Benutzer Diskussion:Jonathan Groß/Archiv2008

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ablenkung vom Korrekturlesen ist mir (fast) immer willkommen.

Benutzerseite · Diskussion · RE-Werkstatt
Ablage · Teststrecke · Pauly
CSS · JS · Archiv 2006 · 2007 · 2008 · 2009 · 2010 · 2011 · 2012

Cup-o-cofee-no-spoon.svg


Neue Diskussionen gibt es hier.


Frohes neues

Frohes neues Jahr

Lieber Jonathan Groß!

Dir möchte ich persönlich danken. Für die gute Zusammenarbeit, und die erfolgreiche Arbeit.

Dank deiner hervorragenden Griechisch- und Lateinkenntnisse bist du eine wichtige Stütze von antiken Themen. Kaum einer beherscht jene Sprachen so gut wie du bei uns.

Ein frohes neues Jahr und einen guten Rutsch wünscht dir alkab D 15:29, 31. Dez. 2007 (CET)

PS: Diese schöne Vorlage habe ich von dir abgekupfert... ;-) --alkab D 15:30, 31. Dez. 2007 (CET)

Gutes neues und Hinweis auf http://www.archive.org/details/microfilm da ist viel altphil dabei --FrobenChristoph 00:54, 2. Jan. 2008 (CET)

Ich sehe grad, ich hab bisher nicht gebührend für Eure Grüße gedankt. Ich bin froh, meine beschränkten Kenntnisse hier gewinnbringend anwenden zu können. Ich hoffe, im kommenden Jahr das richtige Maß zwischen Pflicht und Spaß zu finden. Jonathan Groß 18:16, 6. Jan. 2008 (CET)

Bitte an den Konsens halten

http://de.wikisource.org/wiki/Wikisource:Wunschschublade#Umgang_mit_unfertigen_Texten_.28Konsens_errreicht.29 --FrobenChristoph 15:52, 5. Jan. 2008 (CET)

Danke für den Hinweis. Werde mich künftig dran halten. Jonathan Groß 16:07, 5. Jan. 2008 (CET)
Ich hoffe es findet sich bald jemand für die Erstkorrektur. Den Text wieder raus zu nehmen war nicht nötig --FrobenChristoph 01:44, 6. Jan. 2008 (CET)
Ich werd zumindest mal die andere Fassung erstkorrigieren. Jonathan Groß 11:23, 6. Jan. 2008 (CET)

Tagebuch

Danke fürs Korrigieren. Ich hoffe Du hast beim Korrigieren ebensoviel Freude an dem Text wie ich damals beim Abtippen (nun gut, Freude ist angesichts der ständigen Familientragödien wohl etwas übertrieben). --AndreasPraefcke 23:01, 5. Jan. 2008 (CET)

Ja, es ist schon nicht ganz uninteressant, aber seine Rächtschraybungkh nerphd. Und dann diese ständigen Floskeln "Gott war so nett, meine Frau aus der Welt zu nehmen"... aber interessant sind die alltäglichen Dinge: Wie selten er in der Gastwirtschaft war, wieviel er gezahlt hat, wie seine Ausbildung verlief... Jonathan Groß 23:03, 5. Jan. 2008 (CET)
Ich fand auch die Floskeln nett... die Schreibung allerdings tatsächlich etwas gewöhungsbedürftig. Jedenfalls hab ich ja meine Benutzerseite dann gleich im Lang-Stil verfasst.. --AndreasPraefcke 00:32, 6. Jan. 2008 (CET)

Index:Der deutsche Professor der Gegenwart

falls nicht schon bemerkt. sind angelegt und warten befüllt zu werden. Gruß --Xarax (Rechtsschreibfählermäldeställe) 13:06, 6. Jan. 2008 (CET)

Danke für die Mühe. Jonathan Groß 13:24, 6. Jan. 2008 (CET)

Hermes. Zeitschrift für classische Philologie

Hallo Jonathan, spricht etwas dagegen, die Texte auf PR2 umzustellen? Ich würde gerne, wo notwendig, die 2. Korrektur übernehmen. Grüße --AlexF 14:01, 6. Jan. 2008 (CET)

Dagegen spricht nur ein technisches Problem: Oft befindet sich auf einer Seite das Ende des einen Aufsatzes und gleichzeitig der Anfang des anderen, im Extremfall steht dazwischen noch ein Mini-Aufsatz. Mit PR2 würde das alles als Vorlage auf derselben Seite eingebunden werden. Um das Problem zu lösen, müsste man irgendwas mit Sektionen zaubern. Aber davon hab ich keine Ahnung. Wenn Du eine Problemlösung vermitteln kannst, habe ich nichts gegen eine Umstellung auf PR2. Gruß, Jonathan Groß 16:51, 6. Jan. 2008 (CET)
Ja, siehe Wikisource:Proofread#Zusammenführung der Seiten. Die Seiten werden mittels des section-tags unter Angabe von Schlüsselwörtern in Sektionen unterteilt und dann per Vorlage:SeiteST zusammengeführt. Siehe Seite:De DZfG 1892 08 146.jpg und Das Geburtsjahr Kaiser Heinrich’s VII. oder Seite:Reichsgesetzblatt (Austria) 1867 0401.jpg und Benutzer:Alexander Fischer/Delegationsgesetz als Beispiele. --AlexF 17:22, 6. Jan. 2008 (CET)
OK, aber das ist mir zu speziell, als dass ich mich da einlesen wollte. Würdest Du die technische Umstellung übernehmen? Jonathan Groß 17:24, 6. Jan. 2008 (CET)
OK, mach ich. --AlexF 17:29, 6. Jan. 2008 (CET)

Mal wieder etwas Griechisches

Könntest du bitte die griechische Anmerkungen unten auf dieser Seite für das zweite Buch der Monarchie transkribieren? Wäre großartig. Im Gegenzug würde ich dir auch drei Seiten deiner Wahl korrigieren. -- Gruß DivineDanteRay 11:52, 8. Jan. 2008 (CET)

War ein wenig schwer leserlich, Orthographie ist auch fraglich. Ich werde die Stelle mal nachschlagen und vergleichen. Gruß, Jonathan Groß 18:28, 9. Jan. 2008 (CET)

Weissbach.

Autor von RE:Auradis. Hast du schon was über den rausgefunden? Dann könnten wir nämlich mal eine Autorenseite anlegen. --Tolanor 18:06, 9. Jan. 2008 (CET)

Danke für die Erinnerung. Franz Heinrich Weissbach ist erst 1944 gestorben (vgl. OPAC Göttingen), fällt also bis 2015 aus. Jonathan Groß 18:17, 9. Jan. 2008 (CET)

Ok. Zu ermitteln wären jetzt noch der J. Miller, den wir schon einmal diskutiert hatten, und ein gewisser Pollack (RE:Aurea). --Tolanor 18:28, 9. Jan. 2008 (CET)

Den Pollack (Lebensdaten unklar)-Artikel hab ich sicherheitshalber gelöscht. Tut mir leid für Deine Korrekturarbeit. Jonathan Groß 18:34, 9. Jan. 2008 (CET)
Übrigens: Seit heute endlich auch Johann Miller gemäß der Auskunft. Jonathan Groß 13:36, 16. Jun. 2008 (CEST)

Bitte...

... noch etwas Geduld. Gruß, PDD 22:12, 9. Jan. 2008 (CET)

Die hab ich. :) Gruß, Jonathan Groß 12:07, 11. Jan. 2008 (CET)
Tja, bleibt dir nix übrig :-) Seit 10.1. kann man Javascript-Dateien nicht mehr refreshen, daher lassen sich Skripte im Prinzip nicht mehr testen. Bis die Entwickler den Bug behoben haben, kann ich nix g'scheits basteln, leider. PDD 16:20, 21. Jan. 2008 (CET)
Tut nix. Jonathan Groß 22:47, 21. Jan. 2008 (CET)

Ägypten

Hallo Jonathan, mit dem Einscannen des Werkes "Die Literatur der Aegypter" von Adolf Erman bin ich jetzt fertig. Die Scans befinden sich auf commons. Würd mich über ein wenig Hilfe beim Einrichten der Projektseite freuen.

