Frauen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frauen
Frauen
Alfons Mucha: F. Champenois Imprimeur-Editeur (1897)
Quellentexte zum weiblichen Geschlecht.
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
Wiktionary-ico-de.png [[wikt:{{{WIKTIONARY}}}|Wörterbucheintrag im Wiktionary]]
Eintrag in der GND: 4018202-2
Weitere Angebote

Einführung[Bearbeiten]

Diese Themenseite sammelt Volltexte und Digitalisate zur Frauengeschichte. Autorinnen werden in einer eigenen Liste aufgeführt, während Frauen, die selbst keine Texte verfasst haben, im Abschnitt Frauen mit Personenseite zu finden sind. Auf dieser Themenseite werden auch Feministinnen und Frauenrechtler mit eigener Autorenseite in Wikisource aufgelistet. Die Seite dient als Einstieg zum Thema in Wikisource und verweist daher auch auf frauenspezifische Zeitschriften, Listen und Themenseiten.

Die Auswahl beschränkt sich auf Werke in deutscher Sprache und Übersetzungen ins Deutsche. Aufgeführt werden Werke, die in Wikisource oder als Digitalisat außerhalb der großen Sammlungen zur Frauenbewegung vorliegen. Neben einer Auswahl an belletristischen Texten wird historische Fachliteratur bis etwa 1950 einbezogen. Anatomische und gynäkologische Fachliteratur wird nur bei größerer kulturgeschichtlicher oder volkskundlicher Bedeutung aufgenommen.

Eine Suche in der Datenbank von austrian literature online (ALO) ist für jede ernsthafte Recherche zum Thema Literatur von und über Frauen unentbehrlich. Viele englischsprachige Digitalisate enthält Women at Work (Harvard University Library). E-Texte und Links zu Informationen über Autorinnen aus aller Welt bietet auch Celebration of Women Writers.

Anthropologie und Ethnologie[Bearbeiten]

Themenseite: Ethnologie

  • Major Osman-bey <Kıbrıslızade Binbaşı>: Die Frauen in der Türkei, Leipzig [ca. 1880] MDZ München
  • M. von Brandt: Sittenbilder aus China. Mädchen und Frauen. Ein Beitrag zur Kenntnis des Chinesischen Volkes, Stuttgart 1895 Gallica
  • Laura Marholm: Das Buch der Frauen. Zeitpsychologische Porträts. Mit 6 Autotypien nach Photographien, Paris und Leipzig 21895 EEVA
  • Riotaro Hata: Gedanken eines Japaners über die Frauen insbesondere die japanischen, übers. von dems., Wien, Pest und Leipzig 1896 Google-USA* = Internet Archive

Bibliographien[Bearbeiten]

Themenseite: Bibliographien

  • Hugo Hayn: Bibliotheca Germanorum gynaecologica et Cosmetica. Verzeichniss deutscher sexueller und cosmetischer Schriften, Leipzig 1886 siehe Autorenseite
  • Frauen, Frauenliteratur, Frauenfrage, in: Arthur Berthold (Hg.): Bücher und Wege zu Büchern, Berlin und Stuttgart 1900, S. 226–230 Google-USA* = Internet Archive [Sehr schlechter Scan.]
  • La femme et le féminisme. Collection de livres, périodiques, etc. sur la condition sociale de la femme et le mouvement feministe, Paris 1900 Google-USA* = Internet Archive
  • Deutsch-Evangelischer Frauenbund (Hg.): Verzeichnis der auf dem Gebiete der Frauenfrage während der Jahre 1851 bis 1901 erschienenen Schriften. Neue Ausgabe mit Nachtrag 1902–1904, Hannover 21904 Google-USA* = Internet Archive
  • Daisy Minor: Literatur zur Frauenfrage. Selbstverlag des Bundes Österr. Frauen-Vereine, Wien 1913 ALO
  • Sabine Bolzendahl / Walter Wimmer: Frauen in der Deutschen Arbeiterbewegung. Ein Bestandsverzeichnis von Zeitungen, Zeitschriften, Protokollen und Geschäftsberichten in der Bibliothek der Friedrich-Ebert-Stiftung, [Bonn] 2002 Friedrich-Ebert-Stiftung

