Wikisource:Löschkandidaten/Archiv/2010/2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Archiv Diese Seite ist ein Archiv abgeschlossener Diskussionen. Ihr Inhalt sollte daher nicht mehr verändert werden. Benutze bitte die aktuelle Diskussionsseite.

Um einen Abschnitt dieser Seite zu verlinken, klicke im Inhaltsverzeichnis auf den Abschnitt und kopiere dann Seitenname und Abschnittsüberschrift aus der URL-Zeile deines Browsers (Beispiel: [[Wikisource:Löschkandidaten/Archiv/2010/2#Abschnittsüberschrift]]).

Die romantische Schule

E-Text nach: Heinrich Heine: Werke und Briefe in zehn Bänden. Herausgegeben von Hans Kaufmann. Aufbau Verlag, Berlin und Weimar 1972. Bd. 5, S. 7-164 (zeno.org). Die EA ist zwar schon als Index angelegt, nur wenns denn keiner bearbeiten möchte, dann lieber löschen. -- Paulis 18:34, 1. Apr. 2010 (CEST)

3 Jahre ohne Bearbeitung sagt doch genug. löschen -- Jowinix 18:48, 1. Apr. 2010 (CEST)
löschen --Histo 19:05, 1. Apr. 2010 (CEST)
löschen --9xl 19:17, 1. Apr. 2010 (CEST)
löschen --A. Wagner 22:10, 4. Apr. 2010 (CEST)
löschen, zu lange unkorrigiert. --D.H 23:32, 7. Apr. 2010 (CEST)
löschen --Robot Monk 00:15, 8. Apr. 2010 (CEST)
gelöscht. --enomil 15:50, 13. Apr. 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: enomil 15:50, 13. Apr. 2010 (CEST)

Lippische Punktationen (gelöscht)

E-Text ohne Scan. Wenn wir der Ansicht sind, dass der Text unverzichtbar für uns ist, sollten wir aus der Quelle ein PDF erstellen und auf Commons laden, oder in Detmold eine für Commons lizenzrechtlich geeignete Kopie des Originals beantragen, sonst löschen --FrobenChristoph 17:29, 4. Apr. 2010 (CEST)

kein Mehrwert zum online verfügbaren Text erkennbar. löschen -- Finanzer 20:56, 4. Apr. 2010 (CEST)
löschen, ohne Commons-Vorlage darf nichts eingestellt werden. --D.H 00:13, 8. Apr. 2010 (CEST)
löschen --Robot Monk 00:15, 8. Apr. 2010 (CEST)
löschen --9xl 08:04, 12. Apr. 2010 (CEST)
löschen --A. Wagner 20:25, 13. Apr. 2010 (CEST)
gelöscht. --enomil 12:06, 16. Apr. 2010 (CEST)

Hallo? Ich kenne die Gepflogenheiten hier auf Wikisource nicht. Aber mir als Ersteller ist der Löschantrag nicht bekannt gewesen. Als ich das Dokument hier erstellt habe, hieß die Anforderung soweit ich mich erinnere, lediglich dass jemand als Zweitkorrektor lesen sollte. Die nun erhobenen Anforderungen (Scan als PDF, Commons-Vorlage, "Mehrwert") waren mir bisher nicht bekannt. Möglicherweise hätte ich vor Löschung helfen können. --Joe-Tomato 15:47, 16. Apr. 2010 (CEST)

Texte sind nach einer Löschung nicht verloren und können wieder hergestellt werden. Dazu müssen sie aber unserer WS:TG entsprechen. Löschung bleibt bestehen. Wenn WS:TG erfüllt ist, kann alles weitere im WS:SKR oder auf meiner Benutzer Diskussion:Enomil geklärt werden. --enomil 15:48, 21. Apr. 2010 (CEST)
Ok, danke. --Joe-Tomato 23:25, 22. Apr. 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: enomil 15:48, 21. Apr. 2010 (CEST)

Sebastian Brands Narrenschiff (gelöscht)

Seit fast 3 Jahren keinerlei Bearbeitung, die laut Index unkorrigierten Seiten sind ebenfalls nicht vorhanden. Altlast, die vermutlich mindestens weitere 3 Jahre eine bleiben wird... --Jmb1982 23:39, 7. Apr. 2010 (CEST)

löschen, da unkorrigiert und unvollständig über einen langen Zeitraum. --D.H 23:53, 7. Apr. 2010 (CEST)
löschen --FrobenChristoph 23:55, 7. Apr. 2010 (CEST)
löschen --Robot Monk 00:15, 8. Apr. 2010 (CEST)
Joergens hat das Inhaltsverzeichnis für das andre Narrenschiff gebraucht, lässt sich bestimmt auch anders lösen. -- Paulis 00:24, 8. Apr. 2010 (CEST)
gelöscht. --enomil 16:00, 21. Apr. 2010 (CEST)

Die Verlinkungen auf das Inhaltsverzeichnis gehen nun direkt auf die Scans, was anderes war eine leere PR2-Seite auch nicht. --enomil 16:00, 21. Apr. 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: 23:41, 21. Apr. 2010 (CEST)

Verfassung des Freistaates Thüringen (gelöscht)

Wie bei den Lippischen Punktationen, außerdem können wir uns nicht an ein externes PDF binden, das bei der nächsten Verfassungsänderung aktualisiert wird --FrobenChristoph 00:06, 8. Apr. 2010 (CEST)

löschen, ohne Commons-Vorlage darf nichts eingestellt werden. --D.H 00:13, 8. Apr. 2010 (CEST)
löschen --Robot Monk 00:15, 8. Apr. 2010 (CEST)
löschen --A. Wagner 20:25, 13. Apr. 2010 (CEST)
löschen --Jmb1982 11:50, 16. Apr. 2010 (CEST)
gelöscht. --enomil 23:40, 21. Apr. 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: enomil 23:40, 21. Apr. 2010 (CEST)

Internationaler Pakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte (gelöscht)

Hier gilt das Gleiche --FrobenChristoph 19:46, 13. Apr. 2010 (CEST)

löschen --A. Wagner 20:25, 13. Apr. 2010 (CEST)
löschen --9xl 09:00, 16. Apr. 2010 (CEST)
löschen --Jmb1982 11:50, 16. Apr. 2010 (CEST)
löschen --D.H 15:36, 16. Apr. 2010 (CEST)
weg. -- Paulis 18:10, 26. Apr. 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Paulis 18:10, 26. Apr. 2010 (CEST)

Erinnerungen eines Soldaten aus den Feldzügen der königlich - deutschen Legion (gelöscht)

War SLA, nach Einspruch nun normaler LA. Startdatum der Diskussion ist der 12. April (bzgl. Abarbeitung des LAs). Dazu gehört auch der erstmal vertagte SLA von Friedrich Lindau. Ehemalige Begründung war: „ohne Quelle, Ohne scan, bitte Wikisource:Textgrundlage beachten.“ (Benutzer:A. Wagner), Einspruch war: „Einspruch. Ohne Scan ist kein Grund zum Schnelllöschen. Siehe auch Diskussion.“ (Benutzer:9xl). --enomil 16:12, 21. Apr. 2010 (CEST)

Kopiert von Diskussion:Erinnerungen eines Soldaten aus den Feldzügen der königlich - deutschen Legion (Versionen)

Ich fände es fair, wenn dem Einsteller 2 Wochen Zeit gegeben würde um Scans beizuschaffen.

