Olla Potrida/Inhalt/1786

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
1778 1779
1780 1781 1782 1783 1784 1785 1786 1787 1788 1789
1790 1791 1792 1793 1794 1795 1796 1797

Hinweis: Die Seitennummerierung weicht bei einigen Drucken ab. Einzelne neu aufgelegte Quartalshefte (Stücke) unterscheiden sich auch in der Typographie, z. B. beim Zeilenumbruch, und haben andere Titelzusätze und Titelvignetten.


Bildnisse auf den Titelseiten:

  1. D. CHODOWIECKI
  2. EWALD FRID. von HERTZBERG
  3. L. F. G. GOECKINGK
  4. IOSEPH VON RETZER

1. Stück[Bearbeiten]

Seite 1–160

I. Gedichte

  • Selma’s Tod, Ein Wechselgesang, Seite 3
  • Der Einsiedler, Eine Erzählung (C. A. Vulpius), Seite 6
  • Zur Lehre für schmachtende Liebhaber (Croizetière de la Rochelle), Seite 15

II. Dramatische Aufsätze

  • Die Execution, Eine komische Operette in vier Akten, Seite 17

III. Auszüge

  • Sitten der Einwohner von Quito (Antonio de Ulloa), Seite 63

IV. Abhandlungen und vermischte Aufsätze

  • Gerippe zu einem Geister-System, Seite 81
  • Miscellaneen aus der Geschichte (R–d), Seite 85
  • Beschreibung der Skt. Katharinen-Insel in Brasilien, Seite 89
  • Auszug eines Schreibens aus dem Reiche vom November 1785, Seite 99
  • Ain Fain Proebt Boarischer Aufklärung und Poeterey: oder Grabschrift auf den vom Blitz erschlagenen Priester Lanz, 1785, Seite 101
  • Drey Erzählungen, aus dem Arabischen, Seite 102

V. Naturgeschichte

  • Gewicht des Feuers, Seite 105

VI. Anekdoten

  • Der Graf von … ein Officier von ausgezeichneten Verdiensten … Madam la Fayette verglich einen schlechten Uebersetzer … Man fragte Yorick-Sterne, ob er in Frankreich keinen Original-Karakter angetroffen … Wir leben, wenn wir jung sind, sagte St. Evremond … Als Voitüre durch ein Spanisches Dorf reisete … Die Bauern eines Dorfs in Picardie fingen ein wildes Schwein lebendig … Der Graf P. hatte sich auf den glücklichen Fuß gesetzt … Eine von den ersten Damen des Englischen Hofs fragte den Neuton … Ein noch lebender Herr von Stande, der als einer der ersten Politiker bekannt ist … Ein Herr, dem es sonst immer beym schönen Geschlecht zu glücken pflegte … Neulich hörte der Leibchirurgus L**, in Hannover, daß eine Bauersfrau …, Seite 107

VII. Biographie

  • Tod des Herrn Barthe, Seite 111

VIII. Roman

  • Der Baum, Seite 115

IX. Miscellanien

  • Noch einige Stadteklogen (übersetzt von Chr. Heinrich Schmid), Seite 121
  • Der bescheidene Mann (Hß.), Seite 139
  • Kurze Nachricht von der Erfurter Nationalbühne in einem Schreiben an den Herrn Bibliothekar S., den 12. October 1785 (F. B. F–t–g), Seite 143

X. Fragmente

  • Pfeffel zu Kolmar, und Beschreibung einer malerischen Landschaft, Seite 147

2. Stück[Bearbeiten]

Seite 1–160

I. Gedichte

  • Tröstung (H–ß), Seite 3
  • Ein Lied beym Punsch zu singen, Für Freymaurer (Wagenseil), Seite 4
  • An die Nachtigall (H–ß), Seite 6
  • An Henrietten –, bey Uebersendung eines Vergißmeinnichts am 1sten Jan. 1786 – nicht von Woldemar (T–h), Seite 7

II. Dramatische Aufsätze

  • Die Execution, Operette. Fortsetzung, Seite 9

III. Auszüge

  • Ueber die Wilden am Oronoko (Filippo Salvatore Gilii), Seite 47

IV. Abhandlungen und vermischte Aufsätze

  • Sitten von Rio-Janeiro (de la Flotte), Seite 57
  • Des Paters le Bel Bericht von dem Tode des Marchese Monaldeschi, Oberstallmeisters der Königin Christina von Schweden, Seite 65
  • Zwey Beyträge zur Aufklärungs-Geschichte des achtzehnten Jahrhunderts, Seite 78
  • Allegorie, Seite 85

V. Naturgeschichte

  • Der Truthahn, Seite 87

VI. Anekdoten

  • Ludwig XIV. war im Jahr 1672 fast vor den Thoren von Amsterdam … Don Viego, Bischof von Cuenca, Gesandter Königs Johann II von Castilien … Pabst Clemens VII (Julius von Medicis) machte sich durch seinen Geitz … Man fragte St. Evremont auf seinem Todbette, ob er sich nicht aussöhnen wollte … Philipp II König von Spanien kam 1562 auf das Concilium zu Trident … In einer Gesellschaft von Damen klagte ein Stutzer …, Seite 97

VII. Biographie

  • Der Messias Sabatri Sevi, Seite 100
  • Der Einsiedler, Eine Erzählung (Shenstone), Seite 113