Bildung, Pädagogik und Wissenschaft[Bearbeiten]

  • Des Galanten Frauenzimmers kluge Hofmeisterin. Aus dem Französischen ins Teutsche übersezt, Leipzig 1696 ULB Halle
  • Jacob Cats: Neu-eröffnete Schule vor das noch ledige Frauenzimmer, o. J. Stanford
  • [Karl Friedrich Tröltsch]: Frauenzimmerschule; oder sittliche Grundsätze für das schöne Geschlecht zur Bildung eines edlen Herzens und Führung eines klugen Wandels, Frankfurt und Leipzig 1789 Dilibri
  • Ernst Brandes: Betrachtungen über das weibliche Geschlecht und dessen Ausbildung in dem geselligen Leben, 3 Bde., Hannover 1802
  • Karl Morgenstern: Johannes Müller oder Plan im Leben nebst Plan im Lesen und von den weiblichen Bildung. Drey Reden, Leipzig 1808 EEVA
  • Friedrich Reinhard Ricklefs: Nachricht von der gegenwärtigen Einrichtung der Töchterschule in Oldenburg. Zur Einladung einer am 9ten November mit derselben anzustellenden Prüfung, Oldenburg 1808 LB Oldenburg
  • Friedrich Ehrenberg: Reden an Gebildete aus dem weiblichen Geschlechte, Elberfeld 31817 Google
  • Chr. Oeser [i. e. Tobias Gottfried Schröer]: Weltgeschichte für Töchterschulen und zum Privatunterricht. Mit besonderer Beziehung auf das weibliche Geschlecht, 3 Bde., Leipzig 1841–1842
    • Band 1: Enthält die alte Geschichte, Leipzig 1841 Google
    • Band 2: Enthält die mittlere Geschichte, Leipzig 1841 Google
    • Band 3: Enthält die neuere Geschichte, Leipzig 1842 Google
  • Victor Marchal: Das Weib wie es sein soll. Ein Frauenspiegel, übers. von Paul Grüve, Münster 1863 ULB Münster
  • Felix Dupanloup: Über Frauenbildung, Münster 1868 ULB Münster
  • Eugen Karl Dühring: Der Weg zur höheren Berufsbildung der Frauen und die Lehrweise der Universitäten, Leipzig 21885 Google-USA* = Internet Archive
  • Lorenz von Stein: Die Frau auf dem Gebiete der Nationalökonomie, Stuttgart 61886 Osaka
  • François Fénelon: Über die Erziehung der Mädchen. Für den Schulgebrauch und das Privatstudium (Sammlung der bedeutendsten pädagogischen Schriften aus alter und neuer Zeit, 2), übers. von Franz Schieffer, Paderborn 1888 ULB Münster
  • Bernhard Ritter: Ziele und Wege der höheren Mädchenbildung. Beiträge zu einer Erziehungs- und Unterrichtslehre, Weimar 1892 Google-USA* = Internet Archive
  • Karl Walcker: Der Anteil der Frauen am geistigen Leben. Ein Essay (Sammlung pädagogischer Vorträge, 5,10), Bielefeld 1892 ULB Münster
  • Anna Kuhnow: Gedanken und Erfahrungen über Frauenbildung und Frauenberuf, Leipzig 1896 ULB Darmstadt
  • Arthur Kirchhoff (Hg.): Die akademische Frau. Gutachten hervorragender Universitätsprofessoren, Frauenlehrer und Schriftsteller über die Befähigung der Frau zum wissenschaftlichen Studium und Berufe, Berlin 1897 Google-USA* = Internet Archive
  • Oskar Lassar: Das medicinische Studium der Frau , Berlin 1897 HU Berlin
  • Adalbert von Hanstein: Die Frauen in der Geschichte des deutschen Geisteslebens des 18.und 19. Jahrhunderts. Erstes Buch. In der Zeit des Aufschwunges des Deutschen Geisteslebens, Leipzig 1899 Google-USA* = Internet Archive
  • Harry Schmitt: Frauenbewegung und Mädchenschulreform. Untersuchungen und Vorschläge zur Förderung der Frauenbildungsfrage, Berlin 1903
  • Helene Jacobius: Die Erziehung des Edelfräuleins im alten Frankreich. Nach Dichtungen des XII., XIII. und XIV. Jahrhunderts (Beihefte zur Zeitschrift für Romanische Philologie, 16), Halle an der Saale 1908 Gallica
  • Ernst Bumm: Über das Frauenstudium. Rede zur Gedächtnisfeier des Stifters der Berliner Universität König Friedrich Wilhelms III in der Aula gehalten am 3. August 1917, Berlin 1917 HU Berlin

