Indianer

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Indianer
Indianer
Texte und Quellen zur Urbevölkerung des amerikanischen Kontinents
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
Wiktionary-ico-de.png [[wikt:{{{WIKTIONARY}}}|Wörterbucheintrag im Wiktionary]]
Eintrag in der GND: 4026718-0
Weitere Angebote

Verwandte Themenseiten: Ethnologie

Beschreibungen und Darstellungen[Bearbeiten]


Romane, Erzählungen, Rezeptionen[Bearbeiten]

James Fenimore Cooper Der Wildtöter Franz 001.jpg
  • Wilhelm Frey. Die Kämpfe am Minnesota. Eine geschichtliche Erzählung den letzten Indianerkriegen. E. Bartels Berlin-Weißensee [o.J.], Wildwester
  • Julius Grundmann: Im wilden Westen. Drei Erzählungen für die Jugend. Wesel W. Düms [o.J.] No. 877 [Inhalt: Trapperleben im fernen Westen; Der Aufstand der Cherokee-Indianer; Nani-wah, die Schwester des Häuptlings], Wildwester


  • Charles Augustus Murray: Die rothen Indianer von Newfoundland. Ein Roman von Murray. Aus dem Englischen übertragen von Ernst Susemihl. Christian Ernst Kollmann, Leipzig 1858, 1. Band Google; 2. Band Google; 3. Band Google; 4. Band Google

Autoren:

  • Karl May: Winnetou. usw. s. Autorenseite

Digitalisate[Bearbeiten]

Nordamerika[Bearbeiten]

