Diskussion:Buch der Lieder

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Auflistung „spezieller“ Seiten[Bearbeiten]

Hier sind die Seiten aufgelistet, die wegen Besonderheiten auffallen.

Seiten mit Bogensignaturer[Bearbeiten]

Auf manchen Seiten befinden sich Bogensignaturen. Diese wurden im Quelltext der jeweiligen Seiten als unsichtbarer Kommentar vermerkt.

Nummer Gedicht Seite im Druck Bogensignatur Zyklus
1 Ein Traum, gar seltsam schauerlich S. 9 1* JL
2 Im süßen Traum, bei stiller Nacht S. 17 2 JL
3 Im süßen Traum, bei stiller Nacht S. 19 * JL
4 Ich kam von meiner Herrin Haus S. 25 2* JL
5 Ich kam von meiner Herrin Haus S. 33 3 JL
6 Ich lag und schlief, und schlief recht mild S. 35 * JL
7 Lieb Liebchen, leg’s Händchen auf’s Herze mein S. 41 3* JL
8 Mit Myrthen und Rosen, lieblich und hold S. 49 4 JL
9 Die Bergstimme S. 51 * JL
10 Lied des Gefangenen S. 57 4* JL
11 Don Ramiro S. 65 5 JL
12 Don Ramiro S. 67 * JL
13 Belsatzar S. 73 5* JL
14 Das Liedchen von der Reue S. 81 6 JL
15 An eine Sängerin S. 83 * JL
16 Lebensgruß S. 89 6* JL
17 Ich lache ob den abgeschmackten Laffen S. 97 7 JL
18 In stiller, wehmuthweicher Abendstunde S. 99 * JL
19 Anfangsseite Lyrisches Intermezzo S. 105 7* LI
20 Die Rose, die Lilie, die Taube, die Sonne S. 113 8 LI
21 Ich will meine Seele tauchen S. 115 * LI
22 Du liebst mich nicht, du liebst mich nicht S. 121 8* LI
23 Warum sind denn die Rosen so blaß S. 129 9 LI
24 Wir haben viel für einander gefühlt S. 131 * LI
25 Ein Fichtenbaum steht einsam S. 137 9* LI
26 Hör’ ich das Liedchen klingen S. 145 10 LI
27 Mein Liebchen, wir saßen beisammen S. 147 * LI
28 Wenn zwei von einander scheiden S. 153 10* LI
29 Der Herbstwind rüttelt die Bäume S. 161 11 LI
30 Es fällt ein Stern herunter S. 163 * LI
31 Nacht lag auf meinen Augen S. 169 11* LI
32 In mein gar zu dunkles Leben S. 177 12 DH
33 Mein Herz, mein Herz ist traurig S. 179 * DH
34 Wir saßen am Fischerhause S. 185 12* DH
35 Das Meer erglänzte weit hinaus S. 193 13 DH
36 Am fernen Horizonte S. 195 * DH
37 Ich stand in dunkeln Träumen S. 201 13* DH
38 Hat sie sich denn nie geäußert S. 209 14 DH
39 Ich rief den Teufel und er kam S. 211 * DH
40 Wie der Mond sich leuchtend dränget S. 217 14* DH
41 Mädchen mit dem rothen Mündchen S. 225 15 DH
42 Theurer Freund, du bist verliebt S. 227 * DH
43 Ich wollt’, meine Schmerzen ergössen S. 233 15* DH
44 Ich hab’ Euch im besten Juli verlassen S. 241 16 DH
45 Das weiß Gott, wo sich die tolle S. 243 * DH
46 Ach, die Augen sind es wieder S. 249 16* DH
47 Sag’, wo ist dein schönes Liebchen S. 257 17 DH
48 Götterdämmerung S. 259 * DH
49 Ratcliff S. 265 17* DH
50 Almansor S. 273 18 DH
51 Almansor S. 275 * DH
52 Die Wallfahrt nach Kevlaar S. 281 18* DH
53 Bergidylle S. 289 19 HR
54 Bergidylle S. 291 * HR
55 Bergidylle S. 297 19* HR
56 Anfangsseite Die Nordsee S. 305 20 DN
57 Friedrich Merkel S. 307 * DN
58 Sonnenuntergang S. 313 20* DN
59 Poseidon S. 321 21 DN
60 Erklärung S. 323 * DN
61 Nachts in der Cajüte S. 329 21* DN
62 Seegespenst S. 337 22 DN
63 Reinigung S. 339 * DN
64 Meergruß S. 345 22* DN
65 Untergang der Sonne S. 353 23 DN
66 Der Gesang der Okeaniden S. 355 * DN
67 Die Götter Griechenlands S. 361 23* DN
68 Im Hafen S. 369 24 DN
69 Epilog S. 371 * DN