Gruß --Einsamer Schütze 21:06, 11. Jan. 2008 (CET)

Ja, sollst du haben. Aber heute nicht mehr, ich bin KO. Gute Nacht! Jonathan Groß 21:37, 11. Jan. 2008 (CET)
Hm, eingedenk eines gewissen Moratoriums würde ich gern damit bis Ende Februar warten. Dann liegen auch die Klausuren hinter mir. Jonathan Groß 10:05, 14. Jan. 2008 (CET)

Aufgaben für dich ;-)

So, hat sich wieder ein bisschen was angesammelt:

Vielen Dank schonmal, --Tolanor 01:42, 14. Jan. 2008 (CET)

Es war mir ein Vergnügen. Komm jederzeit vorbei, wenn ich Dir helfen kann. Jonathan Groß 10:58, 14. Jan. 2008 (CET)
Danke :-) --Tolanor 23:06, 17. Jan. 2008 (CET)

[1]

Ich verstehe nicht ganz, was diese Änderung sollte: Wo soll der Unterschied zwischen nicht aktiven und inaktiven Admins liegen? Ich sehe da keinen. Außer, das Jofi schon wesentlich länger nicht mehr aktiv ist, als die anderen. Aber wenn das das Kriterium sein sollte, wird es aus der Überschrift so nicht deutlich. Oder habe ich was übersehen? -- Timo Müller Diskussion 00:04, 15. Jan. 2008 (CET)

Hallo. Ich wollte damit den Unterschied zwischen "Derzeit nicht oder kaum aktive Administratoren" und "komplett weg, kommen wahrscheinlich nicht wieder" ausdrücken. Und Jofi hat sich seit über 1 1/2 Jahren überhaupt nicht mehr gezeigt, weshalb m.E. auch nicht die Hoffnung besteht, dass er eines Tages unversehens zurückkehrt. Außerdem war er hier zu einer Zeit tätig, als es noch kaum Scans, kein technisches Korrekturlesen, keine Systematik gab und Gutenberg-Kopien normal waren - "als Milch noch in Flaschen an die Haustür geliefert wurde", um es mit Xarax zu sagen. Vielleicht hätte ich bei dem neuen Abschnitt ein Kriterium definieren sollen: "Länger als 1 Jahr nicht mehr tätig". Wärst Du damit einverstanden? Gruß, --Jonathan Groß 10:08, 15. Jan. 2008 (CET)
Ach so war das gedacht. Da habe ich natürlich nichts gegen. Allerdings sollte es dann auch so formuliert sein, dass man den Unterschied auch erkennt. Wo der Unterschied zwischen „inaktiv“ und „kaum oder nicht mehr aktiv“ liegen soll, erkennt man aus der Überschrift mMn nicht wirklich. -- Timo Müller Diskussion 19:08, 17. Jan. 2008 (CET)

Hallo Jonathan! Brauch Unterstützung.

Und zwar bei Regiomontanus.

Auf der Diskussionsseite dort habe ich genauer beschrieben, wo es weit fehlt.

Da ich hier gelesen habe, daß Du des Griechischen und auch des Lateinischen mächtig bist (mich ehrfurchtsvoll vor Dir und Deinen exacten wissenschaftlichen Künsten verneig!!) wende ich mich hoffnungsvoll an Dich! --Zabia 17:14, 17. Jan. 2008 (CET)

War ein ganz schöner Brocken. Das Griechische habt ihr schon ganz gut hinbekommen. Die Formeln hab ich mal durch TeX ersetzt. Die Anführungszeichen waren alle verkehrt "", richtig ist „“. Entschuldige die Verzögerung! Gruß, Jonathan Groß 20:17, 25. Jan. 2008 (CET)
Danke vielmals. Ich habe den Regiomontanuns immer wieder in MSOffice gesetzt, und dann suchen/ersetzen. Aber ich habe vergessen, wie ich die Anführungszeichen dort einstellen kann. Mir sind sogar irgendwo die französischen Gänsefüsschen aufgefallen. Das Griechische hab ich mit Symbole einfügen, auch MSOffice, hinbekommen, allerdings fehlen mir ja die Grundlagen zu allen Sprachen außer deutsch, englisch.
Werde mir also die nächste Zeit den Regiomontanus wieder zu Gemüte führen, der ist in meinem Interesse, wegen der Nähe zu Kepler.
Nebenbei, so sehr objektiv sind bei diesem Müller die ADB nicht. Da trieft ja das Schmalz, hihiii.

--Zabia 13:56, 31. Jan. 2008 (CET)

Jaja, die ADB ist nicht ganz POV-frei, und die deutsch-preußische Volktümelei... 200 Seiten Bismarck sagen ja alles. Gruß, Jonathan Groß 14:02, 31. Jan. 2008 (CET)

Projekte

Ich halte es für keine gute Idee, uns durch Löschung fertiger Projekte jeder Möglichkeit zu berauben, eine kritische Aufarbeitung der Bearbeitungszeit im Rahmen eines Qualitätsmanagements von WS zu betreiben. Zudem motiviert es, wenn man sieht, dass ausnahmsweise auch mal was fertig wird ;) Meinetwegen können die fertigen Projekte in einen eigenen Bereich oder eine eigene Seite ausgelagert werden. Danke für künftige Beachtung --FrobenChristoph 18:24, 19. Jan. 2008 (CET)

Entschuldige. Mir war so, als ob da nur laufende Projekte drin stehen sollten. Jonathan Groß 18:38, 19. Jan. 2008 (CET)

Hornsbroich

Hornsbroich soll heißen: Hoensbroek,und zwar auf dem Wijngaardshof

Jaak Nijssen

Wenn Du Dich auf ADB:Quix, Christian beziehst, sag das doch gleich, das erspart mir das Raten. Zur Erklärung: Wikisource gibt wieder, was in der Quelle steht, und modernisiert keine Namen. In einem entsprechenden Wikipedia-Artikel w:Christian Quix könntest Du das natürlich anders machen! (Tipp: Schreib ihn doch gleich :). Gruß, Jonathan Groß 19:44, 25. Jan. 2008 (CET)

Ich bin nur ein ganz zufälliger Wiki- Beteiligter. Wikisource und ADB waren mir unbekannt, und deren Beiträge sind selbstverständlich geschützt. Inzwischen habe ich dann Quellen wie "Die Franckenburg" und Guy Poswick entdeckt - Entschuldige, Gruß - Jaak Nijssen 26. Jan 2008

Macht doch nix! Nachfragen sind immer willkommen. Gruß, Jonathan Groß 14:02, 26. Jan. 2008 (CET)

Ungereimtheiten bei Durchführung der Korrekturen

Mir ist unerklärlich, wieso bei den von mir kürzlich vorgenommenen Korrekturen bei Versuch von denen Krankheiten, welche aus der Selbstbeflekung entstehen die Kopfzeile mal so, mal so gefüllt ist. Ich habe deshalb verschiedentlich den im Textfeld zwischen noinclude und /noinclude gesetzten Text in die Koopfzeile verschoben, incl. dieser beiden Eckbefehle. Während es bei der Vorschau der einzelnen Seiten stets korrekt aussah, war beim Aufruf des gesamten Lemmas das Wort /noinclude im Text und verschwand erst, nachdem ich noinclude in der Kopfzeile und /noinclude im Textteil löschte.