The Historian (The How and Why Library).jpg
  • Noua Francia. Gründliche History von Erfündung der grossen Landschafft Noua Francia, oder New Franckreich genannt, auch von Sitten vnd Beschaffenheit derselben wilden Völcker. Aus einem zu Paris gedruckten Französischem Buch summarischer weiß ins Teutsch gebracht. Chrysostoma Dabertzhofer, Augsburg 1613 Internet Archive
  • Beschreibung der Landschafft Louisiana welche, auf Befehl des Königs in Frankreich, neulich gegen Sudwesten Neu-Frankreichs in America entdecket worden. Nebenst einer Land-Carten, und Bericht von den Sitten und Lebens-Art der Wilden in selbiger Landschafft. In Französischer Sprache heraus gegeben durch Ludwig Hennepin. Nun aber ins Teutsche übersetzet. Andreä Otto, Nürnberg 1689 Internet Archive
  • Allerneuste Beschreibung der Provintz Carolina in West-Indien. Samt einem Reise-Journal von mehr als Tausend Meilen unter allerhand Indianischen Nationen. Auch einer Accuraten Land-Carte und andern Kupfer-Stichen. Aus dem englischen übersetzet durch M. Vischer. Thomas von Wierings Erben, Hamburg 1712 Internet Archive
  • Historische und geographische Beschreibung von Neu-Schottland, darinnen von der Lage, Grösse, Beschaffenheit, Fruchtbarkeit und besondern Eigenschaften des Landes, wie auch von den Sitten und Gewohnheiten der Indianer, und von den merckwürdigsten Begebenheiten, so sich zwischen denen Cronen Franckreich und England seit deren Besitznehmung zugetragen, hinlängliche Nachricht ertheilet wird. Auf Befehl Seiner Grossbrittanischen Majestät Georg II. und des Parlements in Englischer Sprache verfasset, nunmehro aber ins Teutsche übersetzet. Heinrich Ludwig Brönner, Frankfurt und Leipzig 1750 Internet Archive
  • Claude Le Beau: Geschichte des Herrn C. Le Beau, Advocat im Parlament, oder, Merckwürdige und neue Reise zu denen Wilden des nordlichen Theils von America. Worinnen man eine Beschreibung von Canada, Nebst einem gantz besondern Bericht von denen alten Gebräuchen, Sitten und Lebens-Arten dererjenigen Wilden, die darinnen wohnen, antrifft, und wie sie sich zu unsern Zeiten aufführen. Aus dem Frantzösischen übersetzt von Wilhelm Ernst Burckhard Rosler. Mit Kupfern. Druckts und verlegts Joh. David Jungnicol, Erfurt 1752 Internet Archive
  • Des Hrn. Claudii Le Beau Parlaments-Advocaten zu Paris Neue Reise unter die Wilden in Nord-America oder merkwürdige Nachricht von den alten und neuen Gebräuchen und Sitten samt der Lebensart dieser Völker, nebst der Beschreibung seiner sonderbaren Begebenheiten: mit Kupfern und einer Landkarte. in das Deutsche übersetzt von Johann Bernhard Nack. Bey den Gebrüdern van Düren, Frankfurt und Leipzig 1752
  • Geschichte des Herrn C. Le Beau, Advocat im Parlament. Oder Merckwürdige und neue Reise zu denen Wilden des nordlichen Theils von America. Worinnen man eine Beschreibung von Canada, nebst einem gantz besondern Bericht von denen alten Gebräuchen, Sitten und Lebens-Arten dererjenigen Wilden, die darinnen wohnen, antrifft, und wie sie sich zu unsern Zeiten aufführen. Aus dem Französischen übersetzt von Wilhelm Ernst Burckhard Roslern. Joh. David Jungnicol, Erfurt 1752 Internet Archive
  • Geschichte der Eroberung von Florida. Aus dem Spanischen Les Ynca Garcilasso de la Vega in die Französische, und aus dieser in die Teutsche Sprache übersetzt von Heinrich Ludewig Meier. Georg Conrad Gsellius, Zelle, Frankfurt und Leipzig 1753 GDZ Göttingen
  • Neue Reisen nach West-Indien darinnen Nachrichten von der Religion, der Regierungsart, den Sitten, der Handlung und den Kriegen der Völker enthalten, die an dem grossen Flusse Saint Louis, der gemeiniglich der Mississippi genannt wird, wohnen. Herausgegeben von M. Bossu Hauptmann unter den Seetruppen. Aus dem Französischen übersetzt.
  • Jonathan Carver: Johann Carvers Reisen durch die innern Gegenden von Nord-Amerika in den Jahren 1766, 1767 und 1768, mit einer Landkarte. Aus dem Englischen. Bey Carl Ernst Bohn, Hamburg 1780 Internet Archive