Emanzipation und Gleichberechtigung[Bearbeiten]

Die Führerinnen der Frauenbewegung in Deutschland (1883).
  • Rosalie Schönflies / Lina Morgenstern / Minna Cauer [u. a.] (Hg.): Der Internationale Kongress für Frauenwerke und Frauenbestrebungen in Berlin. 19. bis 26. September 1896. Eine Sammlung der auf dem Kongress gehaltenen Vorträge und Ansprachen, Berlin 1897 Google-USA* = Internet Archive
  • Jakob Wychgram / Julius Pierstorff / Friedrich Zimmer: Frauenberuf und Frauenerziehung. Vier Vorträge zur Frauenfrage, Hamburg 1899 Google-USA* = Internet Archive
  • Viktor Cathrein: Die Frauenfrage (Die Soziale Frage beleuchtet durch die „Stimmen aus Maria-Laach“, 17), Freiburg im Breisgau 1901 Google-USA* = Internet Archive
  • Elon Wikmark: Die Frauenfrage. Eine ökonomisch-soziologische Untersuchung unter spezieller Berücksichtigung des schwedischen Bürgertums, Halle an der Saale 1905 Google-USA* = Internet Archive
  • Karl Wolff: Katechismus der Frauenbewegung, hrsg. vom Verein Frauenbildung-Frauenstudium, Leipzig und Berlin 1905 Google-USA* = Internet Archive
  • Augustin Rösler: Die Frauenfrage vom Standpunkte der Natur, der Geschichte und der Offenbarung, Freiburg im Breisgau 21907 Google-USA* = Internet Archive
  • Frauen! Lernt wählen! Eine Sammlung von Losungsworten bedeutender deutscher Männer und Frauen zum Wahlrecht der deutschen Frauen, Leipzig 1918 ULB Bonn

Feministinnen und Frauenrechtler[Bearbeiten]

Enzyklopädien und Lexika[Bearbeiten]

Themenseite: Enzyklopädien und Lexika

  • Christian Franz Paullini: Das hoch- und wohl-gelahrte teutsche Frauen-Zimmer, mochmals mit mercklichen Zusatz vorgestellet, Frankfurt [u. a.] 1705 siehe Biographische Nachschlagewerke
  • Amaranthes (i. e. Gottlieb Siegmund Corvinus): Nutzbares, galantes und curiöses Frauenzimmer-Lexicon, Leipzig 1715 siehe Liste
  • Carl Herloßsohn: Damen Conversations Lexikon, 10 Bde., Leipzig 1834–1838 siehe Liste
  • Frauen der Gegenwart (Hg.): Neuestes Damen-Conversations-Lexikon. Ein Inbegriff des Gesammtwissens für die Frauenwelt, 6 Bde., Leipzig 1856 siehe Liste
  • A. Ehrlich (i. e. Albert Payne): Berühmte Sängerinnen der Vergangenheit und Gegenwart. Eine Sammlung von 91 Biographien und 90 Porträts, Leipzig [1895] siehe Biographische Nachschlagewerke
  • Sophie Pataky: Lexikon deutscher Frauen der Feder. Eine Zusammenstellung der seit dem Jahre 1840 erschienenen Werke weiblicher Autoren, nebst Biographien der lebenden und einem Verzeichnis der Pseudonyme, Berlin 1898 siehe Autorenseite