Allerdings besteht URV-Verdacht. Siehe dort. --9xl 08:27, 12. Apr. 2010 (CEST)

Korrekt, das ist denn auch die Quelle; welche dann aber vermutlich leider die Kriterien für "relevante Ausgabe" nicht erfüllt. Ich kann schon Scans liefern, aber wie gesagt, die sind aus der obigen Ausgabe und insofern nicht als Kriterium brauchbar. Seitenzahlen können auch arbiträr anders sein. Insofern ja, löschen.

Aber das kann keine Urheberrechtsverletzung sein, da dieses Büchlein genau den Originaltext von 1846 (der Autor und auch der Autor des Vorworts sind schon seit mehr als 100 Jahren tot) enthält, inklusive merkwürdige Schreibweisen (plus Teile/Karten eines anderen Textes von mitte 19Jh, das wäre auch Gemeinfrei, aber den habe ich nicht reingestellt da nicht dazugehörig). Im Gegenteil, jegliche Behauptung des Verlags auf Urheberrecht wäre Copyfraud.

Die Frage ist, wohin geh ich mit dem Text sonst? Nimmt wiki-commons auch Texte an? -- Seegras, nicht eingeloggt.

Wenn es sich um einen unveränderten Nachdruck der Ausgabe von 1846 handelt, dann ist es natürlich keine Urheberrechtsverletzung.
Commons ist ein Medienarchiv, größere Texte werden dort nicht gern gesehen.
Neue Projekte müssen dort angemeldet werden. Scans (auf Commons) sind dabei unerlässlich. --9xl 14:02, 15. Apr. 2010 (CEST)

Kopie Ende

Löschen. Ohne Scans der Originalausgabe wertlos --FrobenChristoph 20:51, 21. Apr. 2010 (CEST)

Löschen, denn Wiedersehen macht manchmal keine Freude --A. Wagner 22:44, 21. Apr. 2010 (CEST)

Löschen wenn keine Scans kommen. --9xl 07:56, 22. Apr. 2010 (CEST)

Löschen --D.H 19:59, 24. Apr. 2010 (CEST)

gelöscht. --enomil 02:14, 28. Apr. 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: enomil 02:14, 28. Apr. 2010 (CEST)

Anzeige (erledigt, bleibt)

Normalerweise bekommt die Verlagswerbung keine eigene Seite, außerdem ist sie verwaist, da findet es auch niemand (und dass ist vielleicht besser so). --enomil 01:44, 22. Apr. 2010 (CEST)

Haben wir den 1. April oder müssen wir w:WP:BNS auch hier einführen? Ich sehe nicht den geringsten Löschgrund und habe den extrem abwegigen LA entfernt. Auf http://de.wikisource.org/wiki/Musen-Almanach_f%C3%BCr_das_Jahr_1799 ist die Anzeige vollständig eingebunden, die natürlich im Kontext eine wichtige Quelle darstellt. Das Cotta'sche Verlagsprogramm ist das des wichtigsten Verlegers der Zeit. Ich bitte dringend, diese Seite nicht durch solche Löschanträge zu entwerten. Verwaist ist im übrigen kein Löschgrund --FrobenChristoph 15:40, 22. Apr. 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: 9xl 15:29, 28. Apr. 2010 (CEST)

Vorlage:SGABSeite

Nicht mehr benutzte Vorlage (ehemals für Reichsstadt Gmünd (Grimm) verwendet, wird aber auf keiner Seite mehr eingebunden. --Jmb1982 15:44, 28. Apr. 2010 (CEST)

  • löschen --D.H 15:53, 28. Apr. 2010 (CEST)
gelöscht. --enomil 23:48, 11. Mai 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: enomil 23:48, 11. Mai 2010 (CEST)

Vorlage:ProofReadLink (gelöscht)

Nachdem mir aufgefallen war, dass die Vorlage:ProofReadLink die gleiche Funktion hat wie die Vorlage:Seite (nur ohne die eckigen Klammern), habe ich mal CatScan angeschmissen und gesehen, dass nur 36 Seiten die Vorlage:ProofReadLink verwendeten... Diese habe ich in einer nächtlichen Aktion auf Vorlage:Seite umgestellt, um projektweit ein einheitliches Erscheinungsbild zu erhalten. Die Vorlage:ProofReadLink dürfte damit obsolet sein und kann m. E. problemlos gelöscht werden. --Jmb1982 03:37, 26. Apr. 2010 (CEST)

  • löschen --Robot Monk 11:41, 26. Apr. 2010 (CEST)
  • löschen --D.H 18:01, 26. Apr. 2010 (CEST)
  • abwartend. Noch Einbindung hier. Tendenz zum Löschen. --enomil 02:17, 28. Apr. 2010 (CEST)
Ups, den Status "Unvollständig" habe ich vergessen... Ist aber das einzige Dokument in diesem Status mit ProofReadLink, und eben umgestellt. --Jmb1982 15:26, 28. Apr. 2010 (CEST)
gelöscht --Robot Monk 22:45, 16. Mai 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Robot Monk 22:45, 16. Mai 2010 (CEST)

Chronica, oder: historische Beschreibung des Dorffes Bertzdorff (bleibt)

Von René Mettke angelegt, seit Oktober 2008 unkorrigiert --92.72.201.62 18:35, 24. Apr. 2010 (CEST)

behalten, Etat-Projekt, relativ klein vom Umfang her, sollte in einer konzertierten Aktion binnen 2 Wochen auf fertig gebracht werden können. --Jmb1982 03:40, 26. Apr. 2010 (CEST)

schnellbehalten, unkorrigiert ist kein Löschgrund --Robot Monk 08:43, 26. Apr. 2010 (CEST)

behalten, warum ist der IP der Umstand so wichtig, dass es von René Mettke angelegt wurde, das dies hier erwähnt wird? --enomil 02:19, 28. Apr. 2010 (CEST)

Für mich ist das eine klassische Ruine. Gemäß den Ausführungen von Fingalo im SKR sind unkorrigierte Texte zu löschen, die nach einer Weile (6 Monaten) keine Interessenten gefunden haben. Wie wäre es, wenn diejenigen, die auf der Etat-Seite für die Fortsetzungsprojekte (die noch nicht angelegt sind bzw. Mettke hat die vom Verein spendierte CD mit den Scans in Geiselhaft) gestimmt haben, erstmal diese Ruine fertigstellen? --FrobenChristoph 14:04, 28. Apr. 2010 (CEST)

behalten. Ich bin zwar auch ein Befürworter der Löschung von (längere Zeit) unkorrigierten Texte, aber dieser Text wurde offenbar bereits von Mettke formatiert, ist also kein bloßer OCR-Text. Es steckt da m.E. bereits zu viel Arbeit drin, um ihn einfach zu löschen. (Darüber hinaus ist Mettke einer der aktivsten Mitarbeiter hier, deswegen ist es ja wohl das Mindeste, vorher seine Meinung abzuwarten.) PS: So weit ich weiß, beinhalteten die "Ausführungen von Fingalo" auch die Forderung, im Gegenzug zur verschärften Löschpraxis die Einstellregeln (wie das 4-Augen-Prinzip) abzuschaffen.... --D.H 15:02, 28. Apr. 2010 (CEST)

Tatsache ist: seit Ende 2008 liegt das Teil hier unbearbeitet rum. Ist das OK? --132.230.1.28 18:35, 28. Apr. 2010 (CEST)
Wir haben Texte die seit 2006 auf korrigiert stehen, darfst gern in meinen Edits von damals wühlen, da dürfte sich noch so einiges finden lassen. -- Finanzer 21:36, 28. Apr. 2010 (CEST) P.S. Gibt kein Grund zu löschen.

