Stolpen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stolpen
Stolpen
'
Kleinstadt und Burg (später Festung) in Sachsen östlich von Dresden
Die Gräfin Cosel verbrachte auf der Burg Stolpen 49 Jahre in Festungshaft.
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
Eintrag in der GND: 4106028-3
Weitere Angebote

Beschreibungen und Lexikon-Artikel[Bearbeiten]

  • Friedrich Albert von Langenn: Geschichte von Stolpen, 1. Theil in Mittheilungen des Königlich-Sächsischen Alterthumsvereins, Heft 20 (1870).

Darstellungen und Illustrationen[Bearbeiten]

Stadtbrand am 4. März 1723[Bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Allgemeine Deutsche Biographie[Bearbeiten]

Urkundliche Nachweise[Bearbeiten]

  • Stolpen im Digitalen Historischen Ortsverzeichnis von Sachsen