Frauen mit Personenseite[Bearbeiten]

Kultur- und Kunstgeschichte[Bearbeiten]

Themenseite: Kunst

  • Frauen-Zimmer-Bibliotheckgen / Oder Thuelicher Vorschlag / wie und auff was Ahrt / für ein deutsches Frauen-Zimmer mäßigen Vermögens / unterschiedene / außerlesene / und recht nützliche Bücher / zu ihrem Vergnügen / zeitlichen und ewigen Wohlseyn / gar leicht und auff wenig Kosten / angeschaffet werden können, Güstrau 1705 Yale
  • Alexander Jung: Frauen und Männer oder über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der beiden Geschlechter, ein Seitenstück zu den Vorlesungen über sociales Leben und höhere Geselligkeit, Königsberg 1847 siehe Autorenseite
  • Gustav Friedrich Klemm: Die Frauen. Culturgeschichtliche Schilderungen des Zustandes und Einflusses der Frauen in den verschiedenen Zonen und Zeitaltern, 6 Bde., Dresden 1854–1859
  • Rheinhold Günther: Weib und Sittlichkeit. Studien und Darlegungen, Berlin 1898 Google-USA*
  • Margarete von Suttner (Hg.): Die elegante Frau. Ein Damen-Brevier, Berlin 1914 ALO

Schönheitsideal[Bearbeiten]

Themenseite: Parfüm, Seifen und Kosmetik

Liebe, Ehe und Sexualität[Bearbeiten]

Themenseiten: DirnenliederHagestolzHomosexualitätLiebeMantelkinder

  • Albrecht von Eyb: Ob einem mann sey zenemen ein eelich weib oder nit, Augsburg 1474 MDZ München
  • Gustav Hobes (i. e. August Bohse): Curieuse und deutliche Vorstellung unterschiedlicher Politic und Affecten, deren sich alles galante Frauen-Zimmer im Lieben bedienet, da denn unter anmuthigen Liebes-Verwirrungen und eingemischeten Regeln das Naturel honetter Damen zu vergönneter Gemüths-Ergötzung in zweyen Theilen entdecket wird, Liebenthal 1708 siehe Autorenseite
  • Anton Johann Groß-Hoffinger: Die Schicksale der Frauen und die Prostitution im Zusammenhange mit dem Prinzip der Unauflösbarkeit der katholischen Ehe und besonders der österreichischen Gesetzgebung und der Philosophie des Zeitalters, Leipzig 1847 Google

Literatur[Bearbeiten]

Themenseiten: AutorinnenWeiber von Weinsberg

(In Auswahl)

  • Hilarius Männerlieb: Die Frauenzimmer wie sie waren, wie sie sind, wie sie seyn werden; oder vollständiger Catalog aller Neigungen, Gewohnheiten, Schwächen, Sitten, Leidenschaften und Maximen des weiblichen Geschlechts, so wie sie gegenwärtig allhier und aller Orten gangbar sind. Für verliebte und nicht verliebte, für heyrathslustige und hagestolze Jünglinge, Männer und Greise geordnet und mit Anmerkungen, Beyspielen und Zusätzen versehen, Lämmersbiehl und Mammelshaan [ca. 1805] siehe Autorenseite
  • Aloys Schreiber (Hg.): Damen-Bibliothek. Aus dem Gebiete der Unterhaltung und des Wissens. Einheimischen und fremden Quellen entnommen. Den Gebildeten des schönen Geschlechts gewidmet (Damen-Bibliothek 1,5), Heidelberg 1827 Google
  • Anna Jameson: Shakspeare’s Frauengestalten. Charakteristiken von Jameson. Nach der dritten Auflage übertragen von Levin Schücking, übers. von Levin Schücking, Bielefeld 21840 ULB Münster
  • Heinrich Friedrich Magnus Volger (Hg.): Frauenbrevier für Haus und Welt. Eine Auswahl der besten Stellen aus namhaften Schriftstellern über Frauenleben und Frauenbildung, Frankfurt am Main 1859 Google, Hamm 31865 ULB Münster, Altenburg und Leipzig 71893 ULB Düsseldorf
  • Wilhelm Goldbaum: Zum Kapitel von der Frauenschriftstellerei. In: Die Gegenwart. Wochenschrift für Literatur, Kunst und öffentliches Leben, 4 (1873), I. S. 90 Google; II. S. 105 Google; III. S. 119 Google
  • Blüthen und Perlen deutscher Dichtung. Für Frauen ausgewählt von Frauenhand, Hannover 241877 ULB Düsseldorf
  • Heinrich Gross: Deutschlands Dichterinnen und Schriftstellerinnen. Eine literarhistorische Skizze, Wien 21882 Commons
  • Fritz Bergert: Die von den Trobadors genannten oder gefeierten Damen, (Beihefte zur Zeitschrift für Romanische Philologie, 46), Halle an der Saale 1913 Gallica