Wenn niemand etwas für den Text tut und Mettke diese Diskussion ignoriert, werde ich den Text löschen, da wir keine Ruinen wollen --FrobenChristoph 19:11, 6. Mai 2010 (CEST)

Wenn du dies tust, stellst du deine Meinung über die hier von anderen geäusserten Meinungen und damit gegen den doch ansonsten von dir so hoch geheiligten Konsens in diesem Projekt. Für den Fall der Fälle falls du den Text löschen solltest, kündige ich bereits jetzt einen Antrag auf Deadministrierung gegen dich an, da dies für mich ein eindeutiger Missbrauch deiner Adminrechte wäre. -- Finanzer 22:03, 6. Mai 2010 (CEST)
Statt mir zu drohen, solltest du lieber Hand anlegen, Hochzeit hin oder her. Es geht nicht an, dass alle behalten schreien, aber niemand was tut --FrobenChristoph 22:20, 6. Mai 2010 (CEST)

Ich habe zwar das Skriptorium sowie (hoffentlich) alle von mir angelegten Seiten (das schließt den zur Löschung vorgeschlagenen Text nebst Index und Einzelseiten ein) auf der Beobachtungsliste, nicht jedoch die Löschkandidaten. Da der Löschantrag weder im betreffenden Text eingetragen, noch ich darüber informiert wurde, kann man wohl schwerlich davon sprechen, dass ich diese Diskussion ignorieren würde.

Die beiden Argumente des Antragstellers (nach einem Blick auf die Beiträge der IP hier und in der deutschsprachigen Wikipedia handelt es sich offensichtlich um FrobenChristoph) sind nicht einleuchtend:

  • Von René Mettke angelegt – Das stimmt zwar, aber mir fällt es schwer, darin einen Löschgrund zu sehen.
  • seit Oktober 2008 unkorrigiert – Das Projekt ist teilkorrigiert und in Wikisource:Projekte eingetragen.

Als ich das Projekt einstellte, galt die Regel, dass man pro unkorrigiert eingestellter Seite zwei andere Seiten korrekturlesen solle um die Bilanz zu neutralisieren bzw. besser noch drei Seiten korrekturlesen solle, um die angestaute Zahl der noch zu korrigierenden Seiten zu senken. Ohne nachgezählt zu haben, glaube ich, diese Forderung allein mit meinen ADB-Korrekturen in den darauffolgenden Monaten übererfüllt zu haben. Wenn diese Regel nicht mehr gilt, dann wäre es wohl das mindeste, dies im Skriptorium deutlich bekannt zu geben, um davon betroffenen Texteinstellern Zeit zu geben, Korrektoren zu suchen.

Zum Etat-Projekt: Ich habe 8 Monate auf die Zustimmung der WS-Community und weitere 8 Monate bis zum Erhalt der CD-ROM gewartet, seitdem sind reichlich 2 Monate vergangen. Ich weiß nicht, wo die plötzliche Eile herkommt, aber ich wollte vor Einstellen der Texte alle Seiten per OCR sowie händisch erfasst haben, so dass ich einheitliche Editionsrichtlinien ohne spätere Überraschungen aufstellen könnte und nur noch ein Korrekturdurchgang durch andere Personen notwendig wäre. Ich wollte mir bewusst diese Zeit nehmen, um die Problematik der „klassischen Ruine" zu vermeiden. In diesem Zusammenhang – so mein Plan – sollte auch der hier zur Löschung vorgeschlagene Teil 7 durch mich mittels OCR-Abgleich auf den Status korrigiert gebracht werden. Letzteres ist durch FrobenChristophs Löschankündigung hinfällig. Die CD-ROM befindet sich mitnichten in meiner Geiselhaft, ich werde sie nach Übermittlung einer Adresse gern an FrobenChristoph versenden, da ich mir die PDF-Dateien bereits zur besseren Bearbeitung auf Festplatte gezogen habe. Die SLUB Dresden hat die digitalisierten Seiten zwischenzeitlich auch in ihren Digitalen Sammlungen veröffentlicht, so dass jeder WS-Nutzer unabhängig von der CD auf diese zugreifen kann.

Ich bitte darum, mir vor Löschung dieses Projektes ausreichend Zeit zu geben, um die Quelltexte der Einzelseiten abspeichern zu können. --René Mettke 07:00, 7. Mai 2010 (CEST)

Hier wird überhaupt nix gelöscht, ich denke die paar Seiten können wir ganz gut im Rahmen des Teamspiels abarbeiten. -- Paulis 13:42, 7. Mai 2010 (CEST)

Ich hatte natürlich nie vor, den Text zu löschen (braucht mir niemand zu glauben). Es geht darum, dass es für Wikisource schlecht ist, wenn Texte sehr lange liegenbleiben, ohne dass weiter an ihnen gearbeitet wird, damit sie fertig werden. Es ist klar, dass Mettke überhaupt kein Vorwurf zu machen ist: Er hat soviel getan wie er konnte und an anderen Projekten mitgearbeitet. Der Schwarze Peter liegt bei der Community: Diejenigen, die im Etat für die Folgeprojekte gestimmt haben, hätten organisieren müssen, dass man "die paar Seiten" nebenbei erledigt (z.B. in den Korrekturen der Woche), BEVOR die Scans eintreffen. Etat-Projekte liefen bisher sehr gut bis befriedigend, es wäre also kein großes Risiko gewesen, etwa im Skriptorium darum zu bitten, dass Bertzdorff weiterbearbeitet wird. Mettke, der nach eigenen Angaben sich der Community nicht zugehörig fühlt, eine solche "Werbung" für seine Texte abzuverlangen, wäre unter den bisherigen Regeln unbillig gewesen.

Auch unsere neue Regel hätte an diesem unbefriedigenden Zustand nicht das geringste geändert, Mettke hätte seine Korrekturen nebenher erledigt oder auf vergangene Korrekturen verwiesen. Wir brauchen also ein Verfahren, das ohne Ansehen des Textes jedem eingestellten Text die Beachtung der Community innerhalb angemessener Frist zusichert, wenn der Ersteinsteller seinen Verpflichtungen nachgekommen ist. Wie man das organisiert, ob im Rahmen von Wetten, Teamspiel (zu selten) oder Korrekturen der Woche oder durch Pflicht-Tausch des Einstellers oder anders bleibt zu klären.

bleibt --FrobenChristoph 22:03, 7. Mai 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: 9xl 08:21, 20. Mai 2010 (CEST)

Raumfahrtaufgabenübertragungsgesetz

Unkorrigiert, nicht korrigierbar --A. Wagner 00:10, 16. Mai 2010 (CEST)

gelöscht --FrobenChristoph 17:10, 16. Mai 2010 (CEST)