Unterteilte Gedichte[Bearbeiten]

Mache Gedichte sind in mehrere Teile gegliedert, die sich in Wikisource auf einer gemeinsamen Seite befinden:

Nummer Gedicht Seite im Druck Unterteilungsart Zyklus
1 Der arme Peter S. 5456 Arabische Zahlen 1–3 JL
2 O schwöre nicht und küsse nur S. 122 Sternchen LI
3 Ach, wenn ich nur der Schemel wär’ S. 138 Unterüberschriften, drei mal LI
4 Ich hab’ dich geliebet und liebe dich noch! S. 150 Sternchen LI
5 Almansor S. 272278 Römische Zahlen I–III LI
6 Die Wallfahrt nach Kevlaar S. 279283 Römische Zahlen I–III LI
7 Bergidylle S. 289299 Römische Zahlen I–III DH
8 Sonnenuntergang S. 313315 Sternchen DH
9 Nachts in der Cajüte S. 325329 Sternchen, fünf mal DN
10 Die Götter Griechenlands S. 358362 Sternchen DN
11 Der Phönix S. 365366 Sternchen DN

Seiten mit Buchschmuck[Bearbeiten]

Manche Seiten (meist Anfang oder Ende der Zyklen) enthalten Verzierungen, die in Wikisource nur als Bild darstellbar wären. Hierauf wurde – mit Ausnahme des Titelbildes – verzichtet.

Nummer Gedicht Seite im Druck Darstellungsart Zyklus
1 Titelseite Titel JPEG
2 Anfangsseite Junge Leiden 3 keine Darstellung JL
3 Mir träumte einst von wildem Liebesglühen 5 keine Darstellung JL
4 Ich möchte weinen, doch ich kann es nicht 103 keine Darstellung JL
5 Anfangsseite Lyrisches Intermezzo 105 keine Darstellung LI
6 Prolog 109 keine Darstellung LI
7 Die alten, bösen Lieder 171 keine Darstellung LI
8 Anfangsseite Die Heimkehr 173 keine Darstellung DH
9 In mein gar zu dunkles Leben 177 keine Darstellung DH
10 Sag’, wo ist dein schönes Liebchen 257 keine Darstellung DH
11 Anfangsseite Aus der Harzreise 285 keine Darstellung HR
12 Prolog 287 keine Darstellung HR
13 Die Ilse 304 keine Darstellung HR
14 Anfangsseite Die Nordsee 305 keine Darstellung DN
15 Krönung 309 keine Darstellung DN
16 Meergruß 343 keine Darstellung DN
17 Epilog 372 keine Darstellung DN

Titelseite und Widmungen[Bearbeiten]

Die drei Widmungsseiten und die Titelseite enthalten neben den Überschriften weitere Textauszeichnungen: spezielle Schriftgrößen und Sperrschrift. Auf deren Wiedergabe wurde vollständig verzichtet.