Gedichte[Bearbeiten]

  • Johann Joachim Schwabe: Lob der Dichterinnen, in: Belustigungen der Verstandes und des Witzes (1741. Herbstmonat), S. 227–231 Google
  • Die Dichterinnen, in: Lesefrüchte, belehrenden und unterhaltenden Inhalts 1,10 (1829), S. 145–146 Google

Medizin und Pharmazie[Bearbeiten]

Themenseiten: GeburtMedizin

  • Eucharius Rösslin [der Ältere]: Der Schwanngeren, Frawen vnd Hebammen Rosengarten, Argentine 1513 Dilibri, Augsburg 1528 GDZ Göttingen
  • Valentin Kräutermann [i. e. Christoph von Hellwig]: Valentini Kräutermanns … Besonderer Theil von denen entdeckten Heimligkeiten des Frauenzimmers. In welchen die heilsamsten und bewährtesten Artzney-Mittel / für alle / dem weibl. Geschlechte zustossende Kranckheiten und Maladien zu finden, Arnstadt und Leipzig 1721 ULB Düsseldorf
  • Johann Ferdinand Roth: Fragmente zur Geschichte der Bader, Barbierer, Hebammen, Erbarn Frauen und Geschwornen Weiber in der freyen Reichsstadt Nürnberg, Nürnberg 1792 MDZ München
  • Benjamin Mayer: Kurzgefaßtes Weiber-Büchlein. Enthält Aristotels und Alberti Magni Hebammen-Kunst, mit den darzu gehörigen Recepten, [Ephrata] 1798 GDZ Göttingen
  • Johann Christian Harleß: Die Verdienste der Frauen um Naturwissenschaft, Gesundheits- und Heilkunde, Göttingen 1830 Google
  • Louis Michels: Die chronischen Frauenkrankheiten mit besonderer Berücksichtigung ihrer Behandlung im Bade Creuznach, Berlin 1862 Dilibri
  • Havelock Ellis: Mann und Weib. Anthropologische und psychologische Untersuchung der sekundären Geschlechtsunterschiede, übers. von Hans Kurella, Leipzig 1894 siehe Autorenseite
  • Hermann Schelenz: Frauen im Reiche Aeskulaps. Ein Versuch zur Geschichte der Frau in der Medizin und Pharmazie unter Bezugnahme auf die Zukunft der modernen Ärztinnen und Apothekerinnen, Leipzig 1900 siehe Autorenseite

Misogynie[Bearbeiten]

  • Andreas Schoppe: Frawen Ehren vnd || Gewissen Schild.|| Das Wei=||ber warhafftig/ Men=||schen/ im Glauben Gottes || Kinder vnd Erben der Se=||ligkeit sind.|| Jhnen zu Trost/ jrem vnbe=||nameten/ doch offentlichen Le=||sterer zur Widerlegung:|| Gestellet durch || M. Andream Schoppium,|| Pfarherrn zu Wernigeroda.||, Eisleben und Leipzig 1595: Henning Grosse [VD 16:ZV 20893] ULB Halle
  • Achtes Buch. Weiberschmähungen, in: Julius Altmann (Hg.): Die Wüstenharfe. Eine Sammlung arabischer Volkslieder. Nach in Rußland befindlichen, zum Theil slawisierten, zum Theil latinisierten Codices zum ersten Male ins Deutsche übertragen, übers. von dems., Leipzig 1856, S. 141–166 Commons