Ich habe mir erlaubt, den Verweis auf eine dynamische Quelle als Fehlen eines Scans zu interpretieren und " Gesetze ohne Scans können ohne Löschantrag gelöscht werden, sofern sie länger als sechs Monate ohne Scan geblieben sind." anzuwenden --FrobenChristoph 17:10, 16. Mai 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: 9xl 16:35, 22. Mai 2010 (CEST)

Verordnung über die Schülervertretungen und die Studierendenvertretungen

Seit langem unkorrigiert --Historiograf 11:36, 10. Mai 2010 (CEST)

  • löschen --D.H 14:46, 10. Mai 2010 (CEST)
  • löschen --9xl 17:55, 11. Mai 2010 (CEST)
  • löschen --A. Wagner 20:39, 11. Mai 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --A. Wagner 16:33, 25. Mai 2010 (CEST)

Verordnung über die Schülervertretungen und die Studierendenvertretungen

Seit langem unkorrigiert --Historiograf 11:36, 10. Mai 2010 (CEST)

  • löschen --D.H 14:46, 10. Mai 2010 (CEST)
  • löschen --9xl 17:55, 11. Mai 2010 (CEST)
  • löschen --A. Wagner 20:39, 11. Mai 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: --A. Wagner 16:33, 25. Mai 2010 (CEST)

Großer Gott, wir loben Dich

Keine Textgrundlage angegeben. Ich singe stets (wie im Gotteslob) in 2,5 "stets ohne Ruh", in dem Scan steht aber tatsächlich "selge Ruh". Ebenso heißt es in der 3. Str. "Kriegesheere" für Himmelsheere, das hab ich auch noch nie gehört. (vgl. Änderungen [1] (revertiert) und [2]).

Es wäre also erstmal anzugeben, welcher Quelle diese unsere jetzige Version eigtl. folgt: GL scheidet aus, da anders; EG geht im angegebenen Scan aber nur bis zur 6. Str., daher auch nicht angebbar.

Da WP auch den kompletten (heutigen) Text angibt, wäre es wohl keinen Verlust, diese „Wikisource-Version“ zu löschen. Es sei denn, es wird eine Textgrundlage verwendet. --spes 08:20, 29. Mai 2010 (CEST)

Mit dem nun vollständigen Titel [3] bin ich auf folgendes gestoßen
Provisorisch entcopyfrauded und hochgeladen: File:Maria Theresianisches Gesangbuch 1776 S. 46.jpg und File:Maria Theresianisches Gesangbuch 1776 S. 47.jpg. PDD 08:57, 29. Mai 2010 (CEST)

Danke! Man könnte vllt noch die "Melodien" ebenfalls dazusetzen, http://www.edition-musik-suedost.de/Maria_Theresianisches_Gesangbuch_Melodien_2.pdf S.18.

Ich hab den Text mal entsprechend umgebogen. Er wich doch teilweise deutlich vom heutigen Text ab. Wäre es denkbar, zum Verlgeich die heutige Version zum Vergleich tabellarisch danebenzuschreiben? Oder könnte man andere Quellen als eigene Artikel aufnehmen? --spes 10:03, 29. Mai 2010 (CEST)

File:Maria Theresianisches Gesangbuch 1776 Melodie No. XLII.jpg PDD 11:18, 29. Mai 2010 (CEST)

Diskussion:Großer_Gott,_wir_loben_Dich#Vergleich_diese.2Fheutige_Version, Melodie-Bild daruntergepflanzt.

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: spes 16:57, 1. Jun. 2010 (CEST)

Geschichte des 30jährigen Kriegs (bleibt)

Seit 2005 ohne Scan. Löschen. -- Paulis 16:45, 26. Apr. 2010 (CEST)

löschen --FrobenChristoph 18:01, 26. Apr. 2010 (CEST)
Wäre schade, das zu löschen, denn der Gutenberg-Text ist modernisiert. Google Ist diese Ausgabe brauchbar? Scheint mir die erste Buchausgabe zu sein. --Robot Monk 17:09, 28. Apr. 2010 (CEST)
Die Erstausgabe in der Zeitschrift Historischer Calender für Damen erwies sich als nicht finanzierbar (in dt. Bibliotheken laut KVK nur lückenhaft vorhanden, DLA Marbach hat mehrere Exemplare, nimmt aber je Einzelseiten-Scan 12 Euro) - wieso sollten wir auf eine spätere Ausgabe ausweichen und haben wir nicht genug anderes zu tun (z.B. sächsische Chroniken)? --132.230.1.28 18:34, 28. Apr. 2010 (CEST)
Es wäre wirklich schade. Die Google-Scans haben zwar die üblichen Fehler, aber die lassen sich reparieren. Auch stimmen sie -soweit ich sehe - mit unserem Text überein, bis auf Druckfehler. Ich würde die Scans aufbereiten, auf Commons laden und PR2. Nur zur Textgrundlage erlaube ich mir kein Urteil. --9xl 17:50, 11. Mai 2010 (CEST)

Wenn sich Leute finden, die das korrigieren, könnte man mit der Textgrundlage leben --132.230.1.28 18:21, 12. Mai 2010 (CEST)

Nicht löschen. --Batchheizer 21:58, 16. Mai 2010 (CEST)

Behalten stimmen ohne konkrete Hilfszusagen ist hier unerwünscht. Ich darf aus den obigen Zeilen zitieren: Wer einen Artikel erhalten will, der an sich relevant für uns und rechtlich zulässig ist, hat in der Regel 14 Tage Zeit ein überzeugendes Rettungskonzept vorzulegen. --FrobenChristoph 22:53, 16. Mai 2010 (CEST)

Nicht löschen Ist mittlerweile vielerorts in der WP verlinkt. Helfe gerne mit bei der Korrektur anhand der gegebenen Scans. -- Finanzer 22:12, 16. Mai 2010 (CEST)

Die beiden ersten Teile sind auf Commons, der Rest folgt in den nächsten Tagen. Index ist angelegt. Das Füllen der Seiten dauert allerdings noch etwas. --9xl 17:50, 17. Mai 2010 (CEST)
Komplett hochgeladen, 1. K. in Arbeit. [Was für ein Machwerk, ich ersaufe in Nordischer-Helden-Soße. Hätte ich nur vorher mal ein paar Seiten gelesen ... ] --9xl 13:59, 29. Mai 2010 (CEST)
bleibt dann eben --FrobenChristoph 14:37, 13. Jun. 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: 9xl 19:12, 15. Jun. 2010 (CEST)

Index:Sammlung alt- und mitteldeutscher Wörter aus lateinischen Urkunden (bleibt)

(+2 Seiten) Ruine aus 2007. --enomil 23:47, 11. Mai 2010 (CEST)

  • löschen --D.H 17:09, 12. Mai 2010 (CEST)
  • löschen --9xl 12:56, 13. Mai 2010 (CEST)

Ich würde das mit einer OCR versehen und erstkorrigieren. Reicht das? ODer kommt dann in zwei Jahren wieder jemand der das löschen will? Gruß -- Finanzer 23:04, 13. Mai 2010 (CEST)

Aus heutiger Sicht reicht das. Was in zwei Jahren sein wird, wissen wir alle nicht. Übrigens scheint das ein sehr interessantes Nachschlagewerk zu sein. --9xl 11:00, 15. Mai 2010 (CEST)
Dann mach ich das mal so und stell das hier erstmal auf bleibt Gruß -- Finanzer 17:15, 16. Mai 2010 (CEST)

