Olla Potrida/Inhalt/1789

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
1778 1779
1780 1781 1782 1783 1784 1785 1786 1787 1788 1789
1790 1791 1792 1793 1794 1795 1796 1797

Hinweis: Die Seitennummerierung weicht bei einigen Drucken ab. Einzelne neu aufgelegte Quartalshefte (Stücke) unterscheiden sich auch in der Typographie, z. B. beim Zeilenumbruch, und haben andere Titelzusätze und Titelvignetten.


Bildnisse auf den Titelseiten:

  1. T. P. von der Hagen
  2. J. J. Ferber
  3. Necker, Restaurateur du bien public
  4. F. A. L. v. Burgsdorf

1. Stück[Bearbeiten]

Seite 1–152

I. Gedichte

  • Empfindungen bei dem Naturanblick auf dem Gereuter Berg, bey Eyrichshof in Franken, den 13. August 1787, Seite 3
  • Certifikat für die liebenswürdige Schwester Josepha Duscheck, Seite 5
  • Die Jahrszeiten des Lebens, Seite 6
  • Der Kampf der Liebe und der Tugend, Seite 8
  • Trinklied, Seite 10

II. Auszüge

  • Etwas über Rußland, Seite 11

III. Abhandlungen und vermischte Aufsätze

  • Er kam aus Holland! Lustspiel in Einem Aufzuge (C. A. Vulpius), Seite 28
  • Der Weltbürger, Seite 59
  • Der junge Unbekannte: wahre Geschichte, Seite 66
  • Beytrag zu einer künftigen Beschreibung des Gartens bey Tieffn’et, ohnweit Weimar (H–ß), Seite 72
  • Brief eines Reisenden (des Herrn Düparty) an seine Kinder, auf seiner italiänischen Reise, 1785, Seite 73
  • Denkschrift zur Kanonisation Abrahams Gaumeix, berühmten Antiphilosophens unsrer Tage: oder Schutzschrift für Abraham Gaumeix gegen die angeblichen Philosophen Diderot und d’Alembert: nebst einer Widerlegung aus authentischen Factis von denen Verleumdungen, welche man täglich wider die eifrigen Patrioten verbreitet, welche den Muth gehabt, die gefährlichen Irrthümer der Encyklopädie zu ahnden (Denis Diderot), Seite 77

IV. Naturgeschichte

  • Vacat, Seite 109

V. Anekdoten

  • Voltaire wurde nach seinem Tode, zu Paris, sehr flüchtig einbalsamiret … Der Kardinal von Richelieu litte an einer starken Kolik … Ein Krämer zu Smyrna hatte einen Sohn, der sich durch seine Fähigkeiten …, Seite 109

VI. Biographie

  • Graf Büffon: oder, Züge aus dem Karakter und Privatleben dieses großen Mannes, Seite 111

VII. Roman

  • Wer fühlt sich getroffen? eine Erzählung aus dem Französischen, Seite 119

VIII. Miscellaneen

  • Falsche Zeugen, Seite 125
  • Die vier Brüder, Seite 126
  • Ueber die Meinung von den Gespenstern (Shenstone), Seite 127
  • An Demoiselle F. H., 1788 (F. M.), Seite 132
  • Die Thräne (F. M.), Seite 133
  • An Wilhelminen (Wilhelm), Seite 134

IX. Fragmente

  • Besondere Gebräuche in Nantucket (Jean de Crèvecoeur), Seite 135

2. Stück[Bearbeiten]

Seite 1–128

I. Gedichte

  • Das Einmaleins der Liebenden, Eine freie Uebersetzung des fünften Catullischen Gedichtes, Seite 3
  • Die Kußernte, Eine freue Uebersetzung des acht und vierzigsten Catullischen Gedichtes, Seite 4
  • Warnung vor Müßiggang, Eine freie Uebersetzung des 51sten Catullischen Gedichtes, Seite 5

II. Auszüge

  • Herrn Bartels Reise auf dem Etna, Seite 6

III. Abhandlungen und vermischte Aufsätze

  • Trauriges Abentheuer eines Reisenden ohnweit Wien, Seite 33
  • Schreiben eines Reisenden über die Art in England zu reisen, Seite 39
  • Gedanken und Beobachtungen über verschiedne Gegenstände (H. P. F. Hinze), Seite 53
  • Der französische Höfling und der deutsche Arzt, Ein Dialog (H. P. F. Hinze), Seite 55
  • Der Schäfertanz in Heidenheim, Seite 58
  • Ueber Rang und Würden in der menschlichen Gesellschaft, Seite 61

IV. Naturgeschichte

  • Ueber Nachtigallen, Seite 68

V. Biographie

VI. Anekdoten

  • Vom Pariser Theaterwesen (Mercier), Seite 83
    • Kaffeehaus, rue des boucheris, zu Paris
    • Pariser Komödienzettel
    • Gepolsterte Loge

VII. Romane

  • Bemgad, Erste Fortsetzung (Eschke), Seite 88

VIII. Miscellaneen

  • Schilderungen von Paris, von einem Augenzeugen, Seite 97
  • Ueber die Zurückhaltung, Ein Fragment (Shenstone), Seite 102
  • Englische Sprüchwörter, Seite 108
  • Die goldne Zeit, Ein Freimaurerlied (Wagenseil), Seite 110
  • Ankündigung eines Taubstummeninstituts in Berlin, Seite 112

IX. Fragmente

  • Ueber die Mauren und Beduinen-Araber (Jean Louis Marie Poiret), Seite 114
  • Anekdote, Seite 127