Nummer Gedicht Seite im Druck Zyklus
1 Titelseite Titel
2 Salomon Heine 107 LI
3 Friedrike Varnhagen von Ense 175 DH
4 Friedrich Merkel 307 DN

Übernommene Sperrschrift[Bearbeiten]

Sperrschrift wurde in Wikisource nur verwendet, um die Titel von Unterzyklen zu kennzeichnen. Sie findet sich auf folgenden Seiten:

Nummer Gedicht Seite im Druck Gesperrter Text Zyklus
1 Mir träumte einst von wildem Liebesglühen 5 Traumbilder. JL
2 Morgens steh ich auf und frage 38 Lieder. JL
3 Der Traurige 50 Romanzen. JL
4 Im Reifrockputz, mit Blumen reich verzieret 91 Sonette. JL
5 Krönung 309 Erster Cyklus. DN
6 Meergruß 343 Zweiter Cyklus. DN

Antiqua[Bearbeiten]

Antiqua wird als dicktengleiche Schrift transkribiert. Sie kommt bei nur einem Gedicht vor.

Nummer Gedicht Seite im Druck Zyklus
1 Habe auch, in jungen Jahren 247 DH

Abkürzungen der Zyklen: JL: Junge Leiden, LI: Lyrisches Intermezzo, DH: Die Heimkehr, HR: Aus der Harzreise, DN: Die Nordsee.

Striche[Bearbeiten]

Ein großes Problem. Es gibt unterschiede mit den Strichen. Manche sind –, andere —, obwohl alle gleich sein müssten. Manchmal sind die zu langen Striche auch noch in korrierten Fassungen. --Jarlhelm 23:29, 16. Mär. 2007 (CET)

Ich schreibe das mal in die Editirungsrichtlinien. --Jarlhelm 23:36, 16. Mär. 2007 (CET)

Der Kirchhof[Bearbeiten]

Ich wollte anfangen, das Gedicht zu korrigieren, bin aber jetzt unsicher: Der E-Text der Historisch-Kritischen Ausgabe hat Schreibfehler (z.B. Zeile 1 "Herrinn", Zeile 11 "Zitter", die die beiden Scans, die dort verlinkt sind (1822, 1827), nicht haben (Herrin, Zither). Sind das dann Heines eigene Schreibfehler, die der Lektor/Setzer korrigiert hat? Welcher Text ist für uns relevant? --Liondancer 12:59, 6. Mai 2007 (CEST)

P.S.: Der Scan von 1827 (ohne Titel) ist unter "Ich kam von meiner Herrin Haus" erfasst. Dort heißt es "anderes Gedicht zum gleichen Thema". Soweit ich das überflogen habe, handelt es sich um dasselbe Gedicht, nur in teilweise abweichenden Schreibweisen. --Liondancer 13:04, 6. Mai 2007 (CEST)

Zusatzfrage: Es dürfte sich um ein Copy & Paste des E-Textes handeln. Da der zuverlässig sein dürfte, hätte der Text doch eigentlich gleich auf "Korrigiert" gesetzt werden können, oder? --Liondancer 19:47, 6. Mai 2007 (CEST)
ja --FrobenChristoph 21:39, 6. Mai 2007 (CEST)

Zukunft der 5. Auflage[Bearbeiten]

Tut mir leid. Als ich die E-Texte einstellte habe ich Hilfe:Bearbeitungsstand wohl falsch verstanden. Und jetzt eine Frage zur Zukunft. Soll ich die restlichen E-Texte der 5. Auflage aus der DHA noch einstellen? Wenn ja, soll ich dann diese komischen Dinger, die dort rumstehen (wie etwa H. Heine________Düsseldorf oder so ähnlich), weiterhin weglassen? Auch wenn der E-Text als zuverlässig akzeptiert ist, ist er wohl nicht so sicher, wie es ein Scan wäre. --Jarlhelm 01:56, 7. Mai 2007 (CEST)

Navigation innerhalb der Artikel[Bearbeiten]