Vergleichbares passierte mit der Fußzeile. Ist das so gewollt oder nur als Kinderkrankheit des neuen Programms zu werten? Genervt, habe ich ab etwa Seite 110 keine Verschiebungen mehr vorgenommen. Aber: Was ist gewünscht? Diesen Part in die Kopfzeile zu verlagern oder im Textteil unsichtbar zu belassen?

Nach Beendigung meiner Korrekturarbeit benutzte ich auch den Link zur Projektseite. Beim Versuch, die unkorrigierten Seiten anzeigen zu lassen, erhielt ich Fatal error: Call to undefined function escapeHtml() in /home/daniel/public_html/WikiSense-live/common/WSInit.php on line 418. Was soll das nu wieder? Es ist ja schließlich wichtig zu erfahren, welche Seiten noch zu korrigieren sind.

Als absoluter Laie auf diesem Sektor wäre ich für eine kurze, auch Rentnern verständliche Erklärung dankbar. --Pfaerrich 20:10, 26. Jan. 2008 (CET)

Hallo! Ich bin selber nur Laie, aber ich will mein Bestes tun, Dir zu helfen. Vorweg die Frage: Welchen Browser benutzt Du? Mit Opera und Internet Explorer gibt es Probleme bei Proofread 2, Firefox ist zu empfehlen (Safari weiß ich nicht). Gruß, Jonathan Groß 01:17, 27. Jan. 2008 (CET)
Ich kann, um ehrlich zu sein, Dein Problem ohne weitere Erläuterung nicht nachvollziehen. Deine Änderungen sehen nicht fehlerhaft aus. Jonathan Groß 11:38, 27. Jan. 2008 (CET)
naja, vielleicht wirst Du bei der Seite De Selbstbefleckung Tissot 084.jpg über den Versionsvergleich das geschilderte Problem besser erkennen. --Pfaerrich 22:18, 27. Jan. 2008 (CET)
Meinst Du sowas hier? Ich habe keine Ahnung, woran das liegen könnte. Aber vielleicht können Dir die Schöpfer weiterhelfen, Xarax und ThomasV. Viel Glück! Jonathan Groß 22:20, 27. Jan. 2008 (CET)

Proxys

Moin Jonathan, die sperrung von proxyservern halte ich für problematisch. Ich selbst bin proxy-user und nutze sowohl privat als auch beruflich anonymizer. Durch dein restriktives vorgehen erschwerst du die, in meinen augen, notwendige umgehung staatlicher überwachung. Zudem wirfst du mit vandalismusvorwürfen um dich, die ich an dieser stelle für überzogen halte. Das erzeugen einer zufälligen zeichenfolge im diskussionsnamensraum macht noch keinen vandalismus und eine einfache löschung des beitrags reicht aus. Sperrungen sehe ich bei unserem projekt nur in den seltensten fällen als notwendigkeit an, die in diesem fall nicht gegeben ist. Ich bitte dich doch nochmal die vorgehensweise zu überdenken. anonymität ist keine gefahr, sondern eine notwendigkeit und mit den wenigen mißbräuchen sind wir auch ohne proxybashing gut ausgekommen. vg --Xarax (Rechtsschreibfählermäldeställe) 09:52, 30. Jan. 2008 (CET)

Hallo Xarax, ich hab mich gefragt, warum wir die Policy auf Meta nicht auch hier bei WS anwenden sollten. Wenn Du das für unnötig hältst, lassen wirs vorerst eben sein. Schließlich ist unser kleines Projekt mit ein paar lumpigen zehntausend Pageviews per month noch nicht so stark im Visier der Berufsvandalen... Aber eines Tages werden wir uns überlegen müssen, wie wir damit umgehen. Vorerst kann ich ja die Sperren aufheben. Und hoffen, dass der Spaßvogel, der schon unter fünf anonymen IPs bei Gottfried Keller rumgealbert hat, langsam erwachsen wird. Gruß, Jonathan Groß 14:51, 30. Jan. 2008 (CET)
Ich pflichte hier Xarax bei --FrobenChristoph 20:34, 1. Feb. 2008 (CET)
Xarax und ich haben das mittlerweile auch im Chat abgekaspert. Jonathan Groß 01:12, 2. Feb. 2008 (CET)

Teamspiel

Wenn du einverstanden bist, wirst du in Team 1 aufgenommen, Vanessa macht bei Team 2 mit. Falls ja, was mich sehr freuen würde (wir können jede Verstärkung brauchen), willkommen! --FrobenChristoph 20:34, 1. Feb. 2008 (CET)

Mach ich gern. Muss ich mich noch mit 5 Korrekturen des Tages qualifizieren? Jonathan Groß 23:12, 1. Feb. 2008 (CET)

Willkommen in Team 1!

Andrea Mantegna 087.jpg Hoffe, wir holen etwas auf dank dir :) --FrobenChristoph 01:26, 2. Feb. 2008 (CET)

Bitte beachte, dass Ok  in unserem Artikelpool ausschließlich dazu verwendet werden, darf fertige Seiten (BK: fertig) zu kennzeichnen. Wenn du eine Seite bearbeitet hast, musst du diese signieren, ein Vermerk JG genügt nicht, damit bringst du lediglich eine Reservierung zum Ausdruck. Zur Vermeidung von Auswertungsfehlern solltest du deine Beiträge entsprechend vor null Uhr nochmals durchsehen --FrobenChristoph 22:53, 2. Feb. 2008 (CET)

OK, wie soll ich denn dann markieren, dass ich eine Seite nicht nur reserviert, sondern auch reservierungsgemäß bearbeitet habe? Jonathan Groß 23:01, 2. Feb. 2008 (CET)

Du reservierst ohne Signatur mit Name oder namenskürzel (JG). Die Signatur setzt du NACH Bearbeitung hinzu, ist nach dieser Bearbeitung ein Text fertig im Sinne des BS so erfolgt zusätzlich ein grünes OK --FrobenChristoph 23:11, 2. Feb. 2008 (CET)

Nochmal: Wenn du http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:De_Arndt_M%C3%A4hrchen_2_063.jpg&action=history bearbeitet hast, genügt es nicht JG als Paraphe mit grünem Haken dahinterzusetzen, sondern du musst --~~~~ dahintersetzen ("Signatur"). Danke --FrobenChristoph 14:33, 3. Feb. 2008 (CET)

Ich glaub ich kapiere eure umständlichen Regeln nicht.

  1. Ich entscheide mich, welche Seiten aus dem Pool ich nehme
  2. Ich setze hinter die erste Seite --~~~~, hinter alle darunter "JG"
  3. Ich führe die versprochenen Korrekturen aus
  4. Wenn ich mit allen Korrekturen fertig bin, setze ich "fertig --~~~~" hinter die Seiten im Artikelpool

Was soll ich anders machen? Jonathan Groß 14:37, 3. Feb. 2008 (CET)

  • Wenn du eine Seite reservieren willst, dann einfach deinen Namen als normalen Text dahinter setzen (keine Signatur); also z.B.: in meinem Fall DivineDanteRay
  • Wenn du sie bearbeitet hast, dann kommt eine Signatur dahinter; also DivineDanteRay 14:42, 3. Feb. 2008 (CET)
  • Und wenn du sie bearbeitet hast und sie zudem noch fertig ist, dann signatur und der grüne haken

Ich hoff, des macht die Sache etwas klarer - Gruß DivineDanteRay 14:42, 3. Feb. 2008 (CET)