  • Geschichte der amerikanischen Indianer; besonders der am Missisippi, an Ost- und Westflorida, Georgien, Süd- und Nord-Karolina und Virginien angrenzenden Nationen, nebst einem Anhange von James Adair, Esquire. Aus dem Englischen übersetzt. Verlegts Johann Ernst Meyer, Breßlau 1782 Google
  • Benjamin Franklin: Einige Bemerkungen über die Nord-Amerikanischen Wilden, 1785 > siehe Autorenseite
  • Neuere Geschichte der See- und Land-Reisen.
    • Fünfter Band. John Long’s Reisen, enthaltend: eine Beschreibung der Sitten und Gewohnheiten der Nordamerikanischen Wilden; der Englischen Forts oder Schanzen längs dem St. Lorenz-Flusse, dem See Ontario u.s.w.; ferner ein umständliches Wörterbuch der Chippewäischen und anderer Nordamerikanischer Sprachen. Aus dem Englischen. Herausgegeben und mit einer kurzen Einleitung über Kanada und einer verbesserten Karte versehen von E. A. W. Zimmermann. Bei Benjamin Gottlob Hoffmann, Hamburg 1791 GDZ Göttingen
  • J. Long’s westindischen Dollmetschers und Kaufmanns See- und Land-Reisen, enthaltend eine Beschreibung der Sitten und Gewohnheiten der nordamerikanischen Wilden; der englischen Forts oder Schanzen längs dem St. Lorenz-Flusse, dem See Ontario u. s. w.; ferner ein umständliches Wörterbuch der Chippewäischen und anderer nordamerikanischen Sprachen. Aus dem Englischen. Herausgegeben und mit einer kurzen Einleitung über Kanada und einer erbesserten Karte versehen von E. A. W. Zimmermann. Benjamin Gottlob Hoffmann, Hamburg 1791 Illinois, Columbia
  • Reisen eines Amerikanischen Dolmetschers und Pelzhändlers, welche eine Beschreibung der Sitten und Gebräuche der Nordamerikanischen Eingebornen, und einige Nachrichten von den Posten am St. Lorenz-Flusse, dem See Ontario u.s.w. enthalten. Herausgegeben von John Long. Aus dem Englischen übersetzt. Nebst einer vorläufigen Schilderung des Nordens von Amerika von Georg Forster. Mit einer neuen Karte und einem Kupfer. In der Vossischen Buchhandlung, Berlin 1792 GDZ Göttingen
  • Karl Le Beau’s Begebenheiten und merkwürdige Reise zu den Nordamerikanischen Wilden. Mit einer genauen Beschreibung von Kanada und den alten Gebräuchen, Sitten und der Lebensart der Kanadier. In zweien Theilen. In der Weygandschen Buchhandlung, Leipzig 1794 SB Berlin, Internet Archive
  • Kurzgefaßte Indianer-Geschichte von Nord-Amerika. Google (Teil 2 beigebunden)
    • Erster Theil. Oder: authentische Nachricht sowohl von der Verfassung der daselbst wohnenden Braunen-Nation überhaupt, als denen beyden aus mehrern Abtheilungen bestehenden Delawaren- und Irokesen-Nationen insonderheit. 1805
    • Zweiter Theil. Oder: authentische Nachricht von der unter den dortigen Braunen Völkerschaften seit geraumer Zeit angefangenen und fortwährend unterhaltenen Missionen. Zittau 1806 Google
  • In: Minerva. Ein Journal historischen und politischen Inhalts herausgegeben von J. W. v. Archenholz. Leipzig
    • Z. M. Pike: Die Appaschen in Amerika. 2. Band, 1812, S. 113–122 UB Bielefeld
    • Z. M. Pike: Die Wilden Nordamerikas am Mississippi. (mit Tabelle). 1. Band, 1813, S. 106–127 UB Bielefeld
  • Johann Heckewelder’s Evangelischen Predigers zu Bethlehem Nachricht von der Geschichte, den Sitten und Gebräuchen der Indianischen Völkerschaften, welche ehemals Pennsylvanien und die benachbarten Staaten bewohnten. Aus dem Englischen übersetzt und mit den Angaben anderer Schriftsteller über eben dieselben Gegenstände (Carver, Loskiel, Long, Bolney) vermehrt von Fr. Hesse. Nebst einem die Glaubwürdigkeit und den anthropologischen Werth der Nachrichten Heckewelder’s betreffenden Zusätze von G. E. Schulze. Bey Vandenhoek und Ruprecht, Göttingen 1821 Google, Google
  • John Treat Irving: Indianische Skizzen entworfen während einer Expedition zu den Pawnee- und anderen Stämmen der amerikanischen Indianer. Aus dem Englischen von F. Reichmeister. Bernhard Tauchnitz jun., Leipzig 1838, 1. Band Google; 2. Band Google
  • John Tanner: Des Kentuckier’s John Tanner Denkwürdigkeiten über seinen dreißigjährigen Aufenthalt unter den Indianern Nord-Amerika’s. Aus dem Englischen übersetzt von Karl Andree. Wilhelm Engelmann, Leipzig 1840 Google, Internet Archive