VIII. Miscellanien

  • Einige Auftritte à la Ziehe aus den vorigen Jahrhunderten (R–d), Seite 121
  • Ein Wort über die Verstellung der wahren Geschichte des Abelards und der Eloise (Anselm Elwert), Seite 123
  • Erste Fortsetzung der historischen Miscellanien, Seite 135
  • An die Freundschaft, Seite 138

IX. Fragmente

  • Bemerkungen über mancherley wichtige Gegenstände der Staatswissenschaft, Seite 139

3. Stück[Bearbeiten]

Seite 1–160

I. Gedichte

  • Der sechste Julius 1785 (G. A. Gramberg), Seite 3

II. Dramatische Aufsätze

  • Die Seelenwanderung, Eine Posse in zwei Aufzügen (C. A. Vulpius), Seite 9

III. Auszüge

  • Vacant, Seite 50

IV. Abhandlungen und vermischte Aufsätze

  • Verantwortung bei Gelegenheit einer übertretenen Kleiderordnung des vorigen Jahrhunderts, Seite 51
  • Zwei Briefe auf einer Reise von Metz nach Strasburg (M–r), Seite 63
  • Schreiben des H. Franklin an Madam Brillon, Seite 95

V. Naturgeschichte

  • Der Spottvogel, und der Wasserfall Totohaw in Nord-Amerika, Seite 98

VI. Anekdoten

  • Unter Ludwig XIV machte in dem Flandrischen Kriege … Ludwig XIV sagte zu einem von seinen Hofleuten, indem er ihm die neuen Gebäude von Versailles zeigte … Bussi d’Amboise war unwillig, daß Crillon ihn um den Ruhm brachte … Ein Thor von gutem Hause warf dem Iphikrates de Niedrigkeit seiner Abkunft vor … Ein Macedonischer Staatsbedienter, der sich verschiedener Untreuen schuldig gemacht … Diogenes sagte zu einem Greise, der einem jungen Mädchen schön that … Ein Officier, der seiner wenigen Herzhaftigkeit wegen verschrieen war … Der berühmte Kanzler Baco fiel jedesmal in Ohnmacht, wenn eine Mondfinsternis war …, Seite 101

VII. Biographie

  • Leben des Dichters Chaulieu (Schmid), Seite 103

VIII. Romane

  • Der Wilddieb im schönen Feenwald, Eine wahre Geschichte, Seite 109

IX. Miscellanien

  • Das Glük der Freundschaft (v. S**), Seite 157

4. Stück[Bearbeiten]

Seite 1–160

I. Gedichte

  • An den Barden auf Hohenasperg über den Tod des Königs ohne Gleichen als ich so eben Schubarts unnachahmliche Hymne auf Friedrich den Grossen las und die traurige Naricht erscholl: Friedrich der Einzige ist nicht mehr im Leben auf Erden! (Hofmann), Seite 3
  • Auf den fürtreflichen Besitzer des Cobenzelberges, Cobenzelberg, den 10. März 1786, Seite 10
  • Auf Herrn Abbé Friedrich Stork, öffentlichen Lehrer und Direktor des Kaiserl. Königl. Taubstummeninstituts, in Wien, den 20sten May, 1786, Seite 11
  • An Herrn R**d, Paris, den 2ten August, 1786 (Schweizer), Seite 11

II. Dramatische Aufsätze

  • Schreiben an den Herausgeber der Olla Potrida, Seite 12

III. Auszüge

IV. Abhandlungen und vermischte Aufsätze

  • Ueber die Nordamerikanischen Staaten, Fragmente aus dem Tagebuche eines Französischen Generals (Hß.), Seite 44
  • Ein paar Wahrheiten, Seite 60
  • Relation, wie Kurfürst Johann Friedrichen bey seinem Feldzug wider den Kaiser, von Herzog Moritzen in’s Land gefallen, und es von seinen ungetreuen Dienern dem Kaiser verrathen worden, Seite 67
  • Cherbourg’s Leuchtthurm, Seite 88

V. Naturgeschichte

  • Die Purper-Schnecke, Seite 92

VI. Anekdoten

  • Unsere Leser werden sich aus Brydone’s Reise durch Sicilien und Maltha … Der Französische gemeine Mann betrachtet den Freytag als … Unter der Regierung der Königinn Elisabeth von England wurde ein Gericht Stockrüben für etwas gar leckres … Gondebaut, Herzog von Burgund, verurtheilt in seinem Gesetzbuche … In den ersten Jahren der Regierung Ludwigs XIV. wurde in einem strengen Winter … Der Magnetismus hat selbst in Amerika Schulen und Anhänger gefunden …, Seite 94

VII. Biographie

  • Frau von Buchwald zu Gotha (K. T. von Dalberg), Seite 97

VIII. Romane

  • Die Apologen, Seite 106

IX. Miscellanien

  • Schreiben des Cardinals von Richelieu an den Pater Suffren, einen Jesuiten, als dieser zum Beichtvater des Königs Ludwig XIII. ernannt worden war, Seite 119
  • Emil und Placita, Eine Erzählung [Friedrich Albrecht Anton Meyer nach Chavigny], Seite 122

X. Fragmente

  • Nizza (Smollet), Seite 131
  • Fortsetzung der Bemerkungen über mancherley wichtige Gegenstände der Staatswissenschaft, Seite 141
  • Schreiben eines Arztes an einen Landgeistlichen, Seite 151

Register[Bearbeiten]

  • Register über die vier Stücke der Olla Potrida vom Jahr 1786, Seite 157