Sollte die Navigation innerhalb der Artikel nicht auch besser mit

|VORIGER=Ruhe nach dem Sturm |NÄCHSTER=Nach dem Kongreß

gemacht werden, wie bei anderen Artikeln? Das ist alles etwas uneinheitlich.--Beate 17:09, 24. Jan. 2008 (CET)

Als ich das einrichtete, war ich mit den Infoboxen noch nicht so vertraut. Hintergrund war, dass es vier Auflagen des Buchs der Lieder gibt, und dann noch ältere Veröffentlichungen. Ich dachte, mit der speziellen Navigationsvorlage kann man mehrere Links machen auf eine Seite machen, bzw. besser erkennen, um welche Auflage es sich handelt.
Allerdings gibt es am Buch der Lieder (abgesehen von den restlichen Korrekturen) noch einiges zu tun:
  • ProofReadLinks einheitlich richtig positionieren.
  • Deppenleerzeichen in den Infoboxen entfernen.
  • Bindestriche, die als Bis-Striche verwendet wurden, durch Halbgeviertstriche ersetzten.
  • Alle Quellenangaben einheitlich auf [[Commons:Category:Buch der Lieder (1827)|Scans der Ausgabe von 1827 auf den Commons]] setzen (oder auch direkt auf das richtige Bild)
Wenn also jemand Lust hat, dies für alle 237 Gedichte und die zusätzlichen Seiten zu tun, kann er auch gleich die „Freie Navigation“ durch die Boxen ersetzen. Ich weiß, dass das eigentlich meine Aufgabe ist, aber ich werde noch mindestens so lange warten, bis alle Gedichte fertig sind. (Auf ähnliche weise habe ich gerade Gedichte (Friederike Brun) vereinheitlicht und wenn möglich korrigiert (die allerletzten Gedichte fehlen noch). Derjenige, der „Gedichte“ eingestellt hat, hat auch die „Freie Navigation“ verwendet, und ich lies sie stehen. Ich würde sie auch beim Buch der Lieder stehen lassen, da ich es schöner finde, wenn man gleich sieht, wie das letzte und das folgende Gedicht heißen. --Jarlhelm 01:18, 3. Feb. 2008 (CET)
Da sind bestimmt dann Sachen dabei, die Der Bot Rabe Socke machen könnte, z.B. Punkt 3 und 4. sicher. Ansonsten könnte ich erst nach dem Teamspiel helfen. --Beate 01:23, 3. Feb. 2008 (CET)

Anmerkung hierher kopiert[Bearbeiten]

* Gedicht ist korrigiert
** Gedicht ist fertig

Das Buch der Lieder ist fast „fertig“. Zu beachten ist noch folgendes:

  1. In „Junge Leiden“ wurden versehentlich Geviertstriche statt Halbgeviertstriche verwendet. Diese sind auch in manchen korrigierten Gedichten noch vorhanden und sollten ersetzt werden.
  2. Manchmal werden Gedichtteile mit Sternchen abgetrennt. Ein Musterbeispiel ist hier zu sehen, ein Negativbeispiel hier.
  3. In den Infoboxen wurden manchmal versehentlich Gedankenstriche als Bis-striche verwendet.
  4. ProofReadLinks sollten einheitlich und korrekt angebracht sein. Früher konnte man Leerzeichen verwenden, jetzt funktioniert es aber nur noch mit Unterstrichen. Siehe auch Vorlage Diskussion:ProofReadLink
  5. Bei korrigierten Gedichten die Sterne bitte ergänzen. Wenn alles fertig ist, werden sie entfernt.

Ende der Kopie.

Arbeitsnotizen gehören auf die Diskussionsseite und nicht auf die Textseite --FrobenChristoph 13:02, 22. Apr. 2008 (CEST)

1: Erledigt
2: Erledigt, allerdings eine doch etwas andere Musterlösung
3: Erledigt
4: Erledigt
5: Erledigt --Jarlhelm 23:03, 8. Mai 2008 (CEST)