Streckfuß - Gedichte (1804)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Carl Streckfuß
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Gedichte
Untertitel:
aus: Vorlage:none
Herausgeber:
Auflage: 1. Auflage
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1804
Verlag: J. V. Degen
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Wien
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: scans auf commons, Google
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
De Gedichte (Streckfuss) 005.jpg
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


Editionsrichtlinien:
  • Siehe: Wikisource:Editionsrichtlinien
  • Gesperrt gedruckte Wörter werden gesperrt wiedergegeben.
  • Das lange s („ſ“) wird zu „s“ transkribiert.
  • „ſs“ wird zu „ß“ transkribiert.
  • Die von google bereitgestellte OCR ist verwendbar. Hierbei gilt folgendes Vorgehen:
  1. OCR eines Textes, entspricht der Person A bei manueller Transkription
  2. OCR-Text wird von Person B korrekturgelesen und mit dem Status korrigiert eingestellt.
  3. Person C liest Korrektur (2. Durchgang) und setzt den Status fertig.
  4. Ein Admin setzt den Seitenstatus auf geschützt.

GEDICHTE

von

CARL STRECKFUSS.



[WS: Logo des Verlags]




WIEN.

BEY J. V. DEGEN,

BUCHDRUCKER UND BUCHHÄNDLER

1804.


Inhaltsverzeichnis

Erstes Buch.

Zweytes Buch.

  • Einleitung
  • Sonette an Amanda
    • 1. Gewährung des Wunsches
    • 2. Das höchste Schöne
    • 3. Gefühl der Heimath
    • 4. Der Abend
    • 5. Amors Launen
    • 6. Erste Hoffnung
    • 7. Erste Seeligkeit
    • 8. Das schöne Leben
    • 9. Ueberzeugung der Liebe
    • 10. Reichthum im Innern
    • 11. Begeisterung
  • Getäuschte Liebe

Fragmente.

Blumenlese aus Petrarca's Sonetten.