Seite:Die zehnte Muse (Maximilian Bern).djvu/377

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Liste.png Verschiedene: Die zehnte Muse

Seite

 

  Rokoko 114
  Bauerntanz 149
  Höhere Töchter 168
  Vagantenfrühling 216
  Lied des Zigeunerknaben 230
  Der alte Aar 249
  Lied des Enterbten 277
  Verdorben – gestorben 319
Wallpach, Arthur von
  Konzert 095
Walther von der Vogelweide (ca. 1170 bis ca. 1230)
  Unter der Linden 049
Weber, Franz
  Landstreicher 218
Weddigen, P. F.
  Der leere Titel 152
Wedekind, Frank
  Das arme Mädchen 034
  Ilse 047
Welten, Oskar
  Dithyrambe 055
Werherr, Armin
  Als ob es sein müsste 086
  Dir glänzen Augen und Wangen 088
  Du schaust so gross und fragend 090
  Wie der Taler blankt 105
  Wer weiss 156
Wetzlar, Leonhard
  Urteil 185
  Gassenjungenlieder 232
Wickenburg, Albrecht Graf
  Wäscher-Nettel 004
  Wiener Kappelbuben 223
  Wiener Früchtel 227
  Der schiefe Turm von Terlan 340
Wickenburg-Almásy, Gräfin Wilh.
  Illona 072
  Ich schleiche meine Strassen 216
Wieland, Chr. Martin (1733–1813)
  Oft 068
Wille, Bruno
  Arme Leute 297
Willomitzer, Josef
  Der Vogel Storrebein 265
  Seelenbündnis 321
  »Es waren zwei Königskinder« 348
Wohlmuth, Alois
  Die Eintagsfliege 260
Wolf, August
  Wir hatten uns freilich nicht bestellt 076
Wolff, Julius
  Rothaarig ist mein Schätzelein 076
  Aus Sturmes Not 311
Wolff-Cassel, Louis
  Was fehlte 116
Wolzogen, Ernst Frhr.v.
  Das Laufmädel 033
  Madame Adèle 045
  Das Lied von den lieben süssen Mädeln 078
  Ballade vom verkauften Assessor 153
  Das Philisterparadies 171
Zachariä, Fr. Wilh. (1726–1777)
  Die Spinne und das Podagra 246
Zeller, Johann
  Von die Mohren 349
Ziegler, Kaspar (1621–1690)
  Silvia ist ein Dieb 084
Zimmermann, Georg
  Wenn ich bidden derfte 351
Zoozmann, Richard
  Krähenlied 127
  Tanzliedchen 142
  Lumpenhochzeit 225
  Weihnachts-Wünsche 335
  Berliner Schusterjunge 350


Empfohlene Zitierweise:
Verschiedene: Die zehnte Muse. Otto Elsner, Berlin 1904, Seite 371. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_zehnte_Muse_(Maximilian_Bern).djvu/377&oldid=- (Version vom 1.1.2017)