Zum Inhalt springen

Juli

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Juli
Juli
Der Sommer, Gemälde von C. D. Friedrich, 1807
Texte mit Bezug zum 7. Monat des Jahres
Artikel in der Wikipedia
Bilder und Medien bei Commons
Zitate bei Wikiquote
Wörterbucheintrag im Wiktionary
Eintrag in der GND: 4389806-3
Weitere Angebote
Themenseiten zum Jahresverlauf:

Darstellungen[Bearbeiten]

Lyrik[Bearbeiten]

Zeitgeschehen[Bearbeiten]

Naturereignisse[Bearbeiten]

Politik[Bearbeiten]

Wikisource
Wikisource
Siehe auch: Französische Revolution, 1789 • Schlacht bei Giengen an der Brenz, 1462 (Themenseiten)

Gesellschaft[Bearbeiten]

Religion[Bearbeiten]

Briefe[Bearbeiten]

Rechtstexte[Bearbeiten]

Jahrestage[Bearbeiten]


Johann Joachim Quantz
Johann Joachim Quantz

Am 12. Juli 1773 stirbt der Komponist, Flötist und Musikwissenschaftler Johann Joachim Quantz in Potsdam.
+/-


  • 8. Juli 1681: Georg Neumark, deutscher Dichter und Komponist, stirbt in Weimar. +/-
  • 11. Juli 1346: Karl IV. wird in Rhens zum römisch-deutschen König gewählt. +/-
  • 17. Juli 1936: Wilhelm Brüning, katholischer Historiker, Journalist und Archivar, stirbt in Aachen. +/-
  • 20. Juli 1822: Gregor Mendel wird in Heinzendorf geboren. Als Priester und Abt in Brünn entdeckte er durch Versuche im Klostergarten die nach ihm benannten Regeln der Vererbung.
  • 20. Juli 1866: Der deutsche Mathematiker Bernhard Riemann stirbt in Selasca. +/-
  • 21. Juli 1796: Der schottische Dichter Robert Burns stirbt in Dumfries. +/-
  • 23. Juli 1775: Der französische Verbrecher und Begründer der modernen Kriminalistik Eugène François Vidocq wird in Arras geboren. +/-
  • 31. Juli 1843: Der österreichische Schriftsteller Peter Rosegger wird in Alpl, Steiermark, geboren.
  • 31. Juli 1856: Der Kaufmann und sozialistische Schriftsteller Georg Weerth stirbt in Havanna, Kuba. +/-