Mühlen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mühlen
Mühlen
Texte und Quellen zum Thema Mühlen
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
Wiktionary-ico-de.png [[wikt:{{{WIKTIONARY}}}|Wörterbucheintrag im Wiktionary]]
Eintrag in der GND: 4040457-2
Weitere Angebote
Wikisource
Siehe auch: ArchitekturGetreideHandwerkLandwirtschaftTechnik

Darstellungen, Mühlenbau[Bearbeiten]

  • Heinrich Zeising, Hieronymus Megiser: Theatri machinarum. 3. Teil: Darinnen vielerley künstliche Mühlwerck, von mancherley arten … Leipzig 1612 SLUB Dresden
  • Jacobus Strada: Kunstliche Abrisz allerhand Wasser- Wind- Rosz- und Handt Muhlen beneben schönen und nützlichen Pompen auch andern Machinen damit das Wasser in Höhe zuerheben, auch lustige Brunnen und Wasserwerck, dergleichen vor diesem nie gesehen worden … Nunmehr … durch den Truck publicirt …durch Octavium de Strada à Rosberg. Franckfurt am Mayn: Getruckt durch Paulum Iacobi in Verlegung Octavii de Strada, 1617–18 Cornell Universität
  • Georg Andreas Böckler: Theatrum Machinarum Novum. Neu-vermehrter Schauplatz der mechanischen Künsten, handelt von allerhand Wasser-Wind-Ross-Gewicht- und Hand-Mühlen, wie dieselbige zu dem Frucht-Mahlen, Papyr- Pulver-Stampff- Segen- Bohren- Walcken-Mangen, und dergleichen anzuordnen …
  • Johann Matthias Beyer: Theatrum machinarum molarium, oder Schauplatz der Mühlenbaukunst : der neundte Theil von des seel. Herrn Jacob Leupolds Theatro machinarum. 1. Ausgabe Leipzig 1735
  • Johann G. Scopp: Schauplatz des mechanischen Mühlen-Baues : darinnen von verschiedenen Hand-, Trett-, Roß-, Gewicht-, Wasser- und Windmühlen, nebst darzu nützlichen Wasser-Künsten, wie das Wasser hoch zu heben, zu leiten und fortzuführen seye, gehandelt wird … ; alles … mit vielen Kupfern erl. … Frankfurt 1766 LLB Detmold
  • Lorenz Claußen: Praktische Anweisung zum Mühlenbau. Leipzig 1792 Google
  • Johann Gottfried Hoffmann: Der Wassermühlenbau mit besondrer Rücksicht auf Mahlmühlen. Königsberg 1800 SLUB Dresden
  • Christoph Friedrich Theodosius von Schad: Abbildung und Beschreibung einer von Georg Heinrich Müller, Mechanicus zu Ipsheim im Bayreuthischen, ganz neu erfundenen Hand-, Schrot- und Mahlmühle, welche mit Schwungrädern getrieben wird, und mit wenigen Kosten zu bauen ist. Leipzig und Nürnberg 1800 SLUB Dresden
  • Johann Friedrich Christian Werneburg: Neuverbesserte, gründliche Theorie der Windmühlenflügel. Joachimsche Buchhandlung, Leipzig 1800, VD18 11203420 ULB Halle
  • Karl Neumann: Der Wasser-Mahl-Mühlenbau. Berlin 1810 SLUB Dresden
  • Carl Kuhnert: Praktisches Lehrbuch der Mühlenbaukunst. Oder gründliche Anweisung, alle Arten von Wasser-, Wind-, Schiff-, Tret- und Roßmühlen, insbesondere ober- und unterschlächtige Mahl-, Graupen-, Oel-, Schneide-, Pulver-, Papiermühlen u. dgl. m. nach neuester Construction zu erbauen […]. 3., verbesserte und vermehrte Auflage. Gottfried Basse, Quedlinburg / Leipzig 1832
    • 1.+2. Band: Die neuesten und wichtigsten Erfindungen und Verbesserungen an den verschiedenen Arten der Mühlen […] und Beschreibung einiger neuen hydraulischen Maschinen. Mit voranstehenden gemeinnützigen Belehrungen über die Mühlen überhaupt […]. e-rara.ch
    • Supplementband zur 4. und allen früheren Auflagen. 1844 e-rara.ch
    • Tafelband 1 e-rara.ch
    • Tafelband 2 e-rara.ch
  • William Templeton: Taschenbuch für Mühlen- und Maschinenbauer. Brünn 1845 SLUB Dresden
  • Matthias Bachmann: Der praktische Müller oder: Kurtzgefaßte Anleitung, wie Mahl-, Schneid-, Oel-, Walk- und Gyps-Mühlen auf eine billige Art anzulegen sind und vergessert werden können. 2., durchgehends verbesserte und vermehrte Auflage. München 1857 MDZ München
  • Friedrich-Karl Wiebe: Die Mahlmühlen, ein Darstellung des Baues und des Betriebes der gebräuchlichsten Mühlen. Stuttgart 1861 Google, Tafeln Google

Beschreibungen von Mühlen[Bearbeiten]

Sagen[Bearbeiten]

Lieder, Gedichte[Bearbeiten]

Rechtstexte und Prozessschilderungen[Bearbeiten]

Mehl[Bearbeiten]

  • Das Mehl (Aus der Menschenheimath. Briefe des Schulmeisters emer. Johannes Frisch an seinen ehemaligen Schüler. 7. Brief), in: Die Gartenlaube (1853), Heft 12, S. 128–130

Weblinks[Bearbeiten]