Pff, das ist zwar zu meiner in den obingen 4 schritten beschriebenen Methode kein signifikanter Unterschied, aber wenn es euch glücklich macht... Jonathan Groß 14:43, 3. Feb. 2008 (CET)
Und wieso "genügt es nicht JG als Paraphe" zu setzen, wenn auch "fc" da steht? Weil das nur der Teamleiter darf? Jonathan Groß 14:44, 3. Feb. 2008 (CET)
JG genügt ja zum reservieren; es ging Froben darum, dass du das JG, wenn du eine Seite bearbeitet hast, durch deine Signatur ersetzen sollst. -- DivineDanteRay 15:05, 3. Feb. 2008 (CET)
Ach so, ersetzen, nicht ergänzen! Jonathan Groß 15:05, 3. Feb. 2008 (CET)

Es sollte doch einleuchten, wenn man ganz kurz nachdenkt, wieso es diese Regel gibt, die im übrigen alle anderen verstanden haben:

  • Der Schiedsrichter muss bei der Auswertung unterscheiden können, ob etwas nur reserviert oder bereits bearbeitet ist
  • Die Signatur --FrobenChristoph 22:33, 3. Feb. 2008 (CET) sollte nur für bearbeitete Seiten gewählt werden, also ERST wenn sie bearbeitet sind
  • Ob man die Paraphe NACH Bearbeitung durch die Signatur ergänzt oder ersetzt ist absolut wurscht, ebenso, ob man mit Paraphe oder gesamtem Nick reserviert. Wenn du etwas reservieren willst, setze gern JG dahinter nur signiere bitte beim Reservieren nicht
  • der grüne Haken bezieht sich ausschließlich auf den Bearbeitungsstand fertig und soll als positive Motivation dienen. --FrobenChristoph 22:33, 3. Feb. 2008 (CET)

Buch der Bücher

Hi Jonathan, kannst du bitte den griechischen Text bei Seite:Buch der Bücher (Putjatin) 002.jpg korrigiern? Is ni viel ;-) Danke schonmal. -- Paulis 16:17, 3. Feb. 2008 (CET)

Frage

Hallo. Da ich hier relativ neu bin, gestatte mir bitte eine Frage und eine Bitte. Zum ersten: Ist das Schützen der Seiten eine Beschäftigungstherapie? Soweit ich gesehen habe werden fertige Seiten durch einen Bot jeden Sonntag geschützt, oder gibt es dafür einen anderen Grund? Zum Zweiten: Könntest du bitte noch etwas Energie in das Teamspiel stecken? Ich nehme zwar nicht offiziell am Spiel teil (zu spät mitbekommen), sehe aber das Erreichen der 1000 Bearbeitungen als ein großartiges Ergebnis für Team 1. Gruß -- Euphrosyne 13:15, 5. Feb. 2008 (CET)

Ebenfalls hallo. Das Schützen von Seiten ist eine sinnvolle Zerstreuung neben der Klausurvorbereitung, Korrakturlesen verlangt wesentlich mehr Konzentration. Warum soll denn Xarax den ganzen Spaß beim Schützen haben? Mal sehen, ob ich mich heute abend noch aufraffe, ein paar Seiten gegenzulesen, aber wenn, dann nichts anstrengendes wie den Don Kichote... Jonathan Groß 13:21, 5. Feb. 2008 (CET)

Korrekturlesen würde ich als Sinnvolle Zerstreuung sehen und das Schützen von Seiten eher als überflüssig - dafür gibts ja den Bot - oder sehe ich das falsch? -- Euphrosyne 14:19, 5. Feb. 2008 (CET)

Kannst Du Dir nicht vorstellen, dass ich nach stundenlangem Konzentrierten Lesen, Schreiben und Nachdenken lieber etwas tue, wofür man nicht nachdenken muss? Für einen Neuling bist Du ganz schön vorlaut. Jonathan Groß 14:48, 5. Feb. 2008 (CET)

Du findest also Entspannung beim „überflüssigen“ betätigen des Sperrknopfes - soso, da will ich lieber erst gar nicht wissen was du studierst. ;) -- Euphrosyne 15:10, 5. Feb. 2008 (CET) P.S. Ich habe mit frech kein Problem

Pass mal auf: Irgendwo hast Du ja recht, und ich war nur zu borniert, das zuzugeben. Vielleicht mach ich eine Krise durch... und dann kann ich berechtigte Kritik nicht so verdauen... aber jetzt bin ich über meinen Schatten gesprungen, sogar auch einem vorlauten Newbie gegenüber (das musst Du Dir jetzt nochmal sagen lassen! :), und ich gelobe Besserung. Was nicht heißt, dass ich Xarax das ganze Seitenschutzlogbuch überlasse; wozu bin ich denn Admin. Jonathan Groß 15:25, 5. Feb. 2008 (CET)

Ok. Ich geb jetzt einen Drink aus (natürlich alkoholfrei) und auf gute Zusammenarbeit. Gruß -- Euphrosyne 15:52, 5. Feb. 2008 (CET)

Danke, Prost! Jonathan Groß 15:54, 5. Feb. 2008 (CET)

14 Seiten zum korrigieren nach Spielregeln - Teamspielseite

http://de.wikisource.org/wiki/Wikisource:Teamspiel#Korrekturen

Seiten zurück in die Korrekturen der Woche, Cecil möchte sie dort wieder haben. --Vanessa 10:55, 11. Feb. 2008 (CET)

Pompeji und Herculanum darf ich nicht mehr, hab ich schon. Jonathan Groß 19:58, 6. Feb. 2008 (CET)
Moment mal: 14 Seiten oder 14 Werke? Jonathan Groß 11:45, 7. Feb. 2008 (CET)

Ich schenke Dir meine DVD für die Teilnahme am Gewinnerteam2. Du hast sie Dir mehr verdient. Die Seiten sind aus den Korrekturen der Woche. Wenn sie nicht richtig sind, dann machst Du sie nicht. --Vanessa 14:07, 7. Feb. 2008 (CET)

Hallo Jonathan, hier die Seiten aus dem Artikelpool-Team2

  1. Seite:De Arndt Mährchen 2 154.jpg (uk)
  2. Seite:De Arndt Mährchen 2 155.jpg (uk)
  3. Seite:De Arndt Mährchen 2 156.jpg (uk)
  4. Seite:De Arndt Mährchen 2 157.jpg (uk)
  5. Seite:De Arndt Mährchen 2 158.jpg (uk)
  6. Seite:De Arndt Mährchen 2 159.jpg (uk)
  7. Seite:De Arndt Mährchen 2 160.jpg (uk)
  8. Seite:De Arndt Mährchen 2 161.jpg (uk)
  9. Seite:De Arndt Mährchen 2 162.jpg (uk)
  10. Seite:De Arndt Mährchen 2 163.jpg (uk)
  11. Seite:De Arndt Mährchen 2 164.jpg (uk)
  12. Seite:De Arndt Mährchen 2 165.jpg (uk)
  13. Seite:De Arndt Mährchen 2 166.jpg (uk)
  14. Seite:De Arndt Mährchen 2 167.jpg (uk)

Gruss --Vanessa 19:56, 9. Feb. 2008 (CET)

Danke :) Mein Lieblingsprojekt des Teamspiels! Übrigens in Sachen DVD: Ein superliebes Angebot, aber wir sollten die Diskussion abwarten, wer überhaupt welchen Preis erwarten kann. Gruß, Jonathan Groß 19:59, 9. Feb. 2008 (CET)

Gemäß den Spielregeln hättest du die von Vanessa aufgegebenen Seiten bearbeiten müssen. Eine Einschränkung auf den Artikelpool wurde dort auch nicht gemacht. Da im Artikelpool ungerügt auch mehrseitige Texte, nämlich der Melpomene waren, hätte ich an deiner Stelle die Texte gemacht, statt groß rumzudiskutieren. Es geht um das Bearbeiten der Seiten, und die waren aus den Korrekturen der Woche. Vanessa hat sich meines Erachtens nicht unkorrekt, sondern vernünftig verhalten. Da ihr euch aber geeinigt habt, können wir das auf sich beruhen lassen --FrobenChristoph 21:30, 9. Feb. 2008 (CET)

omg, an diesem Missverständnis bin ich schuld. Sorry ich habs Jonathan eingeredet. -- Paulis 21:38, 9. Feb. 2008 (CET)
Na toll Paulis. Hätte ich alkab also doch mit der RE quälen können ;-) --Tolanor 18:15, 10. Feb. 2008 (CET)