Einspruch. Ich kann nicht sehen, dass 9xl in irgendeiner Weise mit seiner Ansicht Aus heutiger Sicht reicht das den Konsens der Community wiedergibt. Das ist ganz allein die Ansicht eines kleinen Kreises von verantwortungslosen Mitarbeitern, die dieses Projekt mit Altlasten überhäufen. Wenn nicht sichergestellt ist, dass der Text in absehbarer Zeit auf "fertig" steht: löschen --FrobenChristoph 17:23, 16. Mai 2010 (CEST)

Du kannst es mir ja in zwei Jahren wieder löschen. -- Finanzer 18:07, 16. Mai 2010 (CEST)
Ich habe hinreichend deutlich gemacht, dass ich das leichtfertige Einstellen von Texten mit der Option, sie später wieder zu löschen, wenn sich niemand findet, der daran arbeitet, strikt ablehne. Wir brauchen ein Verfahren, das durch die Mitwirkung der Community sicherstellt, dass jeder Text, der begonnen wird, innerhalb einer angemessenen (d.h. vom Umfang abhängigen) Frist fertiggestellt wird und nicht Ruine bleibt --FrobenChristoph 18:52, 16. Mai 2010 (CEST)
Ein erstkorrigierter Text ist keine Ruine. Und ich werde den Text erstkorrigieren, wie oben gesagt. Mehr habe ich dazu nicht zu sagen. -- Finanzer 19:15, 16. Mai 2010 (CEST)
Du hast hier nicht zu definieren, was eine Ruine ist. Erst fertige Texte sind akzeptable und präsentable Texte, das ist der Konsens, der hier seit Anfang an gilt. Und Leute wie du haben nicht das geringste Recht, ihre projektschädlichen Ansichten hier als allgemeine Meinung darzustellen --FrobenChristoph 20:34, 16. Mai 2010 (CEST)
Und du hast hier genauso nicht zu definieren, was eine Ruine ist. Dass das Ziel fertige Texte sind, bedarf keiner Diskussion. Trotzdem sind Texte zwischen den Extremen "nicht vorhanden" und "fertig" noch lange keine Ruinen. Und was projektschädliche Ansichten sind, hast du ebenfalls nicht zu definieren. Du faselst immer von einem sogenannten Konsens, der aber komischerweise nur in deinem Kopf zu existieren scheint, ansonsten würde DEINE Ansichten nicht immer so häufig widersprochen werden. Im Gegensatz dazu habe ich niemals behauptet, das meine Meinung allgemeine Ansichten wären. Ich habe ein Angebot gemacht, um einen Text einzustellen und den erstzukorrigieren. Nicht mehr und nicht weniger. Also komm mal wieder runter und beschwör nicht bei jedem Text, der hier neu eingebracht wird und der dir nicht passt, das Ende des Abendlandes herbei. Das Ende ist noch weit entfernt. -- Finanzer 21:03, 16. Mai 2010 (CEST)
  • behalten, wenn daran schon gearbeitet wird. --Robot Monk 17:53, 16. Mai 2010 (CEST)
  • behalten --9xl 21:20, 16. Mai 2010 (CEST)
  • behalten --Jmb1982 21:24, 16. Mai 2010 (CEST)
bleibt, Michail kümmert sich um OCR und Erstkorrektur. -- Paulis 21:25, 16. Mai 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: 9xl 19:13, 15. Jun. 2010 (CEST)

Königliches Dekret (Farman) vom 5. August 1906 (bleibt)

Unkorrigiert seit 7. März 2009. Wir sollten keine Übersetzungen aufnehmen, von denen wir nicht sicherstellen können, dass sie jemand, der sprachkundig ist, überprüft --FrobenChristoph 21:41, 13. Mai 2010 (CEST)

  • löschen --Jmb1982 21:29, 16. Mai 2010 (CEST)
behalten ohne Begründung hilft nicht weiter. Es fehlen genau 2 Korrekturen! -- Paulis 22:38, 16. Mai 2010 (CEST)
Es fehlt sogar noch mehr: die zweifache Überprüfung des Originals im Hinblick auf die ÜS. Trotzdem hat der Text und die dahinter stehende Arbeit einen hohen Wert, der nicht ohne Zustimmung des Erstellers gelöscht werden sollte. Das Dokument selber ist wohl von beachtlicher geschichtlicher Relevanz und wird in einigen WP-Portalen benutzt. Daher besser auf der Projektseite als problematisch kennzeichnen und zur Korrektur einladen. Vielleicht findet sich ein Arabisch-Kenner, der sich an das Dokument wagt oder jemand treibt eine dt. ÜS auf, die herangezogen werden kann. --Batchheizer 09:36, 17. Mai 2010 (CEST)
Ich halte die Hinweise in englischen WS (jetzt verlinkt) für angemessen, um dem Nutzer die Probleme zu signalisieren. --Batchheizer 09:50, 17. Mai 2010 (CEST)
Als Ersteller des Dokuments sehe ich das Problem. Es ist auf persisch verfasst. Das Dokument hat erhebliche geschichtliche Relevanz, da es als Gründungsdokument der persischen konstitutionellen Monarchie und als Teil der ehemaligen persischen Verfassung betrachtet wird. Es existiert allerdings nicht in einer deutschen Übersetzung. Um es den Regeln von wikisource.de entsprechend zu korrigieren, müsste eine durch einen weiteren Übersetzer autorisierte Übersetzung plus zwei Korrekturen erfolgen. In wikisource.en findet sich eine englische Übersetzung des Dokuments, die hilfsweise benutzt werden könnte. Wer findet sich bereit, die Korrektur zu übernehmen? --Wvk 11:08, 17. Mai 2010 (CEST)
Woher sollen wir wissen, ob die englische Übersetzung zutrifft? Wir sollten solche Texte grundsätzlich erst gar nicht zulassen, wenn nicht sichergestellt ist, dass der Einsteller unabhängige Experten benennen kann, die sich für eine Mindestqualität der Übersetzung verbürgen können --FrobenChristoph 23:46, 20. Mai 2010 (CEST)
Das hilft jetzt - trotz der Fettschrift - nicht weiter. Jetzt ist der Text nunmehr da. Er hat viel Arbeit gekostet und erschließt eine wichtige historische Quelle erstmals in Deutsch. M.E. immer noch: Als problematisch kennzeichnen, Experten (was das unabhängig soll, verstehe ich in diesem Zusammenhang nicht) zur Verifizierung suchen und bis dahin so belassen. --Batchheizer 18:45, 22. Mai 2010 (CEST)
Wenn gewünscht, kann ich gerne einen unabhängigen Experten benennen, wenn ein deutscher Professor der Iranistik als unabhängiger Experte anerkannt wird (von ihm stammt übrigens die digitale Version des Dokuments). Die englische Übersetzung in der englischen wikisource stammt von einem anerkannten us-amerikanischen Orientalisten; erstmals veröffentlicht 1912. Mir ist schon klar, dass die Regeln in der deutschen Ausgabe der wikisource besonders streng sind, da Qualität vor Quantität geht; insofern frage ich mal bei dem Experten an. --Wvk 20:04, 26. Mai 2010 (CEST)
  •  :::Bitte nicht löschen, ich kümmere mich um Durchsicht und Korrektur, Prof. Dr. Christoph Werner (Marburg)