Recht[Bearbeiten]

Themenseiten: Elisabeth BáthoriRechtswissenschaft

  • Gesetzliche Bestimmungen für das patriotische Institut der Frauenvereine in dem Großherzogthum Sachsen Weimar-Eisenach, Weimar 1817 HAAB Weimar
  • Carl Friedrich Wilhelm August Vater: Etwas über die weiblichen Bürgschaften in Schlesien und der Grafschaft Glatz, Breslau 31827 MPIER
  • Joseph Linden: Darstellung der in Oesterreich über die Rechtsverhältnisse der Ehegatten, Eltern, Kinder, Waisen und Pflegebefohlenen bestehenden Vorschriften, nebst den auf das Hausgesinde bezüglichen Anordnungen ((Das österreichische Frauenrecht, 1), Wien 21839 MPIER
  • L. D. Kattenhorn: Ueber Intercessionen der Frauen nach römischen Rechten, Gießen 1840 MPIER
  • Franz Josef Schopf: Das österreichische Frauenrecht. Eine practische Darstellung aller Rechte und Pflichten, welche die Frauen aller Stände und Kronländer in dem Verhältnisse als Gattin, Mutter, Witwe und Hausfrau, sowie in staatsbürgerlicher Hinsicht genießen und zu beobachten haben, Pest 1857 MPIER
  • Johann Jacob Bachofen: Das Mutterrecht. Eine Untersuchung über die Gynaikokratie der alten Welt nach ihrer religiösen und rechtlichen Natur, Stuttgart 1861 Google, SUB Hamburg
  • Karl Thomas Richter: Das Recht der Frauen auf Arbeit und die Organisation der Frauen-Arbeit. Ein Vortrag, gehalten am 10.12.1866 im Frauen-Erwerbs-Verein zu Wien, Wien 1867 MPIER
  • Lothar Dargun: Mutterrecht und Raubehe und ihre Reste im germanischen Recht und Leben (Untersuchungen zur Deutschen Staats- und Rechtsgeschichte, 16), Breslau 1883 (siehe Liste)
  • George Alexander Wilken: Das Matriarchat (das Mutterrecht) bei den alten Arabern. Autorisirte Übersetzung aus dem Holländischen, Leipzig 1884 Google-USA* = Internet Archive
  • Otto Opet: Die erbrechtliche Stellung der Weiber in der Zeit der Volksrechte (Untersuchungen zur Deutschen Staats- und Rechtsgeschichte, 25), Breslau 1888 (siehe Liste)
  • Carl Bulling: Die deutsche Frau und das Bürgerliche Gesetzbuch, Berlin 21896 MPIER
  • [Iserlohner Städtischer Frauen-Verein]: Statut des Iserlohner Städtischen Frauen-Vereins, Iserlohn [1898] ULB Münster
  • Gottlieb Planck: Die rechtliche Stellung der Frau nach dem bürgerlichen Gesetzbuche, Göttingen 21899 MPIER
  • Karl Kiesel: Die Bedeutung der Gewere des Mannes am Frauengut für das Ehegüterrechtssystem des Sachsenspiegels (Untersuchungen zur Deutschen Staats- und Rechtsgeschichte, 85), Breslau 1906 (siehe Liste)

Deutsches Reichsgesetzblatt[Bearbeiten]

Religion[Bearbeiten]

Themenseiten: Kloster DobbertinKloster WettenhausenKloster WienhausenReligionSchwesternbücher