RE:Ἀσαβῶν ὄρη

Einmal bitte korrigieren, dafür kriegst du auch eine Seite Wilamowitz. --Tolanor 18:15, 10. Feb. 2008 (CET)

Erledigt. Übrigens: Das Gradzeichen hat andere Unicode-Charaktere, nicht ', sondern ′. Gruß, Jonathan Groß 23:48, 10. Feb. 2008 (CET)

Kategorie:Thema (Lettland)

Danke fuer Hinweis... Vielleicht konnte man solche Kategorie anlegen statt alles r/gaengig zu machen? :-) --Redagavimas 12:04, 15. Feb. 2008 (CET)

Lichnowsky

Du hast dankenswerter Weise Seite 287 auf fertig gestellt. Es gibt keine Seiten 288 bis 290, sondern die müssten schlicht A01 bis A03 lauten und dürften eher am Anfang als am Ende des Buches stehen, aber da bin ich mir nicht ganz sicher. Wie kriegen wir das vom Ablauf her richtig hin? --Pfaerrich 21:37, 18. Feb. 2008 (CET)

Für die Seiten 289f. existieren gar keine Scans, darum hab ich sie mal aus dem Index entfernt und gelöscht. Seite 288 kann durchaus die letzte Seite des Buches sein, wenn man sich danach den Einband vorstellt (288 ist ja eine linke Seite). Darum würde ich sie nicht umbenennen oder verschieben. Gruß, Jonathan Groß 10:13, 19. Feb. 2008 (CET)
gut, jetzt wird ein Schuh draus. Danke.--Pfaerrich 10:26, 19. Feb. 2008 (CET)

ADB: Bürgisser

Hallo Jonathan, da ist ein Lapsus passiert, alldieweil dem Bürgisser der Burgk, selbigem der Burkmann folgen müsste. Den Originalscan Burgk hattest Du dem Bürgisser hinangehängt. Da ich keinen Flurschaden anrichten will (hab schon zuviel Anderer Zeit in Anspruch genommen), die Bitte an Dich, Burgk einzurichten, ich werde dann Korrektur lesen. --Pfaerrich 20:01, 19. Feb. 2008 (CET)

Ich habe Burck und Burglechner gem. den Namenskonventionen als Dummys angelegt und packe gleich noch den OCR-Text rein. Ich möchte Dich bei dieser Gelegenheit bitten, Deine künftigen Anfragen mit Links zu versehen, damit ich mir nicht immer selbst suchen muss, was Du meinst. Spart Zeit :) Gruß, Jonathan Groß 20:18, 19. Feb. 2008 (CET)
Capito. Danke. Gleiches Problem ist http://de.wikisource.org/wiki/ADB:B%C3%B6ttger%2C_Heinrich_Ludwig_Christian , dem der berühmteste Böttger: Böttger (oder Böttiger): Johann Friedrich B., Erfinder deS PorcellanS in Europa folgen müsste.--Pfaerrich 14:20, 20. Feb. 2008 (CET)
so, und jetzt der ADB:Burglechner, Matthias. Der ist wohl versehentlich 2 Mal drin.
1. http://de.wikisource.org/wiki/ADB:Burglechner%2C_Matthias und 2. http://de.wikisource.org/wiki/ADB:Burglechner%2C_Mathias, also wohl nur unterschieden in der Schreibweise des Vornamens. Für eine der beiden gleichlautenden Lemmata müssen wir uns entscheiden.--Pfaerrich 14:02, 27. Feb. 2008 (CET)

Hallo Pfaerrich, danke für den Hinweis. Weil ich es gerade gesehen habe, ich erlaube mir mal, hier zu antworten. Es handelt sich um einen Familienartikel bzw. einer Erwähnung einer weiteren Person (dem Vater). Beide Lemmata sind also richtig. Der Text wird jedoch nur bei der Hauptperson benötigt, was ich z. B. bei der Verteilung der OCR auch schon mal übersehen habe.

Das Register der E-ADB nennt analog zu deren Quelle WBIS als Hauptperson:

  • Burglechner, Matthias 1573 bis 1642

Beruf / Lebensstellung: Historiograph; Jurist Fundstellen: ADB Bd. 3, S. 608-609;

Und als Nebenperson den Vater:

  • Burglechner, Mathias 1573 bis 1603

Beruf / Lebensstellung: Sekretär der Tiroler Kammer Fundstellen: ADB Bd. 3, S. 608 in Artikel Burglechner; (einer von beiden fälschlicherweise mit dem Geburtsdatum des anderen, schon bei WBIS !)

Weil alle Personen des Registers, also auch die Nebenpersonen, einmal ein eigenes Lemma bekommen, muss hier der Text beim Vater-Lemma nur ersetzt werden durch den üblichen Fundstellen-Hinweis mit Link auf das Sohn-Lemma. Ein Beispiel dafür muss ich noch raussuchen, musst dich aber nicht unbedingt selbst kümmern. Nimm derweil den nächsten. --Dhulikhel 15:25, 27. Feb. 2008 (CET)

Hermann Keussen

Hallo Jonathan Groß, bist du sicher, das es der Junior war und nicht der Senior, auch Stadtschulrat, oder nur weil er zufällig eine passende PND hatte (in der womögl. wieder Daten/Werke beider zusammengeworfen wurden) Siehe „NDB-Nebeneintrag: Keussen, Hermann geb. 1829 Beruf / Lebensstellung: Historiograph des Niederrheins; Schulmann, Konfession: altkatholisch Fundstellen: NDB Bd. 11, S. 561*;“

Zu dem Sen. habe ich eigens noch das Sterbedatum recherchiert, weil es die NDB nicht hat. Siehe GBS „Archiv und Geschichte: Festschrift Rudolf Brandts - Seite 244 von Rudolf Brandts, Hanns Peter Neuheuser, Horst Schmitz, Kurt Schmitz - Archives - 1978 - 372 Seiten ... dem 1894 verstorbenen Stadtschulrat Dr. Hermann Keussen sen., 4 Die Heimat 17, 1938, S. 39. 5 Zu Pesch vgl. ...“

So, jetzt können wir würfeln, hat der Senior die Beiträge geschrieben und noch vor seinem Tode eingereicht, dann wegen der Druckfolge zumeist posthum erschienen oder war der Junior der Autor oder hat er vielleicht doch nur längst fertige Beiträge seines Vaters eingereicht. Keussen-Beiträge gibt es ab Band 37, Druckjahr 1892. Im meine, ich hatte damals Hinweise auf die Autorenschaft des Sen. gefunden, aber nochmal mache ich die ganze Arbeit nicht. Im ungünstigeren Fall müssen wir eben Keussens 24 Artikel noch eine ganze Weile draussen lassen, drei wären gleich zu löschen. --Dhulikhel 22:29, 19. Feb. 2008 (CET)