Schön. Ein solcher Experte ist natürlich hochwillkommen. Falls er die Übersetzung durchsieht und korrigiert, kann sie auf fertig gesetzt werden. Danke für die Mühe --FrobenChristoph 22:06, 26. Mai 2010 (CEST)
  • löschen -- Paulis 22:38, 16. Mai 2010 (CEST)

Prof. Werner aus Marburg hat den Text um den originalsprachlichen Teil ergänzt und die deutsche Übersetzung korrigiert. --Wvk 14:28, 5. Jun. 2010 (CEST)

ist von mir auf fertig gesetzt worden --FrobenChristoph 14:35, 13. Jun. 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: 9xl 19:14, 15. Jun. 2010 (CEST)

Kategorie:Firdosi's Königsbuch (Schahname) Sage I-XIII und dazugehörige Seiten (gelöscht)

Siehe dazu auch die Diskussion auf Benutzer Diskussion:Wvk (es gab auch noch eine im SKR, finde ich zur Zeit gerade nicht). Unterseiten auf seiner Benutzerseite wurden bereits auf seinen Wunsch hin gelöscht (siehe unter #Baustelle [4]). Das ganze Projekt hat wegen seiner Größe keine Zusage bekommen. Das sind die Seiten, die trotzdem im öffentlichen Namensraum angelangt sind. --enomil 13:08, 18. Jun. 2010 (CEST)

schnelllöschfähig. -- Paulis 19:34, 18. Jun. 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Paulis 19:34, 18. Jun. 2010 (CEST)

Penguin Books U.S.A., Inc. gegen New Christian Church of Full Endeavor, Ltd. (gelöscht)

Wie eine Korrektur der als uk gekennzeichneten Übersetzung erfolgen könnte, ist völlig unklar. Klar ist für mich nur, dass sie unterdurchschnittlich schlecht ist und den Standards von WS nicht entspricht --92.72.201.62 18:49, 24. Apr. 2010 (CEST)

es gab keinen Widerspruch, von daher erstmal gelöscht. Wiederherstellung jederzeit möglich, so sich denn jemand finden sollte, der den Text bearbeiten möchte. -- Paulis 19:48, 18. Jun. 2010 (CEST)
gelöscht. -- Paulis 19:48, 18. Jun. 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: 9xl 08:09, 20. Jun. 2010 (CEST)

Vorlage:Anno (bleibt)

Problematische Vorlage; verführt zum Einsatz bei fragwürdigem Nutzen. Einsatz ist bei WP und WS selten. Informationen werden bei pdf-Erstellung und bei copy-und-paste nicht übernommen = potentielle Fehlerquelle durch wegfallende Informationen/Kommentare. Dies ist keine Kritik an der Arbeit der Erfinder. --Konrad Stein 03:55, 13. Jun. 2010 (CEST)

Ich hatte gerade Beispiele gesucht und diese Seite gefunden. Ich hab die Vorlage erst entdeckt als ich in den Quelltext gesehen habe. --Catrin 09:39, 13. Jun. 2010 (CEST)

Ich verwende die Vorlage regelmäßig in allen Projekten, bei denen ich mitarbeite (siehe z.B. den Link von Catrin. Dort im letzten Abschnitt das Wort 'Evangelium'. Oder: hier und auch hier). Unabhängig vom Nutzen dieser Vorlage halte ich das Löschen derselben für höchst problematisch, da bestimmt über 1000 Seiten (allein der mir bekannten Projekte, darunter nicht wenige die "fertig" sind) dann neu formatiert werden müssten. Was die Vorlage an sich angeht halte ich sie für sinnvoll, um den Originaltext/-lesefluss zu belassen aber trotzdem kleine Zusatzinformationen (z.B. aufgelöste Abkürzungen, Kürzel) zu bieten und marginale Korrekturen (z.B. fehlender Punkt oder Buchstabenvertauschung) zu benennen. Sie stört den Lesefluss nicht und greift i.d.R. nicht verändernd in das Original ein bzw. bietet bei fehlerfreiem Lesetext Informationen auch über marginale Fehler im Original. Für die meisten Nutzer, die am Bildschirm mit den Texten arbeiten, ist es sicherlich nicht schlimm, dass bei der PDF-Erstellung und c'n'p diese Informationen nicht vollständig übernommen werden. Aus Gründen der häufigen Verwendung und des hohen Nutzens der Vorlage eindeutig nicht löschen. --Batchheizer 14:02, 13. Jun. 2010 (CEST)

Ich bin seit langem grundsätzlich gegen den Einsatz dieser Vorlage. Einen Konsens für ihre Verwendung in WS kann ich nicht erkennen. Die Diskussion sollte im SKR geführt werden. Ob man sie aber löschen muss? Es genügt doch, ihre künftige Verwendung zu untersagen oder zu begrenzen. --FrobenChristoph 14:30, 13. Jun. 2010 (CEST)

Behalten, leider. Spezial:Linkliste/Vorlage:Anno findet knapp 1000 Seiten, auf denen diese Vorlage eingebunden ist - wobei sie auf den Seiten noch mehrfach eingebunden sein kann. In Bezug auf die Nachnutzung unserer Texte ist alles Mediawiki-Gedöns wie Vorlagen, Links, Auszeichnungen und Konstruktionen wie <ref> oder gar PR2 hinderlich bis tödlich. --9xl 14:42, 13. Jun. 2010 (CEST)

Es ist allerdings ziemlich sinnfrei, die Vorlage zu verwenden, ohne beim Text darauf hinzuweisen. Nur ein Bruchteil der Benutzer wird sie überhaupt bemerken --FrobenChristoph 14:48, 13. Jun. 2010 (CEST)

Gerade die Verwendung als Hinweis auf Quellenfehler entspricht nicht der Gepflogenheit, die Korrektur deutlich als solche zu dokumentieren. Das betrifft nicht nur den Wegfall der Information bei bestimmten Weiterverwendungen sondern mit der aktuellen fast tarnenden Farbformatierung auch die Bildschirmanzeige. Das zutreffende Argument des ungestörten Lesefluss verkehrt sich in diesem Moment leider in sein Gegenteil. Die vielfältige Einbindung ist sicher kein Hinderungsgrund, denn eine halbautomatische Umwandlung des Anno-Aufrufs in eine Anmerkung sollte möglich sein. Vorab wäre eine entsprechende Abänderung des Vorlagen-Quelltext als Vorstufe machbar. Dennoch plädiere ich für ein Behalten der Vorlage. WS-eigene Texte werden vorzugsweise am Monitor gelesen und können mit ihr medienkonforme Erläuterungen enthalten. Mit Anno ist solches bequemer zu bewerkstelligen als im nativen HTML-Sytax.
Ergo mein Vorschlag: Die Einbindung in Transkriptionen sollte unterbleiben bzw. sukzessive entfernt werden. Die Vorlage bleibt zur Verwendung in durch WSler verfasste Beiträge erhalten. In jedem Fall sollte die Farbe deutlicher hervortreten. Blau und Rot sind bereits Verweisen vorbehalten, weshalb sich ein kräftiges - nicht grelles - Grün (das auf weißem Untergrund als Grün erschiene) empfehlen würde. -- Oculus Spectatoris disputioe-mail 00:22, 14. Jun. 2010 (CEST)