3. Stück[Bearbeiten]

Seite 1–160

I. Gedichte

  • An Herrn ***, Göttingen den 1sten Januar 1789 (H. P. F. Hinze), Seite 3
  • Grabschrift auf einen Nachdrucker, Seite 7
  • An einen Nachdrucker (Schink), Seite 7

II. Auszüge

  • Ueber Genua und seine Merkwürdigkeiten (Jean-Baptiste Mercier Dupaty), Seite 8

III. Abhandlungen und vermischte Aufsätze

  • Ein Beitrag zu den Prüfungen der Wunder (N. N.), Seite 21
  • Verschwörung des Regiments Rambüres, gegen die Stadt Ardres in Picardie, Seite 26
  • Skizze eines künftigen größern Werks über Wunder (N. N.), Seite 35
  • Probe und Versuch zur Verbesserung eines Volkslieds der Kinder in dem Göttingschen Distrikt, Seite 40
  • Fortsetzung der Schilderungen von Paris, Von einem Augenzeugen, Seite 46
  • Skizzen einer Geschichte der deutschen Dichtkunst, Beschluß, Seite 62
  • Intéressés dans les affaires du Roi: von Mercier, Seite 91

IV. Naturgeschichte

  • Das Eichhörnchen (Daines Barrington), Seite 93

V. Anekdoten

  • Im Jahre 1470 gab Georg Nevill, Bruder des Grafens von Warwike … Des berühmten Harun-Alrashid’s, (den wenigstens alle Leser der 1001 Nacht kennen werden) dritter Sohn … Ein Engländer schnitt seinem Gegner die Nase ab … Im neuesten Hefte des Magazins für Frauenzimmer …, Seite 97

VI. Biographie

  • Kurze biographische Nachricht von F. A. Weber in Heilbronn, einem Dilettanten im musikalischen Fache, Seite 100

VII. Roman

  • Ein Abentheuer (Shenstone), Seite 118

VIII. Miscellaneen

  • Einige Bemerkungen eines Reisenden in Rußland, Seite 123
  • Ueber den Putz (Shenstone), Seite 127
  • Oral’ über Taubstumme, Bruchstück eines Gesprächs mit Becker (Eschke), Seite 132
  • Das Kind an seine Mutter, An ihrem Namenstage, Seite 135

IX. Fragmente

  • Palais Royal (Mercier), Seite 138

Beschreibung einiger ausländischen merkwürdigen Bäume aus Reisebeschreibungen zusammengetragen von Professor F. Wadzeck

  • Der Brodfruchtbaum, Seite 154
  • Der Aninga-Iba, Seite 157
  • Der Ambalam, Seite 158
  • Der Kampferbaum, Seite 159

4. Stück[Bearbeiten]

Seite 1–168

I. Gedichte

  • An die Liebe (Carl Ludwig Christian Sidon), Seite 3
  • Bittschrift einer jungen Katze, Seite 5

II. Auszüge

  • Die Rolandsbresche und ihre Eismassen (Louis Ramond de Carbonnières), Seite 6

III. Abhandlungen und vermischte Aufsätze

  • Beschluß der Schilderung von Paris, von einem Augenzeugen, Seite 26
  • Versuch eines Beweises der Existenz Gottes, Seite 34
  • Die weissen Pferde, Seite 37
  • Urbain Grandier, und der Cardinal Richelieu: Schreckliches Beyspiel von Intoleranz, Mönchshaß und Verfolgung, Seite 42
  • Ueber das Eingestehen von den Verdiensten anderer (Shenstone), Seite 60
  • Schiffbruch und Gefangenschaft des Fräuleins von Burde, 1719, Seite 63

IV. Naturgeschichte

  • Der Kranich, Seite 82

V. Biographie

  • Anna von Bolein, Mutter der Königinn Elisabeth von England, Seite 90

VI. Anekdoten

  • Der berühmte Pabst Ganganelli fragte einsmal einen Gascogneschen Edelmann … Große Talente, pflegte der verstorbene D’Alembert zu sagen … Trifft und Ackerbau, sagte der große Sülly, sind zwei Säugammen … Unter den Kindern, welche sich um den Wagen des Königs und der Königinn von England … Robinson, königlicher Richter in Irland, sah bei Haltung des Gerichts zu Kildon … Zur Zeit als Crebillon an seinem Catilina arbeitete … Der berühmte Componist Händel, hatte ein so feines Ohr …, Seite 101

VII. Miscellanien

  • Mutterliebe, Seite 104
  • Fabeln (F. A. A. Meyer), Seite 105
    • Die Kunstrichter unter den Vögeln
    • Der Hamster und die Ameise 
    • Der Ochse, Esel und die Nachtigall
  • Maurer-Gebete (Wagenseil), Seite 107
    • Vor der Tafel
    • Nach der Tafel
  • Fortsetzung der Briefe eines Reisenden, von Petersburg, Seite 109
  • Ueber die Karten, Ein Fragment, aus dem Englischen des Shenstone, Seite 112
  • Domine Salvum fac regem! Uebersetzung einer der neuesten, und berühmtesten Schriften über die Revolution in Frankreich, die vorzüglich große Aufschlüsse über den Marsch der Pariser Truppen nach Versailles, und den 6ten Oktober, 1789, enthält, Seite 115

VIII. Fragmente

  • Das Carneval zu Venedig, Seite 138

Register[Bearbeiten]

  • Register der vier Stücke der Olla Potrida, vom Jahr 1789, Seite 165