Rudolf Lavant

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rudolf Lavant
Rudolf Lavant
[[Bild:|220px]]
eigentlich Richard Cramer
* 30. November 1844 in Leipzig
† 6. Dezember 1915 in Leipzig
deutscher Schriftsteller
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 10218299X
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke
Liste Siehe auch die bei Wikisource verfügbaren Texte in der Kategorie Rudolf Lavant.

Werke[Bearbeiten]

Der Volksstaat[Bearbeiten]

Sozialdemokratische Zeitschrift und Parteiorgan der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei (SDAP), siehe Wikipedia-Artikel: Der Volksstaat

Der Volksstaat-Erzähler[Bearbeiten]

Beilage zum Volksstaat

  • Festgesang 1874 (Zum 13. Stiftungsfeste des Leipziger Arbeiter-Bildungsvereins).

Die Neue Welt[Bearbeiten]

Illustriertes Unterhaltungsblatt für das Volk, siehe Wikipedia-Artikel: Die Neue Welt

Deutscher Jugendschatz[Bearbeiten]

Wochenblatt in Leipzig, das mit der Beilage Gesundheitspflege und Jugenderziehung erschien, siehe Wikipedia-Artikel: Deutscher Jugendschatz

Illustrirter Deutscher Jugendschatz[Bearbeiten]

Jahrbuch mit dem Zusatz, Eine Festgabe für Knaben, Jünglinge, Mädchen und Jungfrauen, erschienen in Leipzig, siehe Wikipedia-Artikel: Deutscher Jugendschatz.

Zeitung für Gabelsberger‘sche Stenographen[Bearbeiten]

Fachzeitschrift für Gabelsberger‘sche Stenographen, siehe Wikipedia-Artikel: Illustrirte Zeitung für Gabelsberger’sche Stenographen

Illustrirte Zeitung für Gabelsberger‘sche Stenographen[Bearbeiten]

  • Zu spät! 6. Jahrgang, 1883, Nr. 3, Seite 40.
  • Weihnacht 6. Jahrgang, 1883, Nr. 6, Seite 84.

Neue Illustrirte Zeitung für Gabelsberger‘sche Stenographen[Bearbeiten]

Der Wahre Jacob[Bearbeiten]

Gedichte die auch in anderen Druckwerken erschienen sind:

Gedichte die nur im Wahren Jacob erschienen sind:



Arbeiterkalender[Bearbeiten]

Omnibus[Bearbeiten]

Der Omnibus war ein Arbeiterkalender, siehe Wikipedia-Artikel: Omnibus

Illustrierter Neue Welt-Kalender[Bearbeiten]

Der Illustrierte Neue Welt-Kalender war ein Arbeiterkalender, siehe Wikipedia-Artikel: Illustrierter Neue Welt-Kalender

Der Sozialdemokrat[Bearbeiten]

Wochenzeitung aus Zürich und London, siehe Wikipedia-Artikel: Der Sozialdemokrat

Vorwärts[Bearbeiten]

Eine Sammlung von Gedichten für das arbeitende Volk Zürichs aus dem Jahr 1886.

Illustrirtes Unterhaltungsblatt für das Volk[Bearbeiten]

War eine Familienzeitschrift, siehe Wikipedia-Artikel: Illustrirtes Unterhaltungsblatt für das Volk

Festzeitungen[Bearbeiten]

Mai-Festzeitungen[Bearbeiten]

März-Festzeitung[Bearbeiten]

Silvester-Festzeitung[Bearbeiten]

Gedenk-Festzeitung[Bearbeiten]

Wahl-Festzeitung[Bearbeiten]

Die Gleichheit[Bearbeiten]

Zeitschrift für die Interessen der Arbeiterinnen (späterer Untertitel Zeitschrift für die Frauen und Mädchen des werktätigen Volkes) war eine sozialdemokratische Frauenzeitschrift, die von 1892 bis 1923 erschien, siehe Wikipedia-Artikel: Die Gleichheit

Leipziger Volkszeitung[Bearbeiten]

Lokale Tageszeitung in Leipzig, welche 1894 gegründet wurde, siehe Wikipedia-Artikel: Leipziger Volkszeitung

Gedichtbände[Bearbeiten]

Gedichte in Gedichtbänden von anderen Herausgebern[Bearbeiten]

  • Lebwohl!, in: Edelsteine deutscher Dichtung. Sammlung bester lyrischer und lyrisch – epischer Gedichte. Leipzig 1880. Druck und Verlag der Genossenschaftsbuchdruckerei.
  • Osterglocken, in: Lichtstrahlen der Poesie. Gedichtsammlung. Ausgewählt von Max Kegel. Illustrirt von Otto Emil Lau. J. H. W. Dietz, Stuttgart 1890.
  • Herbst, in: Buch der Freiheit. Gesammelt und herausgegeben von Karl Henckell. Berlin 1893. Verlag der Expedition des „Vorwärts“ Berliner Volksblatt (Th. Glocke).

Sonstige Werke[Bearbeiten]

Sekundärliteratur[Bearbeiten]