  • Juan Luis Vives: Von underweysung ayner Christlichen Frauwen, übers. von Christoph Bruno, Augsburg 1544: Heinrich Steiner Uni Mannheim
  • Hieronymus Oertel / Jakob Böhme / Georg Fehlau [u. a.]: Ganz neuvermehrter geistlicher Frauen-Zimmer-Spiegel Alten und Neuen Testaments, Zürich 1681 e-rara.ch
  • Karl Gottlob Sonntag: Ueber die heranwachsende weibliche Jugend. Zwei Predigten, Riga 1800 EEVA
  • Franz Hermann Reinhold Frank: Das Christenthum und die Frauen. Ein Vortrag, Gütersloh 1868 ULB Münster
  • Franz Hermann Reinhold Frank: Aus dem Leben christlicher Frauen. Drei Vorträge, Gütersloh 1873 ULB Münster
  • Jean-François Landriot: Die starke Frau. Vorträge für Frauen in der Welt, übers. von Anna Galen, Münster 1876 ULB Münster
  • Hans Meinhof: Welch hohe und wichtige Stellung giebt das Christentum der Frau? (Rheinisch-westfälische Arbeiter-Bibliothek, 4), Hattingen 1895 ULB Münster

Sagen[Bearbeiten]

Themenseiten: AntigoneMedeaMittagsfrauPäpstin JohannaSagenWeiße Frauen

  • Andreas David Mordtmann [der Ältere]: Die Amazonen. Ein Beitrag zur unbefangenen Prüfung und Würdigung der ältesten Ueberlieferungen, Hannover 1862 Google
  • Otto Schmitt: Art. Amazonen, in: Reallexikon zur Deutschen Kunstgeschichte 1 (1934), Sp. 624–626 RDK-online

Sozialgeschichte[Bearbeiten]

Themenseiten: DunkelgräfinHexenwesenMutter

  • Johann Ignatius Worb Beintema van Peima: Vernünftige Untersuchung der Frage: Ob galanten und andern Frauenzimmer nicht eben sowohl, als denen Mannes-Personen Toback zu rauchen erlaubt, und ihrer Gesundheit nützlich sey? Nebst einer Vorrede Von der Vortrefflichkeit des Thees und Caffees, hrsg. von Justino Ferdinando Rauchmann, Franckfurth und Leipzig 1743 Google
  • Johann Ludwig Ewald: Die Kunst eine gute Gattin, Mutter und Hausfrau zu werden. Ein Handbuch für erwachsene Töchter, Gattinnen und Mütter, Bremen 1798 TU Braunschweig
  • Johannes Scherr: Geschichte der Deutschen Frauen. In drei Büchern nach den Quellen, Leipzig 1860 siehe Autorenseite
    • Ab der 2. Auflage: Geschichte der Deutschen Frauenwelt. In drei Büchern nach den Quellen, 2 Bde., Leipzig 21865
      • Band 1: Erstes und zweites Buch: Alterthum und Mittelalter, Leipzig 21865
      • Band 2: Drittes Buch: Neuzeit, Leipzig 21865
  • Julius von Hartmann: Frauenspiegel aus dem deutschen Alterthum und Mittelalter: Mit einem Anhang enthaltend Briefe und Dichtungen deutscher Frauen des Mittelalters, Stuttgart 1863 Google = Internet Archive
  • Louis Schneider: Das Verdienst-Kreuz für Frauen und Jungfrauen (Die preussischen Orden, Ehrenzeichen und Auszeichnungen, [13]), Berlin 1872 ULB Düsseldorf
  • Ludwig Hirt: Die gewerbliche Thätigkeit der Frauen vom hygienischen Standpunkte aus : mit speciellen Hinweisen auf die an eine Fabrikgesetzgebung zu stellenden Anforderungen, Breslau 1873 Deutsche Zentralbibliothek für Medizin
  • Lorenz von Stein: Die Frau auf dem socialen Gebiete, Stuttgart 1880 Osaka, Google-USA*
  • Das Asyl für obdachlose Frauen, Mädchen und Kinder zu Hamburg. Errichtet 1881/1882, Hamburg 1882 SUB Hamburg
  • Marie Bürkner: Beschäftigungsbuch für Mädchen. Praktische Anleitung zu weiblichen Handarbeiten, Beschäftigungen mit Puppen, nützlicher häuslicher Thätigkeit, künstlerischen und Phantasie=Arbeiten, Zimmergärtnerei, Tierpflege im Hause und zur Unterhaltung jüngerer Geschwister, Bielefeld und Leipzig 1890 ULB Münster
  • Rudolf Osius / Paul Chuchul: Die Heranziehung von Frauen zur öffentlichen Armenpflege. Zwei Berichte (Schriften des deutschen Vereins für Armenpflege und Wohlthätigkeit, 25), Leipzig 1896 Bibliothek der Fachhochschule Frankfurt am Main
  • Naum Klugmann: Die Frau im Talmud (Vergleichende Studien zur Stellung der Frau im Altertum, 1), Diss., Wien 1898 UB Potsdam
  • Ludwig Pohle: Frauenfabrikarbeit und Frauenfrage. Eine prinzipielle Antwort auf die Frage der Ausschließung der verheirateten Frauen aus der Fabrik, Leipzig 1900 MPIER
  • Helene Bonfort: Wohlfahrtsarbeit hamburgischer Frauenvereine, Hamburg 1917 SUB Hamburg
  • Hilde Oppenheimer: Die Probleme der Frauenarbeit in der Uebergangswirtschaft, Mannheim 1918 UB Tübingen
  • Heinz Finger: Die Frau im mittelalterlichen Rheinland. Eine Ausstellung der Universitäts- und Landesbibliothek der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Schriften der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf, 22), Düsseldorf 1995 [Nicht gemeinfrei.] ULB Düsseldorf