Hallo Dhulikhel. Bisher haben wir beim ADB-Projekt nicht gemeinfreie Autoren stillschweigend ignoriert, darum wäre auch dies kein neues Problem. Zu meiner Wahl: Ich bin aus zwei Gründen der Ansicht, dass eher der Junior als der Senior die Artikel verfasst hat: 1) Die Erscheinungsdaten der Artikel, 2) die zahlreichen historischen Publikationen des jüngeren Keussen. Selbst die gut sortierte SUB Göttingen bietet zum älteren Keussen keinen einzigen Treffer. Das sind natürlich keine zwingenden Gründe anzunehmen, dass der jüngere Keussen der ADB-Keussen ist, aber mich haben die Umstände überzeugt. Gruß, Jonathan Groß 22:37, 19. Feb. 2008 (CET)
Hallo Johnathan Gross, Danke für deine Einschätzung. Weil du dir doch mehr Gedanken gemacht hast, als es dein lapidarer Edit-Comment „vgl. PND“ vermuten lies, habe ich mir die Sache auch nochmals angesehen, mit dem Ergebnis, dass auch meiner bescheidenen Meinung nach wohl wirklich alle Artikel der ADB (Sind alle mit Köln-Bezug) dem J. zugeschlagen werden sollten. Ich schweige also still mit. Eine Schnittmenge Keussen-Publ. welche nicht eindeutig einem der beiden nachzuweisen sind, dürften wohl bestenfalls außerhalb der ADB vorkommen, Wunschdenken hat das Pendel wohl etwas abgelenkt. Nachdem Bd. 11 der NDB nun auch online ist: Zum alten Keussen ist tatsächlich nur das Geb. Dat. und das eine Crefeld-Werk angegeben. Einige wenige weitere Monogr. und einiges mehr (vielleicht noch viel mehr)an Aufsätzen lassen sich alleine schon durch das Veröffentlichungsdatum mindestens genauso eindeutig ihm nachzuweisen. Für eine eigene, indiv. PND käme also mehr als nötig zusammen, falls mal jemand dazu kommt. Ein Literaturhinweis gibt es in der NDB nicht und er hat es auch in keines der bisher vom WBIS ausgewerteten Nachschlagewerke gebracht, was jedoch auch bei "ADB-Autoren" auch oft genug vorkommt. --Dhulikhel 13:43, 26. Feb. 2008 (CET)

Teamspiel

Hallo Jonathan suchst du dir einen Preis aus -- Jörgens.Mi Talk 18:00, 25. Feb. 2008 (CET)

Hm, wenn ich das recht verstanden habe, kriege ich dank Vanessas Verzicht eine Directmedia-DVD? Jonathan Groß 13:01, 26. Feb. 2008 (CET)
Die Preisvergabe erfolgt in der Reihenfolge der Edits, du kannst dir also aussuchen was du möchtest, eine DVD müsste meines Wissens noch frei sein, aber auch die andern Preise stehen zu Auswahl. -- Jörgens.Mi Talk 13:55, 26. Feb. 2008 (CET)
Meines Wissens sind alle DVDs vergeben --FrobenChristoph 20:10, 26. Feb. 2008 (CET)
Hm, dann verzichte ich. Jonathan Groß 09:32, 6. Mär. 2008 (CET)

Die Schnurren des Rochus Mang

Danke bezüglich der Hinweise zur Vorlage Textdaten. Ich habe das mal angepasst. Zur Einordung: Als "Deutscher Dialekt" kann man diese Sprache wohl nicht bezeichnen, da es ja nicht "Bairisch" ist, sondern Standardeutsch, das stark bairisch eingefärbt ist. Diese Variante trifft man häufig bei bayrischen Autoren an. Sie stellt den "Versuch" eines Bayern dar, Hochdeutsch zu sprechen ;-))) Sprachwissenschaftlich nennt man sowas wohl Regiolekt. --Balû Diskussion 08:03, 12. Mär. 2008 (CET)

Hab gerade deine Benutzerseite gelesen: Hey, nicht aufgeben! Lass Dich doch nicht so einfach unterkriegen! Ich schätze Deine Arbeit sehr, also mach bitte weiter! --Balû Diskussion 08:19, 12. Mär. 2008 (CET)
Ja, mach doch bitte weiter hier. Deine Mitarbeit ist wichtig für Wikisource. -- Gruß DivineDanteRay 10:15, 12. Mär. 2008 (CET)
Tja tatsächlich schade, aber verständlich irgendwie - und bis auf den kleinen Ausfall bei den Hörigen hast du die Situation recht gut beschrieben auf deiner Benutzerseite. --Peter m 16:06, 12. Mär. 2008 (CET)

Bemerkung

  • Ich freue mich das du deine Entscheidung überdacht hast und wünsche dir eine angenehmen Urlaub.
  • Übrigens das Gebetsmühle war definitiv auf eine andere Person und ein anderes Verhalten bezogen. Denn du bist ja schließlich namentlich adressiert worden, und an deiner Antwort ist aus meiner Sicht in der Form nichts auszusetzen (In erwähne das in der Form hier, da ich eine Aussage ohne Bezug zum inhaltlichen Thema treffen will.)

-- Jörgens.Mi Talk 07:01, 13. Mär. 2008 (CET)

Rückkehr

Hej, schön das du wieder dazugestossen bist! =) --Deepfighter 14:43, 18. Apr. 2008 (CEST)

+1 --FrobenChristoph 22:32, 18. Apr. 2008 (CEST)

Danke für das Willkommen. Der Monat Pause hat gut getan. Ich gehs erst mal langsam an. Jonathan Groß 16:07, 19. Apr. 2008 (CEST)

eine Frage

Hallo Jonathan Groß, ich bearbeite gerade die Seemannsordnung, die hat 30 Seiten, ich hab erst zwei davon korrigiert. Du hast jetzt auf fertig gestellt, wär auch schön :), Ich muss nochmals ran. Kann ich das jetzt so einfach? Grüße von--Lydia 20:03, 21. Apr. 2008 (CEST)

Du hast doch "Fertig" gesagt, da dachte ich, Du seist auch "fertig" :) klar kannst du auf der Seite weiter editieren. Jonathan Groß 20:07, 21. Apr. 2008 (CEST)

Oh, sorry--Lydia 20:22, 21. Apr. 2008 (CEST)

Sollte kein Vorwurf sein! Jonathan Groß 20:23, 21. Apr. 2008 (CEST)

So hab ich es auch nicht aufgefasst LG--Lydia 20:41, 21. Apr. 2008 (CEST) PS: Ich lese in WS nur Korrektur und bin echt dankbar wenn man mir bei meinen (einfachen) Fragen weiterhilft.

Das hab ich auch immer gern. Gruß, Jonathan Groß 20:52, 21. Apr. 2008 (CEST)

Abend

Hallo Jonathan Groß, ich war so frei und habe deine Idee mit den Tageszeiten Abend fortgesponnen, schau gelegendlich mal drüber, ob dir noch Beiträge einfallen. Hast du ein Scan davon: Abend (Andreas Gryphius), dann würde ich gerne behilflich sein, damit wir roten Links wenigstens auf den Themenseiten loswerden. Gruß --Mentelin 20:12, 8. Mai 2008 (CEST)

Ich hab leider keine Ahnung, was für Scans man da gemäß Wikisource:Textgrundlage beschaffen könnte, tut mir leid. Aber vielen Dank für Dein Engagement! Jonathan Groß 20:33, 8. Mai 2008 (CEST)
Schade, man kann es ja entlinkt stehen lassen. Irgenwann wird ein Scan verfügbar sein. Weißt du in welchen Werk es abgedruckt war ? --Mentelin 20:51, 8. Mai 2008 (CEST)
Weiß ich nicht, darum auch mein Verweis auf WS:TG. Man müsste halt wissen, wo es erstveröffentlicht wurde und welche Ausgabe zitierfähig ist. Jonathan Groß 20:55, 8. Mai 2008 (CEST)

Es wird mal wieder ein Grieche benötigt

Hallo Jonathan,

Hier gibts wieder ein griechisches Wort, das transkribiert werden müsste (in der Mitte der zweiten Anmkerung). Wenn du irgenwann mal Zeit hast, vielleicht kannst du dir das dann anschauen. -- Gruß DivineDanteRay 16:01, 14. Mai 2008 (CEST)