Angesichts der vorgetragenen Argumente und da ich mich habe eines Besseren hinsichtlich des Verwendungsumfanges (nämlich: viel) belehren lassen können, ziehe ich meinen Löschvorschlag zurück. Ich möchte aber für umsichtigen Gebrauch und bessere Erkennbarkeit plädieren. --Konrad Stein 14:37, 23. Jun. 2010 (CEST)

Der Löschantrag wurde zurückgezogen. -- Oculus Spectatoris disputioe-mail 12:07, 28. Jun. 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Oculus Spectatoris disputioe-mail 12:07, 28. Jun. 2010 (CEST)

Hauptseite/neu (bleibt)

Völlig veraltete, meiner Ansicht nach nicht benötigte Unterseite der Hauptseite... Letzte Bearbeitung 2006. Falls es einen Hintergrund gibt, warum diese Seite noch existiert, bitte ich um Aufklärung. Ansonsten bitte löschen. --Jmb1982 23:55, 31. Mai 2010 (CEST)

Wobei ich noch anmerken möchte, dass man durchaus darüber diskutieren könnte, dieses Layout auf der eigentlichen Hauptseite zu übernehmen, da es mir persönlich deutlich lockerer und ansprechender vorkommt... --Jmb1982 00:07, 1. Jun. 2010 (CEST)
  • behalten. die Seite stört doch nicht wirklich und außerdem ist das ein Stück Ws-Geschichte. -- Paulis 19:22, 2. Jun. 2010 (CEST)
Bleibt. --enomil 14:32, 20. Aug. 2010 (CEST)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: enomil 14:32, 20. Aug. 2010 (CEST)

Wikisource:Formatvorlage Gerichtsentscheidungen

Abgesehen davon, dass die Vorlage keinen BS vorsieht und bis auf den jüngsten Eifer von WikiSaucer in den letzten Jahren nie eingesetzt wurde, sehe ich auch nicht den geringsten Sinn in verschiedensten Textboxen für alle möglichen Textgattungen. Eine maschinelle Auswertung der Textbox ist nicht in Sicht, auch openjur hat nichts Vergleichbares. Wir brauchen eine eigene Formatvorlage für gerichtsentscheidungen schlicht und einfach nicht, alle Angaben kann man auch in der normalen Textbox unterbringen --Historiograf 22:40, 23. Jun. 2010 (CEST)

BS eingefügt. Löschung fänd' ich schade: Nicht umsonst enthalten Erschließungsregeln wie die AACR2 oder die künftigen RDA eigene Bestimmungen auch für Gerichtsentscheidungen. Die Angaben lassen sich in der Vorlage:Textdaten m. E. nur unzureichend wiedergeben. -- Gruß, WikiSaucer 05:25, 24. Jun. 2010 (CEST)
Das ist Unsinn. Unsere normale Textbox hat auch nichts mit Erschließungsregeln zu tun. Über Jahre hat so gut wie niemand diese Formatvorlage nicht verwendet (und die meisten Urteile habe ich eingebracht), ohne dass uns irgend etwas gefehlt hat. --FrobenChristoph 23:57, 24. Jun. 2010 (CEST)
Lieber FrobenChristoph = Historiograf, es soll ja auch niemand gezwungen werden, die Vorlage zu verwenden; wie bei vielem in den Wiki-Projekten ist es nur eine (wie ich finde: sinnvolle) Möglichkeit. Darauf könnte in Hilfe:Einführung und/oder Wikisource:Wartung hingewiesen werden. -- Gruß, Wikisaucer 08:59, 25. Jun. 2010 (CEST)
Die Vorlage ist vor vier Jahren für eine Entscheidung in einem Urheberrechtsstreit entworfen worden. Sie kam allerdings nur kurz zum Einsatz, bevor FrobenChristoph ihr die Konsensfähigkeit absprach und den Eintrag revertierte. Die enthaltenen Kategorien pauschal der Absurdität zeihend, wurde er der Vorlage aber nicht gerecht. Der Vergleich der damaligen Quelltextversionen mit der Vorlage Gerichtsentscheidungen und mit der Vorlage Textdaten lässt das Potential der ersteren tatsächlich nicht zur Geltung kommen. Ein Blick in die jeweiligen Dokumentationen zeigt aber, dass die spezialisierte Vorlage Gerichtsentscheidungen passendere Felder für ebensolche anbietet als die allgemeine Vorlage Textdaten. Da sich WikiSaucer der Kategoriebezeichnungen angenommen hat, steht auch keine Preisgabe an die Lächerlichkeit zu befürchten. Die Vorlage sollte behalten und ggf. weiter angepasst werden. -- Oculus Spectatoris disputatioe-mail 02:29, 26. Jun. 2010 (CEST)
PS: Wir alle brauchen die Vorlage dringend, denn sogar Froben schreibt oben, dass sie "so gut wie niemand [...] nicht verwendet". q. e. d. ;-)
"Wir" brauchen diese Vorlage? Oder wo brauchst du die denn so "dringend"? Letzteres kann ich mir bei deinen Beiträgen nicht so recht vorstellen. Und nur weil das Wort "Vorlage" drin vorkommt musst du nicht gleich dran rumschrauben wollen/müssen, sondern dich lieber erstmal mit der ganzen Problematik "dieser" Vorlage auseinandersetzen. Alle nötigen Infos passen in die Textbox, der Rest steht in den Entscheidungen, also weg damit. -- Paulis 15:38, 26. Jun. 2010 (CEST)
Ach liebste Paulis, mit Brille wäre das nicht passiert. Oder hätte ich das Postscriptum noch mit *g* :-p <ironie>..</ironie>, "Achtung Humor!" oder gar dicken Pfeilen zur zitierten Stelle kennzeichnen müssen? Vielleicht ist Dir aber auch noch niemals nicht erklärt worden, dass die doppelte Verneinung außerhalb der südlicheren Gefilden des deutschen Sprachraum nur selten zur Verstärkung herangezogen wird. Und ja, mir ist schon klar, dass Froben das anders gemeint hat, weshalb ich den Satz ja auch vom ernst gemeinten Teil des Beitrags getrennt habe.
Oder wolltest Du vielleicht das Ganze nicht verstehen? Hättest Du Dich nämlich sachlich mit meinem Text auseinandergesetzt, wäre Dir womöglich die vorangegangene Recherche aufgefallen. Stattdessen wirst Du persönlich und wirfst mit Allgemeinplätzen um Dich. Wie kommst Du darauf, dass ich an der Vorlage herumschrauben will. Damit hat Wikisaucer bereits begonnen und - wie ich meine - zum Vorteil der Vorlage. Dass ich deshalb das Behalten ünterstütze, wirst Du mir wohl kaum verbieten wollen? Die wirkliche Problematik der Vorlage ist nicht ihre Unzulänglichkeit sondern eher ihre Unbeliebtheit bei einem Benutzer mit Führungsanspruch und somit auch bei dessen Gefolge. Anders lässt sich das - schon 2006 auffällige - Fehlen von stichhaltigen Argumenten für die Löschung nicht erklären.
Welche Felder stellt die Textbox denn für die nötigen Infos zur Verfügung? Titel? Mit Mühe. Quelle? Na, ja. Kurzbeschreibung? Vielleicht. Sonstiges? Ja, für sämtliche nötigen Infos, denn von den übrigen Feldern passt keines. Von Überblick kann dann aber keine Rede mehr sein. Diesen Zweck hat aber die Textbox - und sie kann ihn nicht annähernd so gut leisten, wie eine spezialisierte Vorlage. Wenn wir die heilige Kuh der wissenschaftlichen Reputation nicht schlachten wollen, dann gehören auch bei Gerichtsentscheidungen die Eckdaten anständig aufgelistet und nicht lieblos irgendwo reingeknallt. Die Vorlage Gerichtsentscheidungen ist dazu ein Schritt in die richtige Richtung. Und wenn Verbesserungen notwendig sind, dann sind diese leichter an ihr vorzunehmen, als an der für andere Zwecke geeigneten Textbox.
-- Oculus Spectatoris disputatioe-mail 13:00, 27. Jun. 2010 (CEST)