  • Maximilian Prinz zu Wied: Reise in das Innere Nord-America in den Jahren 1832 bis 1834. Mit 48 Kupfern, 33 Vignetten, vielen Holzschnitten und einer Charte. Bei J. Hoelscher, Coblenz
  • George Catlin: Die Indianer Nord-Amerikas und die während eines achtjährigen Aufenthalts unter den wildesten ihrer Stämme erlebten Abenteuer und Schicksale. Nach der fünften englischen Ausgabe deutsch herausgegeben von Heinrich Berghaus. Mit 24 von Verfasser nach der Natur entworfenen Gemälden. Carl Muquardt, Brüssel und Leipzig 1848 Google, Google, Google
  • Albert von Halfern: Scenen aus den Kämpfen der Indianer Florida’s gegen die Weißen, oder der letzte der Seminolen. Nebst Rückblick auf die Zustände der Vereinigten Staaten. Arnoldische Buchhandlung, Dresden und Leipzig, Zweite Ausgabe 1848 Google
  • John Frost: Interessante Abenteuer unter den Indianern. Enthaltend Erzählungen der merkwürdigsten Begebenheiten in den ersten indianischen Kriegen, sowie auch Ereignisse während der neuern indianischen Feindseligkeiten in Mexico und Texas. Illustrirt mit vielen Holzschnitten und Zeichnungen von W. Croome und anderen ausgezeichneten Künstlern.
  • Francis Pierz: Die Indianer in Nord-Amerika, ihre Lebensweise, Sitten, Gebräuche u.s.w., nach vieljährigem Aufenthalte und gesammelten Erfahrungen unter den verschiedenen Stämmen, bearbeitet von Francis Pierz. Verlag von Franz Saler u. Co., St. Louis, Mo. 1855 Google
  • Die Völker und Sprachen Neu-Mexico’s und der Westseite des britischen Nordamerika’s. Dargestellt von Joh. Carl Ed. Buschmann. F. Dümmler, Berlin 1858 Alberta
  • Balduin Möllhausen
    • Tagebuch einer Reise vom Mississippi nach den Küsten der Südsee 1858
    • Wanderungen durch die Prairien und Wüsten des westlichen Nordamerika vom Mississippi nach den Küsten der Südsee... 1860
    • Reisen in die Felsengebirge Nord-Amerikas bis zum Hoch-Plateau von Neu-Mexico... 2. Bände, 1861
  • Armand (Friedrich August Strubberg): Amerikanische Jagd- und Reiseabenteuer aus meinem Leben in den westlichen Indianergebieten. Mit 24 vom Verfasser nach der Natur entworfenen Skizzen. J. G. Cotta, Stuttgart und Augsburg 1858 Google
  • Tecumseh, der Shawnee-Häuptling. In: Das Ausland. Cotta, Stuttgart und Augsburg 1860, 33. Jahrgang. S. 201–206 Google; S. 223–228 Google
  • Paul Kane: Wanderungen eines Künstlers unter den Indianern Nordamerika’s von Canada nach der Vancouver’s-Insel und nach Oregon durch das Gebiet der Hudsons-Bay-Gesellschaft und zurück. Autorisirte deutsche Ausgabe von Louise Hauthal. geb. Velthusen. Verlag von Heinrich Matthes, Leipzig 1862 Internet Archive, Google
  • Theodor Waitz: Die Indianer Nordamerica’s. Eine Studie. Friedrich Fleischer, Leipzig 1865 Google
  • Ernst von Hesse-Wartegg: Nord-Amerika. G. Weigel, Leipzig 1880
  • Adolf Bastian: Amerika’s Nordwest-Küste. Neueste Ergebnisse ethnologischer Reisen. Aus den Sammlungen der Königlichen Museen zu Berlin. Herausgegeben von der Direction der Ethnologischen Abtheilung. Verlag von A. Asher & Co., Berlin 1883 Internet Archive
  • Richard Irving Dodge: Die heutigen Indianer des fernen Westens. Aus dreißigjähriger persönlicher Anschauung geschildert von Richard Irving Dodge Oberstlieutenant in der Armee der Vereinigten Staaten. Mit einer Einleitung von William Blackmore. Autorisirte deutsche Bearbeitung von Dr. Karl Müller-Mylius. Mit 16 Illustrationen. A. Hartleben’s Verlag, Wien. Pest. Leipzig 1884 Internet Archive = Google-USA* = Internet Archive
  • Ludwig Kuhlenbeck: Der Occultismus der nordamerikanischen Indianer. Ergänzungsband zu Kiesewetters Occultismus. Friedrich, Leipzig 1896 Gallica
  • Ernst Gotthilf Sarfert: Haus und Dorf bei den Eingeborenen Nordamerikas. Mit 84 Abbildungen und drei Karten. Inaugural-Dissertation. Druck von Friedrich Vieweg und Sohn, Braunschweig 1908 Internet Archive, Internet Archive = Google
  • Heinrich Eickhoff: Die Kultur der Pueblos in Arizona und New Mexico. Inaugural-Dissertation. Strecker & Schröder, Stuttgart 1908 California-USA*