Kein Ding, freue mich immer, wenn ich mit so was helfen kann. Jonathan Groß 23:34, 14. Mai 2008 (CEST)

RE

Hallo Jonathan, Kannst Du ohne in die Bibliothek zu müssen, feststellen ob eine RE-Artikel schon frei ist ?--Catrin 12:37, 25. Mai 2008 (CEST)

Könnte sein. Welcher denn? Warte, ich geh mal in den Chat. Jonathan Groß 12:49, 25. Mai 2008 (CEST)

Ich war nun (eigentlich bin jetzt) in meiner Stabi. Ergebnis: die RE hat mich nicht enttäuscht, der Kometenartikel ist schlappe 50 Spalten lang. Allerdings ist der Autor Gundel, Wilhelm (1880–1945) wohl noch nicht frei. Immerhin kann ich den Artikel jetzt nutzen, um den w:Komet-Artikel etwas zu ergänzen. Für einen Exzellenten hat er eine erstaunlich kurzen Rezeptionsabschnitt und das auch noch unter dem Stichwort "Aberglaube". Als Historikerin würde ich sowas nicht exzellent nennen. --134.100.172.24 15:34, 25. Mai 2008 (CEST)

Na dann mal ran an den Speck! Ich bin immer froh, wenn Leute Lust zur Artikelverbesserung haben! Jonathan Groß 17:30, 25. Mai 2008 (CEST)


Griechisch

Hallo Jonathan, wenn Du mal eine ruhige Minute hast, dann kontrolliere doch bitte sechs griechische Begriffe für mich. Es geht mir da besonders um die diakritischen Zeichen (glaube, die sind nicht alle korrekt, kann aber täuschen) und darum, ob und wie wir die darstellen. Im Druck sind sie bei mir teilweise nicht darstellbar, was natürlich nichts heißen muss.

5 Begriffe hier: http://de.wikisource.org/wiki/Seite:De_Chemische_Briefe_Justus_von_Liebig_044.jpg

und

1 Begriff hier: http://de.wikisource.org/wiki/Seite:De_Chemische_Briefe_Justus_von_Liebig_115.jpg

Du kannst dann beide Seiten gleich auf "fertig" stellen. Danke im Voraus. ---Flugs 21:51, 29. Mai 2008 (CEST)

Erledigt. Gute Nacht! Jonathan Groß 22:12, 29. Mai 2008 (CEST)


Hallo Jonathan Groß, kannst du bitte für mich ein griechischen Wort hier Seite:De Drei Sommer in Tirol (Steub) 572.jpg kontrollieren und dann auf korrigiert stellen, den Rest der Seite hab ich schon erledigt. Danke--Lydia 21:08, 15. Aug. 2008 (CEST)

Kurze Frage

Sag’ mal, warum gibt es hier http://de.wikisource.org/wiki/RE:Alexandros_17 in der Artikelvorlage neben dem Artikelnamen Alexandros 17 noch den abweichenden Artikelnamen Alexandros 017 ? – Verstanden habe ich das nicht, aber den Artikel trotzdem auf fertig gesetzt. – Grundsätzlich aber lasse ich lieber die Finger von Sachen, die ich nicht verstehe oder nicht kann (d. i. Griechisch). – Übrigens, ... hast Du ja schon bemerkt, dass Du beim "Artikelschützen" bei mir vorsichtig sein musst: nur wo fertig dransteht, ist auch fertig drin. :-) --Flugs 22:38, 25. Jul. 2008 (CEST) -- Frage hat sich erledigt; hab’s begriffen. --Flugs 11:11, 26. Jul. 2008 (CEST)

Der Grund ist, dass die Artikel in der Kategorie nicht richtig sortiert werden, wenn man nicht dezimalstellengetreu angibt, wonach sortiert werden soll. Da es vom Lemma Alexandros mehr als 99 Nummer gibt, muss die Sortierung nach Alexandros 00x laufen. Vielen Dank für Deine Unterstützung beim Gegenlesen! Jonathan Groß 15:30, 26. Jul. 2008 (CEST)

... und gleich noch eine:

Schau mal bitte dort hinein: http://de.wikisource.org/wiki/RE:Eumenius_1 - Im Bearbeitungsmodus wird sichtbar, dass der gesamte Artikel von einem Befehls-"Ansatz" umgeben ist. - Das kann doch nur ein Versehen sein, oder soll das irgendwas bewirken? - So sieht’s in Kurzform aus: {||gesamter Artikel|} {{subst:unsigned|Flugs|JG :)}}

Hallo Flugs! Danke für Deine jüngsten Korrekturen. Gleich mal der Tipp: Griechische Schrift wird nicht kursiv gesetzt, sondern mit der Vorlage:Polytonisch markiert. Siehe RE#Editionsrichtlinien. Zu Deiner Frage: Diese Tabelleneinfassung {||gesamter Artikel|} ist ein Relikt von früher, wo die Vorlage:RE diese Funktion noch nicht im Layout hatte. Sie kann getrost weg. Heute ist der Anfang in der Vorlage:RE drin, die ja bei jedem RE-Artikel am Anfang steht, und wird mit der Vorlage:REAutor geschlossen, die ja immer am Schluss kommt. Gruß, Jonathan Groß 12:57, 11. Aug. 2008 (CEST)
Danke für diese Erklärung; es ist schön,wenn einem etwas geduldig so erläutert wird, dass man es auch versteht. - Was http://de.wikisource.org/wiki/RE:Bidis angeht, so bin ich da zufällig hingeraten; den Bearbeitungsstand habe ich nicht hinaufgesetzt, und das Griechisch habe ich absichtsvoll kursiv gesetzt, damit der nachfolgende Bearbeiter durch die Kästchen schnell bemerkt, dass das Griechisch noch nicht das gewünschte polytonische ist, sondern das von der OCR automatisch erstellte. In der Textansicht fällt der Unterschied einem Laien nämlich nicht auf. - In Zukunft lasse ich aber die Finger von sowas: Schuster, bleib ... - --Flugs 22:21, 12. Aug. 2008 (CEST) ;-)
Hihi :) Was soll ich da erst bei hebräischer Schrift sagen? Jonathan Groß 14:06, 13. Aug. 2008 (CEST)

RE:Bituriga

Hallo Jonathan, in besagtem Lemma ist mir trotz meiner Korrektur noch nicht wohl zumute, denn die Vorlage ist schlecht beim letzten Wort in der 1. Zeile, 2. widersprechen sich lat. und griechische Version des Ortes. What do?--Pfaerrich 23:08, 24. Aug. 2008 (CEST)

Hallo Pfaerrich. Die unterschiedlichen Versionen des Ortsnamens sind lediglich Varianten in der Überlieferung (samt Stellenangaben :). Die Variante in der Tabula Peutingana ist auf dem Scan schwer zu lesen, ich hab das mal korrigiert. Gruß, Jonathan Groß 10:37, 25. Aug. 2008 (CEST)
P.S.: Ich nehme mir eigentlich vor, meine OCRs selbst gegenzulesen. Manchmal bleibt das was liegen... Jonathan Groß 10:37, 25. Aug. 2008 (CEST)
danke. Wie Du vielleicht schon bemerkt hast, wüte ich derzeit im Buchstaben B, und da haben mich halt die kleinen RE-Wespen gereizt, die ja in kurzer Zeit ausrottbar sind, was mich dem Ziel näher bringt, teilweise seit zwei Jahren unangetastete Lemmata wegzukehren. --Pfaerrich 12:35, 25. Aug. 2008 (CEST)

