San Marino • Schweden • Schweiz • Serbien • Slowakei • Slowenien • Spanien • Tschechien • Türkei • Ungarn • Ukraine • Vatikanstadt • Vereinigtes Königreich • Weißrussland • Sonstige Gebiete: Färöer • Grönland • Umstrittene Gebiete: Kosovo

Ortsseiten[Bearbeiten]

siehe unter Kategorie:Polen (Ort)

Regionalseiten[Bearbeiten]

Themenseiten[Bearbeiten]

Beschreibungen[Bearbeiten]

  • Martin Zeiller: Anderte Beschreibung deß Königreichs Polen, und Großhertzogthums Litauen : Aus Den neulichsten Polnischen und andern Scribenten/ aufs neu/ nach den unterschidlichen Ländern/ zusammen getragen/ und auf diese gegenwertige Zeit gerichtet; wie aus der Vorrede zu ersehen ; Dabey auch Preussisch- Liffländisch- Moldavisch- Moscowitisch- Tartarisch/ und andere Sachen mehr/ mit seiner maß/ eingebracht werden|Beschreibung deß Königreichs Polen sampt einverleibten Ländern : Neue Beschreibung deß Königreichs Polen. Ulm 1657 MDZ München = Google
  • Mappa Geographica Regni Poloniae / ex novissimis quotquot sunt mappis specialibus composita et ad L. L. stereographica projectionis revocata à Tob. Mayero, S. C. S. Luci publicae tradita per Homannianos Heredes, unter Beteiligung von Tobias Mayer, 1757. ULB Münster

Geschichte[Bearbeiten]

  • Beschreibung des alten Gebrauchs und Weise, welcher Gestalt die hochfeyerlichen Ceremonien bey der Krönung ... des ... Königes in Polen, Johannis des Dritten, seyn begangen ..., Dreßden 1690 SLUB Dresden
  • Christian Juncker: Curieuser Geschichts-Calender/ Darinnen Die merckwürdigsten Geschichte des Königreichs Polen und Groß-Hertzogthumbs Litthauen Von Anno 1500. biß 1697, Leipzig 1698 ULB Halle
  • Hugo Kołłątaj / Franciszek Ksawery Dmochowski / Ignacy Potocki: Vom Entstehen und Untergange der polnischen Konstitution vom 3ten May 1791, 2 Bd.e, [Leipzig] 1793 Kujawische digitale Bibliothek
  • Michał Rostworowski: Herzogtum Warschau und Königreich Polen, Wien 1915 UB Lublin
  • Oswald Balzer: Aus Problemen der Verfassungsgeschichte Polens, Krakau 1916 UB Warschau

Judaica[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Adalbert Cybulski: Geschichte der polnischen Dichtkunst in der 1. Hälfte des laufenden Jahrhunderts. Vorlesungen über die neueste polnische Poesie gehalten in den Wintersemestern 1842/43 und 1844/45 an der Berliner Universität. Hrsg. von Louis Kurtzmann. Żupański, Posen 1880

Rechtstexte[Bearbeiten]

  • Vierjähriger Sejm: Constitution vom 3. Mai 1791, in: Karl Heinrich Ludwig Pölitz (Hg.): Die Constitutionen der europäischen Staaten seit den letzten 25 Jahren. Band 2, Leipzig und Altenburg 1817, S. 16–33

Nationalsozialismus[Bearbeiten]

Sagen[Bearbeiten]

siehe unter Polen

Varia[Bearbeiten]

Autoren[Bearbeiten]

Wörterbücher[Bearbeiten]

siehe Polnisch

Zeitschriften[Bearbeiten]