Deutscher Novellenschatz

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Deutscher Novellenschatz
[[Bild:|220px|Deutscher Novellenschatz]]
Sammlung deutschsprachiger Novellen
Herausgeber: Paul Heyse, Hermann Kurz
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Weitere Angebote

Erscheinungsverlauf[Bearbeiten]

  • Deutscher Novellenschatz, 1871–1876, 24 Bände
  • Neuer Deutscher Novellenschatz, 1884–1887, 24 Bände
  • Novellenschatz des Auslandes, 1872–1876, 14 Bände

Ausgaben[Bearbeiten]

Deutscher Novellenschatz[Bearbeiten]

Deutscher Novellenschatz. Hrsg. von Paul Heyse und Hermann Kurz. Oldenbourg, München 1871–1876 HathiTrust; Neuausgabe Globus-Verlag, Berlin [ca. 1910]

Neuer Deutscher Novellenschatz[Bearbeiten]

Neuer Deutscher Novellenschatz. Hrsg. von Paul Heyse und Ludwig Laistner. 24 Bände, Oldenbourg, München und Leipzig 1884–1887 HathiTrust; Neuausgabe Globus-Verlag, Berlin 1910 HathiTrust

Novellenschatz des Auslandes[Bearbeiten]

Novellenschatz des Auslandes. Hrsg. von Paul Heyse und Hermann Kurz. 14 Bände, Oldenbourg, München 1872–1876

  • Band 1 (1872) MDZ München
  • Band 2 (1872) MDZ München, MDZ München, MDZ München = Google
  • Band 3 (1873) MDZ München, MDZ München, MDZ München = Google
  • Band 4 (1873) MDZ München, MDZ München, MDZ München = Google
    • Henriette-Etienne-Fanny Arnaud, Mdme. Charles Reybaud: Advocat Loubet. Aus dem Französischen von Leonard Hamm.
    • Alexander Puschkin: Pique dame. Aus dem Russischen von Claire von Glümer.
    • Francesco dall ’Ongaro: Die Tauben des heiligen Markus. Aus dem Italienischen von Pauline Schanz.
    • Pedro A. de Alarcon: Das Klappenhorn. Aus dem Spanischen von Ludwig Laistner.
    • Ouida: Deadly Dash. Aus dem Englischen von Auguste Scheibe.
  • Band 5 (1873) MDZ München, MDZ München = Google
    • Edmond About: Das Regimentsalbum. Aus dem Französischen von Wilhelm Ludwig Hertz.
    • Fernán Caballero: Servil und Liberal, oder, Drei Taubenherzen. Aus dem Spanischen von Ludwig Laistner.
    • Carl Bernhard: Tante Franziska. Aus dem Dänischen.
    • Die blauäugige Jungfrau - Erzählung eines englischen Küstenwächters (Harpers Monthly Magazine, August 1851). Aus dem Englischen von Auguste Scheibe.
  • Band 6 (1873) MDZ München
    • Henriette-Etienne-Fanny Artaud, Mdme. Charles Reybau: Das Fräulein von Malpeire. Aus dem Französischen von Leonard Hamm.
    • Iwan Turgénjeff: Erste Liebe. Aus dem Russischen von Claire von Glümer.
  • Band 7 (1873) MDZ München, MDZ München
    • Francesco dall ’Ongaro: Die Montenegrinerin. Aus dem Italienischen von J. B.
    • Carl Anton Wetterbergh: Vierklee. Aus dem Schwedischen von Ludwig Passarge.
    • Honoré de Balzac: Capitän Paz (La fausse maîtresse). Aus dem Französischen von Auguste Scheibe.
    • Korzeniowski: Standhaft und treu. Aus dem Polnischen von M.
  • Band 8 (1873) MDZ München, MDZ München
    • Honoré de Balzac: Die Blutrache. Aus dem Franzöischen von Ludwig Schneegans.
    • Christian Winther: Eine Abendscene. Aus dem Dänischen von Adolf Strodtmann.
    • Jacob Jan Cremer: Der Vetter vom Lande. Aus dem Niederländischen von Adolf Glaser.
    • Mór Jókai: Die Gattin des Gefallenen. Aus dem Ungarischen von ***.
    • Hégésippe Moreau: Die kleine Schule. Aus dem Französischen von Clara Wulsten.
  • Band 9 (1874) MDZ München, MDZ München = Google
  • Band 10 (1874) MDZ München, MDZ München, MDZ München = Google-USA*
    • Björnstjerne Björnson: Synnöve Solbakken. Aus dem Norwegischen von Ludwig Passarge.
    • Steen Steensen Blicher: Marie. Aus dem Dänischen von L. von Liliencron.
    • Mdme. Charles Reybaud: Theobald. Aus dem Französischen von Max Kalbeck.
    • Carlo Mascheroni: Das Alibi. Aus dem Italienischen von Marie Helene.
  • Band 11 (1874) MDZ München, MDZ München
    • Louis Ulbach: Die beiden Aerzte. Aus dem Französischen von C. F.
    • Božena Němec (Němcová): Karla. Aus dem Böhmischen von E. v. Helfert.
    • Mei͏̈r Goldschmidt: Maßer. Aus dem Dänischen von L. v. Liliencron.
    • Gérard de Nerval: Emilie. Aus dem Französischen von Auguste Scheibe.
  • Band 12 (1875) MDZ München, MDZ München
    • Bret Harte: Kunde von Wasser und Land. Aus dem Englischen von Amélie Godin.
    • Edgar Allan Poe: Der Mord in der Rue Morgue. Aus dem Englischen von Auguste Scheibe.
    • Charles Nodier: Franciscus Columna. Aus dem Französischen von Clara Wulsten.
    • Mór Jókai: Die Unterhaltung wider Willen. Aus dem Ungarischen von Sigmund Bródy.
    • Louis Ulbach: Eine gefährliche Unschuld. Aus dem Französischen von R. B.
    • Carit Etlar: Zwei Striche. Aus dem Dänischen von ***.
  • Band 13 (1876)
    • Leo Tolstoi: Eheglück.
    • Stendhal [Marie-Henri Beyle]: San Francesco a Ripa.
    • Bret Harte: Das Glück von Roaring Camp.
    • Prosper Mérimée: Lokis.
    • Salvatore Viale: Das Gelübde des Petrus Cyrnäus.
  • Band 14 (1876)
    • Arthur von Gobineau: Das rothe Tuch.
    • A. F. Pissemski: Der Waldteufel.
    • Ein Salomonisches Urtheil.
    • Alfred de Vigny: Laurette.
    • Rhoda Broughton: Der arme, hübsche Bobby.
    • Stendhal: Vanina Vanini.