Lucian’s Werke

Hallo Jonathan, ich würde den gern durch die OCR jagen und per Bot vervollständigen damit der dann vollständig ist und wenn jemand Interesse hat ersich die Sachen einfach rauspciken kann. Dafür müsste ich wissen, wo du die Scans her hast, damit ich die mir nicht mühsam von Commons runterladfen muss. Danke und Gruß -- Finanzer 20:24, 31. Aug. 2008 (CEST)

Vergiß es, habe die Angaben zu Google beim Lukian von Samosata gefunden. Gruß -- Finanzer 20:26, 31. Aug. 2008 (CEST)

Georg Busolt

Da du hier den Artikel angelegt hast - bei archive.org (http://www.archive.org/search.php?query=Busolt) sind die Bde. 1 sowie 3 (beide Hälften) einsehbar. Gruß --Benowar 12:58, 1. Sep. 2008 (CEST)

Danke für die Links, ich habe sie ergänzt. Übrigens sind bei den RE-Bänden bei Google Books leider keine Scans dabei. Jonathan Groß 12:48, 2. Sep. 2008 (CEST)

Griechisch-Kenntnisse

Hei! Ich könnte deine Hilfe brauchen. Als ich mit der Transkribierung vom Tractat von dem Kauen und Schmatzen der Todten in Gräbern angefangen habe, ist mir entgangen, dass Michael Ranft sich nicht auf Deutsch und Latein beschränkt hat, sondern auf einigen Seiten auch Griechisch und Hebräisch verwendet hat, und weder mein Erstkorrektor noch ich können diese Sprachen. Ich hab zwar einen Versuch gemacht, aber es sieht vermutlich wie ein Tastaturtest aus. Das Hebräische hat Shmuel haBalshan schon erledigt, aber es gibt insgesamt 16 Seiten mit Griechisch-Buchstabensalat. Könntest du dir die paar Seiten bitte ansehen und die griechischen Wörter korrigieren?

Hier wäre die Liste: 47, 51, 52, 53, 56, 58, 59, 65, 99, 109, 154, 173, 247, 250, 251, 254.

Danke schon mal im Voraus. -- Cecil 12:40, 4. Sep. 2008 (CEST)

Auf 121 steht auch noch ein griechisches Wort in der Anmerkung. Falls ich bei der Korrektur noch welche finde, ergänze ich sie hier. -- DivineDanteRay 12:44, 4. Sep. 2008 (CEST)
Auch auf der Seite 279 und der Seite 288 stehen jeweils zwei griech. Wörter. -- DivineDanteRay 23:35, 4. Sep. 2008 (CEST)
Ich hab mich mal drum gekümmert. In diesen alten Schriftsätzen ist das Griechische wirklich nicht ganz leicht zu lesen, besonders durch die Ligaturen. Was die diakritischen Zeichen angeht, so habe ich mich nach der Vorlage gerichtet, auch wenn die Zeichensetzung der Orthographie teilweise widerspricht (z. B. Seite 279 ἇιμα und Ευρωπὴ statt αἷμα und Εὐρωπή. Wenn ihr es wünscht, kann ich die Stellen gern nachträglich an die heutigen orthographischen Standards anpassen. Gruß, Jonathan Groß 18:21, 5. Sep. 2008 (CEST)


RE:Constantius_1

... habe ich grad fertig korrigiert, bis auf Ναϊσσός in Spalte 1041 oben; das müsstest Du nochmal überprüfen. Dazu dann folgendes Problem: Im Original ist es auch noch kursiv, in der Vorlage Polytonisch steht aber nichts zum Umgang mit Kursivschrift. Ich habe es auf der Spielwiese ausprobiert und es funktioniert: so Ναϊσσός und auch so: Ναϊσσός. Also, wie verfahren wir in solchen Fällen? - Wenn Du das geregelt hast, kannst Du gleich auf „fertig“ setzen. Ich guck’s mir dann an. - Übrigens, bei RE:Helena_2 ist der Ort noch nicht in Polytonisch, trotz „fertig“. Schau da bitte nochmal rein. ---Flugs 22:46, 9. Sep. 2008 (CEST)

Hallo Flugs. Ich hab mich drum gekümmert. Du hast beide Schreibweisen richtig gelesen. In den Editionsrichtlinien des Projektes haben wir festgelegt, dass die griechische Schrift nicht kursiv zu setzen ist (vgl. auch hier). Gruß, Jonathan Groß 10:09, 10. Sep. 2008 (CEST)

Griechisch

http://de.wikisource.org/wiki/Seite:De_Drei_Sommer_in_Tirol_(Steub)_147.jpg Danke --FrobenChristoph 20:37, 18. Sep. 2008 (CEST)

Bittesehr. Jonathan Groß 09:37, 19. Sep. 2008 (CEST)

ADB

Hallo Jonathan Groß, könntest du mit der Neuanlage von ADB-Artikeln noch etwas warten, sofern du sie nicht gleich korrigierst? Wir haben bessere OCR, die per Bot gleich in einem Rutsch mit der Neuanlage aller fehlender Artikel eines ganzen Bandes eingestellt wird. Sammle lieber deine Kandidaten auf einer Liste, dann hast du es nachher viel einfacher. Über den Stand siehe auchWikisource:ADB-Werkstatt und http://de.wikisource.org/wiki/Kategorie:ADB Mentelin --84.56.223.133 23:27, 30. Sep. 2008 (CEST)

OK... Jonathan Groß 09:20, 1. Okt. 2008 (CEST)

RE

Änderungen abgeschlossen. Gruß --Xarax (Rechtsschreibfählermäldeställe) 21:07, 9. Nov. 2008 (CET)

Griechisch bei RE:Ebusus

Hiho Jonathan, cool, dass die Änderung der Vorlage jetzt umgesetzt ist :-). Eine kleine Bitte: Könntest du bei RE:Ebusus noch die beiden mit Fragezeichen gekennzeichneten griechischen Stellen transkribieren? Danke, --Tolanor 23:07, 9. Nov. 2008 (CET)

Und, gerade entdeckt: Wo ist eigentlich Bild:Pauly-Wissowa II,1, 1007.jpg hin (RE:Aristophon 5 ff.)? --Tolanor 00:57, 10. Nov. 2008 (CET)

Das Bild ist unter Bild:Pauly-Wissowa II,2, 1007.jpg zu finden. Durch diese Änderung von '2' auf '1' hat sich anscheinend der von der Vorlage überschriebene Bildlink geändert. -- Cecil 07:17, 10. Nov. 2008 (CET)

Mist, die muss ich wohl alle noch umbenennen. Jonathan Groß 08:48, 10. Nov. 2008 (CET)

Uff, fertig. Ich werd gleich mal das OCR zu RE:Aristoxenos 7 einstellen; die Formeln im Artikel sollten durch TeX widergegeben werden. Die griechischen Stellen bei RE:Ebusus waren etwas merkwürdig, rein orthographisch eigentlich unmöglich: ἐν ἧ πὄλις ὁμώνυμος müsste ὲν ᾗ πόλις ὁμώνυμος heißen. Naja. Jonathan Groß 12:30, 10. Nov. 2008 (CET)

Ui, gut dass du das berichtigt hast. Da war ich wohl mit den Gedanken woanders... peinlich. --Tolanor 21:17, 19. Nov. 2008 (CET)

RE-Vorlage

Bei RE:Vorwort (Band I) ist die Vorlage kaputt, weil die Spaltenzahlen römisch sind. Lösungsvorschläge? --Tolanor 22:36, 8. Dez. 2008 (CET)

Leider weiß ich keine. Ein ähnliches Problem gibt es bei den Artikeln des ersten Supplementbandes, weil die Seitenzahl dort nur 3-stellig ist. Wir könnten mal Xarax fragen. Mir wäre es sehr unangenehm, alles auf Commons verschieben zu müssen. Jonathan Groß 07:58, 9. Dez. 2008 (CET)