Mexico, Mittelamerika, Westindien[Bearbeiten]

  • Kurtze Erklärung der fürnembsten Thaten, so durch die Spanier beschehen in etlichen Orten der neuwen Welt, So in folgenden Kupfferstücken, schön, zierlich vnd künstlich derselben bey jeder Historien, jetzt ins Teutsch dar gegeben werden. 1599 Internet Archive, Internet Archive
  • Bartolomé de Las Casas: Newe Welt. Warhafftige Anzeigung der Hispanier grewlichen, abschewlichen vnd vnmenschlichen Tyranney, von jhnen in den Indianischen Ländern, so gegen Nidergang der Sonnen gelegen, vnd die Newe Welt genennet wird, begangen. 1599 Internet Archive, Internet Archive
  • Bartolomé de Las Casas: Warhafftiger vnd gründtlicher Bericht der Hispanier grewlichen, vnd abschewlichen Tyranney, von jhnen in den West Indien, so die Neuwe Welt genennet wirt, begangen. 1599 Internet Archive
  • Bartolomé de Las Casas: Umbständige warhafftige Beschreibung Der Indianischen Ländern, so vor diesem von den Spaniern eingenommen und verwüst worden .. Erst Lateinischer Sprach außgeben Durch Bartholomaeum de las Casas, .. Jetzt aber in das Teutsche übersetzt, und an vielen Orten verbessert, in dieser neuen und letztern Edition. 1665 Internet Archive, Internet Archive
  • Thomas Gage Neue merckwürdige Reise-Beschreibung nach Neü Spanien, Was ihm daselbst seltsames begegnet, und wie er durch die Provintz Nicaragua wider zurück nach der Havana gekehret: in welcher zu finden ist ein ausführlicher Bericht von der Stadt Mexico, wie selbte so wol vor alters gewesen, als auch wie sie ietzo beschaffen sey: ingleichen eine vollkommene Beschreibung aller Länder und Provinzen, welche die Spanier in gantz America besitzen; von ihrem Kirchen- und Policey-Regiment; ihrem Handel; wie auch von ihren und der Criollen, Mestifen, Mulaten, Indianer und Schwartzen, Sitten und Lebens-Art. Deme allem zum Beschluss noch beygefüget ist ein kurtzer Unterricht von der Poconchischen oder Pocomanischen Sprache. Aus dem Französischen ins Deutsche übersetzt. Johann Herbordt Kloß, Leipzig 1693 Internet Archive
  • William Hickling Prescott: Geschichte der Eroberung von Mexico mit einer einleitenden Uebersicht des frühern mexicanischen Bildungszustandes und dem Leben des Eroberers Fernando Cortez. Aus dem Englischen übersetzt. J. A. Brockhaus, Leipzig 1845
  • Johann G. Müller: Der mexikanische Nationalgott Huitzilopochtli. Einladungsschrift zur Promotionsfeier des Pädagogiums und zur Eröffnung des Jahreskurses 1847. Druck von Schweighauser, Basel 1847 Google
  • Fünfzig Jahre unter den Indianern Mexikos. Nach dem Vlämischen des P. Bartholomäus Verelst, O. F. M. Von Elisabeth Wörmann. Paulinus-Druckerei, Trier 1912 Yale-USA*
  • Walter Lehmann: Zentral-Amerika. Teil 1: Die Sprachen Zentral-Amerikas. 2 Bände, Dietrich Reimer, Berlin 1920