Löschen, ich glaube nicht, dass wir das brauchen. --9xl 07:39, 25. Jun. 2010 (CEST)

Löschen, die normale Textbox tuts auch. -- Paulis 09:08, 25. Jun. 2010 (CEST)

Liebe Paulis, dass „der Rest ... in den Entscheidungen“ steht, trifft leider nicht zu („Das ist Unsinn“, wie FrobenChristoph sagen würde ;-) So sind etwa in den Entscheidungen der deutschsprachigen Länder die Beteiligten nur versteckt (Bsp.) oder, obwohl vielleicht allgemein bekannt bzw. durch allgemein zugängliche Quellen zu ermitteln, nicht (Bsp.) oder nur mit Initialen genannt (Bsp., am Ende); auch eine (vielleicht erst später zu ermittelnde) amtliche Fundstelle (Bsp.), ein vom Bearbeiter erstellter Leitsatz (Bsp.) oder Anmerkungen (Bsp.; Bsp., am Ende) finden im regulären Entscheidungstext keinen Platz. Die Vorlage:Gerichtsentscheidungen (ein besserer Name wäre freilich Entscheidungstext, in Anlehnung an die Vorlage:Gesetzestext, oder einfach Entscheidung, in Anlehnung an die maßgeblichen Stellen in den Urheberrechtsgesetzen) bietet die Möglichkeit, auch solche Zusatzinformationen übersichtlich und strukturiert anzugeben. – Umgekehrt gilt: Die Angaben aus der Vorlage:Textdaten sind bei Entscheidungen tatsächlich überwiegend redundant. -- Gruß, WikiSaucer 20:55, 26. Jun. 2010 (CEST)

Nur der Form halber: bin natürlich für Behalten. – Wurde übrigens darauf hingewiesen (hier, ), dass im Text keine externen Links stehen sollen. Habe dementsprechend die Kategorie „Zitierte Dokumente“ in die Vorlage aufgenommen. – Schließlich würde ich mir mehr Sachlichkeit wünschen: Plakative Äußerungen wie „Das ist Unsinn“ (oben) oder „kein konsens für personenkult“ (hier) sind zwar vielleicht ganz amüsant, ihr sachlicher Kern jedoch ist verschwindend gering. (Rechne freilich nicht damit, dass der Wunsch Gehör findet. Dass ich meine Entscheidungen zunächst einmal hier einstellen möchte und nicht auf den Seiten meiner Hochschule, wo auch mein wirklicher Name zu erkennen wäre, ist übrigens ein Indiz dafür, dass es mir eher nicht um „personenkult“ zu tun ist :-) -- Gruß, WikiSaucer 20:59, 29. Jun. 2010 (CEST)
P.S.: Von wem wird eigentlich über den Löschantrag entschieden, und wann? Hier stand „nach sieben Tagen“ ... -- Gruß, WikiSaucer 14:54, 30. Jun. 2010 (CEST)

Entschieden wird im Normalfall von der einfachen Mehrheit. Zum Zeitpunkt siehe auch WS:LK, Abschnitt 0, Satz 5, 2. Halbsatz, Worte 5 bis 7 - oder so ähnlich. ;-) -- Oculus Spectatoris disputatioe-mail 16:32, 30. Jun. 2010 (CEST)
Na, endlich mal eine wirklich gehaltvolle Aussage! – In Anlehnung an die Hochzeitsszene in vielen Hollywood-Filmen würde ich ja sagen: „Delete now or forever hold your peace“ (vgl. Book of Common Prayer/The Solemnization of Matrimony ;-) -- Gruß, WikiSaucer 16:55, 30. Jun. 2010 (CEST)

Ich finds ärgerlich, dass Wikisaucer hier in großem Umfang die Textboxen seiner Urteile, auch wenn sie so amüsant sind wie Amtsgericht Schöneberg - Eyn kurtzweylig spil von zwo fraw'n ..., mit unverständlichem Juristendeutsch zumüllt ("Die Beschwerde der Klägerin wurde auf 265.000 DM festgesetzt."). Das zitierte Beispiel demonstriert, dass angesichts der weitgehend Anonymität der Prozessbeteiligten die entsprechenden Felder völlig unnötig sind. Anstelle eines unverständlichen juristischen Leitsatzes wähle ich für "meine" Urteile eine KURZBESCHREIBUNG (so das Feld der allgemeinen Textbox), die den Gegenstand der Beschreibung kurz beschreibt. --Historiograf 23:58, 17. Aug. 2010 (CEST)

Für jemanden, der etwas von der Sache versteht, ist es nicht „unverständlich“ (und ich denke, Wikisource darf sich auch an Fachleute wenden). – Es heißt „Beschwer“ und nicht „Beschwerde“. Die Information ist dem Urteilstenor zu entnehmen und in den veröffentlichten Abdrucken leider nicht enthalten. – Auch wenn die Beteiligten in dem zitierten Beispiel nicht namentlich zu identifizieren sind, ist die Information „Lehrerin“ vs „Lehrerin“ rechtssoziologisch von Interesse. -- Gruß, WikiSaucer 08:18, 20. Aug. 2010 (CEST)

Zwar gäbe es wohl eine einfache Mehrheit (3:2) für ein Löschen der Vorlage, jedoch wurde dies durch die Umbenennung wohl obsolet. Da zudem schon eine Weile ins Land gegangen ist, schlage ich vor, den Vorgang als erledigt zu betrachten. -- Oculus Spectatoris disputatioe-mail 14:13, 27. Sep. 2010 (CEST)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Oculus Spectatoris disputatioe-mail 14:13, 27. Sep. 2010 (CEST)

Die Geburt der Tragödie (gelöscht)

Ich zitiere mal spes von der Disku da: "Wäre diese Seite essbar, wäre sie verschimmelt. Wenn jemand das Projekt weitermachen wollte, könnte er zuvor auch nach einer besseren TG Ausschau halten als die Ges. Werke. --spes 08:12, 31. Mai 2010 (CEST)"

Göttingen hat die EA von ’Die Geburt der Tragödie aus dem Geiste der Musik‘ auf ihrer Agenda GDZ Göttingen, weiß aber nicht, inwieweit die als TG ausreicht, oder ob die 2. Ausgabe ’Die Geburt der Tragödie. Oder: Griechenthum und Pessimismus‘ die bessere wäre. Wie dem auch sei, es würde ja in jedem Fall eine Neuanlage bedeuten, also löschen. -- Paulis 18:41, 10. Okt. 2010 (CEST)
 gelöscht --enomil 20:14, 11. Nov. 2010 (CET)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: enomil 20:14, 11. Nov. 2010 (CET)