Hauswirtschaft[Bearbeiten]

Themenseiten: DienstbotenKochbücher

  • Wolfgang Russ: Der Weiber Haushaltung. Aus dem xxxj. Capitel der Sprüche Salomo. Ausgelegt durch D. Wolff. Rus., [Wittenberg] [1534] [VD16 VD16 R 3851] MDZ München, Nürnberg 1569 MDZ München
  • Eine Hausmutter [i. e. Johanna Catharina Morgenstern]: Unterricht für ein junges Frauenzimmer, das Küche und Haushaltung selbst besorgen will, Magdeburg 1788 VD18 1116641 ULB Halle
  • Eugenie Johanna Elisabeth Tafel: Für’s häusliche Leben, Schweidnitz 1895 ULB Halle

Zeitschriften[Bearbeiten]

Listen: MusenalmanacheZeitschriften

  • Der Bazar. Illustrirte Damen-Zeitung, 1.1855 – 83.1937 > Kunst
  • Die Frau. Monatsschrift für das gesamte Frauenleben unserer Zeit. Organ des Bundes Deutscher Frauenvereine, 1.1893/1894 – 51.1943/1944 > Gesellschaft
  • Iris. Vierteljahresschrift für Frauenzimmer, 1.1774 – 8.1776 > Gesellschaft
  • Die Lehrerin in Schule und Haus, 1.1884/1885 – 26.1909/1910 > Pädagogik
  • Die Lehrerin. Organ des Allgemeinen Deutschen Lehrerinnenvereins, 27.1910/11 – 40.1923 > Pädagogik
  • Monatsschrift für Geburtskunde und Frauenkrankheiten, 1.1853 – 34.1869 > Medizin
  • NS-Frauen-Warte. Zeitschrift der NS-Frauenschaft, 1.1932/1933 – 13.1944/1945 > Gesellschaft
  • Pomona für Teutschlands Töchter. 1783–1784 > Gesellschaft
  • Rundschau der Frau, [1.]1930–4.1933 > Politik
  • Stoa. Zeitschrift für die Interessen der Höheren Töchterschulen, 1.1868 – 2.1869 [?] > Pädagogik

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Frauen des Humanismus MATEO
  • Bücher und Broschüren zum Thema Verhütung, Schwangerschaftsabbruch und Aufklärung verhuetungsmuseum.at