Südamerika[Bearbeiten]

Dança dos Tapuias.jpg
  • Martin Dobrizhoffer: Geschichte der Abiponer, einer berittenen und kriegerischen Nation in Paraquay. Bereichert mit einer Menge Beobachtungen über die wilden Völkerschaften, Städte, Flüße, vierfüßigen Thiere, Amphibien, Insekten, merkwürdigsten Schlangen, Fische, Vögel, Bäume, Pflanzen, und andere Eigenschaften dieser Provinz. Aus dem Lateinischen übersetzt von A. Kreil. Bei Joseph Edlen von Kurzbek, Wien
  • Francisco de Xerez: Geschichte der Entdeckung und Eroberung Peru’s von Francisco de Xerez, Pizarro’s Geheimschreiber. Aus dem Spanischen von Ph. H. Külb. Nebst Ergänzung aus Augustins de Zarate und Garcilasso’s de la Vega Berichten. J. G. Cotta, Stuttgart und Tübingen 1843 Google
  • William Hickling Prescott: Geschichte der Eroberung von Peru mit einer einleitenden Uebersicht des Bildungszustandes unter den Inkas. Aus dem Englischen übersetzt. J. A. Brockhaus, Leipzig 1848
  • Robert C. B. Avé-Lallemant: Die Benutzung der Palmen am Amazonenstrom in der Oekonomie der Indianer. Nach einem im Athenaeum zu Hamburg am 19. Nov. 1860 gehaltenen freien Vortrag. Boyes & Geisler, Hamburg 1861 Google
  • Erland Nordenskiöld: Indianerleben, El Gran Chaco (Südamerika). Einzige autorisierte Übersetzung aus dem schwedischen von Carl Auerbach. Albert Bonnier, Leipzig 1912 Internet Archive
  • Rafael Karsten: Beiträge zur Sittengeschichte der südamerikanischen Indianer. Drei Abhandlungen. Åbo Akademie, Åbo 1920 Internet Archive
  • Erland Nordenskiöld: Indianer und Weisse in Nordostbolivien. Mit 90 Abbildungen im Text, 35 Tafeln und einer Karte. Verlegt von Strecker und Schröder, Stuttgart 1922 Internet Archive
  • Konrad Theodor Preuss: Forschungsreise zu den Kágaba. Beobachtungen, Textaufnahmen und sprachliche Studien bei einem Indianerstamme in Kolumbien, Südamerika. Administration des „Anthropos“, St. Garbriel-Mödling bei Wien 1926–1927
    • Hauptwerk. 1926 DNB
    • Nachtrag: Lexikon 1927. DNB
  • Timothy J. O’Leary: Ethnographic bibliography of South America. New Haven 1963 Michigan

Sprachen[Bearbeiten]

  • John Pickering: Ueber die indianischen Sprachen Amerikas. Aus dem Englischen... übersetzt und mit Anmerkungen begleitet von Talvj. Bei Fried. Christ. Wilh. Vogel, Leipzig 1834 Google = Internet Archive
  • Johann Carl Eduard Buschmann: Die Spuren der aztekischen Sprache im nördlichen Mexico und höheren amerikanischen Norden. Zugleich eine Musterung der Völker und Sprachen des nördlichen Mexico's und der Westseite Nordamerika's von Guadalaxara an bis zum Eismeer. Gedruckt in der Buchdruckerei der Königl, Akademie der Wissenschaften, Berlin 1858 Google
    • Der athapaskische Sprachstamm. F. Dümmler, Berlin 1856 Google, Google, Google, Google, Google
    • Die Völker und Sprachen Neu-Mexico’s und der Westseite des britischen Nordamerika’s. F. Dümmler, Berlin 1858 Internet Archive, Google, Google
    • Die Pima-Sprache und die Sprache der Koloschen. F. Dümmler, Berlin 1857 Google, Google
    • Die Sprachen Kizh und Netela von Neu-Californien. F. Dümmler, Berlin 1856 Google
  • Johann Karl Eduard Buschmann: Über die aztekischen Ortsnamen. Erste Abtheilung. F. Dümmler, Berlin 1853 Google
  • Johann Karl Eduard Buschmann: Grammatik der sonorischen Sprachen: vorzüglich der Tarahumara, Tepeguana, Cora und Cahita; als IXter Abschnitt der Spuren der aztekischen Sprache. Dritte Abtheilung: das Zahlwort. Aus den Abhandlungen der Konigl. Akademie der Wissenschaften zu Berlin 1867. F. Dümmler, 1867 Google
  • Johann Carl Eduard Buschmann: Die Verwandtschafts-Verhältnisse der athapaskischen Sprache. Zweite Antheilung des Apache. F. Dümmler, Berlin 1863 Internet Archive
  • Franz Boas: Sprache der Bella-Coola-Indianer. Aus den Verhandlungen der Berliner anthropologischen Gesellschaft. Sitzung vom 20. März 1886 Internet Archive
  • Otto Stoll: Die Sprache der Ixil-Indianer. Ein Beitrag zur Ethnologie und Linguistik der Maya-Völker. Nebst einem Anhang: Wortverzeichnisse aus dem nordwestlichen Guatemala. F. A. Brockhaus, Leipzig 1887 Internet Archive
  • Jakob Schoembs: Material zur Sprache von Comalapa in Guatemala. Fr. Wilh, Ruhfus, Dortmund 1905 Internet Archive
  • Die Opferung des Gefangenen. Ein Tanzschauspiel der Indianer in Guatemala aus Vorkolumbianischer Zeit. Frei übersetzt und bearbeitet von Eduard Stucken. Erich Reiss, Berlin 1913 Internet Archive
  • Das Popol Wuh die mythische Geschichte des Kice-Volkes von Guatemala nach dem Original-Texte, übersetzt und berb. von Noah Elieser Pohorilles. J. C. Hinrich, Leipzig 1913 Internet Archive

Diverses[Bearbeiten]

  • Johann Georg Müller: Geschichte der amerikanischen Urreligionen. Schweighauser, Basel 1855 Google
  • Anthropologie der Naturvölker. Friedrich Fleischer, Leipzig
    • Theodor Waitz: Dritter Theil. Die Amerikaner. Ethnographisch und culturhistorisch dargestellt. Erste Hälfte. 1862 Google, Google
    • Theodor Waitz: Vierter Theil. Die Amerikaner. Zweite Hälfte. 1864 Google, Google
  • Georg Friederici: Die Schiffahrt der Indianer. Strecker und Schröder, Stuttgart 1907 Internet Archive
  • Codex Borgia. Eine altmexikanische Bilderschrift der Bibliothek der Congregatio de Propaganda Fide. Herausgegeben auf Kosten Seiner Excellenz des Herzogs von Loubat. Erläutert von Eduard Seler. Berlin 1909
    • Band III, Nachttrag und Inhaltsverzeichniss. Google

Missionsgeschichte[Bearbeiten]

  • Georg Heinrich Loskiel: Geschichte der Mission der Evangelischen Brüder unter den Indianern in Nordamerika. Zu finden in den Brüdergemeinen, und in Leipzig in Commission bey Paul Gotthelf Kummer, Barby 1789 Google
  • John Gilmary Shea: Geschichte der Katholischen Missionen unter den Indianer-Stämmen der Vereinigten Staaten. 1529–1860. Aus dem Englischen übersetzt von J. Roth. Mit 6 Stahlstichen.Verlag von C. Etlinger, Würzburg [1863] Google
  • Gottfried Fritschel: Geschichte der christlichen Missionen unter den Indianern Nordamerikas im 17. und 18. Jahrhundert. Nebst einer Beschreibung der Religion der Indianer. Für Freunde der Mision aus den Quellen erzählt. Verlag von Gottfr. Löhe, Nürnberg 1870 Internet Archive

Märchen und Sagen[Bearbeiten]

siehe Indianische Märchen und Sagen